Grundausstattung zum bemalen - Was empfiehlt sich?

  • Ymper Danke dir für deine Tipps, so einen Miniaturenhalter habe ich schon, hatte ich mir mal mit Patafix und einer Piercing Desinfektionsflasche selbst gebaut.

    Dann werde ich diese Xpress Paints nicht nehmen, vielleicht, dann mehr etwas in Richtung Basengestaltung, habe von Vallejo da auch schon 5-6 Strukturfarben, die fand ich für Anfänger in Kombination mit Tufts recht gut um die Base etwas lebhafter zu gestalten.

  • Eine Frage hätte ich noch, kann jemand ein helles rot empfehlen?

    Bei den Vallejo Game oder Model Colors finde ich diesen Farbton irgendwie nicht, ich möchte kein rosa/pink oder orange, einfach ein helleres rot als das typische bloody red, in etwa wenn ich ein wenig weiß mit bloody red mische. Klar könnte ich mir immer wieder mischen, brauche das aber tatsächlich öfters.

    In etwa ein lachsrot, so pastellmäßig. Ich hoffe ich konnte beschreiben was ich suche, falls da jemand eine Empfehlung hätte, idealerweise in einem Tropffläschchen, wäre ich ihm sehr verbunden.


    Edit: Korallenrot könnte man es auch bezeichnen.

    Einmal editiert, zuletzt von Goliath ()

  • [tldr] Hat jemand gute Erfahrungen mit Lupenbrillen mit Licht gemacht? Welche könnt ihr empfehlen? Google liefert Ergebnisse von Modellen, die zwischen 18 - 30 € kosten und ich frage mich, ob die etwas taugen oder totaler Schrott sind.


    Bei den Minis von Nemesis stoße ich etwas an meine Grenzen. Ich finde die teilweise nicht detailliert genug bzw. sind die Übergänge nicht immer klar zu erkennen. Die Aliens waren kein Problem. Bin gerade mit meinen ersten beiden Bemalergebnissen etwas unzufrieden und gefrustet.

    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

  • [tldr] Hat jemand gute Erfahrungen mit Lupenbrillen mit Licht gemacht? Welche könnt ihr empfehlen? Google liefert Ergebnisse von Modellen, die zwischen 18 - 30 € kosten und ich frage mich, ob die etwas taugen oder totaler Schrott sind.


    Bei den Minis von Nemesis stoße ich etwas an meine Grenzen. Ich finde die teilweise nicht detailliert genug bzw. sind die Übergänge nicht immer klar zu erkennen. Die Aliens waren kein Problem. Bin gerade mit meinen ersten beiden Bemalergebnissen etwas unzufrieden und gefrustet.

    Welche Grundierung verwendest du? Schwarz?

    Ich hatte massiv Probleme Details auf schwarz grundierten Minis zu erkennen, bin dann auf graue Sprühgrundierung umgestiegen und es ist einfach alles viel besser zu erkennen.

  • [tldr] Hat jemand gute Erfahrungen mit Lupenbrillen mit Licht gemacht? Welche könnt ihr empfehlen? Google liefert Ergebnisse von Modellen, die zwischen 18 - 30 € kosten und ich frage mich, ob die etwas taugen oder totaler Schrott sind.


    Bei den Minis von Nemesis stoße ich etwas an meine Grenzen. Ich finde die teilweise nicht detailliert genug bzw. sind die Übergänge nicht immer klar zu erkennen. Die Aliens waren kein Problem. Bin gerade mit meinen ersten beiden Bemalergebnissen etwas unzufrieden und gefrustet.

    Welche Grundierung verwendest du? Schwarz?

    Ich hatte massiv Probleme Details auf schwarz grundierten Minis zu erkennen, bin dann auf graue Sprühgrundierung umgestiegen und es ist einfach alles viel besser zu erkennen.

    Ging mir ebenfalls so, allerdings fand ich es bei grau teilweise auch schwierig. Seitdem grundiere ich nur noch schwarz und bürste grau + weiß drüber. Nicht nur für Speedpaints, auch für normale Farben. Da erkenne ich alles gut, normale Lampe reicht mir da.


    Hat den Vorteil, dass man die ganz dunklen Ecken wo man eh schlecht hinkommt nicht anmalen muss.

  • Welche Grundierung verwendest du? Schwarz?

    Ich hatte massiv Probleme Details auf schwarz grundierten Minis zu erkennen, bin dann auf graue Sprühgrundierung umgestiegen und es ist einfach alles viel besser zu erkennen.

    Ich verwende sehr gern „Skeleton Bone“ von Army Painter.

    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

    Einmal editiert, zuletzt von velvre ()

  • [tldr] Hat jemand gute Erfahrungen mit Lupenbrillen mit Licht gemacht? Welche könnt ihr empfehlen? Google liefert Ergebnisse von Modellen, die zwischen 18 - 30 € kosten und ich frage mich, ob die etwas taugen oder totaler Schrott sind.


    Bei den Minis von Nemesis stoße ich etwas an meine Grenzen. Ich finde die teilweise nicht detailliert genug bzw. sind die Übergänge nicht immer klar zu erkennen. Die Aliens waren kein Problem. Bin gerade mit meinen ersten beiden Bemalergebnissen etwas unzufrieden und gefrustet.

    Ich benutze eine Lupe ähnlich wie diese.


    https://amzn.eu/d/i1cdYyj


    Ich male eigentlich immer mit Lupe. Das Teil vergrößert und gibt eine zusätzliche Belichtung. Ob es das ist was du brauchst, musst du selbst entscheiden.

  • moin,


    Ich benötige von euch Hilfe, weil ich wirklich keinen Plan habe: Ich möchte eventuell Marvel United verschenken und die Miniaturen von den Kindern eventuell bemalen lassen. Was brauche ich denn dafür alles?

  • Wie alt sind die Kinder denn? Also .. Figuren sind natürlich sehr filigran. Ich weiß nicht ob das was für Kinder ist. Die Farben sind auch keine Kinder Farben. Sind auch nicht hochgradig giftig aber dennoch. Ansonsten theoretisch primer als Sprühdose ( das auf keinen Fall von den Kindern benutzen lassen!) und 3,4 oder 5 Farben.

  • Wie alt sind die Kinder denn? Also .. Figuren sind natürlich sehr filigran. Ich weiß nicht ob das was für Kinder ist. Die Farben sind auch keine Kinder Farben. Sind auch nicht hochgradig giftig aber dennoch. Ansonsten theoretisch primer als Sprühdose ( das auf keinen Fall von den Kindern benutzen lassen!) und 3,4 oder 5 Farben.

    okay. Dann denke ich nochmal darüber nach!


    Kinder sind 6 und 8. Ich dachte, es gäbe einfache Farben und so. Nichts kompliziertes und nichts giftiges.

    Einmal editiert, zuletzt von Luna ()

  • Wie alt sind die Kinder denn? Also .. Figuren sind natürlich sehr filigran. Ich weiß nicht ob das was für Kinder ist. Die Farben sind auch keine Kinder Farben. Sind auch nicht hochgradig giftig aber dennoch. Ansonsten theoretisch primer als Sprühdose ( das auf keinen Fall von den Kindern benutzen lassen!) und 3,4 oder 5 Farben.

    okay. Dann denke ich nochmal darüber nach!


    Kinder sind 6 und 8. Ich dachte, es gäbe einfache Farben und so. Nichts kompliziertes und nichts giftiges.

    Eher nicht für Minis bemalen aber vlt kennt sich da jemand besser aus noch. Denke aber 6 und 8 ist auch zu jung. Diese kleinen Figuren mit den noch kleineren Details .. sehe das eher schwierig

  • Da war ich wohl nicht ganz unschuldig 😇


    Kurzer Tipp fürs Malen mit Kindern (mein Sohn ist auch ganz fleißig mit dabei):


    - helle Pinselgrundierung und extra Pinsel oder eben Sprühgrundierung


    - 1x Speedpaints Starter eines beliebigen Herstellers (Army Painter / Vallejo)


    - 3-4 Pinsel in verschiedenen Stärken


    - eventuell ein Mattlack zum Versiegeln und extra Pinsel oder ebenfalls per Spray (Benutze beides selber nicht)


    Zur Gefährlichkeit der Materialien. Wenn du dich für Sprays entscheidet hast du es immer mit Treibmitteln und feinsten Partikeln zu tun. Daher bitte immer nur von Erwachsenen und Jugendlichen bedienen.


    Die Farben selbst sind Auf Acrylbasis, wasserlöslich und völlig unbedenklich.


    Allein die Grundierung basiert auf Polyurethan und kann etwas riechen. Stört aber selbst meine Frau nicht - und dabei hat sie einen sehr empfindlichen Geruchssinn.


    Der Mattlack riecht aufgrund der Lösungsstoffe dagegen sehr - mit ein Grund weshalb ich das nicht einsetze.

  • okay. Dann denke ich nochmal darüber nach!


    Kinder sind 6 und 8. Ich dachte, es gäbe einfache Farben und so. Nichts kompliziertes und nichts giftiges.

    Eher nicht für Minis bemalen aber vlt kennt sich da jemand besser aus noch. Denke aber 6 und 8 ist auch zu jung. Diese kleinen Figuren mit den noch kleineren Details .. sehe das eher schwierig

    Wenn Deine Kinder gerne malen, werden sie schon richtig viel Spaß haben. Natürlich darfst du nicht erwarten dass die am Ende auch so aussehen wie vom Profi. Aber wie immer: üben macht den Meister.


    Ansonsten brauchen Kinder nicht wirklich weniger als Erwachsene. Vergiss aber eine Unterlage nicht.


    Tipp: Überlege die schonmal welche Figuren sie als nächstes bemalen dürfen...

  • Hier die ersten Versuche mit 4 Jahren, bis ganz links 6 Jahren. Da ich selbst male will die Kleine auch malen. Mit meinen alten Pinseln darf sie dann auch ran. Aber die Farbe kann auch noch kein so junges Kind aus den Fläschchen lassen.



    Oh, jetzt habe ich ein Bild mit Modellen von mir angemalt hoch geladen. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Chritter ()

  • Moin! Hat jemand eine Empfehlung für ein gutes Papier für die nasspalette?

    Ich hab jetzt schon mehrere Papiere ausprobiert und ich habe mir ursprünglich die Videos von Trent Denison anschaut zu oathsworn weil ich da gestartet hab mit anmalen.

    Auf seinem Papier verhalten sich die Farben komplett anders als bei allen anderen Papieren die ich probiert habe. Schwer zu beschreiben aber die Farben bei ihm bewegen sich ganz anders. Bei mir schmiert das eher über das Papier und trocknet dann recht schnell wenn man die Farbe verteilt und bei ihm wirken die Farben „flüssiger“ , bewegen sich eher n bisschen wie Wasser, fließen ein wenig, ziehen sich zusammen .. schwer zu beschreiben. Er verdünnt die Farben auch nicht extrem denn er layert ja damit. Ich hab da auch mal versucht n Video auf YouTube zu zu finden und ein Typ hat dieses Verhalten der Farben auch als „Feature“ beschrieben und sagte man braucht ein semi waxed paper. Problem ist: wo gibts das hier ? 😅 Trent kommt leider auch aus Australien das hilft auch nicht.

    Eventuell weiß jemand was ich meine und kann helfen.

    Hab versucht das Thema ad Akta zu legen aber jedes Mal wenn ich male nervt es mich wieder 😅

  • Du hast nicht erwähnt welche Papiere du schon ausprobiert hast, daher ist das vielleicht hinfällig da schon ausgeschieden, aber ich nehme nur normales Backpapier (Opti/alio Aldi) auch in braun und habe meist Vallejo Model Colour und ich habe keine Probleme mit verlaufen oder zu schnellem Trocknen

  • Der Klassiker für die Nasspalette, bevor es spezielle Angebote gab, war Backpapier. Das funktioniert super. Aber Wachspapier gibt es natürlich auch, habe das aber nie für eine Nasspalette ausprobiert.

  • Du hast nicht erwähnt welche Papiere du schon ausprobiert hast, daher ist das vielleicht hinfällig da schon ausgeschieden, aber ich nehme nur normales Backpapier (Opti/alio Aldi) auch in braun und habe meist Vallejo Model Colour und ich habe keine Probleme mit verlaufen oder zu schnellem Trocknen

    Stimmt. Ich hab Backpapier verwendet in weiß , das verhält Sich aber leider nicht so. Zudem alle möglichen mitgelieferten Papiere der Hersteller für nasspaletten.

    Das ist eben genau das Problem. Ich hab damit auch soweit keine Probleme. Es geht eher um das allgemein verhalten.

    Ich versuche das nochmal rauszusuchen bei YouTube oder n gif oder so

  • Du hast nicht erwähnt welche Papiere du schon ausprobiert hast, daher ist das vielleicht hinfällig da schon ausgeschieden, aber ich nehme nur normales Backpapier (Opti/alio Aldi) auch in braun und habe meist Vallejo Model Colour und ich habe keine Probleme mit verlaufen oder zu schnellem Trocknen

    Stimmt. Ich hab Backpapier verwendet in weiß , das verhält Sich aber leider nicht so. Zudem alle möglichen mitgelieferten Papiere der Hersteller für nasspaletten.

    Das ist eben genau das Problem. Ich hab damit auch soweit keine Probleme. Es geht eher um das allgemein verhalten.

    Ich versuche das nochmal rauszusuchen bei YouTube oder n gif oder so

    ✂️ Zu
    6 seconds · Clipped by Christopher Sommer · Original video "Painting Oathsworn - Black and Leather" by Trent Denison
    youtube.com


    Eventuell sieht man hier was ich meine.

    Meine Farben verhalten sich auf meinem Papier so nicht. Auf keinem der bisher getesteten.

  • Hab ihn mal gefragt. Er hat irgend n parchment paper aus Australien. Bringt mir leider nicht viel. Er nutzt nicht die orig teile von redgrass etc.