Grundausstattung zum bemalen - Was empfiehlt sich?

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Danke. Um bei Winsor zu bleiben, der 1er hat 1,8 mm und der 2er kommt mit 2 mm. Das hat mich etwas irritiert, weil der Unterschied nicht so groß erscheint.

    Liebe Grüße

    Cal


    "Herrgott, etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt als spielen"

    - aus "Klein Eyolf" von Henrik Ibsen

  • ANZEIGE
  • Der Pinsel ist (neben Nasspalette, Malmedium, Flow Improver und Black Ink) unser bester Freund beim Bemalen, da sollte nicht gespart werden.

    Magst du noch ein paar Worte zu Malmedium, Flow Improver und Black Ink schreiben?

    Ich nutzte zum verdünnen immer nur Wasser, in Tutorials hört man auch immer unterschiedliche Sachen.


    Malmedium: Ist zum herstellen von Lasuren? Also verdünnen, ohne dass die Farbe zu wässrig wird, nur lediglich weniger Pigmente hat?

    Aldi hat demnächst 500ml Pouring Medium für 5€, wäre das zu empfehlen? Ein halber Liter ist halt ein Lebensvorrat, wenns Müll ist, steht das wieder nur rum.


    Flow Improver und Black Ink sagt mir gar nichts. Flow klingt nach Wash Herstellung oder für die Air Brush.


    "Bester Freund" hört sich wichtig und nützlich an, würde mich wirklich interessieren!

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Flow Improver verbessert die Fließeigenschaften. Wird oft bei Airbrush benutzt, ja. Malmedium kannste Farben mit verdünnen. Das ist quasi Farbe ohne Pigmente. Die Eigenschaften einer Farbe bleiben erhalten. Verdünnst du zu viel mit Wasser, können die Pigmente quasi ausflocken. Kannste einfach ausprobieren: einfach Farbe bis ultimo verdünnen. Irgendwann siehst du das getrennt. Und Wasser läuft halt anders als Malmedium. Mit Black Ink kann man beispielsweise Blacklining machen. Sprich in alle Vertiefungen malt man mit Black Ink einen Schatten. Anderswo auch Paneliner genannt.

    >>>>Maximal genervt von der Wattebauschfraktion<<<<

  • Von links nach rechts: W&N 1, 2 und 2 Mini


    Und der Unterschied macht sich bemerkbar. Den Mini kann man quasi gar nicht gebrauchen, den könnte ich auch wegschmeißen leider. Ich hab das Mini nicht gesehen beim Kauf


    >>>>Maximal genervt von der Wattebauschfraktion<<<<

    Einmal editiert, zuletzt von Bandida ()

  • Flow improver reduziert die Oberflächenspannung und ermöglicht es es der Farbe auch in kleinste Vertiefungen zu fließen.


    Black ink hat eine sehr gute Fließeigenschaft und wird vor allem für das 'Blacklining' verwendet. Damit ist gemeint, dass man verschiedenartige Bereiche mit dünnen schwarzen Linien von einander abgrenzt.

  • Der "Mini" ist der mit dem Zusatz "Miniatur", richtig? Der ist echt arg kurz.

    Liebe Grüße

    Cal


    "Herrgott, etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt als spielen"

    - aus "Klein Eyolf" von Henrik Ibsen

  • ich nutze ink auch gerne zum Mischen von Farben. Oft will man ja nur mit sehr kleinen Mengen arbeiten, inks helfen beim Portionieren, weil man zB nur die Pinselspitze mit ink befeuchtet.

    flow improver ist nütlich wenn man dünne Linien, oder an schlecht zugänglichen Stellen malen will.

  • Ich glaube man sollte hier vielleicht mal halblang machen. Man kann zwar anfangen und hunderte von Euros in eine "Starterausrüstung" investieren. Muss man aber nicht und würde ich vermutlich auch nicht raten, außer du bist dir 100% sicher, dass du das durchziehst und damit Spaß haben wirst. Malen kann leider ziemlich frustrierend sein...

    Ich sehe das auch so. 200€ für ne GRUNDausstattung ist ziemlich viel. Ich denke mit 50€ könnte man da auch auskommen.

    Jeder hat Lust auf angemalte Figuren, es gibt aber auch viele für die das Malen nichts ist. Die Ergebnisse fallen nicht vom Himmel. Da muss man viel Zeit reinstecken und dann vor allem auch regelmäßig malen. Motivation ist auch ein Thema. Die kann sich nach den ersten Frusterlebnissen schnell auflösen.


    Ich halte es für sehr unglücklich, wenn man sich mit so viel Zeugs eindeckt, um dann festzustellen, dass das nichts für einen ist.

    “Once you've got a task to do, it's better to do it than live with the fear of it.”

  • ANZEIGE
  • Danke für die Tipps, ich werde mich in der Richtung mal weiterbilden.

    Als nächstes kommt definitiv erst ein guter Pinsel ins Haus. Experte, der ich bin, hab ich bis jetzt immer mit einem 000 gemalt :lachwein:. Das mit, großer Pinsel - kleine Spitze macht zu 100% Sinn!


    Zu dem Aldi Pouring Medium: Meint ihr, taugt das was? Ich sehe das durchaus ein, dass man an der Farbe nicht sparen sollte, aber hier sind ja eh keine Pigmente drin. Einziger Nachteil ist, dass es glänzend ist. Da ich als finalen Schritt eh alles glänzend lackiere, wäre das mMn wurst.

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Ich sehe das auch so. 200€ für ne GRUNDausstattung ist ziemlich viel. Ich denke mit 50€ könnte man da auch auskommen

    Ja, wenig ist es nicht, aber ich habe dann nicht das Problem das mir was fehlt wenn ich es brauche.

    Sind ja auch 3 Grundierungen bei zum experimentieren usw. BRAUCHEN tut man das nicht, das seh ich schon ein.

  • Als nächstes kommt definitiv erst ein guter Pinsel ins Haus. Experte, der ich bin, hab ich bis jetzt immer mit einem 000 gemalt :lachwein:. Das mit, großer Pinsel - kleine Spitze macht zu 100% Sinn!

    Ach guck ^^

    >>>>Maximal genervt von der Wattebauschfraktion<<<<

  • Ich sehe das auch so. 200€ für ne GRUNDausstattung ist ziemlich viel. Ich denke mit 50€ könnte man da auch auskommen

    Ja, wenig ist es nicht, aber ich habe dann nicht das Problem das mir was fehlt wenn ich es brauche.

    Sind ja auch 3 Grundierungen bei zum experimentieren usw. BRAUCHEN tut man das nicht, das seh ich schon ein.

    Ich glaube das sollte keine Kritik an dir / jemandem sein, der die Investitionen auf sich nimmt - jedenfalls von mir war das nicht so gemeint. Meine Intention war es lediglich drauf hinzuweisen, dass es auch günstiger geht, da das Thema bisschen den Anschein weckt, man müsste das alles unbedingt haben ;) Natürlich ist es einfacher, wenn man Zugriff auf die komplette Citadel-/Army Painter-/Vallejo-Farbpalette hat, aber keineswegs zwingend notwendig.

  • Ich glaube das sollte keine Kritik an dir / jemandem sein, der die Investitionen auf sich nimmt - jedenfalls von mir war das nicht so gemeint. Meine Intention war es lediglich drauf hinzuweisen, dass es auch günstiger geht, da das Thema bisschen den Anschein weckt, man müsste das alles unbedingt haben ;) Natürlich ist es einfacher, wenn man Zugriff auf die komplette Citadel-/Army Painter-/Vallejo-Farbpalette hat, aber keineswegs zwingend notwendig.

    Habe ich auch nicht so aufgefasst. Ich bin zum Glück in der Lage das ich es mir leisten kann.

    Wie du schon sagst zwingend notwendig ist es nicht. Anstatt Miniaturenhalter kann man ohne Probleme das günstigere Pattafix nehmen. Usw.

  • Hi zusammen,

    Windsor finde ich für das Anfangsset etwas überzogen, es sollte aber auch zu Beginn des

    Hobbies ein guter Pinsel für die Hauptarbeit sein, z.B. ein DaVinci 1er (damit geht fasst

    alles), ein billigheimer Pinsel erschwert und vermiest das Hobby.

    Dennoch sind die billigen Großen für das Grobe, wie große Flächen vorbemalen, mischen,

    brushen, etc., ganz ok.


    Mittlerweile habe ich zwar viele Grössen und Formen, aber die Hauptpinsel sind

    DaVinci 0, 1 und 2.

    1 der Allrounder, 2 für größere Teile der Figur, 0 für die Annäherung der Farbbereiche,

    wenn 1 doch zu grob ist..


    Auch eine "Kauf"-Nasspalette würde ich nicht sofort empfehlen, zum einen kann das gut mit

    Tupper, Schwamm plus Brotpapier realisiert werden und zum anderen muß man das auch

    mögen, also erstmal testen, denn die Farben könne schnell zu wässrig werden. Hier habe ich

    mittlerweile wie ein Vorredner auch bei Redgrass zugegriffen, da ich auch mal gerne Blending

    verwenden (einfach mal auf den nächsten Kickstarter warten).


    Von links nach rechts: W&N 1, 2 und 2 Mini

    Und der Unterschied macht sich bemerkbar. Den Mini kann man quasi gar nicht gebrauchen, den könnte ich auch wegschmeißen leider. Ich hab das Mini nicht gesehen beim Kauf

    Ich kenne Windsor nicht praktisch, habe sie bisher auch noch gebraucht, aber "Mini" ist in der

    Regel gut um Akzente zu setzen wie Augen oder kleinste Verzierungen, da man näher am

    Objekt ist. Dafür habe ich einen "DaVinci: Retuschierpinsel, extrakurz, -3", mittlerweile habe

    ich allerdings eine Technik bei der ich mit meinem 1er das meiste feine hinbekomme.

  • Hi zusammen,

    Windsor finde ich für das Anfangsset etwas überzogen, es sollte aber auch zu Beginn des

    Hobbies ein guter Pinsel für die Hauptarbeit sein, z.B. ein DaVinci 1er (damit geht fasst

    alles), ein billigheimer Pinsel erschwert und vermiest das Hobby.

    Bei mir viel die Wahl auf Windsor eher durch die Herkunft der Borsten. DaVinci kauft die in China auf dem Markt und hat keine Ahnung wo sie her kommen. Kann also auch aus unschönen Farmen kommen. Und der Preisunterschied nach oben war nun nicht so extrem.

  • Ymper


    Die Technik lautet „halte deine Hand so ruhig wie möglich“


    Das gestaltet sich einfacher, wenn die Arme/Hände auf einer Tischerhöhung liegen und man zusätzlich die Finger der einen Hand an der anderen mit abstützt.


    Guter Nebeneffekt: man ist noch näher dran und braucht keinen Mini Pinsel :D

    >>>>Maximal genervt von der Wattebauschfraktion<<<<

  • ANZEIGE
  • Die Technik lautet „halte deine Hand so ruhig wie möglich“

    Das gestaltet sich einfacher, wenn die Arme/Hände auf einer Tischerhöhung liegen und man zusätzlich die Finger der einen Hand an der anderen mit abstützt.

    Guter Nebeneffekt: man ist noch näher dran und braucht keinen Mini Pinsel :D

    Mir würde das Ganze zu viele Freiheiten nehmen, aber das muß jeder am Ende für sich selbst herausfinden,

    zumal eine Hand ruhig halten schon schwer genug ist - und dann noch die zweite kontrollieren, nicht meins.


    Nee, meine Technik im speziellen ist den Pinsel durch den Griff zu verkürzen.

    Ist bei Sorastro ganz gut nachzuempfinden, z.B. Sorastro's Zombicide: Black Plague Painting Guide

    Mach ich natürlich auch nicht so exzessiv wie im Film, aber z.b. bei den Augen.

    Zusätzlich helfen mir dabei auch recht gute drehbare Painting Handels von Redgrass.

  • Ich will jetzt auch mal ein paar Miniaturen bemalen: Gloomhaven

    Zunächst die 6 Starter und Sonne. Die anderen dann erst nach und nach, wenn sie freigeschaltet sind.


    Pinsel und normale Acrylfarben habe ich da, zwei gute Pinsel und Grundierung habe ich bestellt (Army Painter schwarz und weiß). Tageslichtlampe ist vorhanden, Figurenhalter und Nasspalette gebastelt, die ersten Minis sind entgratet und gereinigt.


    Was ich nicht habe sind Washes und Metallfarben. Dazu könnte ich noch Empfehlungen gebrauchen:


    Washes: Reicht Agrax Earthshade und Nuln Oil oder sollte ich noch ein helleres Wash besorgen? Wenn ja, welches? Seraphim Sepia?

    Nuln Oil wird hauptsächlich für Metall verwendet? Ist dann Nuln Oil Gloss besser oder sollte ich lieber das normale nehmen, weil es doch auch für andere, nicht glänzende Bereiche genommen wird?


    Farben für Metall: Wenn mir das Bemalen der ersten Minis Spaß macht, würde ich mir wahrscheinlich Farben von Vallejo besorgen. Für den Start nehme ich erst mal die Farben, die ich da habe (nicht aus dem Miniaturen Bereich). Aber ich brauche jetzt schon Metall-Farben. Welche sind da zu empfehlen? Vallejo soll bei Metallfarben nicht soo gut sein. Ist da GW gut?

    Nötig ist auf jeden Fall eine für Waffen, Rüstungsteile und Geräte (Leadbelcher?) und Gold. Vielleicht noch Bronze. Silber brauche ich wahrscheinlich nicht unbedingt zum Start, oder?

    Einmal editiert, zuletzt von Poeppel ()

  • Zu Farben und Washes:

    am Besten verwendest Du, da schon genannt, Agrax Earthshade und Lahmian Medium

    1:1 (!) gemischt, das reicht für Gloomhaven. ich würde ab einem gewissen Anspruch an das

    Resultat, nicht Tedox, Action oder sonstige 0815-Farben verwenden, auch nicht verdünnt !

    Wenn dann doch, dann versuch mal mit "Glaze Medium" oder "Lahmian Medium" zu verdünnen.


    Ich hab zu 99% Vallejo, bis auf Gold 70.996 (ist immer irgendwie zäh Einsatzfertig zu machen),

    hatte ich bisher keine großen Probleme mit den Metallfarben. Statt Gold nehme ich dann oft

    70.801 Brass.


    Mehr Anregungen:

    Bei BGG und Sorastro gibt es ein paar Schritt-für-Schritt PDFs

    Bei BGG gibt es einige wirklich gute Guides, leider sind dort Massen an Einträgen

    Such mal nach "painting", "colors" oder so - BGG Gloomhaven Forum


    Es ist zwar schon etwas Fortgeschritten, aber schau Dir dennoch mal Sorastro

    als Anregung an, painting-guide-brute

    painting-guide-spellweaver


    Der "Painting Technique Index" führt zu einem direkten Sprung im Video,

    zu angewandten Techniken. Bei Pdfs und Videos ist am Ende immer eine Liste

    aller verwendeten Materialien.


    Brute:

    Brute habe ich ziemlich stark voni Sorastro abgekupfert und GW nach Vallejo

    konvertiert:


    Seite 1-4

    Light tone: 72.151 Gold Brown + 2 Tropfen Glaze Medium

    Shadow tone: 70.871 Leather Brown + 2 Tropfen Glaze Medium

    Seite 4

    Highlight: 70.871 Leather Brown + 70.905 Blue Grey Pale

    Skulls: 70.821 Beige

    Seite 5

    Haut/Fell: 70.869 Basalt Grey

    Highlight: 70.963 Light Sea Grey

    Seite 6-7

    Goldteile: 70.958 Bronze

    Schwert: 70.898 dark sea blue / upper: + 70.951 white / lower: + 70.950 schwarzSeite 8 - wash:

    Shade: Agrax Earthshade (3), Druchii Violet (1), and Lahmian Medium (3)

    Darken: Agrax Earthshade (3), Druchii Violet (1)

    -> statt Druchii Violet ist auch ein Schuss lila plus Medium ok.


    Augen:70.957 Flat Red/70.915 Deep Yellow

    Hörner: orange braun (70.981) + schw wash (Earthshade ist aber auch ok)




    Spellweaver:

    Meine Farbliste korrespondierend zum PDF, leider nicht ganz so genau zugewiesen wie oben, aber komplett:

    70.925 blue

    74.003 Reddish Flesh

    70.816 Luftwaffe Unif. WWII

    70.019 night blue+Glaze Medium

    70.810 Royal Purple+Glaze Medium

    72.019 night blue

    70.915 deep yellow

    72.095 glacier blau

    70.957 flat red

    70.810 Royal Purple

    70.941 Burned umber

    70.966 türkis+weiss

    70.956 clear orange

    70.915 deep yellow

    70.950 schwarz

    70.951 weiss

    70.596 Glaze Medium

    hellrot

    3 Mal editiert, zuletzt von Ymper ()

  • Was richtig gut sein soll, sind die Metal Colors von Vallejo. Da warte ich aber noch auf meine Lieferung,
    Ob Du mehr als eine Farbe brauchst, hängt davon ab, wie detailliert Du malen willst.
    Ich male bei Fantasy Metall derzeit mit VGC Boltgun Metall und setze Highlights mit Citadel Classic Mithril SIlver. Also einer dunklen und einer helleren Farbe. Aber als ich angefangen habe, hat mir da eine Farbe gereicht.

    Bronze finde ich persönlich eigentlich wichtiger als Gold, aber auch das ist Geschmackssache. Bei Gold ist die Empfehlung mit einem Hautwash (Z.B. GW Reikland Flesh) drüber zu gehen. Diesen nutze ich natürlich auch für Haut und würde mir den noch vor Sepia holen.

    “Once you've got a task to do, it's better to do it than live with the fear of it.”

  • Ymper Toll! So ausführlich, klasse. Danke! Und deine Bemalung gefällt mir sehr gut. Da habe ich ja einige Anregungen und auch sehr konkrete Angaben.

    Rudy242 Auf genau solche Tipps hatte ich gehofft. Zu Gold/Bronze: Wahrscheinlich braucht man allgemein viel seltener Gold als Bronze, aber bei dem Sonne-Charakter von Gloomhaven ist wahrscheinlich Gold besser.

  • Ich glaube man sollte hier vielleicht mal halblang machen. Man kann zwar anfangen und hunderte von Euros in eine "Starterausrüstung" investieren. Muss man aber nicht und würde ich vermutlich auch nicht raten, außer du bist dir 100% sicher, dass du das durchziehst und damit Spaß haben wirst. Malen kann leider ziemlich frustrierend sein...

    Ich sehe das auch so. 200€ für ne GRUNDausstattung ist ziemlich viel. Ich denke mit 50€ könnte man da auch auskommen.

    Jeder hat Lust auf angemalte Figuren, es gibt aber auch viele für die das Malen nichts ist. Die Ergebnisse fallen nicht vom Himmel. Da muss man viel Zeit reinstecken und dann vor allem auch regelmäßig malen. Motivation ist auch ein Thema. Die kann sich nach den ersten Frusterlebnissen schnell auflösen.


    Ich halte es für sehr unglücklich, wenn man sich mit so viel Zeugs eindeckt, um dann festzustellen, dass das nichts für einen ist.


    Guter Einwurf. Ich hab vor knapp einem dreiviertel Jahr angefangen mit Malen und ergänze dazu mal noch folgendes, aus meiner Sicht essentiell wichtiges:


    Setzen von realistischen Zielen. Wenn man anfängt zu Malen, sollte man sich vorher bewusst machen, was man damit erreichen möchte. Will ich meine Spiele etwas aufpeppen oder will ich etwas für die Vitrine schaffen. Das sollte man sich vorher unbedingt selber klar machen. Damit kann man sich eine Menge Frust ersparen. Ich will meine Spiele lediglich etwas aufpeppen. Dafür ist es nicht notwendig jede Maltechnik anzuwenden und sich stundenlang an Kleinigkeiten fest zu beißen. Mir ist es egal, wenn ich mal ein Detail übermale oder eine Stelle mal nicht ganz so gelingt wie ich mir es vorstelle. Ich vergleiche meine Werke da auch nicht mit denen der Profis. Denn auch wenn meine durchaus schlechter aussehen, werten die Bemalungen das Spiel auf. Man darf auch nicht vergessen, dass die Dinger nicht umsonst Miniaturen heißen. Die sind halt klein und am Spieltisch, wo sie teilweise nur wenige Minuten auf dem Spielbrett stehen, fällt es bei normaler Zimmerbeleuchtung gar nicht auf, ob ich ein Detail stundenlang gebürstet, geschichtet oder was auch immer damit angestellt habe. Beim Malen neigt man immer dazu zu vergessen, dass es nämlich am Ende oftmals so ist. Von daher kann ich nur raten, entspannt an die Sache heran zu gehen. Dazu gehört dann auch, nicht gleich in die Vollen zu gehen und sich etwas auszuprobieren.

  • Leider ist bei Fantasywelt alles nicht verfügbar ("Der Artikel ist beim Hersteller nachbestellt"). Dauert das lange bis das dort wieder rein kommt oder bestellt man so was eher wo anders?

    Habe mich auch mit ein paar neuen Sachen eingedeckt. Man bekommt fast überall nur einen kleinen Teil. habe mittlerweile bei 6 oder 7 verschiedenen Händlern bestellt. Das hat echt genervt und für die zusätzlichen Versandkosten hätte man sich noch zig Farben mehr bestellen können.

    8oKinners, das waren noch Zeiten, als Republic of rome bei mir ein Absacker war 8))

  • ANZEIGE
  • Viele Citadel-Sachen hängen in den UPS-Lagern fest, da Zoll-Dokumente fehlen sollen. Das kann nach Einschätzung der UPS-Leute noch Monate dauern, bis der Rückstau abgearbeitet ist.

  • Habe mich auch mit ein paar neuen Sachen eingedeckt. Man bekommt fast überall nur einen kleinen Teil. habe mittlerweile bei 6 oder 7 verschiedenen Händlern bestellt. Das hat echt genervt und für die zusätzlichen Versandkosten hätte man sich noch zig Farben mehr bestellen können.

    Laut FW kommt alles zwischen Ende Februar / Anfang März.

    Ich wollte nämlich auch nicht bei mehreren Händlern bestellen.

  • Habe mich auch mit ein paar neuen Sachen eingedeckt. Man bekommt fast überall nur einen kleinen Teil. habe mittlerweile bei 6 oder 7 verschiedenen Händlern bestellt. Das hat echt genervt und für die zusätzlichen Versandkosten hätte man sich noch zig Farben mehr bestellen können.

    Laut FW kommt alles zwischen Ende Februar / Anfang März.

    Ich wollte nämlich auch nicht bei mehreren Händlern bestellen.

    Aber kannst noch so lange wareten? ;)

    8oKinners, das waren noch Zeiten, als Republic of rome bei mir ein Absacker war 8))

  • Heute sind meine zwei W&N Pinsel gekommen, welche Beschwörungsformel muss ich nun aufsagen, dass die Resultate episch werden?


    Ein gutes Video von Squidmar zur Pinselpflege:


    [Externes Medium: https://youtu.be/WCWd1TPHZOw]


    Alles logisch und sinnvoll, ich wäre aber z.B. nicht von selbst drauf gekommen, dass ich die guten Pinsel nicht für Contrast Farbe nehmen sollte.

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Heute sind meine zwei W&N Pinsel gekommen, welche Beschwörungsformel muss ich nun aufsagen, dass die Resultate episch werden?

    Jetzt heißt es malen, malen, malen.

    Zum Grundieren und Basecoaten vielleicht nicht direkt mit den guten W&N.

    Halt uns mal auf dem Laufenden.

    In diesem Sinne "Frisch Strich" oder wie sagt man unter Pinselknechten? ;)

    “Once you've got a task to do, it's better to do it than live with the fear of it.”

  • ANZEIGE
  • Heute sind meine zwei W&N Pinsel gekommen, welche Beschwörungsformel muss ich nun aufsagen, dass die Resultate episch werden?

    Jetzt heißt es malen, malen, malen.

    Zum Grundieren und Basecoaten vielleicht nicht direkt mit den guten W&N.

    Halt uns mal auf dem Laufenden.

    In diesem Sinne "Frisch Strich" oder wie sagt man unter Pinselknechten? ;)

    Mach ich :thumbsup: Die Zeit ist aktuell aber auch mein Hauptproblem.

    PS: Ich habe wieder ein Paar neue Contrast Farben ausprobiert und finde bisher alle gut. Hier ein kleiner Spoiler zu Apothecary White. Der kleine Kerl ist zwar noch nicht ganz fertig, aber für Schattierungen auf Weiß ist es mega!

  • Kann mir jemand einen Tipp geben welche Figuren sich für Anfänger anbieten? Am besten konkrete die ich einigermaßen günstig bei ebay oder anderswo erstehen kann.


    Bei den Pinseln hab ich jetzt wie hier geschrieben an vernünftige 1er und 2er gedacht. Lohnt sich auch ein 0er? Alles bezogen auf die Herstellerangabe von Da Vinci.

  • Kann mir jemand einen Tipp geben welche Figuren sich für Anfänger anbieten? Am besten konkrete die ich einigermaßen günstig bei ebay oder anderswo erstehen kann.


    Bei den Pinseln hab ich jetzt wie hier geschrieben an vernünftige 1er und 2er gedacht. Lohnt sich auch ein 0er? Alles bezogen auf die Herstellerangabe von Da Vinci.

    Schau mal ins was habt ihr bemalt Forum, da hab ich gerade ein paar Bilder von Figuren gepostet, die ich über ebay bekommen hab. Fabrik Ausschuss nehme ich an.

  • Ich habe bis jetzt immer nur Spiele bemalt die ich da hatte, weil ich die eben pimpen wollte. Willst du gezielt üben, würde ich wahrscheinlich genau die Minis aus div. YT Tutorials kaufen. Das sind oft welche aus dem Tabletop bereich, hier kenne ich mich aber null aus, ob man einzelne Minis oder gleich eine Armee kaufen muss. So kannst du aber dem Tutorial Schritt für Schritt folgen.

    Der Mann, der die Autokorrektur erfunden hat ist gestorben. Restaurant in Frieden.

  • Zum Üben kannst du dir aber auch "irgendwas" kaufen. Sei es (Tabletop-)Reste bei eBay oder auch kleine Soldaten.


    Sonst aber das bemalen worauf du Bock hast. Sonst schiebst du das Super-Modell immer weiter raus, weil du noch nicht "gut" genug bist.


    Ich hab z.B. noch ein Advanced Heroquest herumliegen. An den Figuren kann meine Tochter gerne üben.

  • Bei Da Vinci ist bei normalen Minis (ca. 20-35mm) der 1er die wichtigste Grösse,

    damit geht fasst alles. Auch Feinheiten sind zum Teil besser wie mit 'nem 0er.


    Der 0er ist ganz gut um an den Farbgrenzen zu malen, die eigentlichen Details gehen

    aber tatsächlich mit dem 1er. Falls es später mal intensiver werden sollte, dann

    kannst Du Dich -2, -3 bzw. -3 kurz beschäftigen. Kurz ist ganz gut für z.B: Augen,

    allerdings hilft mit der Zeit auch eine verbesserte Technik mit dem 1er.

    Den Pinsel kurz halten wie hier im Film, bei Detail wie Augen reicht das.

    Sorastro's Zombicide: Black Plague Painting Guide Ep.2


    Den 2er nehme ich für größere Flächen, wobei ich auch neulich bei einer 1:24-Figur,

    meist mit dem 1er bemalt habe.



    Bei den Minis kommt es darauf an was Du damit anstellen willst und Dein Budget,

    ich würde nicht zu viel Zeit in reine Übungsmuster investieren, sondern lieber relativ

    früh mit dem lebenden Objekt starten.

    - Du kannst alte Spielefiguren, die eh rumfliegen., pimpen.

    - Du kannst altes Spielzeug pimpen (Playmobi oder sonstige Figuren)

    - Bei Spieleläden wie Fantasywelt oder Warlordgames.com nach Restposten und Angeboten

    von Starterboxen oder halt je nach Budget Kleineren Ausschau halten.

    Plastik Reaper Minis, z.B. Chronoscope-Bones gibst es schon ab 2,60.-

    - Spiele mit Minis die nicht so richtig laufen, ab und an mal bei Spieleoffensive.

    2 Mal editiert, zuletzt von Ymper ()

  • Entgegen meiner Vorredner würde ich nicht empfehlen mit „irgendwas altem“ zu beginnen. Ich würde eher dazu tendieren, Figuren zu bemalen die auch extra dafür gemacht und gedacht sind - die dir außerdem auch sonst gefallen. Wieso? Weil sich „Brettspielfiguren“ zum Teil sehr viel schlechter bemalen lassen. Seien es Rückstände aus der Produktion, die dafür sorgen, dass die Farbe nicht richtig hält oder Details die nicht durchkommen / man kaum erahnen kann, was das sein soll.... Das ist einfach nur eine zusätzliche Hürde, die gerade am Anfang nicht sein muss.


    Daher würde ich zu Warhammer-Figuren raten. Gerade Space Marines sind für den Anfang gut geeignet und bekommt man auch immer in Startersets wie diesem relativ günstig:

    | Games Workshop Webstore


    Oder als „Fantasy“-Variante: | Games Workshop Webstore


    Für die braucht man relativ wenige Farben und man findet massenweise Tutorials im Netz. Falls dir die Figuren nicht gefallen, such dir was anderes auf der Games Workshop Seite, was dir gefällt.