Too many Bones: Unbreakable

  • Das ist jetzt auch der große Vorteil für diejenigen, die auf deutsch einsteigen: Durch die Wellen verteilt sich der Content auf die kommenden Jahre.

    Also das sehe ich wirklich nicht als Vorteil. Ein Vorteil ist es, sich jederzeit das kaufen zu können, was man haben will. Selbstgeißelung durch Nichtverfügbarkeit kann man sich natürlich als Vorteil schönreden, letztendlich sollte es aber an einem selber liegen, die Kontrolle über sein Kaufverhalten zu erringen. Schafft nicht jeder (ich schon gar nicht) aber anders herum würde ich es nicht sehen.

  • Also das sehe ich wirklich nicht als Vorteil. Ein Vorteil ist es, sich jederzeit das kaufen zu können, was man haben will. Selbstgeißelung durch Nichtverfügbarkeit kann man sich natürlich als Vorteil schönreden, letztendlich sollte es aber an einem selber liegen, die Kontrolle über sein Kaufverhalten zu erringen. Schafft nicht jeder (ich schon gar nicht) aber anders herum würde ich es nicht sehen.

    Das ist ja zum Glück ansichtssache - ich würde nicht so weit gehen, von Selbstgeißelung zu sprechen. Es hat ja nicht nur mit Kaufverhalten zu tun, sondern auch mit Spielverhalten. Bestimmte Dinge Inhalte sind einfach weniger reizvoll zu spielen, als andere, wenn es schon neueres/innovativeres Material gibt, dass einfach mehr im Gespräch ist. Normalerweise bringt mich aktuell noch wenig dazu, die Gearlocs aus dem Grundspiel zu spielen, weil es einfach 13 Alternativen gibt, die allesamt mehr Mechanik zu bieten haben. Durch die Nichtverfügbarkeit von anderem Spielmaterial auf deutsch haben wir aber eben genau die vier Gearlocs gestern gespielt und es hat "trotzdem" einen Heidenspaß gemacht...

  • Kurbalin

    Das ist ja das was ich sage... nichts, außer du selbst, hindert dich daran die Gearlocs aus dem Basegame zu spielen außer. Allerdings hindert es die Besitzer der deutschen Version, Gearlocs aus noch nicht erschienenen Erweiterungen zu spielen.

    Das würde ich jetzt nicht wirklich als Vorteil sehen. Das ist so als ob ich für die nächsten Jahre nur noch ein 25 km/h-Auto fahren dürfte und sage: Der große Vorteil ist, dass ich auf der Autobahn nicht mehr geblitzt werde ^^

    Aber ja, Ansichstssache.

    Einmal editiert, zuletzt von Player2 ()

  • Habe jetzt auch eine Nachricht von Frosted Games bekommen das das Spiel unterwegs ist, aber keine Sendungsnummer. Versenden die mit DHL, weiß das jemand?

    Das entscheidende ist die Versandmitteilung von FFE und die verschicken mit DHL. Die Nachricht von Frosted sagt erstmal wenig, aber offenbar gehen inzwischen auch schon die ersten Versandmitteilung von FFE aus, obwohl es eigentlich mal hieß, dass die vor dem Wochenende noch nichts rausschicken können werden.

  • Kurbalin

    Das ist ja das was ich sage... nichts, außer du selbst, hindert dich daran die Gearlocs aus dem Basegame zu spielen außer. Allerdings hindert es die Besitzer der deutschen Version, Gearlocs aus noch nicht erschienenen Erweiterungen zu spielen.

    Das würde ich jetzt nicht wirklich als Vorteil sehen. Das ist so als ob ich für die nächsten Jahre nur noch ein 25 km/h-Auto fahren dürfte und sage: Der große Vorteil ist, dass ich auf der Autobahn nicht mehr geblitzt werde ^^

    Aber ja, Ansichstssache.

    a) Danke für die Einhaltung von #GoodyearsLaw! :thumbsup:

    b) Ob man das nun als "Vorteil" betrachtet oder nicht: Aktuell kann man das Spiel auf Deutsch ein bisschen so erfahren, wie die Originalbacker. Sehr viele Erweiterungen sind ja entstanden, um "frischen Wind" in ein 7 Jahre altes System zu bringen.

    Nehmen wir "Rage of Tyranny": Die Erweiterung ergibt 0 Sinn, wenn du sie dir direkt holst, weil sie eben gezielt für Leute designt ist, die die ollen Gearlocs aus Welle 1 und 2 schon 50 mal gespielt haben. Natürlich KANN man auch direkt in seiner ersten Partie gegen einen davon loslegen, aber dann spielt es sich nicht anders als der Standard-Tyrann, außer eben ein bisschen schwieriger.

    Auch die Days, Waves und Caves Erweiterungen dienen ja ursprünglich der Abwechlung für abgenutzte Encounter. Okay, mit den Caves hat CTG da direkt mit dem dritten Grundspiel schon Abwechslung beigefügt, aber das muss ja deswegen nicht Standard sein.

    Natürlich kann man direkt von der ersten Partie mit allen 50 statt 25 Encountern starten - dann dauert es halt länger, bis sich die Encounter abnutzen - aber das Gefühl, nach 40 Partien mit denselben Encountern plötzlich neue zu haben, das geht dann halt verloren.


    Kurz: Möglich ist beides. Das eine ist halt eine "Imitation" des Originalgefühls. Das würde ich aber nicht als Selbstgeißelung oder beschneidung in irgendeiner Art begreifen. Manche Spiele, die schon sehr lange auf dem Markt sind, sind halt auch einfacher zu verdauen, wenn man sie vorne beginnt.

    (Ich würde auch niemandem empfehlen, Dominion direkt mit sämtlichen Erweiterungen zu kaufen und zu starten ... da kann man besser hineinwachsen als so.)

  • Habe jetzt auch eine Nachricht von Frosted Games bekommen das das Spiel unterwegs ist, aber keine Sendungsnummer. Versenden die mit DHL, weiß das jemand?

    Das entscheidende ist die Versandmitteilung von FFE und die verschicken mit DHL. Die Nachricht von Frosted sagt erstmal wenig, aber offenbar gehen inzwischen auch schon die ersten Versandmitteilung von FFE aus, obwohl es eigentlich mal hieß, dass die vor dem Wochenende noch nichts rausschicken können werden.

    Im Schreibtischblick hieß es doch, dass vermutlich Freitag die ersten Pakete rausgehen ...

  • Zwischen Versandmitteilung und tatsächlichem Versand liegen aber auch nochmal Unterschiede.

    Ware im System von DHL einpflegen, Ettiket drucken und im eigenen System als versandt melden sind noch kein Garant dafür, dass das Paket auch schon in den Händen der DHL ist.

  • Sagt mir nichts, aber bitteschön... denke ich...

    Mein kleiner Foreninsider:

    "Godwin"s Law" besagt, dass in jeder Internetdiskussion früher oder später ein Hitlervergleich fällt.


    Mir ist aufgefallen, dass hier im Forum in jeder Diskussion früher oder später ein Autovergleich fällt ("Wenn du ein Auto mit einer Delle geliefert bekommst, tauschst du es ja auch um!" "Ein Porsche ist ja auch teurer als ein Skoda."). Das nenne ich in Anspielung auf "Godwin"s Law" halt "#GoodyearsLaw" - wie die Reifenmarke. 😏

  • Sagt mir nichts, aber bitteschön... denke ich...

    Mein kleiner Foreninsider:

    "Godwin"s Law" besagt, dass in jeder Internetdiskussion früher oder später ein Hitlervergleich fällt.


    Mir ist aufgefallen, dass hier im Forum in jeder Diskussion früher oder später ein Autovergleich fällt ("Wenn du ein Auto mit einer Delle geliefert bekommst, tauschst du es ja auch um!" "Ein Porsche ist ja auch teurer als ein Skoda."). Das nenne ich in Anspielung auf "Godwin"s Law" halt "#GoodyearsLaw" - wie die Reifenmarke. 😏

    Moment! Die Aussage, dass ein Porsche teurer ist als ein Skoda ist nicht allgemeingültig ;)

  • Moment! Die Aussage, dass ein Porsche teurer ist als ein Skoda ist nicht allgemeingültig ;)

    Ein Vergleich muss ja weder allgemeingültig noch richtig sein.
    Auch wenn du einen Porsche fährst, kann der Skoda ja trotzdem schneller sein. :)

  • So, habe gerade meine erste Partie UB hinter mir. Es ging gleich mit Gale und Figment gegen Rok&Rol. Eine tolle kurze Partie, die ich sehr knapp für mich entscheiden konnte. :)

    Die beiden Gearlocks gefallen mir auf den ersten Blick richtig gut.

    Gale scheint mir ein guter Einstiegscharakter zu sein, da er nicht so glückslastig ist und seine Skilltrees sehr klar aufgebaut sind (Angriff, Verteidigung, Bewegung und Heilung). Trotzdem bietet er variable Skillungen und ist damit wohl ein guter Allrounder - ohne langweilig zu sein. Ich habe jedenfalls schon Lust ihn mal völlig anders zu skillen.

    Figment hingegen ist deutlich komplexer und bringt endlich mal richtig Bewegung und Tiefe in die Initiativeleiste. Aber da braucht es noch so paar Partien, um den Dreh raus zu bekommen. Bockt!

    Gebockt hat insbesondere auch der Bosskampf gegen die Trolle. Ich kannte bisher nur die Bosse aus dem Grundspiel und war richtig positiv überrascht davon, wie der Kampf designed wurde. Endlich waren Positionierung und Strategie mal wichtig. Dazu die richtige Prise Humor und der richtige Loot zur rechten Zeit :D


    Was mir bisher noch nicht 100% zusagt ist die Lavamechanik. Sie brachte zwar etwas Tiefe in die Kämpfe hinein, allerdings habe ich mehrfach vergessen, dass ich auf Lava stehe, weil man es schlichtweg nicht sieht unter den ganzen anderen Chips. Und jedesmal die ganzen Chips zu verschieben, wenn man mal dran war, ist lästig. Vielleicht aber auch eine teuflische Marketingstrategie, um uns die Bronzeminis schmackhaft zu machen :evil:

    Einmal editiert, zuletzt von Volu ()

  • Falls jemand den Stream nicht gesehen hat: Es gab neben ZAHLREICHEN Infos zu allen Spielen ein paar zum Black Friday Sale:

    - Der bisher größte BFS.
    - Es wird so gut wie alles an Promos und Sonderprodukten angeboten werden (auch Riffle für 48 Stunden, die Trove Chest Vorbestellung für nächstes Jahr etc.), große Vergünstigungen gibt es aber voraussichtlich wieder nur bei Bundles.

    - Wird vermutlich die letzte Gelegenheit, das Automaton of Shale in Buchform zu erwerben. Ein Nachdruck in der Form ist aktuell nicht geplant, es soll aber den spielrelevanten Inhalt künftig in einer kleinen Box geben.

    - Die Brass Minis werden das Herzstück des Sales. Sie hoffen, dass ausreichend auf Lager sind, aber der Nachdruck soll wohl in Kürze folgen. Sie werden bis zum Jahresende mit einem Discount angeboten, der MSRP steht noch nicht fest, wird aber wohl so bei um die 100 Dollar liegen. (Ich denke mal, beim Sale werden es dann 80 sein.)

    - Es wird eine kleine Reihe von Solo-Bildungsspielen geben, allerding Nordamerika-exklusiv, weil sie hier nicht als alleiniger Produzent fungieren. (Eines wurde wohl von Knizia designt).

  • Falls jemand den Stream nicht gesehen hat: Es gab neben ZAHLREICHEN Infos zu allen Spielen ein paar zum Black Friday Sale:

    - Der bisher größte BFS.
    - Es wird so gut wie alles an Promos und Sonderprodukten angeboten werden (auch Riffle für 48 Stunden, die Trove Chest Vorbestellung für nächstes Jahr etc.), große Vergünstigungen gibt es aber voraussichtlich wieder nur bei Bundles.

    - Wird vermutlich die letzte Gelegenheit, das Automaton of Shale in Buchform zu erwerben. Ein Nachdruck in der Form ist aktuell nicht geplant, es soll aber den spielrelevanten Inhalt künftig in einer kleinen Box geben.

    - Die Brass Minis werden das Herzstück des Sales. Sie hoffen, dass ausreichend auf Lager sind, aber der Nachdruck soll wohl in Kürze folgen. Sie werden bis zum Jahresende mit einem Discount angeboten, der MSRP steht noch nicht fest, wird aber wohl so bei um die 100 Dollar liegen. (Ich denke mal, beim Sale werden es dann 80 sein.)

    - Es wird eine kleine Reihe von Solo-Bildungsspielen geben, allerding Nordamerika-exklusiv, weil sie hier nicht als alleiniger Produzent fungieren. (Eines wurde wohl von Knizia designt).

    Bzgl. Automaton of Shale: d.h. ich kann mit der kleinen Box (voraussichtlich) nicht existente Dinge ebenfalls lösen und habe den annähernd gleichen spielrelevanten Spaß damit? "Einzig" das Aufklappbuch wird ersetzt? Habe mich damit bisher nur stiefmütterlich auseinander gesetzt, finde aber solche Sachen grundsätzlich immer sehr nice.

    Bin ja mal gespannt ob es Bundles geben wird, die ohne Grundspiel daher kommen.

  • Ich hatte mal gehört, dass nur der Content, sprich Karten und Chips, für AoS als Promopack kommen soll. Im Trove Chest 2.0 ist ja auch ein Stickerset für die Tryrant Box des Endbosses. Kann gut sein, dass sie dann trotzdem das Pokerdeck dazu packen. Falls du das Rätsel lösen willst, kann ich dir auch leihweise meins schicken.

  • Ich hatte mal gehört, dass nur der Content, sprich Karten und Chips, für AoS als Promopack kommen soll. Im Trove Chest 2.0 ist ja auch ein Stickerset für die Tryrant Box des Endbosses. Kann gut sein, dass sie dann trotzdem das Pokerdeck dazu packen. Falls du das Rätsel lösen willst, kann ich dir auch leihweise meins schicken.

    Welches Rätsel? Welches Pokerdeck? Gibt es nicht! 8-))


    Wenn es im AoS ein Kartendeck gäbe, hätte das vermutlich keine Gameplay-Relevanz... :sonne:

  • Welches Rätsel? Welches Pokerdeck? Gibt es nicht! 8-))


    Wenn es im AoS ein Kartendeck gäbe, hätte das vermutlich keine Gameplay-Relevanz... :sonne:

    Danke, wusste nicht, dass sich das-was-es-nicht-gibt auf nicht relevante Teile bezieht

    Ich hatte mal gehört, dass nur der Content, sprich Karten und Chips, für AoS als Promopack kommen soll. Im Trove Chest 2.0 ist ja auch ein Stickerset für die Tryrant Box des Endbosses. Kann gut sein, dass sie dann trotzdem das Pokerdeck dazu packen. Falls du das Rätsel lösen willst, kann ich dir auch leihweise meins schicken.

    :love: vielen Dank für das Angebot. Evtl. komme ich darauf zurück. Kann ja auch durchaus sein dass die verbliebenen AoS ruckzuck weg sind.

  • Hab jetzt ne Lieferung erhalten. Genau eine grüne Encounterkarte lag im Umschlag. Gehören da keine Lootkarten dazu? Einfach nur die eine Karte Nr. 4?


  • Hab jetzt ne Lieferung erhalten. Genau eine grüne Encounterkarte lag im Umschlag. Gehören da keine Lootkarten dazu? Einfach nur die eine Karte Nr. 4?


    Oh man… das gleiche, wie bei mir… zumal die Karte dochsohar falsch ist… eigentlich müsste da ein (anderer) Encounter, drei Loot, ein Trove Loot und ein Tyrant Encounter drin sein…

    Einmal editiert, zuletzt von Kurbalin ()

  • Ich habe gestern eine Versandankündigung von Spiral Galaxy erhalten. Ich dachte erst, das könnte ja 20 Strong sein.

    Es ist aber der Rest aus der Unbreakable-Kampagne:

    1 x Cog Book
    1 x Liberation Logbook

  • Bei mir kamen die Bücher heute auch an (Liberation Logbook & Cog Book). Im Vergleich zu den vorigen Produktionen sehr enttäuschend muss ich sagen. Die Ausstanzungen sind sehr unsauber geworden und bei meinem Cog Book wurde anscheinend bei der Fertigung ein dicker Krater ins Cover gefräst und anschließend notdürftig gefixt. Sieht mir stark nach einer gehetzten Fertigung aus (nach der Story dahinter wundert mich das nicht).

    Pending KS: 20 Strong, Aeon Trespass Odyssey Wave 2 + Twelve Sins of Herakles, Black Rose Wars Rebirth, Cthulhu Death May Die: Fear of the Unknown, Dawn of Madness, Dragon Eclipse, KDM CoD, Kingdoms Forlorn, Limbo 1.5, Lobotomy 2: Manhunt Wave 2, Mythic Battles Ragnarök, Primal, Return to Planet Apocalypse, TES Betrayal of the Second Era, Woodland Wizards

  • Morgen will ich mit meinem Sohn mit Polaris und Carcass gegen Cinder marschieren. Ich blicke allerdings nicht wirklich bei der neuen Adventure Map durch. Praktisch, dass da schon Bilder von den entsprechenden Tyrannen auf deren Spots sind. Allerdings kommt ich bei den oberen beiden Tyrannen auf der Map (Cinder und noch einer) nicht auf einen passenden Weg für die Progress Points. Hat da schon jemand durchgeblickt oder sind die Bilder auf der Seite rein dekorativ in den Kreisen? Für 6 Fortschrittspunkte von Cinder kann ich doch tatsächlich nur die Rückseite der Mat verwenden oder?

  • Bei mir kamen die Bücher heute auch an (Liberation Logbook & Cog Book). Im Vergleich zu den vorigen Produktionen sehr enttäuschend muss ich sagen. Die Ausstanzungen sind sehr unsauber geworden und bei meinem Cog Book wurde anscheinend bei der Fertigung ein dicker Krater ins Cover gefräst und anschließend notdürftig gefixt. Sieht mir stark nach einer gehetzten Fertigung aus (nach der Story dahinter wundert mich das nicht).

    Jedes Buch ist eben ein Unikat und manuell auf alt und gebraucht getrimmt. Würde mich da nicht grämen, da es sowieso keine Neuauflage laut CTG mehr dazu geben wird, so dass die Bücher nochmal einmaliger bleiben und unermesslich wertvoll werden. Für den reinen Inhalt, kann man die pdf-Dateien auf der CTG-Webseite finden.

    Content-Nachschlag gefällig? Brettspieltag.de – Das etwas andere Boulevard-Magazin der versammelten Brettspiel-Szene