Gute kostenfreie digitale kartenbasierte Spiele

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo liebe Community,


    wenn es mal nicht zum analogen Spielen reicht, dann greife ich gerne mal auf das digitale Medium zurück.


    Aktuell spiele ich sehr gerne League of Runterrra (iOS).

    Das ist ein Kartenspiel ähnlich wie Hearthstone, nur in der League of Legends Welt.

    Noch besser fand ich immer das Spiel Faeria (Windows / Steam), das hat mir wirklich sehr gut gefallen.

    Leider ist es inzwischen nicht mehr free2play und auch die Spieleranzahl ist massiv gesunken, sodass die Gegnersuche viel zu lange dauert.


    Grundsätzlich ist mir wichtig:

    - es sollte kostenlos sein (inApp Käufe sind ok, solange nicht pay2win)

    - es sollte online spielbar sein und auch noch am leben sein

    - es sollte in irgendeiner Form kartenbasiert sein


    Habt ihr gute Empfehlungen?


    Danke und VG

  • ANZEIGE
  • Gwent gibt es noch immer und es "lebt" auch noch - in dem Sinne das es neuen Content gibt und man nicht ewig auf Spieler wartet.

    LoR kennst du ja schon da muss ich dann nix mehr zu sagen.

    Grade reanimiert wurde Infinity Wars - absolut nicht Pay2Win da du sofort alle Karten hast und nur zahlen kannst damit sie nicht mehr schwarz/weiß sind. Das System der simultanen Züge ist auch sehr cool. Kann allerdings etwas überfordernd sein, einmal weil man eben direkt mit allen Karten erschlagen wird und anderseits weil es deutlich komplexer ist als die üblichen online TCGs - weswegen es wahrscheinlich auch mit der Wiederbelebung nicht sonderlich erfolgreich wird - die Matches dauern einfach zu lange und das UI ist nicht gut auf mobile Geräte zu übertragen. Wenn man auf tendenziell Como-lastige TCGs mit viel Freiheit beim Deckbau steht aber mal einen Blick wert.

  • Ich kann Night of the Full Moon sehr empfehlen, quasi Deckbuilder Mini-Kampagnen. Grundspiel ist gratis, gibt In-App Purchases für mehr Content.


    Wieso darf nen gutes Spiel eigentlich nichts kosten? Hab schon einige kostenpflichtige Spiele gekauft und super Spaß damit gehabt, keine Werbung kein nix. Wenn's was kosten darf ist mMn ja die Aeon's End App ne große Empfehlung, spiele ich aktuell sehr viel und hat mich für den Preis definitiv ausreichend unterhalten.

  • Magic Arena ist erst einmal kostenlos. Ob man auf das Kaufen von Karten verzichten kann hängt stark davon ab wie häufig man spielt. Bei fast täglichem Spielen sollte man ohne Geld auskommen. Warum ein gutes Spiel nichts kosten soll ist halt eine andere Frage. Auch wenn Magic schon etwas in die Jahre gekommen ist, ist die große Community für mich ein Pluspunkt.

  • Ich hätte ja auch total Lust wieder bei Hearthstone einzusteigen, habe da die ersten Jahre sehr viel gespielt und habe es in guter Erinnerung - nun bin ich aber sehr lange raus.


    Früher hatte ich immer das Gefühl, dass man auch ohne p2w halbwegs zurecht kommt - ich hatte mir beispielsweise einen zweiten Account auf US Servern gemacht und konnte dort ziemlich gut ranked spielen (bis ~rank 4 oder 3) ohne jemals dort was investiert zu haben. Wie das mittlerweile ist, weiß ich leider nicht.


    Für mich persönlich ist eine viel größere Hürde eigentlich noch, dass diese gewachsenen Spiele sehr sehr übersichtlich sind mit ihren immensen Kartenpools. "Einfach drauf losspielen" kann man bei HS irgendwie nicht so richtig und gute Ressourcen finden, die einem da den Einstieg erleichtern ist irgendwie auch nicht trivial... Ich vermute mal, dass das bei anderen Spielen nicht viel anders ist, oder?

  • ANZEIGE
  • Ich hätte ja auch total Lust wieder bei Hearthstone einzusteigen, habe da die ersten Jahre sehr viel gespielt und habe es in guter Erinnerung - nun bin ich aber sehr lange raus.


    Früher hatte ich immer das Gefühl, dass man auch ohne p2w halbwegs zurecht kommt - ich hatte mir beispielsweise einen zweiten Account auf US Servern gemacht und konnte dort ziemlich gut ranked spielen (bis ~rank 4 oder 3) ohne jemals dort was investiert zu haben. Wie das mittlerweile ist, weiß ich leider nicht.


    Für mich persönlich ist eine viel größere Hürde eigentlich noch, dass diese gewachsenen Spiele sehr sehr übersichtlich sind mit ihren immensen Kartenpools. "Einfach drauf losspielen" kann man bei HS irgendwie nicht so richtig und gute Ressourcen finden, die einem da den Einstieg erleichtern ist irgendwie auch nicht trivial... Ich vermute mal, dass das bei anderen Spielen nicht viel anders ist, oder?

    Das ist leider (!) schon lange auf P2W umgestellt worden, in einem Maße wo es fast unmöglich geworden ist, ohne Karten der kostenpflichtigen Erweiterungen noch auf einen grünen Zweig zu kommen. Außerdem sind sehr viele alte Karten generft worden, so dass man mit seinen mühsam gebauten Decks von einst nichts mehr anfangen kann. Schade drum.

  • Das ist leider (!) schon lange auf P2W umgestellt worden, in einem Maße wo es fast unmöglich geworden ist, ohne Karten der kostenpflichtigen Erweiterungen noch auf einen grünen Zweig zu kommen. Außerdem sind sehr viele alte Karten generft worden, so dass man mit seinen mühsam gebauten Decks von einst nichts mehr anfangen kann. Schade drum.

    Das ist so nicht ganz richtig. Man kann in Hearthstone durchaus Geld durch Zeit ersetzen, dementsprechend gibt es auch viele Streamer, die f2p relativ weit oben mitspielen. Außerdem gibt es jährlich wechselnde Base-Sets, die allen Spielern zur Verfügung gestellt wird (es ein denn das wurde geändert). Ich bin jetzt auch schon eine Zeit raus, weil es umgekehrt nicht so einfach ist, also Zeit durch Geld zu ersetzen. Ich hatte zum Zeitpunkt als ich aufgehört habe fast alle Karten, aber nicht genug Zeit um kompetitiv zu spielen. Wenn ich viel zum Spielen kam, lag ich bei 20h/Monat - und das reicht nicht um oben mitzuspielen, was mich frustriert hat. Wenn es dir dabei nicht darum geht, einen hohen Rang zu erreichen, dann ist #Hearthstone ein tolles Spiel.

    (Vielleicht installieres ich das doch mal auf meinem Handy, wo ich drüber nachdenke...)

    ich warte auf (fett kommt bald): Astro Knights, Hoplomachus Victorum, Legends of Void, Holotype, Mercurial, Warp's Edge (via Wreckland Run KS), Colour MY Critters, TMB Unbreakable, Bullet Star/Heart/Orange (via crowdfinder.be und spiele-offensive.de), Dice Throne Adventures + Santa vs Krampus + Staffel 2 auf deutsch, Explorers of the Woodlands, Junk Drawer

  • Also erstmal herzlichen Dank.

    Ich geh dann mal durchtesten :)


    Wieso darf nen gutes Spiel eigentlich nichts kosten?

    Das habe ich nie behauptet. Ich habe schon für etliche gute Spiele bezahlt.

    Aktuell suche ich aber kostenfrei Spiele, von denen es auch eine Vielzahl an guten bis sehr guten Spiele gibt (siehe Beiträge).



    Wer noch weitere Anregungen hat, immer gerne her damit :sonne:

    2 Mal editiert, zuletzt von Tesigma ()

  • Gerade ist übrigens auch die Beta-Version von Pokémon Live in Deutschland gestartet.
    Wird langfristig das alte PTCGO ablösen.


    Man bekommt ziemlich schnell sehr starke Decks, und das Zeug, was man für's Spielen bekommt, ist auch sehr generös.

  • ETERNAL Card Game von Dire Wolf.

    Eternal
    Eternal's tactical gameplay is hand-crafted by best professional TCG players in the world. A steady influx of unexplored content keeps even the most…
    direwolfdigital.com


    Ich habe es nur einmal kurz angetestet und fand es nicht schlecht, habe es aber nie weiter verfolgt. Die Bewertungen sind jedoch durchweg gut.

  • Warhammer Age of Sigmar: Champions fand ich auch sehr gut, aber ich weiss nicht ob es das Spiel noch gibt, habe es ein paar Jahre nicht mehr gespielt, das tolle an dem Spiel ist aber das man es in physical als auch in digitaler Form spielen kann, man kann seine physischen Karten ins Spiel einscannen und dann dort verwenden, sehr praktisch wenn man nicht genau weiß wie eine Karte funktioniert.

  • ANZEIGE