Alles rund um Klemmbausteine

  • Huhu,


    ich wollte ein paar Kleinigkeiten von Lego kaufen. Jetzt frage ich mich, gibt es für Lego ähnlich zu Brettspielen eigene Händler? Ich möchte ungerne bei den bekannten großen Ketten kaufen, aber suche auch nach einer online Alternative zum hiesigen Spielzeug Laden.


    Habt ihr Empfehlungen? Gibt es überhaupt online Händler, die sich auf Lego spezialisiert haben?


    Danke euch schonmal im Voraus!

  • ANZEIGE
  • Gohor

    Hat den Titel des Themas von „Lego Händler“ zu „Online Lego-Händler“ geändert.
  • Vielleicht hilft Dir da BrickLink - Buy and sell LEGO Parts, Sets and Minifigures

    Das ist ein Onlineportal mit mehreren 10000 Onlinehändlern weltweit zum Kaufen von Einzelsteinen und auch kompletten Sets.


    EDIT:

    Wenn Du aber einfach nur aktuelle Sets kaufen willst, dann Ist SteineHelden.de - der Lego Online-Shop | SteineHelden.de vielleicht etwas für Dich. Das ist ein Integrationsbetrieb (also ein Händler der verstärkt Menschen mit Behinderung anstellt). Ich meine der arbeitet daher auch mit 7% MwSt. bin mir aber nicht sicher.

  • Wenn Du gezielt nach Sets oder Themen durchsuchen willst, dann stöbere Mal bei brickmerge.de.

    Da werden auch andere Shops neben den großen Ketten aufgeführt

    Einmal editiert, zuletzt von Trajan ()

  • Ich kann steinehelden.de wärmsten empfehlen.

    Die haben allerdings nicht das komplette Sortiment.


    Die exklusiven Sets gibt es derzeit nur bei Lego online. Die Läden haben zu.


    Viele Händler und auch Lego selber sind derzeit bei den beliebten Sets ziemlich ausverkauft.

    Da gibt es Auswirkungen durch Lieferenpässe.


    Brickmerge.de ist ein Preis-Vergleichsportal. Das kann sich auch lohnen dort zu schauen.

    4 8 15 16 23 42

  • Bei Lego ist das nicht mehr so einfach:

    - normale Legosets gibt es überall online, offline

    - sehr große Legosets (z.B. Todesstern, Sternenzerstörer u.a.) sind den großen Ketten vorbehalten: Toysrus-Nachfolger, Kaufhof

    - Lego Exclusives gibt es nur bei Lego.com


    Was waren das für Zeiten, als man bei Woolworth "alles" bekam...

    Mit Gewaltlosigkeit hat noch nie jemand etwas erreicht. (Montgomery Burns)

    Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Präsident der EZB. (Das Känguru)


    Zum Spieleblog


  • ANZEIGE
  • Steinehelden ist wirklich ein super Laden (ganz im Gegenteil zum Lego selbst - siehe das neuste Video vom Held der Steine) Held der Steine

    Brickmerge ist der beste Preisvergleich für Lego; allerdings gibt es auch gute Alternativen


    Bluebrix

    Cobi

    Offtopic, aber Cobi hat wirklich einen hohen Standard erreicht. Da gibt es Sets, die super klasse sind. Sehr empfehlenswert.


    Cobi hat Teile im Sortiment, die Lego nicht hat, interessantere Bautechniken mMn und bedruckte Teile, wo Lego regelmäßig viele Sticker beilegt.

  • Ich habe hier auch einige Cobi-Sets stehen und bin ebenfalls begeistert! Einfach super Qualität und im Gegensatz zu Lego sogar günstiger.

  • Wenn es dir nicht um Originalteile geht, sondern nur um den Spaß am zusammenbauen (oder für die eigenen Kinder), dann such mal bei AliExpress und bestell das Zeug aus China.


    Kann halt sein, dass die Steine mal nicht so gut passen, aber für ein Viertel des Preises ist es ok und es gibt auch viele Sachen, die Lego niemals herstellen würde.


    Wie gesagt, Qualität hat ihren Preis, deshalb ist es kein Lego - sondern irgendwas.

    Vom Weiterverkauf oder Verschenken würde ich aber dennoch abraten, auch wenn es bei mir noch nie Probleme beim Zoll gab - selbst wenn die Sachen kontrolliert wurden.

    Einmal editiert, zuletzt von Gelöscht_14022022 () aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Mal an die Klemmbaustein-Profis hier: Sind denn Steine von Cobi mit denen von Lego (sry: LEGO) kompatibel?


    Ansonsten entdecken meine Kinder gerade auch den Spaß an LEGO und ich glaub, da werden wir mal größer einsteigen. Bei meinen Eltern auf dem Söller steht noch ne Menge von meinem alten Kram rum, inklusive SEHR toller alter Stadtgebäude (6382 Feuerwache, 6384 Polizeistation, 6392 Flughafen) und alter Straßenplatten. Die neuen Gebäude und Straßen(wtf?) finde ich nicht so pralle. Würde also gern da irgendwie aufstocken, hab aber wenig Plan, was es aus den "guten" Serien noch gab - gibts irgendwo ne gute Set-übersicht, sortiert nach Jahren?

  • Sind prinzipiell kompatibel.

    Die Klemmkraft ist bei Cobi meiner Erfahrung nach höher, und die Kanten von echten LEGO Steinen fühlen sich minimal besser an. Sind etwas weniger scharfkantig.


    Ich hatte gerade Weihnachten wieder ein großes Cobi Modell gebaut (Flugzeugträger) und da schmerzten die Fingerkuppen nach stundenlangem Bauen schon etwas.

  • ANZEIGE
  • Wenn man sich mal die Entwicklung von LEGO anschaut und sich von den unterhaltsamen Videos vom Held der Steine beschallen lässt, sollte man sehr genau überlegen, ob man überhaupt noch Klemmbausteine von LEGO kaufen möchte. Ich verfolge das nur am Rand, aber wenn ich sehe was sie mit der Super Mario Lizenz für eine Scheiße auf den Markt werfen, das jahrzentelange Konzept der Straßenplatten einfach mit neuen inkompatiblen ersetzen (für die es KEINE Kurven gibt und die so schmal sind, dass sich keine zwei großen Fahrzeuge begegnen können) und die Technic-Modelle nachweislich von Jahr zu Jahr bei gleichbleibendem oder steigendem Preis kleiner und schlechter werden, dann ist das echt übel und Abzocke.

    Ich weiß aus erster Hand, dass das für Familien manchmal schwer möglich ist, an offiziellem LEGO vorbeizukommen, denn meine Kinder gehen auf Ninjago und Minecraft* ab, aber insbesondere für Technic- und City-Bausätze sowie einfach Steine, Platten und Straßen sollte aus Prinzip schon niemand mehr "das Original" kaufen.

    * Edit: Die Minecraft-Sets sind in meinen Augen auch mit das Schlimmste und eine Schande für alles was LEGO jemals produziert hat. Die Kinder finden sie toll (weil sie Minecraft toll finden) aber es sind so wenig Steine, mit denen man so einen Mist zusammensteckt und es kostet dafür so unglaublich viel. Es regt mich furchtbar auf.

    ⚛ 🎀 𝒦𝐸𝐼𝒩𝐸 𝒜𝐻𝒩𝒰𝒩𝒢 𝒜𝐵𝐸𝑅 𝒟𝒜𝒱🏵𝒩 𝒱𝐼𝐸𝐿 🎀 ⚛ - Bei 🎥 YouTube und 📸 Instagram

    KS Pending: Tanares Adventures, Nova Aetas: Renessaince, Classic Quest, Lasting Tales, Space Kraken, CoD: Apocalypse, Lobotomy 2, Earth under Siege, Malhya, Anastyr, DUN: New Challenges, Warcrow: Adventures

    2 Mal editiert, zuletzt von RonSilver ()

  • Held der Steine hatte ich vor Jahren noch geschaut. Seit langem ist der aber nur noch als Influencer vor allem auch für Bluebrixx unterwegs, die in ihren Geschäften mAn auch anrüchige Marken verkaufen.

    Sein Laden, einmal im Monat offen oder so, ist nur noch Alibi.


    Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass LEGO stark nachgelassen hat hinsichtlich Themen, Kreativität aber auch bisweilen bei der Qualitätskontrolle.

    Ich hatte über Jahre begeistert Sets gesammelt und gebaut aber die letzten paar Jahre nur nach ganz ausgewählte Sets (zB Stranger Things) gekauft. Sie bringen zu viele große kostspielige Sets finde ich.


    Für Erwachsene ist LEGO Klasse (wer den Geldbeutel hat), für Kinder bieten sie immer weniger taugliche Sets und Themen.


    Deshalb halte ich meine alten LEGO Sets auch in Ehren. Space Monorail oder die eine oder andere Burg zB. So etwas wird es sehr wahrscheinlich nie wieder geben


    Cobi als europäischer Hersteller hat den Dänen in vielen Punkten bereits den Rang abgelaufen. Ja, die haben einen starken Fokus auf militärischen Modellen. Der eine oder andere hat damit bestimmt ein Problem. Kann ich nachvollziehen.

    Aber meinen Flugzeugträger Graf Zeppelin möchte ich nicht mehr missen :)

  • Wir haben im Moment noch bis auf ein geschossenes Konvolut mit Basis-Steinen (5.000 Stück) bis jetzt nur Lego zu Hause. Ausnahme nur Grundplatten - da ist Lego jenseits von gut und böse unterwegs und das sehe ich nicht ein. Den Schwachsinn mit dem neuen Straßen-Konzept mal ganz außen vor gelassen.


    Die Mädels freuen sich über die Friends Sets ... aber ich kaufe die nur bei 30 % Rabatt+, sonst stimmt das Preis/Leistungsverhältnis nicht und hier nervt mich schon, dass es fast ständig dieselben Figuren sind.

    Wir "großen" mögen Creator 3in1 (kleine wie größere Sets), Harry Potter und einzelne Technik und Star Wars Sets

    Wegen der Lizenzen kommt man hier an Lego nicht vorbei - für den generischen Kram gibt es aber viele Alternativen.


    Ansonsten kaufen wir gerne gebrauchte Sets => meist vernünftiges Preis-leistungsverhältnis wenn man nicht auf bestimmtes fixiert ist. OK man muss ggf. paar fehlende Teile ersetzen aus dem Bestand oder über Bricklink und das Zeug evtl. mal waschen / aber das stört uns nicht. Und Lego als Unternehmen profitiert auch nicht davon, was ich aufgrund der Preis/Marketingpolitik durchaus begrüße.


    Wir werden den Einstieg in die Welt der alternativen Klemmbausteine wohl mit Xingbao (dem Kingdom Come Deliverance Zeugs) und Bluebrixx (dem Mittelalter Architektur Zeugs) in Kürze angehen ...

    Spielsets gibt es aber auch von anderen Herstellern - da ist echt viel schönes dabei.

  • Held der Steine hatte ich vor Jahren noch geschaut. Seit langem ist der aber nur noch als Influencer vor allem auch für Bluebrixx unterwegs, die in ihren Geschäften mAn auch anrüchige Marken verkaufen.

    Ja dass der Held der Steine viel zu Bluebrixx macht, ist korrekt. Die haben mittlerweile aber auch (von anderen Herstellern produzierte) Klemmbausteine unter derem Label (Bluebrixx Specials). Dabei sind Mittelalter-Modelle, Eisenbahn-Kram und schicke Feuerwehr-Sachen. Also einiges was der Held bei Lego vermisst. Dass er die pusht (und davon natürlich auch finanziell als Affiliate profitiert) ist somit wirtschaftlich verständlich aber passt aus meiner Sicht auch gut in sein Konzept / seine Darstellung.


    Ich für meinen Teil hätte ohne ihn oder andere Klemmbausteine-Youtuber wohl wenig von den Alternativen mitgekriegt, sondern hätte mich bei Real, Smyth Toys, Ebay und Amazon im Lego Sortiment umgesehen.


    Kannst Du mal bitte ausführen was Du mit anrüchigen Marken meinst? Reine 1:1 Nachbauten von Lego Sets, die Urheber-Rechte und ggf. weitere Markenrechte von Lizenzen verletzen, mag ich z.B. auch null - da fehlt mir jede Kreativität und dafür gebe ich kein Geld aus. Unabhängig ob das Zeug von Ali-Express bei mir im Briefkasten landet oder vom Zoll einkassiert wird... Entweder das Zeug ist es mir wert oder ich verzichte halt.

  • Wenn man sich mal die Entwicklung von LEGO anschaut und sich von den unterhaltsamen Videos vom Held der Steine beschallen lässt, sollte man sehr genau überlegen, ob man überhaupt noch Klemmbausteine von LEGO kaufen möchte.

    Ich schaue den Held der Steine auch schon lange und auch weiterhin sehr gern, aber er hat für mich leider schon deutlich an Objektivität eingebüßt, seit es mit Lego gekracht hat. Seinetwegen (also wegen eines YT-Influencers) kein Lego zu kaufen, also es einfach pauschal komplett zu ignorieren, finde ich schon krass. Also ganz allgemein finde ich es schade, wenn jemand auf Youtube über den (Teil)Erfolg eines Unternehmens so viel Einfluss gewinnt und die Leute es einfach alle nachplappern (aber das mal ganz allgemein). Umgekehrt gibt es natürlich zahlreiche Sets, da kann man seine Kritik nachvollziehen. Da finde ich es umgekehrt schade, dass Lego halt einfach den Klageweg bestreitet (und seinem Ruf damit gar nicht gut tut), statt vielleicht die ein oder andere Kritik anzunehmen.

    Wir haben hier recht viele Legosets von Harry Potter, gestern habe ich mit den Kindern den Fuchsbau beendet und die Sets haben uns zumindest sehr gut gefallen (wobei der HdS bei den Harry Potter Sets auch ganz gnädig und halbwegs zufrieden war; Preisdiskussion mal ignoriert). Gerade der Fuchsbau ist so detailverliebt. :love: Auch einige Creator Expert oder Ideas Sets fand ich großartig (Saturn V, F40, Mustang, Mini, London Bus, Käfer, Bulli, ...). Unsere Kinder spielen aktuell fast nur mit Lego und haben da halt auch gern Sets mit Lizenz (Disney und Lego Friends). Der Preis ist da tatsächlich grenzwertig, kauft man tendenziell natürlich nicht zur UVP.

    Auf jeden Fall werde ich demnächst auch mal ein Konkurrenzprodukt antesten: bei Bluebrixx erscheint der Van des A-Teams. 8-)) Die Kingdom Come Deliverance Serie finde ich auch megaspannend.

  • Mein letztes grosses Legoset war der "kleine" Millenium Falke. Wie gerne haette ich den ganz grossen oder einige andere Modelle von Lego. Aber die Preise finde ich einfch zu hoch. Das Einzige was ich noch baue sind mit meiner Tochter die Lego Friends Sets.

    Habe auf dem Dachboden aber noch eine ganze Kiste mit meinem Lego. Alles auseinandergebaut aber da werde ich irgendwann mal mit den Kids wieder neue Sachen bauen.

    Hab mir im Dezember ein Set von Mouldking in China bestellt. Ein ferngesteuerter Buggy. Diesen werde ich diese Woche dann endlich mal zusammenbauen. Soll etwa 20 kmh schnell sein. Fuer gerade mal 25 Euro war das ein Schnapper. Bin schon gespannt wie der abgeht.

  • Habe letztes Jahr im Sommer als Lockdownbeschäftigung das rote Supersportscar von CaDA gegönnt und es ist super. Wer also Technikmodell mag findet bei dem Hersteller echt gute Sets zu einem fairen Preis.

    Crowdfunding (22): Etherfields (2. Wave), AT:O, Stormsunder, HEL, Return to PA, Frostpunk, USS Freedom, Darkest Dungeon, Primal, Deliverance, Earthborne Rangers, Green Hell, CoD: Apocalypse, Legend Academy, Agemonia, Bad Karmas, Nanolith

  • Seinetwegen (also wegen eines YT-Influencers) kein Lego zu kaufen, also es einfach pauschal komplett zu ignorieren, finde ich schon krass.

    Ich habe seine Videos verlinkt, weil ich die als erstes zur Hand hatte. Das Thema behandelt ja aber nicht nur er. Und der Herr Held rechnet ja auch oft einfach die Preise vor, wie viel Inhalt man für wie viel Geld bekommt, das kann ja jeder dann selber nachvollziehen. Ansonsten hast du natürlich recht, niemand sollte irgendwem einfach etwas nachplappern.

    ⚛ 🎀 𝒦𝐸𝐼𝒩𝐸 𝒜𝐻𝒩𝒰𝒩𝒢 𝒜𝐵𝐸𝑅 𝒟𝒜𝒱🏵𝒩 𝒱𝐼𝐸𝐿 🎀 ⚛ - Bei 🎥 YouTube und 📸 Instagram

    KS Pending: Tanares Adventures, Nova Aetas: Renessaince, Classic Quest, Lasting Tales, Space Kraken, CoD: Apocalypse, Lobotomy 2, Earth under Siege, Malhya, Anastyr, DUN: New Challenges, Warcrow: Adventures

  • ANZEIGE
  • Ich habe bei Bluebrixx schon Sets gesehen, da erkennt man bereits anhand der Verpackung eine frappierende Ähnlichkeit zu LEGO Designs. So etwas kaufe ich ganz sicher nicht.

  • Held der Steine hatte ich vor Jahren noch geschaut. Seit langem ist der aber nur noch als Influencer vor allem auch für Bluebrixx unterwegs, die in ihren Geschäften mAn auch anrüchige Marken verkaufen.

    Also, ich kann nicht für das ganze Sortiment von Blue Brixx sprechen, aber die aktuellen Mittelalter-Sets von Blue Brixx bzw. in Zusammenarbeit mit Xingbao sind einfach super. Das Bauen macht Spaß, ist innovativ, fordernd und spannend. Gerade weil Lego das Thema Mittelalter mittlerweile größtenteils links liegen lässt, ist Blue Brixx eine echte Alternative, vom Preis-Leistungs-Verhältnis mal ganz zu schweigen (z.B. bei der Alten Wassermühle / fast 3.000 Teile für knapp 80 Euro). Einziges Manko aktuell: Aufgrund der hohen Nachfrage, sind die Sets oft vergriffen und bei Nachlieferungen nur kurze Zeit verfügbar. Besonders interessant ist meiner Meinung nach die kommende große Burg Blaustein inkl. Bergfried Erweiterung mit stolzen 7.200 Teilen ... :$

  • Ich habe bei Bluebrixx schon Sets gesehen, da erkennt man bereits anhand der Verpackung eine frappierende Ähnlichkeit zu LEGO Designs. So etwas kaufe ich ganz sicher nicht.

    Das sehe ich natürlich ähnlich, Plagiate würde ich auch nicht kaufen. Eigene gute Sets bei den Preisen sehr wohl ... ;)

  • Wer übrigens die ganzen Sets nur temporär zusammen bauen will und es ihm nur um den Bauspass selber geht, für den könnte rebrickable.com interessant sein. Dort gibt es einen Haufen an alternativen Bauanleitungen auch oder grade für die Steine der Legobausätze.

  • Tatsächlich ist für mich LEGO immer beides gewesen: Tagelang über den gut sortieren Teilekisten hängen und wieder und wieder was Neues bauen. Die coolsten Städte, Raumschiffe oder Ritterkram. Das Ganze angereichert mit offiziellen Sets, die dann inmitten meiner Stadt einfach auch als Vorbild dienten, was man wie wo bauen kann.

    Gleichermaßen hab ich aber auch das Zusammenbauen offizieller Sets geliebt, weil es so einen Puzzle-Aspekt hat.


    Seit Jahren sehe ich allerdings auch bei LEGO immer mehr "Sonderteile" und finde in Sets wenig Substanz zum selbst bauen, weil die Teile teils einfach zu besonders sind.


    Kompabilität ist mir ebenfalls wichtig, weswegen ich die neuen Straßen furchtbar finde. Die alten Straßen mit Noppenflächen drauf, auf denen man gleich Häuser bauen konnte, die alte Feuerwache, die gleich ne Straßenplatte dabei hatte, die sich an die Stadt anschließen ließ... ich war verliebt. Hach.

  • Ja die alten Strassenplatten waren super. Hab ich noch einige zuhause. Diese Woche noch eine Inselplatte gefunden. Perfekt fuer Lego Friends meiner Tochter. Damals gab es bei Quelle auch so geile Komplettsets mit Pirateninsel usw. Mit dabei war meistens ein grosser Sck der auch als Spielunterlage benutzt werden konnte.

  • also, eben mal bei bluebrixx rein geschaut:


    Cobi turnt mich voll ab - die sehen nicht aus wie Lego, die Minifiguren sind echt nicht gut und jenseits von 2 mittelprächtigen Gebäuden gibts nur Militär und größere Autos. Zum Spielen für Kinder nix.


    Ausini wiederum fast zu gut, um wahr zu sein. Die Ritterburgen sehen fast genau so aus, wie die von LEGO aus den 89ern/90ern - und das zu einem lachhaften Preis. Was stimmt denn da nicht?


    Und Bluebrixx selbst: ist mir zu teuer. Wenns schon ne LEGO Steine Box mit 1500 Steinen für 50€ gibt, dann erschließt sich mir nicht, warum ne Fahrzeughalle mit 1900 Teilen 130€ kostet.

  • ANZEIGE
  • Das doofe an dem neuen Straßenset ist halt dass es weder von der Höhe noch von der Breite her 1:1 kompatibel mit dem alten ist. Und das alte eingestellt wird = es keine ALternative mehr gibt. Und Sets mit normalen Straßenplatten wie die alte Feuerwache damit halt der Vergangenheit angehören und sowas zumindest erstmal nicht mehr wiederkommt.

    Dazu ist es für die Fahrzeuge zu schmal - da würde jeder Versicherer durchdrehen - nur noch abgefahrene Spiegel

    Dazu ist es preislich zum UVP grenzwertig

    Dazu ist es ist halt auch wieder nicht komplett => keine Kurven z.B. ...

    Und diese Einsätze auf der Straße sind für Geschwindigkeitshubbel EIN bis ZWEI mal ja ganz witzig - aber es sieht ansonsten mit einer glatten Oberfläche eher dürftig aus. Dass die Fliesen nicht dabei sind (klar bei 20 EUR waren 2-3 Cent halt nicht mehr da) um als normale Straßen aufzubauen ohne Schnick-Schnack ist auch eher Lego-Typisch


    Ich mag ja Geraffel wie Ampel, Straßenschilder, Bäumchen - deshalb hole ich mir vielleicht mal 1-2 Stück wenn das wo verramscht wird, aber ich kann auch gut drauf verzichten

  • OK. Hätte ich vielleicht erwähnen sollen.

    Cobi kauft man keinesfalls wegen der Figuren.

    Generell dürfen meines Wissens andere Klemmbausteinhersteller keine Minifiguren ähnlich dem LEGO Design anbieten. Deswegen werden auch Sets durch den Zoll rausgefischt.

  • Cobi hat paar ganz nette Piraten-Sets / da gab es bis vor kurzem ja auch bei Lego nicht mehr. Ansonsten bin ich bei Dir => den Militär-Kram mag ich auch nicht.

    Ausini sieht halt wirklich aus wie von vor 20-30 Jahren. Wir haben das alte Zeug (alte Ritter-Sets) hier noch rumfliegen. Preislich finde ich das auch sehr OK - aber da fände ich etwas schickere Optik besser. Für Kinder aber sicher top.

    Die Lego Steine Box hat in der Steinmenge aber auch arg viel bunten und kleinen Mist. Vergleich mal Lego Creator Expert Sets => da ist Bluebrixx ein Schnäppchen gegen. Allerdings sind bei Bluebrixx keine Figuren bei - das muss einem bewusst sein. Wegen der Markenrechtsthemen aber auch nicht ganz doof sich da gar nicht auf den Kleinkrieg einzulassen und wer die Gebäude kauft, stellt die entweder so auf oder hat einen Sack voller Minifiguren / Kinder sind da denke ich eher nicht die Zielgruppe.

  • Bluebrixx ist ein Sauhaufen und hat schon im Modellbaubereich für Autos einen sehr schlechten Ruf mit seinem Firmengeflecht erarbeitet.

    Steinehelden und diverse kleinere lokale Händler mit Onlineshop sind immer eine gute Empfehlung und für spezielle Sets Lego und deren VIP-Points auch.

    Cobi und Megabloks sind gute Konkurrenzfirmen, der Rest eher Kopierer die auch gerne von den führenden 3 kopieren oder MOCs klauen.

    Dem HdS geht es nur noch um Klicks. Ich kann da eine nette Geschichte zu allem obigen erzählen, bei Interesse auch deutlich ausführlicher.

    Cobi ist sehr kompatibel mit Lego, bei den anderen ist es eher Glückssache und Megabloks ist eher zu sich selbst kompatibel.

    L'Art Noir
    Game Design, Translation and Media Studio

    2 Mal editiert, zuletzt von AndreMW ()

  • Es gibt auch andere asiatische Hersteller, die Sets mit Minifiguren analog dem LEGO Design anbieten, wenn es einem auch um Minifiguren geht. Teilweise auch mit sehr schönen Aufdrucken.


    Solche Sets werden aber eventuell vom Zoll rausgefischt. Hier in DE dürfen meines Wissens solche Sets aber nur ohne Minifiguren angeboten werden.


    Ich hatte mir mal ein Original Set von Kazi mit sehr guten Minifiguren aus Asien bestellt. Das ging interessanterweise ohne Beanstandung durch den Zoll.