Custom Inserts / Spieleteile-Organizer

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Mir sind bis dato folgende bekannt:
    The Broken Token - Storage solutions and accessories for tabletop games.
    go7gaming | Board game chests, game box inserts, deluxe tokens, and more…
    Game Trayz - Custom Inserts for Popular Board Games
    Daedalus Productions, Inc.
    http://www.game-drs.de/ (aus DE, starten erst irgendwann dieses Jahr)


    Kennt jemand noch mehr? Hat jemand Erfahrungen mit den Anbietern gesammelt?
    Bei brokentoken gab’s ja schon eine Sammelbestellung. @[Tom] war wohl sehr zufrieden. Wie sieht’s beim Rest aus? @Attila @darkpact @Marcel P. @schoky@ahdiabolo @JanB

  • ANZEIGE
  • Ich habe nur das Caverna-Inlay von The Broken Token mitbestellt und das ist wirklich klasse. Gut verarbeitet und sehr stabil, schnell zusammengebaut.
    Reduziert die Aufbauzeit für Caverna doch ganz beachtlich. Und für mich auch sehr wichtig: es schließt alles haarscharf an der Oberkante der Innenbox ab,
    so dass man die Box auch mit dem Inlay vertikal ins Regal stellen kann und nichts herausfällt.

  • Hi,


    Danke für die Auflistung. Da sind schon ein paar sehr nette Trays dabei. Driss das die alle (bis auf der letzte) aus Amiland versenden.


    Atti

  • Ich bin ja ein bekennender Hochkant-Spieler-Lagerer. Vertragen denn die hier vorgestellten Organizer so etwas?

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Ich bin ja ein bekennender Hochkant-Spieler-Lagerer. Vertragen denn die hier vorgestellten Organizer so etwas?

    Hi,


    Kommt auf den Organizer an - aber das ist fü rmich mit Sinn des ganzen. (z.B. Caverna ist genial).


    Atti


  • Danke für die Auflistung. Da sind schon ein paar sehr nette Trays dabei. Driss das die alle (bis auf der letzte) aus Amiland versenden.

    Ich hab' bei letzteren:


    game-drs.de/
    mal nachgefragt und auch direkt Auskunft bekommen, möchte jetzt aber gar keine Informationen aus zweiter Hand verbreiten: Ich gehe davon aus, dass sie ihre Pläne demnächst selbst hier vorstellen.

  • Hallo Zusammen,


    ich bin 50% von The Game Doctors (also der letzte Link im ersten Post :) ) und wurde von Phantom ( Phantom: herzlichen Dank dafür) auf Euer Board eingeladen. Wir sind zwei Freunde aus Berlin, die in ihrer Freizeit gerne Brettspiele spielen (Überraschung :D ). Aus diesem Hobby ist für uns ein zweites Hobby hervorgegangen: Das Designen und Erstellen von Spieleinsätzen / Organizern / Inserts, die dann passgenau aus MDF / Holz oder auch Acryl gelasert werden.


    Das sieht dann z.B. so aus:
    [Blockierte Grafik: http://www.game-drs.de/images/desc/foto_desc03_box_upper_layer.jpg]



    Oder
    so:
    [Blockierte Grafik: http://www.game-drs.de/images/cav/foto_cav05_small.jpg]


    Ich habe extra einen der Board-Admins gefragt, ob ich hier mehr über uns berichten darf; and here we go:


    Wir (The Game Doctors) möchten in ein paar (wenigen) Monaten mit einer Kickstarter-Kampagne antreten, um zu schauen, ob das Interesse an solchen Einsätzen groß genug ist, um sie als Produkt anzubieten. Sollte das funktionieren, möchten wir uns einen eigenen Laser kaufen und unsere Designs in einem Webshop anbieten. Wir kennen die oben genannten Produzenten und deren Produkte und sind der Meinung, dass ein Unternehmen auf Europäischem / Deutschem Boden fehlt. Zudem ist unser Ziel, in allen unseren Produkten Themen wie Premium-Sleeves, Hochkant-Lagerung, perfekter Deckelabschluss, Integration der Erweiterungen usw. anzubieten. Zudem ist der bisher kalkulierte Preis von 10 bis 24 EUR (letzteres für ein Popular Corridor Space Game) unserer Ansicht nach mehr als Wettbewerbsfähig. Warum Kickstarter: Wir produzieren derzeit relativ Hochpreisig in einer Testumgebung und können nur mit einem eigenen Laser die Preise realisieren.



    Ich hoffe, Ihr nehmt es mir nicht übel, dass ich mich mit ein bischen Werbung in eigener Sache hier im Forum in diesen Thread einmische. ... im Moment zeigen wir auf Facebook nach und nach unsere Prototypen vor. Das sind z.B. Descent, Winter der Toten, ein populäres (oben genanntes), deutsches Worker Placement Spiel (welches wir laut Verlagsangaben nicht mit unseren Inserts zusammen erwähnen dürfen), King of Tokyo, sowie Maus und Mystik. Weitere Designs sind fertig und werden in Kürze ebenfalls vorgestellt und das Beste: wir entwickeln kontinuierlich neue Designs 8) .


    Es wäre großartig, wenn wir aus Eurer Spieler-Gemeinschaft Feedback zu unseren Designs bekommen könnten! Sehen die Prototypen schlüssig aus, welche Fragen bleiben offen, besteht überhaupt Interesse usw.


    Ihr findet uns hier: https://www.facebook.com/gamedoctors
    Auf unserer Homepage sind bereits alle 11 Designs als Fotogalerien zu sehen: http://www.game-drs.de


    Vielen Dank im Voraus!

  • sowie Maus und Mystik

    Tolle Sache! Finde ich Klasse!!


    Dann gleich mal eine Frage zum erwähnten #MausUndMystik.
    Wird das dann ein Inlay sein, bei dem alle Figuren seperate Fächer haben, in denen auch noch genug Platz für eine Schaumstoffpolsterung ist? Das ist nämlich sehr interessant für diejenigen, die die Figuren angemalt haben... :)

  • ANZEIGE
  • Wird das dann ein Inlay sein, bei dem alle Figuren seperate Fächer haben, in denen auch noch genug Platz für eine Schaumstoffpolsterung ist? Das ist nämlich sehr interessant für diejenigen, die die Figuren angemalt haben...

    Wenn du die Slide-Show auf der Homepage anguckst, sieht man, wie die Figuren sortiert werden ;)


    The Game Doctors - We create custom board game inserts.

  • Forum in diesen Thread einmische. ... im Moment zeigen wir auf Facebook nach und nach unsere Prototypen vor. Das sind z.B. Descent, Winter der Toten, ein populäres (oben genanntes), deutsches Worker Placement Spiel (welches wir laut Verlagsangaben nicht mit unseren Inserts zusammen erwähnen dürfen), King of Tokyo, sowie Maus und Mystik. Weitere Designs sind fertig und werden in

    Hat jemand eine Idee, warum ein Verlag etwas dagegen haben sollte, das sein Titel explizit genannt wird?

  • Hat jemand eine Idee, warum ein Verlag etwas dagegen haben sollte, das sein Titel explizit genannt wird?

    Im Falle von Caverna liegt es daran, dass go7gaming Lizenznehmer ist. Dementsprechend ist es mittelbar auch nicht im Interesse von Lookout, wenn andere Hersteller mit dem Spieletitel werben. Vgl. Kommentar bei facebook (ohne Anmeldung einzusehen):

    Hallo! Ohne euch in die Parade fahren zu wollen - aber ihr bewegt euch dabei auf sehr unsicherem Terrain. Denn die Caverna-Lizenz für genau diese Produktidee liegt seit gut einem Jahr bei der Firma go7gaming (https://www.facebook.com/go7gaming?fref=ts). Tut uns Leid, aber wir müssen euch darauf hinweisen, dass ihr noch nciht einmal den Namen Caverna beim Bewerben eures Produktes benutzen dürft. (Und eigentlich gehört es auch zum guten Ton, *vorher* mal nachzufragen, bevor man versucht, mit der IP anderer Geld zu verdienen...)

  • Hallo Zusammen,


    Tom: 'fUnK3r' hat ja bereits auf unsere Fotos hingewiesen; ich wollte jetzt nicht alle Organizer hier in den Thread basteln... Wir verfolgen bei der Organisation der Komponenten zwar im Grundsatz immer die selben genannten Ziele (Deckelverschluss, Erweiterungen, Sleeves, Hochkantlagerung), leider sind aber die Grenzen der Organisation in der Größe der Box gesetzt. Bei Maus und Mystik konnten wir tatsächlich jeder Figur ein Fach zuweisen (das freute meinen Freund auch sehr, der die Figuren ebenfalls bemalt und die Eliteratten sogar mit Rüstung und anderen Waffen ausgestattet hat :-)). Bei Descent ist das mit den großen Figuren und den ganzen anderen Komponenten dagegen schwieriger...


    @Rednax: Wir waren selber sehr überrascht über den Facebook Eintrag, da wir wirklich davon überzeugt sind, den Publishern etwas Gutes zu tun. Eine Art Huldigung... Wir wollten unsere Organizer gar nicht lizensiert wissen, sondern sie sind eben kompatibel - das wird auch nun der Weg von uns. Denn das Thema Wort und Bildmarken ist eine Sache für sich. Wer z.B. den Produzenten (GW) des bekannten Space Corridor Crawlers kennt, der weiß nun um zwei Firmen, die sehr sensibel auf Nennungen reagieren. Sei es drum, wir wollen spielen und spielen schöner gestalten.


    Beste Grüße

  • @TheGameDoctors
    Die Sachen sehen klasse aus. Jetzt muss es nur noch bezahlbar sein und schon brauchen wir nicht mehr bei BrokenToken zu bestellen.
    Was ich noch dringend brauche sind dann LCG Inlays.

    Be seeing you,
    Matthias Nagy

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier geäußerten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Deep Print Games oder Frosted Games wieder.

  • @darkpact
    Danke sehr! Bezahlbar sind Sie, finden wir. Der kleinste Organizer für z.B. King of Tokyo oder Drako liegt bei 10 EUR. Der größte für ein Allien gegen Soldaten Raumschiff Crawler ( :) ) oder Earth Reborn liegt bei 24 EUR. Der rest dazwischen. Ach und wir haben am Wochenende auf Facebook unseren LCG Organizer vorgestellt - mit modularer Tokenbox. Schaut mal vorbei.


    Aktuell designen wir die Organizer so um, dass wirklich immer Premium Sleeves und Hochkantlagerung erfüllt sind. Ich bastel gerade an Descent und Runewars.

  • Also die Preise sind wirklich bezahlbar. Wann kann ich ordern?


    BTW: LCG Insert bitte auch für Sleevefreie Karten. Damit mehr Karten reinpassen und das in drei Reihen. Danke.

    Be seeing you,
    Matthias Nagy

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier geäußerten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Deep Print Games oder Frosted Games wieder.

    Einmal editiert, zuletzt von darkpact ()

  • ANZEIGE
  • sorry für die späte meldung!! Wir waren die letzten zwei monate ziemlich mit unserer Kampagne beschäftigt, so dass ich kaum noch im netz unterwegs war.


    @darkpact unsere kernregel für designs ist: gesleevte karten in premiumqualität. aber wir wollen für sammelkartenspiele mehrere varianten bereit stellen; zB ohne passung in eine box für die älteren might and magic oder spellfire. allerdings erst nach erfolgreicher kampagne, denn ohne eigenen laser ist das einfach zu teuer.


    @d0gb0t Mage ist fertig entwickelt es fehlt nur noch der prototyp-schnitt zum antesten. der hat es leider nicht mehr in die kampagne geschafft. aber danach, mit eigenem laser... allerdings: die erweiterungen passen nicht mehr rein - der kasten ist so schon rand voll.


    Unsere Kampagne findet ihr hier, los gehts am Sonntag den 22.11. um 15 Uhr: http://kck.st/1PKSjI3

  • Hallo,

    d0gb0t: Mage ist fertig entwickelt es fehlt nur noch der prototyp-schnitt zum antesten. der hat es leider nicht mehr in die kampagne geschafft. aber danach, mit eigenem laser... allerdings: die erweiterungen passen nicht mehr rein - der kasten ist so schon rand voll.

    Danke für die Rückmeldung... :)


    Allerdings echt schade, dass die Erweiterungen nicht mit in die Grundbox passen, bei den bisher verfügbaren aus dem Ami-Land geht alles in die Schachtel, inkl. Lost Legions, Krang und Tezla (danach ist allerdings auch kein Millimeter Platz mehr). Da es mir persönlich schon sehr wichtig wäre, dass alles zusammen in eine Box passt... Ist da bei Euch echt nichts mehr zu machen? Ich meine, ist das Layout schon final? Oder tüftelt ihr evtl. doch noch? ;)

  • @d0gb0t Naja, MageKnight ist der erste Prototyp fertig im Design und damit fertig zur ersten Laser-Cut Version. Wenn wir den Prototypen vor uns haben, werden wir versuchen noch einmal zu optimieren. 3d design und realprodukt sind immer noch zwei welten. Und wenn du sagst, du hast es passend gesehen, dann werden wir es erst recht versuchen.
    Allerdings, haben wir eben auch Grundsätze für designs: premium sleeves, hochkant lagerung, deckel bündig, Spielaufbau (nach Handbuch) beschleunigen und die einzelnen Kästen im Spiel nutzbar zu machen (also aufzuteilen).


    Unsere Konkurrenten haben in Ihrem Mage Knight design z.B. alle Karten hochkant eingelagert. Damit müssen alle Kartenstapel auf den Tisch, gleichwohl sind keine Felder auf einem Spielplan vorgesehen. Oder alle Spielerkomponenten sind überden gesamten Karton verteilt. Hier gehen wir bei Mage Knight bewusst anders heran.


    Aber, wie gesagt, wenn wir es lasern können und die Kampagne erfolgreich ist, dann verspreche ich nochmal alles von grundauf zu hinterfragen, um noch mehr Platz zu bekommen und die Erweiterungen ggf. einarbeiten zu können. Einen Vorgeschmack anbei.

  • Auch wenn ich nicht euer Kunde werde, da ich das Geld lieber in mehr Spiele investiere, finde ich eure Idee einfach nur toll. Wäre es nur eine Aufbewahrungsmöglichkeit fände ich es längst nicht so gut sondern gerade dass ihr das Spielen an sich vereinfachen wollt ist grandios :thumbsup:



    Wir waren selber sehr überrascht über den Facebook Eintrag, da wir wirklich davon überzeugt sind, den Publishern etwas Gutes zu tun. Eine Art Huldigung...


    Ihr werdet euch darüber sicher selbst genug Gedanken machen und ich bin auch kein Jurist aber wenn ihr schreibt dass ihr je nach Bestellungen Leute einstellen und mehrere Laser kaufen wollt ist das für mich keine Hobby-Huldigung mehr sondern ein Geschäft/Betrieb. Ob das dann zu Gewinn führt und falls ja in welcher Größenordnung ist dafür völlig egal. Da muss man dann eben auch rechtliche Aspekte beachten und respektieren.


    Ich hoffe ihr findet einen Weg, euer Produkt ohne größere Komplikationen zu vermarkten. Gerade GW schlägt gerne mal auf die Kleinen ein :thumbsdown:

  • @Meister Yoda Ja, Du hast recht, und wir respektieren auch die rechtlichen Gegebenheiten. Wir haben nach diesem Aufruf von LO alle Fotos mit einem Blurreffekt versehen. Selbst im Video haben wir alle Marken und Schriftzüge überblendet, damit wir niemandem zu nahe treten. Wir waren nur am Anfang etwas erschrocken. So ist das wohl, wenn man mit seinem Hobby in die Öffentlichkeit geht. Wir haben bis jetzt schon eine Menge gelernt!

  • ANZEIGE
  • [mod] aus [2016] Scythe


    Habe mir letzte Woche den Scythe Organisator von Broken Token gegönnt. Einfach um so ein Deluxe-Inlay mal auszuprobieren und weil mich deren Angebot auf der SPIEL 16 begeistert hat. Scythe in der "Deluxe Premium Collectors Kickstarter"-Version passte da bestens, um nochmals durch ein solches Inlay aufgewertet zu werden. Zumal Broken Token daran gedacht hat, das alles Kickstarter-Material in Kartenhüllen reinpasst und die Erweiterung ebenso. Mit knapp 50 Euro nicht ganz billig, aber dafür komplett aus lasergeschnittenem Holz und entsprechend hochwertig von der Optik.


    Scythe Organizer - The Broken Token


    Rund vier Stunden später ist die Bastelarbeit beendet. Endlich. Ich bin weder Schreiner und meine Modelbauerfahrungen liegen rund 35 Jahre zurück, also entsprechend Zeit gelassen. Mit der jetzt gewonnenen Erfahrung wäre sicher die Hälfte der Zeit möglich, zumal ich das allererste Holzgebilde nochmal fast komplett auseinandernehmen musste, weil ich einen Schlitz an die falsche Seite gesetzt hatte. Deshalb mein Tipp: Schaut Euch ganz und nochmals ganz genau an, in welchen Ausrichtungen die Holzteile aneinandergesetzt werden sollen. Da kann man sich allzu schnell verbauen. Der Rest ist dann ein kleines Geduldsspiel, weil die Holzteile wollen aus den Schneiderahmen gedreht werden, entgratet, punktuell mit Leim versehen und dann passend zusammengebaut werden. Fühlte sich ein wenig wie IKEA in klein an. Wer Bastelarbeit nicht mag, Finger weg oder jemand anderes ran lassen.


    Das Gesamtergebnis sieht wirklich beeindruckend aus. Aber es ist Holz und das hat eine Maserung, ist eben nicht durchgehend gleichfarbig. Also erwartet kein Industrie-Einerlei sondern eher Handwerkskunst. Wer sich noch mehr Arbeit machen möchte, greift zum Schmiergelpapier, um kleine Umgleichheiten auszugleichen und lasiert die einzelnen Holzteile vor dem Zusammenbau. Ein Holzbastelkleber mit feinster Spitze und ein feiner Pinsel könnten zudem ebenso helfen, eine gewisse Perfektion zu erreichen. Ist aber nur ein Holzinlay und kein Gesellenstück.


    Ich werde jetzt sicher nicht jedes Spiel so aufwerten, bei ganz besonderen Spielen kann ich es mir aber in Zukunft gut vorstellen. Zumal es nicht nur ein reines Inlay ist, sondern durch die modulare Struktur zeitgleich Aufbewahrungsboxen darstellen, die man beim Spielaufbau an die Mitspieler verteilt und teils einfach 1-2-3 aufstellt und losspielen kann. Kein Gefummel mit Zipptütchen und die Frage, was wie wo wieder eingeräumt werden soll.


    Wie sind eure Erfahrungen mit solchen Deluxe-Inlays?

    OFFLINE - wer mich sprechen will, erreicht mich in der echten Welt

    4 Mal editiert, zuletzt von yzemaze ()

  • Wie sind eure Erfahrungen mit solchen Deluxe-Inlays?

    Ich habe ebenfalls von The Broken Token zwei im Einsatz: das für Caverna und das für Lords of Waterdeep. Deren Qualität ist wirklich sehr, sehr gut. Bei Caverna verbessert es die Aufbauzeit erheblich. Der Zusammenbau beider Inlays war unproblematisch und schnell gemacht. Einziger Wermutstropfen: beim Waterdeep-Inlay passen die Karten in dicken Premiumhüllen nicht ohne weiteres hinein bzw. zumindest nicht mit allen Trennteilen. Ich hab jetzt nur noch 2 davon im Einsatz statt der beiliegenden 4 und damit passt es haarscharf. Die DnDeeples passen dafür wunderbar rein, die hatte ich mir zu guter Letzt im Oktober auch noch gegönnt (knappe Woche Versandzeit von Kanada, kann Danny empfehlen, aber das ist ein anderes Thema).

    „Ich lebe nach der Devise lieber fünf Mal nachgefragt als einmal nachgedacht.“ Marc-Uwe K.

  • Hi,


    Ich habe div. solcher Inlays. Waterdeep, Caverna, Carcasonne (echt jetzt), Bloodrage (hammer), Codenames und noch einige mehr.
    Ich find das genial. Und Broken Token sind bisher die besten.


    Atti

  • Habe keine und wäre wohl auch zu faul zum Zusammenbauen. Gerade auch bei Scythe könnte ich es mir überhaupt nicht vorstellen, da hier eh schon alles perfekt in die Box passt und das Spiel ja von Haus aus mit den praktischen transparenten Ressourcenboxen kommt. Für Blood Rage würde es mich jedoch reizen, wobei ich mir fast nicht vorstellen kann, dass die ganzen Kickstarter Monster inklusive Hili da reinpassen..
    Tl;dr: eher kein Kauf, erst recht bzw. vor allem nicht für Scythe.

  • Mit knapp 50 Euro nicht ganz billig

    Wo gibt's denn den Scythe-Organizer von Broken Token für unter 50 EUR?


    Wie sind eure Erfahrungen mit solchen Deluxe-Inlays?

    Ich habe teilweise selbst gebastelt (Schaumkernplatten, oder wie die Dinger heißen). Sieht nicht ganz so edel aus, aber man hat halt die volle Freiheit, es genau so zu machen, wie man es haben will. Von Broken Token sind bei mir im Einsatz die Organizer für Among The Stars (okay bis gut) und 7 Wonders (genial, dicke Empfehlung).


    @yzemaze: Hier wäre vielleicht mal wieder ein Auslagern in einen Thread "Spiele-Organizer von Broken Token (und anderen)" fällig...

  • ANZEIGE
  • Ich habe inzwischen auch einige in Benutzung. Der für Blood Rage ist echt der Hammer und macht das Spiel um so vieles einfacher im Aufbau und Spielen. UND be Codenames passt Pictures auch locker mit rein.


    Allerdings habe ich bisher keinen Leimkleber verwendet. Bei mir halten die auch so sehr gut zusammen.


    Edit: Das wollte ich eigentlich hier auch als den großen Unterschied zu den schönen Einlagen von The Game Doctors erwähnen. Diese funktionieren ohne Leim gar nicht. Und es dauert schon ein bisschen an Auslüften auf dem Balkon, bis der Lasergeruch weg ist, was ich bei Broken Token nie hatte. Aber der Preis ist halt auch ein anderer.

    Be seeing you,
    Matthias Nagy

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier geäußerten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Deep Print Games oder Frosted Games wieder.

  • @TheGameDoctors wollen in 2017 eine weitere Kickstarter-Kampagne starten. Sie wollen sich auf Design und Logistik konzentrieren. Die Fertigung der Produkte werden sie auslagern (DE oder CN), womit sich die Kapazitäten deutlich erhöhen sollen. Etliche neue Produkte haben sie schon angekündigt (vgl. fb oder Newsletter, das Blog wird wohl nicht gepflegt).

  • Allerdings habe ich bisher keinen Leimkleber verwendet. Bei mir halten die auch so sehr gut zusammen.

    Da habe ich bei Broken Token auch schon Unterschiede festgestellt. Mal hält alles durch Presspassung auch ohne Kleber, mal kommt man um Kleber nicht herum (-> Among the Stars). Eventuell hat das etwas mit dem Zeitpunkt des Entstehens der Organizer zu tun. Ich könnte mir gut vorstellen, dass derjenige, der die Dinger designt, im Laufe der Zeit auch besser darin geworden ist, bzw. dass die besser gewordenen technischen Möglichkeiten (geringere Fertigungstoleranzen beim Laserschneiden) eine Qualitätssteigerung gebracht haben. Gute Broken Token Organizer sind das Beste, was es auf dem Markt gibt, aber es ist nicht alles von denen auf Top-Niveau.

  • Ich hatte mir vorab das Zusammenbau-Video von The Broken Token zu dem Scythe Organisator angeschaut und da wird wirklich alles verklebt. Hab ich dann einfach auch so gemacht mit Ponal Express. Nur muss man wirklich höllisch aufpassen, dass man auf die Ausrichtungen der einzelnen Holzteile achtet. Mal einfach wild draufloskleben wird blöd - selbst gemerkt.

    OFFLINE - wer mich sprechen will, erreicht mich in der echten Welt

  • Mal einfach wild draufloskleben wird blöd - selbst gemerkt.

    ... und mit Ponal-Express gleich doppelt ;)