Black Rose Wars Rebirth

  • Naja. Bei komplexeren spielen ist es ja häufig so, dass es dann pro Spieler einfach länger dauert. So manchen Euro würden viele ja auch nicht zu 4. oder manchmal zu dritt spielen. Wir haben eher das Problem, dass wir uns den ganzen Abend Zeit nehmen und dann Spiele suchen für mehr Leute. Das hängt von den jeweiligen Vorlieben ab. Klar spiele ich auch gerne mal Züge runter. Architekten oder auch Endless Winter, Pixi Queen ist mit mehreren schnell runter gespielt. Ich freue mich auf jeden Fall auf etwas Chaos. Für Planbarkeit und Ordnung gibt es genug andere Spiele. Ich bin halt mal gespannt, wie man dann solchen Situationen ,wie du sie beschrieben hast, lösen kann. Darin liegt dann für uns der Reiz, auch wenn es dann mal eine frust Partie ist …

    Einmal editiert, zuletzt von Serkan ()

  • Den Avatar haben wir kürzlich ausprobiert (Odin) und ich würde NICHT noch mal mit ihm spielen. Der Verwaltungsaufwand (aka: Sachen, die man macht STATT BRW zu spielen) war doch erhöht - zudem hat der Avatar das Spiel deutlich beschleunigt, indem er gut Punkte gemacht hat. Odin selbst hat mir nicht gut gefallen, weil diese Auserwählten-Mechanik irgendwie bedingt hat, dass man doch auf Fenris hauen muss - statt sich mit dem menschlichen Gegner zu messen.


    Also: Alle, die auch gern Solo gegen Automa spielen, werden hier weniger Probleme finden. Ansonsten freue ich mich, mehr BRW und weniger Automa spielen zu können.

    Deswegen habe ich alle Avatare mit Extra Token aussortiert. Habe nur noch welche drin, die wenig Verwaltungsaufwand haben.

  • Den Avatar haben wir kürzlich ausprobiert (Odin) und ich würde NICHT noch mal mit ihm spielen. Der Verwaltungsaufwand (aka: Sachen, die man macht STATT BRW zu spielen) war doch erhöht - zudem hat der Avatar das Spiel deutlich beschleunigt, indem er gut Punkte gemacht hat. Odin selbst hat mir nicht gut gefallen, weil diese Auserwählten-Mechanik irgendwie bedingt hat, dass man doch auf Fenris hauen muss - statt sich mit dem menschlichen Gegner zu messen.


    Also: Alle, die auch gern Solo gegen Automa spielen, werden hier weniger Probleme finden. Ansonsten freue ich mich, mehr BRW und weniger Automa spielen zu können.

    mit wieviel Personen habt ihr denn gespielt?

    Zu zweit mit Avatar. Letzten Endes ist es halt kein Spiel für 2 - viele Aspekte des Spiels sind ja nicht wirklich darauf ausgelegt. Fallen funktionieren mit weniger Spieler*innen schlechter, Verteidigungszaubersprüche besser. Flächenzauber funktionieren schlechter - und Zauber, die anderen Spieler*innen Machtpunkte stehlen, sind völlig op - denn ich stehle ja 100% der anderen Spieler*innen Punkte und bekomme sie selbst. Habe daher das Spiel mit Nekromantie (aus BRW) deutlich gewonnen.

  • Kann ich so nicht bestätigen. Zu viert würde ich es nicht mehr so gerne spielen. Die Spieldauer bei BRW nimmt mit jedem Spieler stark zu und zu viert dauert es recht lange, bis sich jeder seine Sprüche ausgesucht hat. Und das Board verändert sich erheblich unvorhersehbarer, sodass man meist, wenn man wieder dran ist, seinen Plan überdenken muss. Und dann haben manche Magi weniger Lebenpunkte, sodass diese gerne als Opfer auserkohren werden (so bei mir geschehen. Ich wurde mehrfach hintereinander getötet, da ich den Raum ja verlassen muss und die anderen Spieler vor meiner Bude saßen).

    Ob die Spieldauer wirklich stark zunimmt liegt nicht am Spiel, sondern an den Spielern. Wenn da viele Grübler rumsitzen, wird das halt nix. Die Vorbereitungsphase einfach zeitlich begrenzen und schon ufert da nix aus. Bei BRW-R wird sich das Board weniger stark verändern. Die Räume sind ja von Beginn an mehrfach aktivierbar und wenn du für deine Zauber kein Ziel mehr hast, kannst du dich immernoch damit bewegen. Desweiteren kannst du deine Beschwörungen nun auch während der Aktionsphase mit der Physischen Aktion nutzen. Dies erhöht deutlich deren Überlebenschancen und verschafft dir ggf. sogar einen Vorteil.
    Wenn deine Mitspieler vor deiner Kammer auf dich lauern, scheinen sie dich aktiv nicht als Sieger sehen zu wollen - im Gegenzug wird dann wohl einer von ihnen gewinnen. Ist ne Strategie, kann man natürlich auch drüber sprechen im Vorfeld ;)

  • Zu zweit mit Avatar. Letzten Endes ist es halt kein Spiel für 2 - viele Aspekte des Spiels sind ja nicht wirklich darauf ausgelegt. Fallen funktionieren mit weniger Spieler*innen schlechter, Verteidigungszaubersprüche besser. Flächenzauber funktionieren schlechter - und Zauber, die anderen Spieler*innen Machtpunkte stehlen, sind völlig op - denn ich stehle ja 100% der anderen Spieler*innen Punkte und bekomme sie selbst. Habe daher das Spiel mit Nekromantie (aus BRW) deutlich gewonnen.

    Ich schrieb es schon an anderer Stelle .. mit weniger Magi auf dem Feld wird das Spiel ein gänzlich anderes .. während man bei 6 Magi quasi immer was trifft und so auch blind spielen kann, muss man bei 2 Magi halt die Punkte vielleicht nicht durch Magi-Tötungen machen, sondern dann vielleicht mehr questen. Wem das nicht gefällt, sollte wenig Magi meiden .. es soll ja auch Leute geben, die das Chaos fürchten ;)

    Was den Avatar angeht. Ich bin froh, dass mit dem BRW-R Kickstarter doch eine Vielzahl von Avatar-Persönlichkeiten vorhanden sind. So kann man sich die raussuchen, die man mag und die, die man nicht mag meiden. Die Avatar-Mechanik in Allgemeinen finde ich super, da man BRW so auch in kleinen Gruppen oder auch alleine mit einem extra Magi spielen kann.

  • Zu zweit hat der Avatar aus der Grundbox bei uns super funktioniert. Würde ich immer mitnehmen.


    Bei drei Spielern macht es wahrscheinlich mehr Sinn ihn bei den ersten Runden erstmal raus zu lassen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Mr Tantum ()

  • Für 2 Personen klingt die Duel Lex Version auch spannend, kostet nur €39 und ist scheinbar mit allem kompatibel.
    Aber deutsche Version gibt es davon glaube ich nicht, oder?

    https://ludusmagnusstudio.com/blackrosewars_duel-lex/

    würde mich hier auch über eine deutsche Version freuen. Ist etwas doof, wenn man dann noch englisches Material mit reinmischt am Ende. Hab aber auch keine Info über eine Veröffentlichung gefunden. Der Preis ist aber sehr gut finde ich.

  • Wie viele Runden dauern denn eure Spiele so? Wir haben gestern 3 Runden gespielt und ich vermute mal, dass das eher die Regel ist. ic h kan nmir vorstellen, dass es eventuell mal vier Runden lang dauert, aber das dürfte wohl eher die Ausnahme sein. Die Jinxerin hat uns ja alle exxtrem gebremst und trotzdem spielten wir nur drei Runden.

    Die Raumaktionen sind dementsprechend nicht so wichtig, weil sie ja eigentlich nicht sonderlich stark sind, wenn sie noch nicht zerstört wurden. Der Forbidden Spell ist dementsprechend auch nur schwierig zu erhalten und sinnvoll einzusetzen.

    Bei uns wurden 2x 4 Runden, 1x 3 Runden gespielt.


    3 Runden empfand ich auch als zu kurz, da zu wenig von allem. (0-1 Forgotten Spells, nur 3-4 Raumstabilisierung, zu wenig Deckbuilding um Synergien sowie Antworten auf gegnerische Decks zu finden)


    4 Runden waren besser mit 5-6 Raumstabilisierungen. Das empfand ich als genügend Variation.

    Wir werden wahrscheinlich zukünftig die Punkte für die Mondphasen sowie Endwertung erhöhen, sodass wir hoffentlich immer bei 4 Runden landen.

  • Ich schrieb es schon an anderer Stelle .. mit weniger Magi auf dem Feld wird das Spiel ein gänzlich anderes .. während man bei 6 Magi quasi immer was trifft und so auch blind spielen kann, muss man bei 2 Magi halt die Punkte vielleicht nicht durch Magi-Tötungen machen, sondern dann vielleicht mehr questen. Wem das nicht gefällt, sollte wenig Magi meiden .. es soll ja auch Leute geben, die das Chaos fürchten ;)

    Was den Avatar angeht. Ich bin froh, dass mit dem BRW-R Kickstarter doch eine Vielzahl von Avatar-Persönlichkeiten vorhanden sind. So kann man sich die raussuchen, die man mag und die, die man nicht mag meiden. Die Avatar-Mechanik in Allgemeinen finde ich super, da man BRW so auch in kleinen Gruppen oder auch alleine mit einem extra Magi spielen kann.

    Schon klar, dass es sich anders spielt. Aber dann brauchts halt auch klare Anpassungen. Wie gesagt: Nekromantie ist zu zweit einfach drüber. Da gibts so viele Zauber, die Machtpunkte klauen, dass es einfach tödlich ist, wenn sich das auf ALLE anderen Magier (in Fall zu zweit: einer) bezieht. Dann setzt man sich in Führung und hängt alle anderen noch zusätzlich ab.

    Weiterhin sind Fallen halt einfach "meh", insbesondere, wenn man zweiter Spieler ist. Die sind als vierter Spieler auch nicht SO toll. Aber immerhin haben 3 andere Magier noch die Gelegenheit, was zu triggern mit ihren Aktionen.


    Da ich mir aber nicht aussuchen kann, Fallen zu ziehen ODER Zauber mit Flächenschaden, muss man gezielt die Magieschulen raussuchen (z.B. eben Nekromantie), die gezielt EINE Person bestrafen. Etwas, das man im Multiplayer sonst wohl eher nicht machen würde.

  • Ich schrieb es schon an anderer Stelle .. mit weniger Magi auf dem Feld wird das Spiel ein gänzlich anderes .. während man bei 6 Magi quasi immer was trifft und so auch blind spielen kann, muss man bei 2 Magi halt die Punkte vielleicht nicht durch Magi-Tötungen machen, sondern dann vielleicht mehr questen. Wem das nicht gefällt, sollte wenig Magi meiden .. es soll ja auch Leute geben, die das Chaos fürchten ;)

    Was den Avatar angeht. Ich bin froh, dass mit dem BRW-R Kickstarter doch eine Vielzahl von Avatar-Persönlichkeiten vorhanden sind. So kann man sich die raussuchen, die man mag und die, die man nicht mag meiden. Die Avatar-Mechanik in Allgemeinen finde ich super, da man BRW so auch in kleinen Gruppen oder auch alleine mit einem extra Magi spielen kann.

    Schon klar, dass es sich anders spielt. Aber dann brauchts halt auch klare Anpassungen. Wie gesagt: Nekromantie ist zu zweit einfach drüber. Da gibts so viele Zauber, die Machtpunkte klauen, dass es einfach tödlich ist, wenn sich das auf ALLE anderen Magier (in Fall zu zweit: einer) bezieht. Dann setzt man sich in Führung und hängt alle anderen noch zusätzlich ab.

    Weiterhin sind Fallen halt einfach "meh", insbesondere, wenn man zweiter Spieler ist. Die sind als vierter Spieler auch nicht SO toll. Aber immerhin haben 3 andere Magier noch die Gelegenheit, was zu triggern mit ihren Aktionen.


    Da ich mir aber nicht aussuchen kann, Fallen zu ziehen ODER Zauber mit Flächenschaden, muss man gezielt die Magieschulen raussuchen (z.B. eben Nekromantie), die gezielt EINE Person bestrafen. Etwas, das man im Multiplayer sonst wohl eher nicht machen würde.

    Gab n paar Stimmen, die meinten, die Schulen aus dem Basegame wären nicht so gut gebalanced. Die ist ja aus dem Basegame. Vielleicht funktionieren die Rebirth besser?

  • Für 2 Personen klingt die Duel Lex Version auch spannend, kostet nur €39 und ist scheinbar mit allem kompatibel.
    Aber deutsche Version gibt es davon glaube ich nicht, oder?

    https://ludusmagnusstudio.com/blackrosewars_duel-lex/

    würde mich hier auch über eine deutsche Version freuen. Ist etwas doof, wenn man dann noch englisches Material mit reinmischt am Ende. Hab aber auch keine Info über eine Veröffentlichung gefunden. Der Preis ist aber sehr gut finde ich.

    Laut meinen Infos könnte da was kommen ;)

  • Den Avatar haben wir kürzlich ausprobiert (Odin) und ich würde NICHT noch mal mit ihm spielen. Der Verwaltungsaufwand (aka: Sachen, die man macht STATT BRW zu spielen) war doch erhöht - zudem hat der Avatar das Spiel deutlich beschleunigt, indem er gut Punkte gemacht hat. Odin selbst hat mir nicht gut gefallen, weil diese Auserwählten-Mechanik irgendwie bedingt hat, dass man doch auf Fenris hauen muss - statt sich mit dem menschlichen Gegner zu messen.


    Also: Alle, die auch gern Solo gegen Automa spielen, werden hier weniger Probleme finden. Ansonsten freue ich mich, mehr BRW und weniger Automa spielen zu können.

    Ich hatte bislang ähnliche Erfahrungen im Spiel mit Avatar.

    Dynamikkiller! Die Avatare ziehen meist sehr viel Aufmerksamkeit auf sich. Das Spiel entfernt sich so von meinem eigentlichen Kaufgrund: dem wechselhaften, epischen Kampf zwischen den Spielern.


    Jukas war da die Ausnahme. Er beschäftigt sich mehr mit der Lodge und dem Stabilisieren von Räumen, als einen endlos nieder zu rennen (alla Pallas). Jukas konnte ich allerdings erst solo testen.

  • Heute ist auch bei mir sas BRWR Paket angekommen.


    Wo finde ich die Jukas Erweiterung (habe in den ersten 48h gepledged).

    Ist dies eine eigene Box oder irgendwo mit enthalten ?

    Danke

  • Beitrag von Tristhan ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Weiß jemand ob es die Icons aller BRW:Rebirth-Schulen irgendwo in brauchbarer Qualität zu sehen gibt?

    Reicht auch als Übersicht aller Schulen, aus denen ich mir die Dinger dann grad rausschneiden kann.

    Wollte mir gerne ein paar Aufkleber für das Insert von Fabmaszter gestalten.

  • Heute ist auch bei mir sas BRWR Paket angekommen.


    Wo finde ich die Jukas Erweiterung (habe in den ersten 48h gepledged).

    Ist dies eine eigene Box oder irgendwo mit enthalten ?

    Danke

    Bei mir fehlte die auch. Wurd aber direkt nachgeliefert, nach Meldung beim Support.

  • Hallo,

    nach der Erstpartie (geiles Spiel!) tauchten doch noch zwei Fragen auf. Hier ist bestimmt jemand versiert genug, sie zu beantworten.


    1. Habe ich eine Aufgabe abgeschlossen, werden die Marker von dieser Aufgabe dann entfernt oder erst, wenn ich sie eingelöst habe?


    2. Darf man mehr Schaden zufügen als ein Magus Lebenspunkte hat? In der Anleitung steht, dass man keine Schadenmarker mehr legen darf, wenn keine Aussparungen mehr frei sind, nicht, dass der Pfeil die Grenze markiert. Dort steht lediglich, dass der Magus besiegt ist, sobald die Aussparungen bis zum Pfeil belegt sind.

    Ich war der Meinung, dass es natürlich nicht geht, wurde aber überstimmt.

    Wer hat Recht?