Sammelbestellung: Zoo Break - deutsches Sprachkit/Spiel

  • Hallo zusammen, ich möchte hiermit eine kleine Sammelbestellung für ein deutsches Sprachkit für das Spiel Zoo Break anbieten. Eventuell würde ich mich auch bereit erklären, die englische Version des Spiels mit anzubieten, falls es hierfür auch (genug) Interessenten gibt.


    Intro:

    Zoo Break wurde von einem kleinen Familienverlag 2018 über Kickstarter finanziert und 2019 ausgeliefert. Es gibt bislang nur eine englische Auflage. Es ist ein kooperatives Familienspiel für 1-5 Spieler, von der Komplexität würde ich es etwas unter Pandemie einstufen, spielerisch erinnert es mich am ehsten an Flash Point. Hier könnt ihr mehr über das Spiel erfahren - für weitere Fragen stehe ich auch gerne hier im Thread oder per PN zur Verfügung:

    https://www.kickstarter.com/pr…haos-danger-heroism/posts

    Zoo Break
    Use your special abilities as a team to keep the animals from escaping from the zoo.
    boardgamegeek.com


    Preview:


    Sprachkit: Damit die Kosten im Rahmen bleiben, würde das Sprachkit aus 28 Seiten professionell gedruckten A4-Seiten bestehen. Dazu separat ein 20-seitiges A5-Booklet (etwas kleiner als die Originalgröße von 17,5x25 cm). Die 28 Seiten jeweils Vorder- und Rückseite: 6 Seiten für die 5 Playerboards, 18 Seiten mit je 9 Karten (=81 Karten) und 4 Seiten mit insgesamt 24 kleineren Karten sowie 18 Tokens. Die Karten und Tokens müsste selbst zuschneiden und die Karten danach am besten sleeven bzw. als Overlays verwenden.


    Preise:

    - Sprachkit: 7,50 €

    - Versand Sprachkit: 2,75 €

    - Spiel: 25,00 € + 19% VAT = 29,70 €

    - Versand Spiel per Hermes (inkl. Sprachkit): 5,00 €

    - All-In somit inkl. Versand: 42,20 € (oder Abholung in 74736 für 37,20 €)


    Qualität: Die Übersetzung habe ich selbst vorgenommen und wurde vom Publisher in die Originaldateien eingepflegt. Samples kann ich gerne bereitstellen. Als Papierqualität würde ich die höchste Stufe von 350 gr/m² wählen - das könnte man aber nochmal besprechen. Insbesondere wenn es viele Abnehmer für das Sprachkit geben würde, wäre vielleicht der Aufpreis für 2 Druckaufträge nicht mehr so hoch und man könnte überlegen, ob man das Booklet anders druckt und ggf. direkt als Heft. Hier bin ich für Meinungen und Ratschläge dankbar.


    FOMO: Der Originalverlag hat mir vor ein paar Tagen auch mitgeteilt, dass nur noch knapp 100 Exemplare vom Spiel im UK-Lager verfügbar sind. Ich möchte hier aber sowieso nicht versprechen, dass ich jede Menge realisieren werde/kann, im Zweifelsfall wird nach Eingang der Zusage entschieden.


    Zukünftige Kaufoptionen: Es bestehen lose Überlegungen, eines Tages eine Legacy-Version des Spiels umzusetzen und dann wieder über Crowdfunding zu finanzieren. Soweit ich weiß sind die Arbeiten dazu aber noch nicht sehr fortgeschritten. Da es sich um einen reinen Hobbyverlag bzw. reines Familienprojekt handelt und allein schon die Übertragung meiner Übersetzung mehr als 2 Jahre gedauert hat, würde ich da in den nächsten 1-2 Jahren nichts erwarten und wenn dann würde ich eher mit höheren Preisen rechnen. Zitat vom Designer: "We'll have to explore the legacy idea more if we ever get to that point. Unfortunately, as I've mentioned, I have gone back to working full-time in a day job (sadly not in the board game industry), so we don't have any short-term plans to work on the game."


    Erweiterung: Wie schon an anderer Stelle geschrieben, habe ich auch selbst eine Erweiterung zu Zoo Break entwickelt, die das Ganze etwas komplexer und v.a. deutlich variabler macht und u.a. neue Zoowärter und Tiere einführt. DasDeX hat sich bereit erklärt, die grafische Umsetzung zu übernehmen. Da ich auch das OK vom Originalverlag habe, würde ich das auch gerne irgendwann in einer vergleichbaren Qualität wie das Sprachkit hier realisieren. Hier mal ein kleiner Teaser ;) :


    Aber auch wenn das vom Gameplay-Design ziemlich abgeschlossen ist, wäre es natürlich ein großes Projekt und auch nichts, das in den nächsten Monaten verfügbar wäre. Ein großer Vorteil wäre aber, dass das Sprachkit und die Erweiterung einheitlich wären. Grundsätzlich besteht auch Interesse bzw. die Möglichkeit vom Originalverlag, die Erweiterungsideen im Zuge der Legacy-Version umzusetzen, aber auch hier gilt, dass wir noch ganz am Anfang stehen und nichts in naher Zukunft realistisch ist. Das alles nur als Hinweise im Sinne der Transparenz.


    Teilnahmeschluss: Late Pledge offen für die Grundspiele und All-Ins, Sprachkit 29.02.2024.


    Teilnehmer:

    Sprachkit (Preis 7,50 €+Versand):

    1. anke79

    2. skilger

    3. DasDeX

    4. HRune +ND2

    5. Kai3000

    6. homlud

    7. mrwoodyman


    All-In (Early Bird Special bis Nr. 21: Preis 32,50 €+Versand, ab Nr. 22: Preis 37,20 €+Versand):

    1. Mister T +ND2

    2. Questsucher

    3. Brettspielfreak

    4. Drfunk

    5. olna55

    6. Fluegelschlaegerin

    7. Brettspielelabor

    8. ET83

    9. Biberle

    10. Randerscheinung

    11. Henry +ND2

    12. Maddinho

    13. fUnK3r +ND2

    14. Mexo

    15. Goldfuzzy

    16. Spielteufel

    17. Wirsing

    18. Meepie +ND2

    19. Psychodad +ND2

    20. mrwoodyman

    21. mrwoodyman

    22. Kartenkumpel +ND2

    23. Dee +ND2

    24. Klaxon

    25. Zauberschwein

    26. Qwedsch +ND2

    27. MasterMoe


    +ND2 = plus normale Docsmagic-Sleeves in beiden Größen

    +PD2 = plus Premium-Docsmagic-Sleeves in beiden Größen

    45 Mal editiert, zuletzt von anke79 ()

  • Super Idee und danke für das Angebot. :danke: Ich gebe aber zu, dass ich bei „18 Seiten mit je 9 Karten und 4 Seiten mit 24 kleineren Karten selbst zuschneiden“ raus bin. Das sind 258 Karten, die ich ausschneiden müsste. Das ist mir leider doch zu viel.


    Ich hoffe also immer noch auf eine deutsche Veröffentlichung, ggf. auf Basis Deiner Daten. :)


    Gruß Dee

  • Super Idee und danke für das Angebot. :danke: Ich gebe aber zu, dass ich bei „18 Seiten mit je 9 Karten und 4 Seiten mit 24 kleineren Karten selbst zuschneiden“ raus bin. Das sind 258 Karten, die ich ausschneiden müsste. Das ist mir leider doch zu viel.


    Ich hoffe also immer noch auf eine deutsche Veröffentlichung, ggf. auf Basis Deiner Daten. :)


    Gruß Dee

    Nee, nicht mal die Hälfte, da ja Vorder- und Rückseite gleichzeitig ausgeschnitten werden. Es müssten 81+24=105 Karten insgesamt sein, vielleicht unglücklich formuliert - hab's mal editiert. Aber klar, kann ich trotzdem verstehen.


    Ich will nichts ausschließen, kann da aber keine großen Hoffnungen auf einen offiziellen Release machen. Es steht wohl nicht mal fest, ob sie einen Reprint machen, wenn die aktuelle Auflage vergriffen ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von anke79 ()

  • Cooles Ding anke79 und Danke für die Info zu der Sammelbestellung! € 25,- für das Spiel ist ein guter Schnapper in meinen Augen - ist bei meinen Kindern immer wieder mal gefordert und reizt uns noch immer. Wünsche allen schon jetzt viel Spaß mit dem Spiel - bei uns ist das alles jetzt so geläufig und den Kindern trotz der englischen Text alles bekannt, dass ich ein Sprachkit für uns nicht mehr benötige.


    Da ich aber noch ein Exemplar für die nächste Jack Vasel Memorial Fund Auktion auf BGG hier vorrätig habe, nehme ich einmal das Sprachkit dafür.

    Letting your mind play is the best way to solve problems. (Bill Watterson)

    Bin auch immer mal in der FAIRPLAY zu lesen.

  • Erstes Stretchgoal quasi erreicht mit den 10 Sprachkits. Deshalb reduziert sich der Preis dafür auf 6,50 €. Danke an alle, die dabei sind!


    Da sich jetzt doch schon erfreulicherweise einige gemeldet haben und ich mit den Bordmitteln an Kuverts und Versandkartons langsam nicht mehr auskomme, würde ich mal abwarten, was das am Ende kostet, bevor ich mögliche weitere Ersparnisse weitergebe.


    Ich werde aber auf alle Fälle alles weiterleiten, was unter dem Strich übrigbleibt, und möchte damit keinen Profit machen. Das Spiel (und die Erweiterung) hat sich in den letzten drei Jahren zu einem Herzensprojekt entwickelt, so dass ich mich über jeden freue, der auch Interesse daran hat.

  • Cooles Ding anke79 und Danke für die Info zu der Sammelbestellung! € 25,- für das Spiel ist ein guter Schnapper in meinen Augen - ist bei meinen Kindern immer wieder mal gefordert und reizt uns noch immer. Wünsche allen schon jetzt viel Spaß mit dem Spiel - bei uns ist das alles jetzt so geläufig und den Kindern trotz der englischen Text alles bekannt, dass ich ein Sprachkit für uns nicht mehr benötige.

    Danke erstmal auch an Dich für Deine Spielberichte etc. zu Zoo Break. Ich möchte niemanden überreden und wenn - wie bisher bei Dir - auch in Zukunft gar kein Interesse an einer Erweiterung besteht, gibt's auch keinen Grund das in die Überlegungen einfließen zu lassen.


    Falls doch, sei aber ergänzend (auch für andere) erwähnt, dass Stand Jetzt eine Erweiterung in einer vergleichbaren Form/Qualität des Sprachkits wesentlich wahrscheinlicher ist als eine offizielle Version in der Produktionsqualität des englischen Grundspiels. Für letzteres würde ich aktuell vielleicht 10-20% veranschlagen, im Vergleich zu 60-70% für die deutsche Sprachkit-Version.


    Die Gehege für die alternativen Gehegepositionen wären problemlos nutzbar nur mit der englischen Version. Bei den sechs zusätzlichen Zoowärtern hätte man einen Sprach- und Komponentenmix (Pappe vs. Papier), wäre aber noch akzeptabel in meinen Augen. Das Rhino-Modul bringt ein komplett neues Deck, wäre also auch gut nutzbar, ist aber eigentlich nur sinnvoll in Kombination mit den neuen Tieren.


    Für die sechs neuen Tiere und auch die neuen Startpositionen der Wärter werden aber die Originaldecks der Supply-, Escape- und Movekarten erweitert, anders kann man sie nicht nutzen. Außerdem gibt es zusätzliche Snacks. Bei all diesen Elementen würde man zwei unterschiedliche Komponenten in einem Deck vermischen, also wissen, ob es vom Grundspiel oder der Erweiterung ist. Außerdem hätte man auch hier einen Sprachmix.


    Allgemein macht die Erweiterung das Spiel ein wenig komplexer, es wird aber dadurch nicht zum Expertenspiel, wahrscheinlich noch nicht mal richtiges Kennerniveau, BGG vielleicht 2,3-2,6. Mit Erwachsenen sollte man nach 2-3 Partien die neuen Mechaniken verinnerlicht haben. Mit Kindern fehlt mir die Erfahrung, ich würde aber schätzen, dass das Einstiegsalter 1-2 Jahre höher liegt als für das Grundspiel. Aber spricht ja auch nichts dagegen, das erstmal eine Weile zu spielen, bis man mehr Abwechslung möchte und dann zuerst die Gehege, dann die Wärter und am Ende die neuen Tiere einzubauen. Als letztes Element dann das Rhino-Modul.

    Einmal editiert, zuletzt von anke79 ()

  • Danke für das tolle Angebot!

    Dank der Schwärmereien von HRune werde ich mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und bin sehr gerne mit Spiel und Sprachkit dabei.


    Falls es, wie du oben angedeutet hast, eine echte Option sein kann, die Anleitung als fertige Broschüre drucken zu lassen, hättest du dafür meine Stimme :)

  • Ich würde auch mit Spiel und Sprachkit einsteigen, wenn noch möglich.

    12 kann ich auf jeden Fall machen - also bis jetzt sind alle bestätigt. Dann kann es sein, dass wir auf 3er- oder 6er-Packs kommen sollten. Also 18 oder 24 würde ich auch noch übernehmen, wenn nur 1-2 zur nächsten Stufe fehlen auch. Bei mehr, mal schauen. Aber falls 3+ zur nächsten Stufe fehlen, könnte es schwierig werden.


    Ich muss nochmal mit Chris, dem Designer, sprechen, da ich mich beim Grundspiel etwas verkalkuliert habe bzw. fälschlicherweise vom alten Preis von vor 3+ Jahren ausgegangen bin =O Aber kriege ich schon irgendwie hin, dass es bei den 25 € bleibt und ich nicht kickstartermäßig Nachforderungen erheben muss :lachwein:

  • Beim Verlag selbst kostet es aktuell ca. 28,50 Euro, wobei da ja noch VAT und Zoll draufkommen. Zudem gibt es mMn keine Möglichkeit, (größere) Pakete auch nur halbwegs günstig von UK hierher zu bekommen. Da die als Kleinstunternehmen offenbar nicht am IOSS-Verfahren teilnehmen, ist wahrscheinlich schon beim Basispreis VAT mit drin; die Steuer würden wir dann quasi zweimal zahlen.


    Wenn du das wirklich für 25 Euro hinbekommst, kannst du entweder zaubern oder Sunday Club Games schenkt dir die Spiele fast. ;)

    (grob überschlagen müsstest du sie für um die 15 Euro/Stück loseisen können)

    Ich zumindest wäre aber auch bereit, (ein wenig) mehr zu zahlen.

  • Chris von Sunday Club Games hat mir zumindest nen Spezialdiscount in Aussicht gestellt, um das Lager langsam zu leeren. Aber ich kläre das nochmal genau.

  • Cooles Ding anke79 und Danke für die Info zu der Sammelbestellung! € 25,- für das Spiel ist ein guter Schnapper in meinen Augen - ist bei meinen Kindern immer wieder mal gefordert und reizt uns noch immer. Wünsche allen schon jetzt viel Spaß mit dem Spiel - bei uns ist das alles jetzt so geläufig und den Kindern trotz der englischen Text alles bekannt, dass ich ein Sprachkit für uns nicht mehr benötige.

    Danke erstmal auch an Dich für Deine Spielberichte etc. zu Zoo Break. Ich möchte niemanden überreden und wenn - wie bisher bei Dir - auch in Zukunft gar kein Interesse an einer Erweiterung besteht, gibt's auch keinen Grund das in die Überlegungen einfließen zu lassen.


    Falls doch, sei aber ergänzend (auch für andere) erwähnt, dass Stand Jetzt eine Erweiterung in einer vergleichbaren Form/Qualität des Sprachkits wesentlich wahrscheinlicher ist als eine offizielle Version in der Produktionsqualität des englischen Grundspiels. Für letzteres würde ich aktuell vielleicht 10-20% veranschlagen, im Vergleich zu 60-70% für die deutsche Sprachkit-Version.

    An einer Erweiterung ist generell Interesse, versteh mich da nicht falsch. Wir spielen hier auch schon gerne mit den variablen Gehegepositionen, um die bekannten Laufwege der Tiere mal ein wenig durcheinander zu bringen. Und neue Tiere mit ähnlich schönen Tiermeeplen wären hier bei den Kindern sehr willkommen, mich eingeschlossen. ^^



    Danke für das tolle Angebot!

    Dank der Schwärmereien von HRune werde ich mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und bin sehr gerne mit Spiel und Sprachkit dabei.

    Dann hoffe ich mal, dass meine Schwärmerei hier ein gutes Indiz darstellt. Mit Kindern in meinen Augen ein tolles Koopspiel.

    Letting your mind play is the best way to solve problems. (Bill Watterson)

    Bin auch immer mal in der FAIRPLAY zu lesen.

  • Falls es, wie du oben angedeutet hast, eine echte Option sein kann, die Anleitung als fertige Broschüre drucken zu lassen, hättest du dafür meine Stimme :)

    Das hätte natürlich auch den Vorteil, dass wir bei den A4-Kartenseiten das Maximum an Papierstärke wählen könnten und bei der Regelbroschüre etwas dünner/leichter faltbares. Bei 20 Seiten könnte das mit 350 g/m2 ziemlich dick sein, für die Karten möchte ich aber nicht weniger nehmen.


    Außerdem könnten wir matt/glanz auch variieren - wie sind da eure Meinungen/Erfahrungen zu Karten bzw. Anleitungen? Und gefaltet und getackert wäre es natürlich auch schon.


    Wenn wir so auf 25 Sprachkits kämen, würden wir bei den Druckkosten auf etwa die veranschlagten 6,50 € kommen für 28 Seiten plus die A5-Anleitung mit 20 Seiten als fertiges Booklet. Allerdings fehlen dann etwa 1 € für die Versandkartons. Wenn die Mehrheit dafür wäre und mit den Mehrkosten einverstanden und sich noch ein paar Abnehmer finden, könnten wir das auch so machen.

  • anke79


    Toll, danke für deine Mühe! Ich find deine vorgeschlagene Lösung auf jeden Fall deutlich besser und hätte auch absolut kein Problem mit den zusätzlichen Kosten. Dafür hat man es dann in vernünftig 😊 Ich habe Anleitungen schon mit 250g Umschlägen gedruckt und stelle es mir eher unanhandlich vor, wenn das gesamte Regelwerk aus noch deutlich dickeren Seiten bestünde, selbst 250 ist schon ziemlich fest.

    Da es weniger spiegelt, bevorzuge ich für beides mattes Papier aber fänds auch nicht schlimm, wenn es glänzend wird

  • Machen wir vielleicht so, diejenigen, die die zweigeteilte, etwas teuere Variante bevorzugen liken meinen obigen Beitrag und diejenigen, denen die einheitliche günstigere Lösung lieber ist, diesen Beitrag hier.

  • Ich versuche morgen noch ein wenig mehr über die mögliche Erweiterung zu schreiben. Vielleicht hilft das manchen Unentschlossenen.


    Mir ist nur wichtig, dass ich keinen 2.Printrun des Sprachkits versprechen kann. Insbesondere wenn sich dann nur vereinzelte Interessenten melden sollten, lohnt sich der Aufwand kaum bzw. wird es bei einer sehr kleinen Auflage eben deutlich teurer.


    Aber toll, dass sich nach nur zwei Tagen schon so viele für das Spiel interessieren. Auch wenn es nachher viel Aufwand wird mit dem Verschicken etc., macht auch viel Spaß das so ähnlich wie eine kleine Crowdfunding-Kampagne aufzuziehen und mit euch zu interagieren. :thumbsup:


    Typischerweise plane ich natürlich auch noch ein kleines Add-On. 8-)) Leider habe ich vergessen ein Zeitfenster anzugeben, so dass es mit der üblichen Verzögerung schwierig wird, vielleicht reiche ich noch was nach ;)

  • Da sich jetzt schon mehr als die Hälfte für die 2-geteilte Lösung mit 28 Seiten für die Karten/Tokens und extra Booklet für die Regeln ausgesprochen hat und es noch keine Stimme für die Low Budget-Lösung gibt, habe ich den Ausgangsbeitrag entsprechend angepasst. Ich hoffe, Chris kann das zeitnah umsetzen, bin da leider auf seine Hilfe angewiesen. Durch diese Umstellung wird es leider nichts mit einer Produktion vor CNY, sorry 8o

  • Wie versprochen, liebe Backer äh Mitbesteller, geht es im heutigen Update um die mögliche Erweiterung. Meine Kenntnisse bzgl. Grafikdesign sind leider zu schlecht, so dass ich diesbezüglich definitiv auf Hilfe angewiesen bin. Deshalb kann ich auch nicht sicher versprechen, dass sie eines Tages tatsächlich umgesetzt wird. Aber der Reihe nach. Zoo Break habe ich Ende 2020 kennengelernt als Tipp von einem befreundeten Ehepaar und als Fan von Koops. Ich habe es dann gleich in den ersten Monaten mit 3-4 verschiedenen Gruppen gespielt, überwiegend Gelegenheits- oder Fastgarnichtspielern, alles Erwachsene. Es kam bei allen sehr gut an. Auch solo habe ich coronabedingt bestimmt 10-15 Partien zwei- oder dreihändig absolviert.


    Im Original sind ja bereits 5 Blanko-Karten enthalten, um weitere Bewegung-Karten selbst zu erstellen. Das deutsche Sprachkit wird 3 Blanko-Karten beinhalten. Aber bevor ihr euch empört, warum hier etwas weggekürzt wird... Dafür sind 4 Karten enthalten, die es im Original nicht gibt. Hier wurden also bereits Fanvorschläge von BGG integriert, mitübersetzt und von Chris designt. Nach 1-2 Dutzend Partien in relativ kurzer Zeit wollte ich etwas mehr Abwechslung und kam neben der Nutzung der Blanko-Karten auf die Idee, die Tiere in anderen Gehegen starten zu lassen. Einige von euch haben ja bereits die Gehegeplättchen, die ich dafür erstellt habe, als PNP genutzt.


    Bei Zoo Break gibt es ja sechs Tierarten mit 4-14 Exemplaren sowie das Nashorn, das eine Sonderrolle einnimmt. Es ist durchaus beabsichtigt, dass die Affen und Pandabären den kürzesten Weg zum Ausgang haben. Sie sind beide nicht gefährlich und es gibt nur 4 bzw. 5 von ihnen. Wenn jetzt bspw. die Schlangen im Affengehege landen, erhöht das die Schwierigkeit deutlich. Ich war dennoch motiviert und dachte, wenn man schon flexible Gehegeplättchen hat, könnte man doch auch weitere Tiere einbauen. Anfangs wurde das so gelöst, dass einfach eine der 6 Originalarten durch eine andere ersetzt wurde. Was das Balancing anbelangt war das natürlich nicht optimal. Jedes Tier hat eine andere Anzahl und andere Fanganforderungen, manche sind gefährlich, manche nicht. Da müssen natürlich auch die Fluchtversuche und Bewegungen entsprechend abgestimmt sein. Außerdem ist es unschön, wenn man im ganzen Spiel daran denken muss, dass die Erdmännchen ja gar nicht die Erdmännchen sind...


    Das konnte letztlich nur über zusätzliche Karten gelöst werden. Gleichzeitg bot es aber auch die Möglichkeit, einen der wenigen Kritikpunkte am Original anzugehen. Wenn man die Gehege der ersten 3-4 Tierarten wieder zugesperrt hat, war das Ende etwas unspektakulär und einfach im Vergleich zum Weg dorthin - wenn man es denn soweit geschafft hatte. Da jetzt sowieso die nicht gewählten Tierarten nicht berücksichtigt werden sollten, konnte das einfach auch auf die bereits wieder eingesperrten Tierarten erweitert werden. Je weniger Tiere also noch auf der Flucht sind, desto aktiver werden die restlichen bis zum großen Showdown.


    Im Original hat man einfach Glück gehabt, wenn alle Tierarten einer Karte bereits eingesperrt sind, nun muss man in solchen Fälle erneut ziehen, bis man eine Karte zieht, die triggert. In der möglichen Erweiterung würden also einige Karten angepasst, in erster Linie, damit alle Tierarten abgebildet sind und nicht nur die originalen sechs, sowie vereinzelt, um ein paar Balancing-Anpassungen für die variablen Gehegepositionen durchzuführen. Und natürlich gibt es einige neuen Karten in allen Decks, hauptsächlich für die neuen Tierarten.


    Aktuell ist geplant, dass die Tierarten von sechs (ohne Nashorn) auf 12 erhöht werden. Neu sind die Hasen, die die Freiheit nutzen, um sich zu vermehren (klassisches Stereotyping 8-)) ) , wenn man sie nicht rechtzeitig wieder einfängt. Außerdem die Frösche, die zu ihrem "Gehege" zurückbegleitet werden müssen und nicht gehorsam von alleine zurücklaufen bzw. -gebeamt werden. Die Grizzlybären sind die tiergewordenen Barrikaden, die den Wärtern sonst helfen. Nun aber schieben sie auch die anderen Tiere näher an den Ausgang. Ebenso neu sind die Kängurus, die den Wärtern die Ausrüstung streitig machen. Die Giraffen sind die wohl komplexeste Tierart. Sie sind aber noch in der Entwicklung bzw. ist unklar, ob ich die geplanten Figuren noch besorgen könnte. Und schließlich noch die Eichhörnchen.


    Ja, ich weiß, einige werden jetzt nicht ganz zu Unrecht einwänden, dass Eichhörnchen nicht in Zoos vorkommen || . Aber ich habe natürlich recherchiert und es gab durchaus seltene Arten, die zeitweise auch in Zoos vorhanden waren. Außerdem mag doch jeder Eichhörnchen, also mussten sie einfach dabei sein. Mechanisch sind die Eichhörnchen sehr hinterlistig, da sie versuchen, sich möglichst in den Hecken zu verstecken. Diese können von den Wärtern - mit der Ausnahme des Gärtners - nicht betreten werden. Somit muss man sie immer im Auge haben und auch das richtige Timing haben, um sie rechtzeitig einzusammeln.


    Bevor das jetzt zu lange wird, widme ich mich im morgigen Update den neuen Zoowärtern. Abschließend noch ein Blick auf die Tiermeeple - oben im Original. Darunter habe ich zusätzlich die Meeple der neuen Tierarten (nicht vollzählig) im Bild platziert, die ich für das Playtesting genutzt habe. Zudem wurden unten die gleichartigen Zoowärterfiguren durch fünf individuelle Figuren, die man für die neuen Wärter nutzen kann, ersetzt. Alle Figuren sind von Spielmaterial.de und wären für einen überschaubaren Preis erhältlich. Einzelne Figuren könnte man dann natürlich noch besprechen. Wie gesagt, die Giraffen scheinen vergriffen, und vielleicht findet man noch welche, die noch besser passen. Die Grizzlies könnten bspw. etwas größer sein.



    Liked uns auch unbedingt auf Facebook, Twitter und Instagram und erzählt allen Freunden, Bekannten, Verwandten, Nachbarn, Feinden und insbesondere völlig Unbekannten von unserer Kampagne - vielleicht erreichen wir ja so noch ein paar Stretch Goals gemeinsam :) :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von anke79 ()

  • Ich klinke mich hier gerne ein und bin mit einem All-In dabei. Vielen Dank für die Zeit und Mühe, die du in dein Projekt für uns alle investierst!


    Deine Ideen für die mögliche Erweiterung klingen übrigens toll!

  • Ich klinke mich hier gerne ein und bin mit einem All-In dabei. Vielen Dank für die Zeit und Mühe, die du in dein Projekt für uns alle investierst!


    Deine Ideen für die mögliche Erweiterung klingen übrigens toll!

    Danke Dir, hat auch wirklich Spaß gemacht, sich die neuen Sachen im Zoo Break-Universum auszudenken und sie zu playtesten. Der zweite große Teil der Erweiterung sind zweifelsohne die zusätzlichen Zoowärter. Das Grundspiel kommt ja mit fünf Charakteren und deren Playerboards. Darauf sind immer vier Plätze für die diversen Ausrüstungsgegenstände sowie die Spezialfähigkeit angegeben. Zudem sind alle Boards in der Spielerfarbe. Die Wärter des Grundspiels sind:


    - Der Gärtner kann sich auch auf die Heckenfelder bewegen. Da die Heckenfelder auch von keinen gefährlichen Tieren betreten werden können, kann er sich auch hier in Sicherheit bringen. Besonders nützlich ist der Gärtner natürlich beim Spiel mit den Eichhörnchen.

    - Der Sprinter ist besonders schnell und kann pro Aktion zwei Schritte gehen. Außerdem kann er Barrikaden überspringen.

    - Der Glückspilz kann den Aktionswürfel bis zu zwei Mal neu würfeln.

    - Mit dem schwarzen Gürtel kann man auch von den gefährlichen Tieren nie verwundet werden.

    - Der Angler kann auch aus einem Feld Entfernung Aktionen ausführen.


    Mein Ziel war es, die Anzahl der Wärter zu verdoppeln. Das war gar nicht so einfach, denn es soll ja einigermaßen thematisch passen und auch nicht zu kompliziert werden. Die Erweiterung macht das Spiel sicherlich etwas heavier, aber zum Expertenspiel soll es natürlich auch nicht werden. Und schließlich sollen sich die Charaktere untereinander auch stark genug unterscheiden. Ich hatte auch weitere Ideen wie bspw. für einen Schäfer und seinen Hund, letztlich wurde das aber wieder als zu kompliziert verworfen, auch wenn es witzig gewesen wäre, auch ein Tier auf seiner Seite zu haben. Momentan sieht es nach den folgenden aus:


    - Der Hypnotiseur kann alle Tiere eines Feldes bis zu seinem nächsten Zug hypnotisieren und somit weitere Schritte zum Ausgang verhindern. So kann man wichtige Zeit gewinnen.

    - Der Tierflüsterer braucht keine Ausrüstung, um Tiere wieder einzusammeln. Dafür muss er für diese Aktionen dann eine Aktion mehr aufwenden. Er kann besonders nützlich sein, wenn es darum geht, die Frösche einzusammeln und wieder zurückzubringen, da die ja einen Platz auf dem Playerboard belegen. Natürlich kann er auch die Gegenstände gewohnt aufnehmen und ohne Zusatzaktion nutzen. Hier muss man immer abwägen, was einem wichtiger ist.

    - Der Schaffner kann günstiger den Zug im Zoo nutzen und auch unterwegs zu- oder aussteigen - aber Don't try this at home!

    - Der Hellseher kennt die nächsten Ausbruchs- und Bewegungspläne der Tiere. So kann man sich entweder besser darauf einstellen oder sogar mit besonders viel Konzentration (aka Aktionen) diese Pläne ändern. Aber Vorsicht, übertreibt man es, kommt es zu gefährlichen Anomalien - nee, Spaß, das war ein anderes Spiel 8-))

    - Der Schieber kann schließlich während seiner Bewegungen die Tiere um ein Feld mitverschieben. Zusätzlich können auch andere Wärter auf diese Weise verschoben werden. Das kann besonders nützlich sein, wenn ein gefährliches Tier kurz davor steht, einen Kollegen zu verwunden oder gerade keine passende Ausrüstung zur Verfügung steht.


    Ich habe noch 1-2 weitere Ideen, bin da aber noch nicht zum Playtesten gekommen. Mal schauen, wie es die nächste Monate läuft, vielleicht kommt dann noch der ein oder andere als mögliches Stretch Goal dazu. Im morgigen Update widme ich mich den weiteren Ergänzungen der möglichen Erweiterung - evtl. zweigeteilt. Danach gibt's dann auch Neuigkeiten zum Add-on.

  • Super spannend zu lesen was du so machst!

    Obwohl ich das Spiel noch nicht richtig kenne, möchte trotzdem meine 2ct mal in die Runde schmeißen:

    - Wäre lustig, wenn der Schieber die Tiere aufgrund eines leckeren Geruchs mitnimmt - vielleicht handelt er mit Waffeln oder sowas.

    - In Andor gibt es so eine Art Eskalationsmechanik, wenn sich die Gegner auf der Route zum Ziel stauen - dann überspringen die Gegner bereits belegte Felder und werden so schneller. Gibt es sowas in Zoo Break bzw. hältst du sowas für möglich?