Arkham Horror LCG

  • Ich habe diese Woche ein Set aus Grundspiel, Dunwich und Carcosa günstig geschossen. Einziger Wermutstropfen: alle Karten ohne Boxen in einer großen Box - nach Sets / Szenario sortiert.


    Jetzt überlege ich wie ich das rangehe und die sortiere. Hier hab ich öfter die Empfehlung gelesen, alle Deckkarten nach Farbe sortiert zusammen zu packen. Macht das Sinn?


    Und weiter Frage ich mich: wenn ich die irgendwann weiter verkaufen möchte, dann muss ich die Karten Anhang der zahlen raussuchen, richtig? Ich habe zumindest kein Symbol o.ä. entdeckt, dass erkennen lässt zu welcher Erweiterung eine Karte gehört.


    Bin auf jeden Fall gespannt, aber auch gleichzeitig erschlagen von der Menge an Karten.

  • wenn ich die irgendwann weiter verkaufen möchte, dann muss ich die Karten Anhang der zahlen raussuchen, richtig? Ich habe zumindest kein Symbol o.ä. entdeckt, dass erkennen lässt zu welcher Erweiterung eine Karte gehört.

    Doch die Karten haben Symbole je nach Zyklus. Das siehst du vor der Zahl in der unteren rechten Ecke. Beim Grundspiel ist das z.B. das Elder Sign oder bei Dunwich eine Scheune. Die Encounter-Karten haben zusätzlich ein weiteres Symbol je nach Szenario bzw. Begegnungs-Set zu dem sie gehören. Das ist z.B. beim ersten Szenario die Fackel, die man auf der Szenario-Übersicht oben in der Mitte sieht oder auf den Agenda-Karten über dem Text oder manchmal auch zentriert auf der Karte wo auch der Kartentyp steht (wie z.B. bei Orten und Monstern).

  • Gibt es eigentlich eine Quelle aus der man erfahren kann ob die Kampagnen-Erweiterungsboxen von Dunwich und/oder Carcosa nochmal gedruckt werden? Beide sind zwar noch vereinzelt bei Thalia oder Amazon verfügbar aber zu stattlichen Preisen.

  • Ich habe eine Frage zu den Rückkehr zu- Boxen: ersetzen die neuen Spielerkarten die vorigen? Also fixen sie etwas, oder werden sie einfach dazu sortiert?

    Ich bin bei Rückkehr zu Das vergessene Zeitalter gerade über "Blutverdunklung" gestolpert. Mir scheint die alte (linke teurere) Karte schlechter zu sein als die neue (rechte Ausgabe).

    Bei Überlebensmesser sieht es hingegen so aus, als sei die neue Karte ein Upgrade, das man später ins Deck kaufen kann.

  • Das sind verschiedene XP-Stufen der gleichen Karte. Man kann auf die besseren Karten für die Differenz an Erfahrungspunkte upgraden.


    Das ist nicht unüblich, dass in den Erweiterungen – das müssen nicht mal die Rückkehr zu-Boxen sein – andere Versionen von bekannten Karten vorkommen. Manchmal kann man dann eine höherstufige Karte schon in ein Level 0 Deck nehmen (natürlich mit abgeschwächten Fähigkeiten). Und manchmal gibt es verbesserte Versionen, auf die man dann upgraden kann. Wichtig ist bei den XP einer Karte ist auch, dass Level 2 oft ein Cutoff ist für die Nebenfarben von Ermittlern. D.h. die Karten, die sich Ermittler aus einer fremden Farbe ins Deck nehmen können, sind oft nur 0-2.

    Einmal editiert, zuletzt von verv ()

  • Ich habe eine Frage zu den Rückkehr zu- Boxen: ersetzen die neuen Spielerkarten die vorigen? Also fixen sie etwas, oder werden sie einfach dazu sortiert?

    Ich bin bei Rückkehr zu Das vergessene Zeitalter gerade über "Blutverdunklung" gestolpert. Mir scheint die alte (linke teurere) Karte schlechter zu sein als die neue (rechte Ausgabe).

    Bei Überlebensmesser sieht es hingegen so aus, als sei die neue Karte ein Upgrade, das man später ins Deck kaufen kann.

    Du siehst die unterschiedliche Stufe der Karte links oben in der Ecke anhand der Anzahl der weißen Punkte. Die Karte ohne weißen Punkte kannst du direkt am Anfang einer Kampagne in dein Startdeck wählen. Die anderen Karten kannst du mit XP nach Abschluss eines Szenarios kaufen.


    Die linke Karte Blutverdunklung ist meines Erachtens nach besser als die rechte Karte, weil du entscheiden kannst, ob du 1, 2 oder 3 Schaden nehmen willst und für jeden Punkt Schaden erhältst du den Bonus. Bei der rechten Karte hast du fix 2 Punkte Schaden und 2 Bonus. Damit ist die linke Karte variabler einsetzbar :)

  • Ach super, danke! Das macht Sinn :)

  • Du hast mich falsch verstanden. Seit Der gebrochene Kreis veröffentlicht asmodee nicht mehr im neuen Format, da die Lager noch voll sind mit den alten Versionen. Und ich hoffe, dass sich dieser Zustand bald ändert.

  • wir haben soeben das 2. szenario (das haus gewinnt immer) aus der dunwich-kampagne gespielt.

    auf der 1. agenda steht, dass "kriminelle" "zurückhaltend" erhalten. wann wird das wieder entfernt? wir haben auf keiner agenda, szene oder sonstigen karten gelesen, dass "kriminelle" wieder 'normal' spielen.

  • wo steht das genau?


    in der kampagnenbeschreibung steht nämlich nur folgendes:

    Hinweis: Zu Beginn dieses Szenarios gibt Agenda 1a jedem Krimineller-Gegner das Schlüsselwort Zurückhaltend, sodass diese Gegner die Spieler nicht automatisch in einen Kampf verwickeln können. Dieses Schlüsselwort können die Gegner irgendwann im Verlauf des Szenarios verlieren.

    Achtung! Gegner, die das Schlüsselwort Zurückhaltend verloren haben, verwickeln Ermittler am selben Ort automatisch in einen Kampf.

  • Es ist generell die Regel des Spiels, dass Karten im Spiel die normalen Regeln überschreiben können. Wenn diese Karten das Spiel verlassen (in dem Fall wird die Agenda beim voranschreiten ja umgedreht und durch Agenda 2 ersetzt.), werden die normalen Regeln wieder aktiv.

  • okee, danke für die antworten.

    das hätte man aber auch gleich in der kampagnenbeschreibung so erwähnen können...🤪


    dann hätte ich noch gleich eine frage an die profis.

    die ermittlerin lola hayes:

    auf deutsch steht: Du kannst nur Karten deiner Rolle spielen oder beitragen und Fähigkeiten auf neutralen Karten und Karten deiner Rolle auslösen.


    auf englisch: You can only play, commit, or trigger abilities on Neutral cards or cards of your role.


    das ist doch nicht dasselbe???

  • Das ist leider ein Fehler in der deutschen Übersetzung gewesen. Wurde im FAQ entsprechend erratiert:


    Kurze Rückfrage: Hast du noch nen altes Set vom Pfad nach Carcosa oder schon nen neues Set mit Ermittler- und Kampagnenbox?

  • okee, danke für die antworten.

    das hätte man aber auch gleich in der kampagnenbeschreibung so erwähnen können...🤪

    Das gehört nicht in die Kampagnenbeschreibung, weil es eine allgemeine Regel ist:


    Constant Abilities

    Constant abilities are simply stated on a card with no special formatting. Constant abilities are always interacting with the game state as long as the card is in play. (Some constant abilities continuously seek a specific condition, denoted by words such as "during" or "while." The effects of such abilities are active any time the specified condition is met.) Constant abilities have no point of initiation.

  • Zitat

    Kurze Rückfrage: Hast du noch nen altes Set vom Pfad nach Carcosa oder schon nen neues Set mit Ermittler- und Kampagnenbox?

    hab alles in "alt"...😏

  • kurze Regelfrage weil mir mir das immer noch nicht so richtig klar ist bezüglich Modifikatoren und Proben


    Roland zieht vom Begegungsdeck packende Hände also eine Beweglichkeitsprobe seine 2 AGI gegen p.Hände von 3, aus dem Beutel wird eine -1

    gezogen.

    Für jeden Punkt den die Probe misslingt bekommt er 1 Schaden, da der Wert nicht unter Null fallen kann wären das dann 2 Schaden oder :/

  • kurze Regelfrage weil mir mir das immer noch nicht so richtig klar ist bezüglich Modifikatoren und Proben


    Roland zieht vom Begegungsdeck packende Hände also eine Beweglichkeitsprobe seine 2 AGI gegen p.Hände von 3, aus dem Beutel wird eine -1

    gezogen.

    Für jeden Punkt den die Probe misslingt bekommt er 1 Schaden, da der Wert nicht unter Null fallen kann wären das dann 2 Schaden oder


    Ja, zu seiner Beweglichkeit (2) kommt der Chaosmarker (-1) dazu: das ist sein modifizierter Fähigkeitswert von 1 (2-1=1).

    Dieser wird dann mit der Schwierigkeit der Probe (3) verglichen: er hat 2 weniger, also 2 Schaden.


    Mit dem nicht unter 0 fallen hat das aber nichts zu tun, da sein modifizierter Wert ja höher ist.

    Hätte er z.B. eine -5 gezogen, dann wäre sein modifizierter Fähigkeitswert eigentlich -3 (2-5=-3). Da es keine negativen Fähigkeitswerte gibt würde dieser auf 0 gesetzt und er würde 3 Schaden bekommen (3 weniger als Schwierigkeit der Probe).


    Hoffe das hilft dir!

  • Kurze Frage zu "Wissen der Ahnen" an die Profis


    Ich kann das Deck nicht automatisch mit 5 mehr Level 0 Karten auffüllen, sondern muss die Karten schon mit EP kaufen, korrekt?

    Wenn ich nach dem Erwerb mal unter 10 Fertigkeiten komme, muss ich die Karte aus dem Deck entfernen, oder gilt das nur beim Erwerb als Voraussetzung?


    Ancestral Knowledge · ArkhamDB
    Permanent. Exceptional. Your deck must include at least 10 skills. Your deck size is increased by 5. [reaction] Before drawing your opening hand: Attach 5…
    arkhamdb.com


    Danke für kurze Bestätigung


    Ich schwanke zwischen der und Höhere Bildung für mein Seeker Deck hab aber nur noch 6 EP

    Einmal editiert, zuletzt von Mantler () aus folgendem Grund: Link zur Karte

  • 6XP! Die Karte ist Außergewöhnlich weshalb doppelte XP-Kosten gezahlt werden müssen.

    Ah

    Dann relativiert sich das wieder bisschen

    Trotzdem extrem gute Karte


    Ich sollte nicht so viel Pausen zwischen den Spielen machen

    Man vergisst die Hälfte der Schlüsselwörter und auf was man achten muss

  • Kleine Frage: Wenn Spieler A eine Fertigkeitskarte zu einer Fertigkeitsprobe von Spieler B beiträgt, handelt dann Spieler A oder B den Effekttext der Karte ab (z.B. ziehe bei Erfolg eine Karte)? Ich vermute, da die Fertigkeitskarte ja für angeborene und erlernte Fähigkeiten stehen wäre thematisch richtig wenn Spieler A den Effekt abhandelt.

  • Kleine Frage: Wenn Spieler A eine Fertigkeitskarte zu einer Fertigkeitsprobe von Spieler B beiträgt, handelt dann Spieler A oder B den Effekttext der Karte ab (z.B. ziehe bei Erfolg eine Karte)? Ich vermute, da die Fertigkeitskarte ja für angeborene und erlernte Fähigkeiten stehen wäre thematisch richtig wenn Spieler A den Effekt abhandelt.

    Spieler A

  • Kleine Frage: Wenn Spieler A eine Fertigkeitskarte zu einer Fertigkeitsprobe von Spieler B beiträgt, handelt dann Spieler A oder B den Effekttext der Karte ab (z.B. ziehe bei Erfolg eine Karte)? Ich vermute, da die Fertigkeitskarte ja für angeborene und erlernte Fähigkeiten stehen wäre thematisch richtig wenn Spieler A den Effekt abhandelt.

    Spieler A

    Grundsätzlich ist das so, aber ganz so eindeutig ist es nicht. Es kommt auf den konkreten Effekt der beigetragenen Karte an. Bei Deduktion erhält z.B. der ermittelnde Spieler (B) den zusätzlichen Hinweis (das Ergebnis der Probe wird mittels "zusätzlich" verändert). Andere Karten (z.B. Mut fassen oder Heureka!) bezeichnen konkret welcher Ermittler (in den Beispielen auch B) betroffen ist.

  • Hallo zusammen,


    über die Suche konnte ich leider nichts finden. Verzeiht mir daher wenn ich etwas bereits bekanntes nochmal erfrage.
    Ich habe nun eine erste Kampagne (Carcosa) in der neuen Version mit dem Ringbuch statt der Mythos-Packs mit den Faltblättern.

    Habt ihr eine gute und elegante Aufbewahrungsmöglichkeit für die Ringbücher? Würde gerne alles dazu(Regelheft, Faltblätter, Ringbücher,...) an einem Platz haben.
    Sämtliche Dokumententaschen u.ä. passen leider von den Maßen nicht, die ich versucht habe.


    Bin für alle Tipps dankbar.

  • Das ist eine etwas ausweichende Antwort auf die Frage, aber ich habe die ganze Zettelwirtschaft komplett durch die ArkhamCards-App ersetzt:

    Arkham Cards


    Damit kann man nicht nur die Kampagnen managen und alle Szenario-Texte abrufen, diese gibt es für einige der Kampagnen sogar stimmungsvoll vorgelesen. Und Deckbau erledigt sich darüber auch sehr komfortabel.

  • Weiß nicht ob es dir hilft, aber ich persönlich nutze eine Holzkiste für alle Kampagnenkarten und Ringbuchordner für die Spielerkarten. Das führt dazu, dass meine ganzen Kampagnenboxen leer sind. Da ich eigentlich immer die ArkhamCards App zum Spielen nutze, bewahre ich die Bücher nur für die Postapokalypse auf, wenn es keinen Strom mehr gibt. In eben einer jener besagten, leeren Kampagnenboxen.

    Viele Voraussetzungen, aber vielleicht regt es ja eine eigene Lösung für dich an.