ARCS (2022) | Leder Games

  • Wie genau definiert sich denn Trick Taking?

    Stichspiel.

    FTFY.

    A.R.C.s Kartenmechanismus ist nur in sehr weitem Sinne ein Stichspiel. Der Stich selbst (ich meine damit die ausgespielten Karten, nach Auswertung ihrer Fähigkeiten) ist für das Spiel irrelevant. Selbst der Gewinner des Stich (der die höchste Karte gespielt hat) kann irrelevant sein (wenn die Initiative von einem anderen Spieler im Stich "seized" wurde).
    Im Stich besteht kein Bedienzwang (pivot, copy), aber wenn bedient wird, besteht eine Art Stichzwang (Karte derselben Farbe MUSS höher sein als die angespielte Karte.

    Die entlehnten Stichspielregeln (wenn man so will) dienen im Spiel hauptsächlich der Restriktion nachfolgender Aktionsmöglichkeiten, und die Karten liefern ein Zufallselement, dem man taktisch begegnen muss (anstelle von langfristigen Strategien).

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

    Über den Narr wird nur so lange gelacht, bis man selbst Ziel seiner Zunge wird!

    :jester:

  • Bitte nicht mit "anderen" 4X vergleichen, das hier ist kein 4X-Game
    - Explore: die Karte ist bereits sichtbar, nur die Court-Karten kommen nach und nach ins Spiel (wenn sie secured werden). Also kein Explore
    - Expand: ja, wird gemacht, aber selten zum Selbstzweck, da gehaltene Gebiete keine Punkte bringen; zudem kann das schnell umschwingen. Also nur bedingt.
    - Exploit: Planeten produzieren durch Tax zwar Ressourcen, trocknen aber nicht aus (nur die Ressourcen selbst sind begrenzt); also kein Exploit.
    - Exterminate: Es kommt zu Schlachten, Schiffe und Städte/Raumhäfen können beschädigt und zerstört, aber eben auch wieder repariert und neu gebaut werden. Player Elimination ist da halt auch raus, und anderes zu exterminieren gibbet nüscht.

    Außerdem, wie bereits gesagt, hier nützen Strategien nicht viel. Die Situationen ändern sich ständig, und man muss darauf reagieren und das beste damit erreichen - Taktieren eben.

    Vergleiche mit den typischen Vertretern des Space-Themas (TI, Eclipse etc.) sind daher von vornherein zum Scheitern verurteilt, da das Äpfel und Birnen sind...

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

    Über den Narr wird nur so lange gelacht, bis man selbst Ziel seiner Zunge wird!

    :jester:

    Einmal editiert, zuletzt von Dumon ()

  • FTFY.

    A.R.C.s Kartenmechanismus ist nur in sehr weitem Sinne ein Stichspiel. Der Stich selbst (ich meine damit die ausgespielten Karten, nach Auswertung ihrer Fähigkeiten) ist für das Spiel irrelevant. Selbst der Gewinner des Stich (der die höchste Karte gespielt hat) kann irrelevant sein (wenn die Initiative von einem anderen Spieler im Stich "seized" wurde).
    Im Stich besteht kein Bedienzwang (pivot, copy), aber wenn bedient wird, besteht eine Art Stichzwang (Karte derselben Farbe MUSS höher sein als die angespielte Karte.

    Die entlehnten Stichspielregeln (wenn man so will) dienen im Spiel hauptsächlich der Restriktion nachfolgender Aktionsmöglichkeiten, und die Karten liefern ein Zufallselement, dem man taktisch begegnen muss (anstelle von langfristigen Strategien).

    Was ist die Auswirkung des Bedienens? Darf die höchste Karte die Aktion ausführen? Oder darf man auch ausführen? Oder bestimmt die Höhe die Stärke (wie bei Spacersce)?

  • FTFY.

    A.R.C.s Kartenmechanismus ist nur in sehr weitem Sinne ein Stichspiel. Der Stich selbst (ich meine damit die ausgespielten Karten, nach Auswertung ihrer Fähigkeiten) ist für das Spiel irrelevant. Selbst der Gewinner des Stich (der die höchste Karte gespielt hat) kann irrelevant sein (wenn die Initiative von einem anderen Spieler im Stich "seized" wurde).
    Im Stich besteht kein Bedienzwang (pivot, copy), aber wenn bedient wird, besteht eine Art Stichzwang (Karte derselben Farbe MUSS höher sein als die angespielte Karte.

    Die entlehnten Stichspielregeln (wenn man so will) dienen im Spiel hauptsächlich der Restriktion nachfolgender Aktionsmöglichkeiten, und die Karten liefern ein Zufallselement, dem man taktisch begegnen muss (anstelle von langfristigen Strategien).

    Was ist die Auswirkung des Bedienens? Darf die höchste Karte die Aktion ausführen? Oder darf man auch ausführen? Oder bestimmt die Höhe die Stärke (wie bei Spacersce)?

    Meinst du jetzt bei ARCS? Nehm ich mal an, denn bei normalen Stichspielen ist das Ausspielen der höchsten Karte (und damit oft das Gewinnen des Stichs) meist Selbstzweck...

    Bei ARCS darf der Anspielende so viele Aktionen ausführen, wie Symbole (Pips) auf der Karte zu sehen sind. Spielt man eine höhere Karte derselben Farbe (Surpass - dabei ist nur die angespielte Karte wichtig, nicht die anderer Mitspieler), darf man ebenfalls so viele Aktionen ausführen, wie Symbole zu sehen sind. Je höher die Zahl der Karte, um so weniger Symbole sind zu sehen (i.e. weniger Aktionen). Nutzt man Copy (spielt eine Karte verdeckt, Farbe egal), darf man genau 1 Aktion der angespielten Karte machen. Und bei Pivot (Karte einer anderen Farbe spielen) darf man 1 Aktion dieser Karte ausführen.
    Surpass ist halt interessant, weil man mehr als nur 1 Aktion mit der Karte ausführen darf (potentiell).

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

    Über den Narr wird nur so lange gelacht, bis man selbst Ziel seiner Zunge wird!

    :jester:

  • Dieses Video finde ich ziemlich gut (geht auch auf Gedanken ein, die hier erwähnt werden) und teilw. auch peinlich, weil der dämlichste kommentar von einem aus dland kam und er diesen gut auseinander nimmt:


    Grundsätzlich guter content creator auf den ich wegen 6 siege aufmerksam wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von K1282 ()

  • Let's gooooooo


    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • Auf BGG kommt das Miniaturen-AddOn echt nicht gut weg bisher. Bin ganz happy das Geld gespart zu haben.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • Könntest Du bitte einen Link dazu einstellen?

    Bei mir klappt das BGG-Suchen wieder mal nicht.

    Danke!!!

    miniatures worth the $40 retail upgrade? | Arcs
    Just got the base game & saw the miniatures were at one of my local retail stores. Anyone have the upgraded plastic miniatures to know if they are worth the…
    boardgamegeek.com

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • hab die minis auch geskipped. weil identische minis nur in unterschiedlichen Farben - sah lieblos aus - genauso lieblos wie die meeples also als 0 added value verbucht und nicht dazu bestellt

  • Ich weiß es sind olle Kamellen aus der KS Kampange, aber ich finds immer noch Schade, dass die Holzmeeple keinen Aufdruck haben.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • Ich weiß es sind olle Kamellen aus der KS Kampange, aber ich finds immer noch Schade, dass die Holzmeeple keinen Aufdruck haben.

    Ach, da kommt bestimmt demnächst was auf Etsy

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

    Über den Narr wird nur so lange gelacht, bis man selbst Ziel seiner Zunge wird!

    :jester:

  • Ne, sorry. Das sind Sticker, das ist echt nicht dasselbe ;)

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • So, erste Runde Arcs gespielt.

    4 Personen nur das nackte Basis-Spiel ohne Leaders and Lore, Stimmung: Optimistisch, aber nicht Euphorisch.


    Mir gefällt das Kampf- und Würfelsystem sehr sehr gut, schnell, knackig, hält das Spiel nicht auf. Auch sehr angenehm ist das Courtdeck und der Raid-Mechanismus, hier wurde sehr viel von Oath gelernt. Ressourcen und Karten sind deutlich leichter zu erobern, das Spiel fühlt sich daher viel fluider an.


    Ansonsten eine typische Kennenlernpartie, viel entdeckt was in einer zweiten Partie besser geplant, durchdachter gespielt werden kann. (Bedeutung von Kontrolle über Gates, welche Karten wie mächtig sind, Positionierung von Städten und Starports usw.)


    Was allerdings auch bestätigt wurde: Die Varianz im Handkartenspiel, d.h. wie wenig die eigene Hand zum Plan passen kann, hat bei 2 von 4 Spieler*innen zu anhaltender Skepsis geführt - klassischer "nett, aber brauch ich nicht nochmal" Spieleabend für die beiden.


    Naja, Donnerstag geht's mit einer anderen Gruppe nochmal dran, ich freu mich drauf.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

    2 Mal editiert, zuletzt von elkselk ()

  • Hier mal der Link zu einem Podcast, der sich dem "Teaching" des Spiels verschrieben hat.



    Empfehlung: Direkt Leaders and Lore mit rein nehmen.

  • Hier mal der Link zu einem Podcast, der sich dem "Teaching" des Spiels verschrieben hat.



    Empfehlung: Direkt Leaders and Lore mit rein nehmen.

    Hmm, mit meiner Bremer Gruppe, mit der ich 10+ Partien Oath gespielt habe, keine Frage. Wenn sich alle drauf vorbereiten auch.


    Für das Setting gestern (Offener Spieletreff mit erfahrenen Spieler*innen; Erstpartie für alle; erstes Mal erklären für mich) waren die Kapazitäten auch ohne L&L schon sehr sehr gut gebunden. Ich musste und konnte auch während des Spiels des öfteren Regelfragen beantworten.


    Beim Erklären habe ich übrigens die Struktur von Meeple University zu 90% übernommen. Das hat super funktioniert, ich musste nur zweimal Fragen zurückstellen weil ich erst das Kartenspiel und dann die Aktionen erklärt habe. Da kann man sicher in der Reihenfolge experimentieren.

    Die Ankündigung, dass man durch das Kartenspiel 1-3 der 5 Siegbedingungen für jede Runde auswählt war in der Erklärung der Moment wo man die Spieler*innen am Haken hat.


    Was sehr gut ist, ist das man durch die ganze Erklärung gehen kann, merken ob alles sofort angenommenen wurde und geklickt hat oder nicht und dann entscheiden L&L einfach spontan nachzuschieben oder eben nicht.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

    Einmal editiert, zuletzt von elkselk ()

  • Ist sehr intuitiv. Für die farbigen Komponenten gibt es eigene Trays, alle anderen Komponenten des Grundspiels passen fasst aufdringlich gut in einen weiteren Tray und auch die Karten sind sehr klar verortet. Ich kann Fotos machen, falls gewünscht.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • Oh, ich kann mit Bildern weniger sagen als mit 1000 Worten!

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

    Über den Narr wird nur so lange gelacht, bis man selbst Ziel seiner Zunge wird!

    :jester:

  • Kleiner Tipp am Rande für die, die den Kickstarter verpasst haben:


    Ich hatte den Kickstarter nur mit 1€ gebackt. PM war bis vorgestern aber noch offen und ich hab einfach mal probiert ob ich noch backen kann. Ging scheinbar wirklich und heute kam eine "Preparing for shipping" und "Credit Card charged" email

  • Das wäre super - ich neige dazu, Dir zuzustimmen, aber ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! :)

    So herzlich Willkommen zur Foto-Pack-Story

    Flagschiffe und Kampangenregeln

    Kampangen-Kästen

    Basis-Regel, Player-Aids, Player-Boards

    Karte, Tray mit Basis-Spiel-Komponenten, Kartenfach für Leaders, Fates und Kampangenbogen

    Spieler-spezifische Komponenten,

    Fächer:

    Links unten: Fate-Spezifische Komponenten 1-8

    Links oben: Fate-Spezifische Komponenten 9-16

    Rechts oben: Fate-Spezifische Komponenten 17-24 Kampangenwürfel und Neutrale Flotten

    Rechts unten: Lore, Court-Karten, Aktionskarten, Set-Up-Karten usw.

    Tray Mit Kampagnen-Komponenten



    Das einzige was dumm gelöst ist sind die Fate-Spezifische Punchboard Tokens. Die haben nämlich nachdem man Sie aus dem Stanzbogen geholt hat keinen Hinweis, zu welchem Fate sie gehören. Sind jetzt jeweils in einem kleinen Baggy bei den Karten mit dabei. Wenn die einmal durcheinander fliegen wird's leider nervig.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • Danke für die Bilder!

    Ich habe es ein bißchen anders gelöst. Die "Kampagnen-Komponenten" habe ich auch eingetütet, und in das Tray noch Sachen aus dem Grundspiel (die Planetenabdeckungen & Verbindungen z.B.) eingelagert. Bei den Fate-Trennern hätte ich mir noch gewünscht, daß sie die Ecken abwechselnd hochgezogen hätten - aber da kann man sich behelfen und sie eifnach abwechselnd stecken, sind ja beidseitig bedruckt.

    (...) Das einzige was dumm gelöst ist sind die Fate-Spezifische Punchboard Tokens. Die haben nämlich nachdem man Sie aus dem Stanzbogen geholt hat keinen Hinweis, zu welchem Fate sie gehören. Sind jetzt jeweils in einem kleinen Baggy bei den Karten mit dabei

    Bei mir auch - ich habe kleine Zettel mit der Nummer in die Bags dazugelegt, und will dort mittelfristig auch die Anzahl der Token notieren.
    Vielleicht mache ich mir die Mühe und mache noch "schöne" Zettel in PPT oder so, dann kann ich das hier verlinken.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Kleiner Tipp am Rande für die, die den Kickstarter verpasst haben:


    Ich hatte den Kickstarter nur mit 1€ gebackt. PM war bis vorgestern aber noch offen und ich hab einfach mal probiert ob ich noch backen kann. Ging scheinbar wirklich und heute kam eine "Preparing for shipping" und "Credit Card charged" email

    Verstehe ich (noch) nicht! Wie soll mir das helfen, wenn ich den KS verpasst habe?

  • Kleiner Tipp am Rande für die, die den Kickstarter verpasst haben:


    Ich hatte den Kickstarter nur mit 1€ gebackt. PM war bis vorgestern aber noch offen und ich hab einfach mal probiert ob ich noch backen kann. Ging scheinbar wirklich und heute kam eine "Preparing for shipping" und "Credit Card charged" email

    Verstehe ich (noch) nicht! Wie soll mir das helfen, wenn ich den KS verpasst habe?

    Schau mal ob du es noch bei BackerKit findest. Man kann ja oft auch einfach so Sachen backen. Weil ich mit 1€ drin war, hatte ich es eh schon in der Liste.

  • Kam heute an, morgen gibt es die erste Runde Base Game only in Vollbesetzung, freue mich schon sehr, sieht super interessant aus (wenn man konfrontative Spiele mag zumindest^^)

  • Erzählt mal lieber wie es sich so spielt :D

    Übersehen?

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

    Einmal editiert, zuletzt von Sternenfahrer ()