Darkest Dungeon by Mythic Games

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Darkest Dungeon kommt als Brettspiel im Herbst zu Kickstarter. Habe es gerade erst erfahren und bin ganz aus dem Häuschen. :love:

    Wie kommt es, dass noch keiner einen Thread erstellt hat? So wie ich es mitbekommen habe, finden hier doch etliche das Videospiel genial.

    Was kann man von Mythic Games erwarten? Ich kenne nur Joan of Arc und das gefällt mir so mäßig. Welches Spiel von ihnen gefällt euch am Besten?

    Wie sind eure Erfahrungen mit Videospielumsetzungen? Gibt es positive Beispiele die euch einfallen?

    Was würdet ihr euch für die Umsetzung wünschen? Welche Mechanismen glaubt ihr wären für die Umsetzung geeignet?

  • ANZEIGE
  • Meine bisherigen Erfahrungen mit Videospiel-Umsetzungen: eher mau


    Meine bisherigen Erfahrungen mit Mythic Games: eher mau


    Meine Erwartungen: eher mau

    Deckt sich mit meinen Erfahrungen und Erwartungen, was sehr schade ist, denn das Videospiel finde ich fantastisch.

  • Sind das diese neumodischen RPG-artigen Spiele, bei denen man meist in Comicgrafik von links nach rechts mit seiner Truppe läuft und Gegner schnetzelt? Diesmal halt stimmig und düsterer?


    Hab dieses Spielprinzip nie wirklich verstanden - Aber sowas auch nie angetestet...

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Darkest Dungeon ist toll, aber Mythic hat bisher nichts spielerisch gutes auf sie Beine gestellt. Da bin ich raus.

    Das ist leider so. Joan of Arc war eine riesige Enttäuschung für mich.

    Bei Super Fantasy Brawl mache ich mir allerdings weniger Gedanken, da das Spiel ja nicht von denen kommt, sondern nur die Produktion. 😉

    Darkest Dungeon ist aber wieder nur der Versuch, mit einer IP Geld zu machen - meiner Meinung nach! So wie damals mit Dark Souls, welches ja auch eher nicht so doll als Spiel ist... Leider...

  • ANZEIGE
  • Sind das diese neumodischen RPG-artigen Spiele, bei denen man meist in Comicgrafik von links nach rechts mit seiner Truppe läuft und Gegner schnetzelt? Diesmal halt stimmig und düsterer?


    Hab dieses Spielprinzip nie wirklich verstanden - Aber sowas auch nie angetestet...

    Nein. Ist ein Rogue-like Dungeon Crawler mit taktischem Stellungskampf.

    Comicgrafik und düster stimmt aber. 😊

  • Hillbilly hat es schon gut auf den Punkt gebracht. Mythic Games strauchelt sich qualitativ zu Grunde. Solomon Kane muss zeigen, was sie drauf haben.

    KS Pending: AT:O, Stormsunder, Dinosaur 1944, RtoPA, Darkest Dungeon, Primal, USS Freedom, Fallen Land, COD: Apocalypse, Arydia, Tanares, Borderlands, Harakiri, , EUS: Flashpoint, Zerywia Quest, Bad Karmas, Anastyr, Doomrock UE, Lobotomy II, Malhya

    Die Nische

  • Joan of Arc war eine riesige Enttäuschung für mich.

    Was daran denn genau, wenn ich fragen darf?

    Vor Allem der Death Star. Ich habe ein Armeenspiel erwartet, habe aber ein Spiel bekommen, in dem der "Mob" von Figuren belohnt wurde. Eine echte Verteidigung mit Flanken gibt es da halt nicht. Sehr schade.

  • Oh Nein, das ist eins meiner liebsten Franchises.

    Das hört sich ja schlimm an 😱

    Mal sehen was im Herbst kommt, hoffen kann man ja 😭

    Meine Sammlung


    Meine 10er : Euthia - High Frontier 4all - Labyrinth-War on Terror - Obsession - Space Empires 4x - Uprising

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Hellenica - Kingdom Rush - Legendary Encounters: Alien - Navajo Wars - Nemos War - SpaceCorp - Space Infantry:Resurgence - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Tiger Leader - Yedo - Zero Leader

  • Naja bis jetzt hat Mythic Games noch nichts sehr gutes rausgebracht. Joan of Arc war wohl eine Vollkastrophe.

    Aber der Darkest Dungeon ist Red Hook als Designer mit dabei. Und naja Darkest Dungeon ist ein virtuelles Brettspiel. Es hat so viele Paralelleln zu einem Dungeon Crawler das Mythic Games richtig dämlich sein muss das zu vermasseln.


    Ich denke aber das es mir zu sehr am Orginal sein wird und dann frag ich mich eher wieso soll ich das Brettspiel kaufen, wenn es mir nix neues bietet... :/

    Crowdfunding (22): Etherfields (2. Wave), AT:O, Stormsunder, HEL, Knight Tales, Return to PA, Frostpunk, USS Freedom, Darkest Dungeon, Primal, Deliverance, Earthborne Rangers, Green Hell, CoD: Apocalypse, Legend Academy, Agemonia, Nanolith

  • Ich meine Auch nicht per se Dungeon Crawler. Sondern die Vorlage ist ein Spiel das eben einem Brettspiel sehr ähnelt.

    Das interne Game System ist in meinem Augen ein Brettspiel. Daher liebe ich es auch.

    Ich habe eher Angst das es zu fiddly wird, dies übernimmt das Spiel für einen, daher merkt man das nicht.

    Crowdfunding (22): Etherfields (2. Wave), AT:O, Stormsunder, HEL, Knight Tales, Return to PA, Frostpunk, USS Freedom, Darkest Dungeon, Primal, Deliverance, Earthborne Rangers, Green Hell, CoD: Apocalypse, Legend Academy, Agemonia, Nanolith

  • ANZEIGE
  • Naja bis jetzt hat Mythic Games noch nichts sehr gutes rausgebracht. Joan of Arc war wohl eine Vollkastrophe.

    Aber der Darkest Dungeon ist Red Hook als Designer mit dabei. Und naja Darkest Dungeon ist ein virtuelles Brettspiel. Es hat so viele Paralelleln zu einem Dungeon Crawler das Mythic Games richtig dämlich sein muss das zu vermasseln.


    Ich denke aber das es mir zu sehr am Orginal sein wird und dann frag ich mich eher wieso soll ich das Brettspiel kaufen, wenn es mir nix neues bietet... :/

    Ich habe mich sehr gefreut als ich diesen Post gelesen habe. Aber ich bin gespannt wie Mythic die Komplexität auf ein Brettspiel runterbricht. Da haben bei mir erste Bedenken eingesetzt. Es ist in meinen Augen nämlich nicht "einfach" ein Dungeon Crawler. Um das zu untermauern ein paar Stichpunkte:


    -> Tod der Charakter ist endgültig (kein Restart)

    -> wechselnde Gruppenzusammenstellungen durch Erschöpfung/Heilung von negativ Attributen

    -> Skillsystem in Abhängigkeit vom Ausbau deines Dorfes

    -> Ressourcenmanagement vor dem Start in den Dungeon (was nehme ich an Ausrüstung mit und was kann ich mir leisten)


    Ich bin jedenfalls gespannt, aber skeptisch.

  • Aber nichts von dem schließt doch aus, dass Darkest Dungeon ein Dungeon Crawler ist. Oder was übersehe ich?🤔

  • Stimmt schon, deswegen habe ich ja nicht einfach geschrieben, für mich ist es ein bisschen mehr. Da hätte ich mich vielleicht präziser ausdrücken müssen. ;)


    Meine Bedenken sind halt das alles unter einen Hut zu bringen. Scaar hat selbst geschrieben, dass es zu fiddly werden könnte. Genau darin sehe ich auch ein Problem.

    2 Mal editiert, zuletzt von Everadus ()

  • Aber das ist eben eher das Problem das ich meine das Spiel selber wäre auch bei einem anderen Verlag zu fiddly.

    Bei Mythic Games hab ich eher die Angst das sie das was Everadus schon sagte nicht hinbekommen. Naja man wird es sehen. Keiner zwingt und ja das spiel zu backen. ;)

    Crowdfunding (22): Etherfields (2. Wave), AT:O, Stormsunder, HEL, Knight Tales, Return to PA, Frostpunk, USS Freedom, Darkest Dungeon, Primal, Deliverance, Earthborne Rangers, Green Hell, CoD: Apocalypse, Legend Academy, Agemonia, Nanolith

  • or Allem der Death Star. Ich habe ein Armeenspiel erwartet, habe aber ein Spiel bekommen, in dem der "Mob" von Figuren belohnt wurde. Eine echte Verteidigung mit Flanken gibt es da halt nicht. Sehr schade.

    Sehe ich nach 10 spielen anders, gerade was die Verteidigungsmöglichkeiten gegen einen massierten Angriff betrifft. Und so ein massierter Angriff kam zu der Zeit gerne mal mit Masse frontal von vorne (Crecy, Agincourt). Wie oft hast Du das Spiel ausprobiert?

    Dass Joan of Arc wohl eine Vollkatastrophe sei, wie ein anderer geschrieben hat, nenne ich - Premiere für mich - jetzt frech humbug.

    Sorry, dass es hier nicht explizit um Darkest Dungeon, aber wenigstens um Mythic Games ging.

  • Das Videospiel ist stark. Keine Ahnung ob man das Spielgefühl aufs Brett bringen kann, ohne einfach nur einen standard-crawler mit permadeath und wahnsinn zu kreieren ...

  • Also ich freu mich erst mal drauf. Ich liebe den Grafikstil. Fände es auch wirklich cool, wenn es eher ein Kartenspiel werden würde, als wieder eine Materialschlacht, wobei das bei Mythic Games wohl leider nicht zu erwarten sein wird.

    Bin auch wirklich gespannt, wie solomon kane wird. HEL war ich aufgrund des Settings nochmal dabei. Aber die Frequenz, in welcher Mythic Games Kickstarter rausfeuert ist schon...bedenklich. Man hat doch auch schon von Mythic Battles Pantheon in nordischem Setting gehört.

    Naja...mal abwarten. Momentan überwiegt die Freude.

    Die große Stärke der Narren ist es, dass sie keine Angst haben, Dummheiten zu sagen.

  • Sind das diese neumodischen RPG-artigen Spiele, bei denen man meist in Comicgrafik von links nach rechts mit seiner Truppe läuft und Gegner schnetzelt? Diesmal halt stimmig und düsterer?


    Hab dieses Spielprinzip nie wirklich verstanden - Aber sowas auch nie angetestet...

    Verdammt, du hast mir gerade das Spiel zerstört!


    Das ist ja in der Tat eigentlich nichts anderes als AFK Arena, Raid Shadow Legends und der übrige Schund - nur ohne F2P. Gut, die Steuerung ist etwas komplexer, aber im Kern...


    Dabei hat es mir eigentlich immer Spaß gemacht - kurzzeitig. Aber jetzt sehe ich die Mechanik und das schöne Thema kann sie nicht mehr verbergen.

  • ANZEIGE
  • Verdammt, du hast mir gerade das Spiel zerstört!


    Das ist ja in der Tat eigentlich nichts anderes als AFK Arena, Raid Shadow Legends und der übrige Schund - nur ohne F2P. Gut, die Steuerung ist etwas komplexer, aber im Kern...


    Dabei hat es mir eigentlich immer Spaß gemacht - kurzzeitig. Aber jetzt sehe ich die Mechanik und das schöne Thema kann sie nicht mehr verbergen.

    Hm.. da da frage ich mich, was schlimmer ist: Dass Du Darkest Dungeon mit solchem Mobile-Mist vergleichst, oder dass Du diese Spiele anscheinend so gut kennst, dass Du sie zu einem Vergleich heranziehst... :lachwein:

    Also ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich hinkommt - als jemand der fast nur ältere Rollenspiele mag, finde ich, dass DD all das ist, was D&D immer sein wollte.. nur diesmal richtig und besser. :) Die Kombinationen der Fähigkeiten und die Taktiken bzw. den Anspruch div. Bosse, also da habe ich selten besseres gesehen. Dagegen ist imho auch z.B. der X-COM Reboot bestenfalls 'okay'.

  • Hobgoblin Mythic Battles wird ausschließlich von Monolith weitergeführt, da hat MG nix mehr mit zu tun.


    PowerPlant Ich finde nicht, dass man DD mit in diese Idle-Games-Schund (ich versteh selbst überhaupt nicht, wie man sowas zocken kann..) Schublade stecken kann da es durchaus interessante Gameplay Entscheidungen bietet.

  • PowerPlant

    Sorry :D Ich hab sowas nie gezockt....das sah mir in Videos / Bildern immer zu langweilig aus, aber ich hab mich auch nur fetzenweise mit sowas beschäftigt...Wenn ich von links nach rechts laufen will, dann spiele ich Mario, Turtles in Time oder Streets of Rage - Hab das irgendwie nie verstanden, woher das im RPG Bereich auf einmal kommt....

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ...Wenn ich von links nach rechts laufen will, dann spiele ich Mario, Turtles in Time oder Streets of Rage - Hab das irgendwie nie verstanden, woher das im RPG Bereich auf einmal kommt....

    Das Spiel, das du suchst, ist Golden Axe von 1989. 😁 Oder Gauntlet von 1985. 👴 Gibt es im RPG-Bereich also schon ewig.


    Darkest Dungeon ist allerdings weder ein Side-, noch ein Top-Scroller.

  • Spannend. Ich mag Darkest Dungeon sehr, auch wenn ich es nie durchgezoggt hab, weil es mir irgendwann immer zu grindy war.


    Bin aber auch skeptisch, wegen Mythic, wegen einer generellen Daseinsberechtigung gegenüber der PC-Variante und weil manche Sachen sich einfach gar nicht oder nur umständlich oder gestreamlinet als Brettspiel abbilden lassen (beispielsweise die ikonische Erzählerstimme).


    Ich schau es mir mal an, aber ich denke ich werde bei KDM bleiben. Dort gibt es genug Parallelen zu Darkest Dungeon und gleichzeitig ist das Spiel unterschiedlich genug, um trotzdem seine eigene Daseinsberechtigung zu haben.

    Einmal editiert, zuletzt von danom ()

  • DD ist design-technisch als "Side-Scrolling Combat" konzipiert dies ist die offzielle Aussage. Aber Es ist kein Side-Scroller ala Street Rage oder so. Es hätte auch wie Ultima Underworld aussehen können.

    Der Reiz des Spieles ist eher das man rpg-mässig natürlich kämpfen aber jeder Kampf auch negative Effekte in sich birgt durch den Stress. Man muss also genau nach denken lohnt sich das Suchen nach Items, den jeder Kampf könnte den Stress zu stark erhöhen und zum Tod von deinem recht starken "helden" führen.

    Crowdfunding (22): Etherfields (2. Wave), AT:O, Stormsunder, HEL, Knight Tales, Return to PA, Frostpunk, USS Freedom, Darkest Dungeon, Primal, Deliverance, Earthborne Rangers, Green Hell, CoD: Apocalypse, Legend Academy, Agemonia, Nanolith

  • ANZEIGE
  • DD ist design-technisch als "Side-Scrolling Combat" konzipiert dies ist die offzielle Aussage. Aber Es ist kein Side-Scroller ala Street Rage oder so. Es hätte auch wie Ultima Underworld aussehen können.

    Genau.

    Der große Unterschied ist halt, dass der Kampf ein rundenbasierter Stellungskampf ist. Dass man sich zwischen den Kämpfen im Sidescrolling durch den Dungeon bewegt, macht ja keinen Side-Scroller draus, und erst recht kein Super Mario oder so. 😊

  • Ich schau es mir mal an, aber ich denke ich werde bei KDM bleiben. Dort gibt es genug Parallelen zu Darkest Dungeon und gleichzeitig ist das Spiel unterschiedlich genug, um trotzdem seine eigene Daseinsberechtigung zu haben.

    Ich habe das Pferd sprichwörtlich andersherum aufgezäumt und bin durch die Vergleiche mit KD:M erst auf DD aufmerksam gemacht worden. KD:M Spieler haben in Threads zum Brettspiel ja öfter DD als Referenz genannt. Daher bin ich schon gespannt, was da als Kickstarter im Herbst kommen wird. Fraglich ist für mich hauptsächlich ob man hier mechanisch DD überhaupt vernünftig umsetzen kann ...

  • Ich schau es mir mal an, aber ich denke ich werde bei KDM bleiben. Dort gibt es genug Parallelen zu Darkest Dungeon und gleichzeitig ist das Spiel unterschiedlich genug, um trotzdem seine eigene Daseinsberechtigung zu haben.

    Ich habe das Pferd sprichwörtlich andersherum aufgezäumt und bin durch die Vergleiche mit KD:M erst auf DD aufmerksam gemacht worden. KD:M Spieler haben in Threads zum Brettspiel ja öfter DD als Referenz genannt. Daher bin ich schon gespannt, was da als Kickstarter im Herbst kommen wird. Fraglich ist für mich hauptsächlich ob man hier mechanisch DD überhaupt vernünftig umsetzen kann ...

    Jup. Genau das. Bei mir und mehreren Freunden wie Bekannten, hat genau der Vergleich, Ähnlichkeiten und das ein oder anderen Discordgespräch welches auf DD Referenziert hat die Aufmerksamkeit darauf gelenkt.


    Bin gespannt was draus wird, sowohl an optischer und mechanischer Umsetzung, skeptisch bin ich allerdings auch mal wieder, gerade was die Spielmechanik angeht bzw. wie diese in der Transition auf dem Board funktioniert.


    Der OST von DD ist äußerst empfehlenswert, läuft auch hin und wieder beim KDM zokken^^.

    Guts to the apostles

    "You're right, we are mortal and fragile. But even if we are tortured or wounded, we'll fight to survive. You should feel the pain we feel and understand. I am the messenger that will deliver you to that pain and understanding."

  • Ich kenne das Videospiel zwar, habe es aber bisher noch nicht gespielt weils ja sehr schwer sein soll. Etwas das ich weder bei Videospielen noch bei Brettspielen brauchen kann.

  • Schwer ist DD nicht wirklich. Man muss sich etwas reinfuxxen aber wenn man mal weiß wie es läuft ist es eigentlich nur noch grindig.

    Man muß nur dahinterkommen welche Schadensart in welchem Gebiet am besten funktioniert.


    Aber ich bin leider auch eher skeptisch da es in meinen Augen einen immens hohen Aufwand geben wird gerade was Statusänderungen betrifft wie Gift, Bluten, Blind, Positionswechsel, etc.

    Es gibt ja Helden die zb. massiv mit Positionswechsel gespielt werden.


    Mal abwarten.

    Meine Sammlung


    Meine 10er : Euthia - High Frontier 4all - Labyrinth-War on Terror - Obsession - Space Empires 4x - Uprising

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Hellenica - Kingdom Rush - Legendary Encounters: Alien - Navajo Wars - Nemos War - SpaceCorp - Space Infantry:Resurgence - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Tiger Leader - Yedo - Zero Leader

  • Darkest dungeon ist ein großartiges Spiel, wenn man einfach mal ein paar Stunden daddeln will. Nette Mechaniken, schöne Grafik, tolles setting mit beklemmender Atmosphäre.


    Es ist aber auch ungefähr das schlechteste Spiel der Welt, wenn man es bis zum Ende durchspielen will. Selten so ein erbarmungsloses Gegrinde erlebt, und das bei so irre viel Zufall, der kein Stück kontrollierbar ist (ein dummer Tod, und du spielst nochmal 30 Stunden länger).


    Name, Grafik und interface bieten sich für eine Brettspielumsetzung natürlich an. Aber ob es wirklich Mehrwert (sowohl gegenüber PC wie auch gegenüber anderen Brettspielcrawlern) hat, ist wie immer fraglich.

    Mein Blog (Illustrationen, Brettspieldesign, Angespielte Spiele)