Arkham Horror LCG Regelfragen

  • Vorteilskarten abzulegen ist in dem Spiel keine Aktion und geht nicht einfach wenn man das möchte. Vorteilskarten ablegen geht ausschließlich in dem Moment, wenn man durch das Spielen einer anderen Karte das Limit an Slots dieser Art überschreitet. Das Referenzhandbuch sagt entsprechendes im Eintrag zu Slots:

    Zitat

    Falls durch das Spielen oder das Erhalten einer Vorteilskarte ein Ermittler sein Limit der Slotart jener Vorteilskarte überschreitet, muss er andere Vorteilskarten, die er kontrolliert, wählen und ablegen. Dies geschieht zum selben Zeitpunkt, an dem die neue Vorteilskarte ins Spiel kommt.

    Solange der Kartentext das nicht anders erlaubt oder vorschreibt, ist das die einzige Möglichkeit Vorteilskarten abzulegen. Das ist bei manchen anderen Schlüsselwörtern wichtig: z.B. gibt es in späteren Erweiterungen Karten mit den Schlüsselwörtern Schuhwerk oder Maske. Diese Karten tragen die Einschränkung „Nur 1 … pro Ermittler“. Da weder Schuhwerk noch Maske ein eigener Slot sind, greift die oben zitierte Regel hierbei aber nicht. D.h. ich kann nicht einfach eine zweite Maske ausspielen und damit die erste Maske ablegen. Solange die erste Maske nicht über einen anderen Effekt meine Auslage verlässt, kann ich einfach gar keine zweite Maske spielen!

    Einmal editiert, zuletzt von verv ()

  • Du kannst eine ausgespielte Vorteilskarte weder mit Aktion noch ohne Aktion einfach so abwerfen. Eine Waffe ohne Munition bleibt dort genaus liegen, wie eine verbrauchte Taschenlampe. Solange noch ein zweiter Slot frei ist, würde ich die nutzlose Karte auch nicht abwerfen, sondern die neue Karte in den anderen Handslot packen.

    Von der Hand Karten ohne oder mit Aktion abzuwerfen geht auch nicht in der Spielerphase.

    Ich habe auch schon eine 2/3 volle Taschenlampe abgeworfen. Weil ich sie nicht mehr brauchte in einem Solo-Spiel, einfach für die Übersichtlichkeit und weil ich es konnte. :)

    Man kann ausgespielte Vorteile nicht einfach abwerfen. Wenn die Karten ausgespielt sind, bleiben sie liegen, bis ein Spieleffekt explizit sagt, dass man sie abwerfen kann oder muss.


    In den Regeln findest du das unter "Asset Cards":


    When you play an asset, it is placed in your play area. Generally, assets remain in play unless discarded by a card ability or game step.

    Einmal editiert, zuletzt von Flipp ()

  • Ich habe auch schon eine 2/3 volle Taschenlampe abgeworfen. Weil ich sie nicht mehr brauchte in einem Solo-Spiel, einfach für die Übersichtlichkeit und weil ich es konnte. :)

    Man kann ausgespielte Vorteile nicht einfach abwerfen. Wenn die Karten ausgespielt sind, bleiben sie liegen, bis ein Spieleffekt explizit sagt, dass man sie abwerfen kann oder muss.

    Kannst du mir sagen wo das steht? Ich habe es nicht gefunden, oder wo das hergeleitet wird.

  • Man kann ausgespielte Vorteile nicht einfach abwerfen. Wenn die Karten ausgespielt sind, bleiben sie liegen, bis ein Spieleffekt explizit sagt, dass man sie abwerfen kann oder muss.

    Kannst du mir sagen wo das steht? Ich habe es nicht gefunden, oder wo das hergeleitet wird.

    Ich habe das oben ergänzt.


    In den Regeln findest du das unter "Asset Cards":


    When you play an asset, it is placed in your play area. Generally, assets remain in play unless discarded by a card ability or game step.

    Einmal editiert, zuletzt von Flipp ()

  • Man kann ausgespielte Vorteile nicht einfach abwerfen. Wenn die Karten ausgespielt sind, bleiben sie liegen, bis ein Spieleffekt explizit sagt, dass man sie abwerfen kann oder muss.

    Kannst du mir sagen wo das steht? Ich habe es nicht gefunden, oder wo das hergeleitet wird.

    Siehe meinen Beitrag bzw. auch das was Huutini kürzlich gesagt hat: die Anleitung und das Referenzhandbuch sind sehr sparsam geschrieben. An keiner Stelle in den Regeln wirst du eine Erwähnung finden, dass man Vorteilskarten einfach so ablegen darf. Mit Ausnahme des von mir oben zitierten Falls, wenn man ein Slot-Limit überschreitet.


    Edit: oh, wow. Ich bin selbst ein wenig überrascht, dass Flipp hier doch eine Stelle zitieren kann, die das (fast) explizit anspricht. Der deutsche Text an dieser Stelle lautet:

    Zitat

    Sobald man eine Vorteilskarte spielt, platziert man sie in seine Spielzone. Normalerweise bleiben Vorteilskarten im Spiel, wenn sie nicht durch eine Kartenfähigkeit oder einen Spielschritt abgelegt werden.

    Einmal editiert, zuletzt von verv ()

  • Vorteilskarten abzulegen ist in dem Spiel keine Aktion und geht nicht einfach wenn man das möchte. Vorteilskarten ablegen geht ausschließlich in dem Moment, wenn man durch das Spielen einer anderen Karte das Limit an Slots dieser Art überschreitet. Das Referenzhandbuch sagt entsprechendes im Eintrag zu Slots:

    Zitat

    Falls durch das Spielen oder das Erhalten einer Vorteilskarte ein Ermittler sein Limit der Slotart jener Vorteilskarte überschreitet, muss er andere Vorteilskarten, die er kontrolliert, wählen und ablegen. Dies geschieht zum selben Zeitpunkt, an dem die neue Vorteilskarte ins Spiel kommt.

    Solange der Kartentext das nicht anders erlaubt oder vorschreibt, ist das die einzige Möglichkeit Vorteilskarten abzulegen. Das ist bei manchen anderen Schlüsselwörtern wichtig: z.B. gibt es in späteren Erweiterungen Karten mit den Schlüsselwörtern Schuhwerk oder Maske. Diese Karten tragen die Einschränkung „Nur 1 … pro Ermittler“. Da weder Schuhwerk noch Maske ein eigener Slot sind, greift die oben zitierte Regel hierbei aber nicht. D.h. ich kann nicht einfach eine zweite Maske ausspielen und damit die erste Maske ablegen. Solange die erste Maske nicht über einen anderen Effekt meine Auslage verlässt, kann ich einfach gar keine zweite Maske spielen!

    Du leitest das Verbot, davon etwas Fallen zu lassen, also daraus ab, das es nicht explizit erlaubt ist?
    Weil Explizit verboten ist es ja nicht und wann immer das Spiel einen dazu auffordert, Kostet das ja auch keine Aktion und geschieht einfach.

  • Beitrag von Aspergius ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Kannst du mir sagen wo das steht? Ich habe es nicht gefunden, oder wo das hergeleitet wird.

    Siehe meinen Beitrag bzw. auch das was Huutini kürzlich gesagt hat: die Anleitung und das Referenzhandbuch sind sehr sparsam geschrieben. An keiner Stelle in den Regeln wirst du eine Erwähnung finden, dass man Vorteilskarten einfach so ablegen darf. Mit Ausnahme des von mir oben zitierten Falls, wenn man ein Slot-Limit überschreitet.


    Edit: oh, wow. Ich bin selbst ein wenig überrascht, dass Flipp hier doch eine Stelle zitieren kann, die das (fast) explizit anspricht. Der deutsche Text an dieser Stelle lautet:

    Zitat

    Sobald man eine Vorteilskarte spielt, platziert man sie in seine Spielzone. Normalerweise bleiben Vorteilskarten im Spiel, wenn sie nicht durch eine Kartenfähigkeit oder einen Spielschritt abgelegt werden.

    Das habe ich tatsächlich überlesen. Danke sehr ... und verdammt.
    Ich brauch jetzt etwas Schokolade.

  • Du leitest das Verbot, davon etwas Fallen zu lassen, also daraus ab, das es nicht explizit erlaubt ist?
    Weil Explizit verboten ist es ja nicht und wann immer das Spiel einen dazu auffordert, Kostet das ja auch keine Aktion und geschieht einfach.

    Ja, fast. Im Referenzhandbuch, Anhang 2, II „Ermittlungsphase“ steht:

    Zitat

    Während seines Zuges darf ein Ermittler drei Aktionen nehmen. Eine Aktion kann für eine der folgenden Handlungen verwendet werden:

    Und dann folgt eine „vollständige Liste der zur Verfügung stehenden Aktionen“ (Zitat: Referenzhandbuch, Eintrag „Aktion“) in der nirgendwo die Option auftaucht, einfach eine Karte aus der Auslage abzulegen.

  • Nochmal zum Thema Spielerfenster und freie Fähigkeiten anwenden:

    Sehe ich das richtig, dass in der Ermittlungsphase der Ermittler vor jeder Aktion ein Spielerfenster offen hat und somit insgesamt 3x freie Fähigkeiten nutzen kann?

  • Nochmal zum Thema Spielerfenster und freie Fähigkeiten anwenden:

    Sehe ich das richtig, dass in der Ermittlungsphase der Ermittler vor jeder Aktion ein Spielerfenster offen hat und somit insgesamt 3x freie Fähigkeiten nutzen kann?

    Ja, aber das ist ein bisschen trivial: das heißt im Endeffekt nur, dass man innerhalb der Ermittlungsphase jederzeit vor oder zwischen Aktionen freie Fähigkeiten auslösen darf. Und zwar jeder beliebige Ermittler und in jedem Spielerfenster so oft man kann/will.


    Während der Abhandlung einer Aktion können sich übrigens auch nochmal Spielerfenster öffnen und zwar wenn eine Fertigkeitsprobe abgehandelt wird.

    Einmal editiert, zuletzt von verv ()

  • Hi, folgende Situation. Die Schwäche "Auf der Suche nach Izzie" ist im Spiel. Liegt am Ort "La Bella Luna". Durch den das Erreichen der Markeranzahl rückt die Agenda vor. Die neue Agenda besagt, das der Ort "La Bella Luna" aus dem Spiel entfernt wird. Wird jetzt auch die Schwäche entfernt, oder auf einen anderen Ort gelegt?

  • Hi, folgende Situation. Die Schwäche "Auf der Suche nach Izzie" ist im Spiel. Liegt am Ort "La Bella Luna". Durch den das Erreichen der Markeranzahl rückt die Agenda vor. Die neue Agenda besagt, das der Ort "La Bella Luna" aus dem Spiel entfernt wird. Wird jetzt auch die Schwäche entfernt, oder auf einen anderen Ort gelegt?

    Das fühlt sich für Arkham Horror vielleicht überraschend wohlwollend an, aber anscheinend bekommt man so tatsächlich einen Freebie. Wenn der Ort entfernt wird, werden auch alle angehängten Karten entfernt. das gilt auch für diese Schwäche-Karte, und so hat man in diesem Fall tatsächlich das Glück gehabt, dass man die Karte losgeworden ist ohne Aktionen darauf verschwenden zu müssen.

    Einmal editiert, zuletzt von verv ()

  • wenn La Bella Luna beim Ziehen der Schwäche tatsächlich von deinem Ort am weitesten entfernt war, dann verschwindet mit dem Ort auch diese Schwäche karte.