Beiträge von Maus im Thema „Grundausstattung zum bemalen - Was empfiehlt sich?“

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    Hahaha, dem muss ich direkt widersprechen.

    Talassar und Aethermatic Blue sind mit die schönsten Farbtöne, Drakenhof Nightshade verwende ich ebenfalls sehr gerne.

    Biel Tan und Ork Flesh gefallen mir als Grün auch sehr gut, obwohl sie vlt. etwas zu nah beieinander liegen.

    Mag sein, daß sie als Contrasts nicht so gut funktionieren, kann ich nicht beurteilen, da ich vor den Contrasts zumeist ein Schwarzes Wash auftrage, und darüber die Tiefe vorab generiere.


    Generell kann Contrast gut gemischt werden, Apotherical White eignet sich gut zum aufhellen von Farben.

    Kann mir jemand einen Tipp geben welche Figuren sich für Anfänger anbieten? Am besten konkrete die ich einigermaßen günstig bei ebay oder anderswo erstehen kann.


    Bei den Pinseln hab ich jetzt wie hier geschrieben an vernünftige 1er und 2er gedacht. Lohnt sich auch ein 0er? Alles bezogen auf die Herstellerangabe von Da Vinci.

    Schau mal ins was habt ihr bemalt Forum, da hab ich gerade ein paar Bilder von Figuren gepostet, die ich über ebay bekommen hab. Fabrik Ausschuss nehme ich an.

    ich nutze ink auch gerne zum Mischen von Farben. Oft will man ja nur mit sehr kleinen Mengen arbeiten, inks helfen beim Portionieren, weil man zB nur die Pinselspitze mit ink befeuchtet.

    flow improver ist nütlich wenn man dünne Linien, oder an schlecht zugänglichen Stellen malen will.

    Der Pinsel ist (neben Nasspalette, Malmedium, Flow Improver und Black Ink) unser bester Freund beim Bemalen, da sollte nicht gespart werden.

    Die Pinsel würde ich im Künstlerbedarf Laden kaufen.

    Vor einer Weile habe ich für meinen zwei Jahre alten größe 2 Pinsel von W&N nach Ersatz gesucht und bin bei Gerstäcker auf die Aquarellpinsel Serie 35 von Da Vinci Maestro gestoßen worden, die soviel kosten wie Winsor&Newton , und ebenfalls Kolinsky Qualität mitbringen.

    Warum mir die Serie 35 wesentlich besser gefällt? Die Pinsel haben deutlich mehr Volumen, sind also größer, bei gleicher Spitze.

    1. Dadurch befindet sich mehr Feuchtigkeit hinter der Farbe, welche das Austrocknen verzögert

    2. Verringert die größere Spitze die Gefahr, daß Farbe in die Bindung des Pinsels gelangt

    ich hänge ein Foto zum vergleichen von den beiden Pinseln an.


    Bei den Pinseln zum Bürsten habe ich mit den üblichen Kandidaten nicht so gute Erfahrungen gemacht, sowohl Citadel als auch Army painter sind für meinen Geschmack viel zu hart, da nutze ich mittlerweile ebenfalls weiche Aquarellpinsel, die insgesamt zu einem behutsameren handling bei mir geführt haben. siehe 2. Bild


    Ich bin sicher nicht so kompetent wie andere Maler hier, und ich male nicht für die Vitrine, sondern eher um flott Figuren fürs Brett zu haben, dies sind nur meine persönlichen Erfahrungen.