Nebel über Carcassonne- 6. Level unspielbar

  • Hello.


    Nach 20 frustrierenden Partien des 6. Levels haben wir das Spiel entnervt verkauft. Wer playtestet sowas ? Unserer Meinung nach ist es unmöglich das Level zu zweit zu gewinnen und das geht für ein Spiel gar nicht. Ähnliches habe ich schon im Carcassonne Forum gelesen.


    Ziehst du im 1. Stapel ein Friedhof kannst direkt aufgeben.

    Mit 20 Plättchen sollen 4 verschiedene needle Farben je 10 Punkte machen. Das geht aber nicht weil die in der Zeit die Geister ausgehen werden oder du Wertungen dafür opfern musst.


    Mit ach und Krach haben wir einmal geschafft das 3 meeple über 10 waren und einer bei 7. da gab es dann noch eine Karte und vorbei. Selbst wenn nicht hätte man niemals dann je 15 geschafft. Der Hund bringt zudem hier nur einen was.


    Uns ist ein Rätsel was das soll. Wahrscheinlich gibt es eine Plättchen Kombination wo es funktioniert aber da ist Lotto wahrscheinlich.


    Sorry aber damit hat sich das Spiel echt alles verschenkt weil es nur frustriert. Warum hat man nicht 10 Level mit stetigem Schwierigkeitsgrad gemacht ?


    Ich möchte hier einen lesen der ohne cheaten dieses Spiel geschafft hat.


    HiG hier müsst ihr dringend ran!!

  • ANZEIGE
  • … zum 6. Level kann ich noch nichts sagen, da wir schon am 2. Level fast gescheitert sind. Nach 4 Partien hatten wir es endlich geschafft. Ich habe mindestens 3x die Regel gelesen, weil ich dachte, wir spielen etwas falsch. Aber wir befanden uns ständig in Situationen, wo wir die Plättchen nicht nutzen konnten, um Städte, Wege oder Nebelfelder abschließen zu können.

    Frustrierend schwer trifft es ziemlich genau. Und das Spiel soll ab 8 Jahre sein? Also mit Kindern würde ich das Spiel nicht spielen wollen.

    Bei Paleo waren einige Level auch nicht einfach zu schaffen, aber dort hat man eine Ahnung bekommen, wie man vorgehen kann, um das Level siegreich zu gestalten.

    Ziehe ich bei #NebelüberCarcassonne aber früh einen Friedhof, habe ich ganz schlechte Karten….

    Auf die kooperative Variante zu Carcassonne hatte ich mich ja gefreut, aber dafür hat es für mich zu viele Frustmomente, als dass ich den Titel als familientauglich empfehlen könnte…

  • Ziehe ich bei #NebelüberCarcassonne aber früh einen Friedhof, habe ich ganz schlechte Karten….

    also in Level 5 da spielt sich das mit den Friedhöfen ganz anders. Da möchte man die Dinger eher am Anfang haben


    Ja der Schwierigkeitsgrad ist knackig; man sollte unbedingt von Zeit zu Zeit mal Geister besänftigen, auch ein Nebel welchen man nicht abschließen kann ist kein Beinbruch.


    P.S.: Samstag und Sonntag rund 15 mal an Level 2 gescheitert

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Gestern locker in der ersten Partie die ersten drei Level geschafft. Wenn ihr zu oft scheitert: Habt ihr eventuell die Regel übersehen, dass ein Geist weniger auf das Nebelplättchen gelegt wird, falls damit Nebel an Nebel gelegt wird?

    Martin Wehnert

    Spieleverkäufer in der Kinderkiste in Marburg

    Spielerezensent

    Veranstalter von Brettspielveranstaltungen

  • Gestern locker in der ersten Partie die ersten drei Level geschafft. Wenn ihr zu oft scheitert: Habt ihr eventuell die Regel übersehen, dass ein Geist weniger auf das Nebelplättchen gelegt wird, falls damit Nebel an Nebel gelegt wird?

    Ich habe das zumindest nicht übersehen und schon 3x die Regel gelesen, ob ich etwas falsch spiele. Ich habe das Spiel jetzt entnervt in die Ecke gelegt und es heißt bei mir nur noch „Stochern im Nebel“. Ich erlebe es so häufig, dass ich Plättchen einfach nicht passend anlegen kann und die Auslage völlig zerfasert. Dann schließe ich häufiger Städte aus 2 Plättchen ab oder kurze Straßen und nehme dafür keine Punkte, sondern lieber bis zu 3 Geister von einem Plättchen ( vornehmlich vom Friedhof). Denn sonst endet die Partie, weil ich nicht mehr alle Geister legen kann und habe damit verloren. Ich komme nicht mal in die Nähe der geforderten Punktzahl.

    Vielleicht habe ich ja eine Montags-Ausgabe und mir fehlen 10 Plättchen in der Box :S….

  • Storkas:

    Sprechen wir über das gleiche Spiel? Ich spiele #NebelüberCarcassonne kooperativ und solo…

    Weil Du schreibst: „in der ersten Partie die ersten 3 Level geschafft“

    Wie soll das gehen in einer Partie?

    Um das zweite Level zu schaffen, habe ich neue Plättchen dabei, etwas veränderte Regeln und einen höheren Punktwert zu knacken. Das kann doch gar nicht in EINER Partie geschafft werden ….

    2 Mal editiert, zuletzt von gab62 ()

  • Dann schließe ich häufiger Städte aus 2 Plättchen ab oder kurze Straßen und nehme dafür keine Punkte, sondern lieber bis zu 3 Geister von einem Plättchen

    das sollte man sehr oft tun. Und nicht vergessen, größere Städte geben X-Mal Punkte wenn sie geteilt sind. Hauptpunktebringer bei unseren erfolgreichen Partien waren die Geisterschlösser

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

    Einmal editiert, zuletzt von Klaus_Knechtskern ()

  • Dann schließe ich häufiger Städte aus 2 Plättchen ab oder kurze Straßen und nehme dafür keine Punkte, sondern lieber bis zu 3 Geister von einem Plättchen

    das sollte man sehr oft tun. Und nicht vergessen, größere Städte geben X-Mal Punkte wenn sie geteilt sind. Hauptpunktebringer bei unseren erfolgreichen Partien waren die Geisterschlösser

    Das ist mir alles klar. Aber 2 vollendete Geisterschlösser und eine große Stadt reichen halt nicht für 75 Punkte.

    Ich wiederhole meine Aussage: das ist kein Familienspiel! Ich kann jeder Familie mit Kindern von 8-10 Jahren nur abraten, dieses Spiel zu kaufen und dann eher zu „Dorfromantik“ zu greifen.

    Vielleicht lag die Latte auch einfach zu hoch , nachdem ich „Dorfromantik“ unzählige Male gespielt habe.

    Aber „Stochern im Nebel“ hat mich wirklich schwer enttäuscht :crying:

  • ANZEIGE
  • Kann Dich schon verstehen; die höheren Level sind halt durchaus fordernd. Wäre ja auch langweilig wenn man einfach so, ohne nennenswerten Widerstand, die Level schafft

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • naja meine Threadaussag war ja auch das Level 6 unschaffbar ist. Und ich kenne keinen der es geschafft hat. Schwierigkeitsgrad und Herausforderung gerne. Aber in einem Spiel 20 mal komplett zu scheitern ist motivationstechnisch nicht förderlich. Meiner Meinung nach ist daher weiterhin der 6. (!) Level broken. Kann auch nicht sein, dass wenn dann in der ersten 3 Karten ein Freidhof ziehst eigentlich instand verloren hast und am besten direkt neu anfängst. Spiel ist jetzt verkauft mit dem Hinweis, hab Spaß an den ersten 5 Leveln ;)

  • Das ist auch nicht der Fall. Gerne drei Friedhöfe in den ersten 6 Plättchen. Bei Level 6 muss man definitiv versuchen mit einer gemeinsamen Stadt jeweils die benötigten Punkte zu erhalten

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Das ist auch nicht der Fall. Gerne drei Friedhöfe in den ersten 6 Plättchen. Bei Level 6 muss man definitiv versuchen mit einer gemeinsamen Stadt jeweils die benötigten Punkte zu erhalten

    jop... und das ist quasi in der Zeit des ersten Stapels unmöglich. Oder es gibt DIE EINE Lotto kombination in der es klappt ;) Du kannst nicht in 20 (?) Plättchen eine gemeinsame Stadt für 4 Meeple schaffen die genug Punkte bringt UND durch Friedhof Karten verbrennen UND die nochmal reduzierten Geister managen ohne das dein Vorrat leer läuft. Ich will ein Lets Play von jmd sehen der es schafft :D


    Unser Log übrigens:


    Level 1 - 1 x versagt, dann geschafft

    Level 2 - sofort geschafft

    Level 3 -3 x versagt, dann geschafft

    Level 4 - 1 x versagt, dann geschafft

    Level 5 - 1 x versagt, dann geschafft

    Level 6 - 20 x versagt (und nicht mal die erste Marke geschafft)


    wirkt nicht sehr ballanced :D

    2 Mal editiert, zuletzt von Andre09 ()

  • Ach hätte ich doch Eure Partie Level 2 sehen können - ich bin vermutlich einfach zu dämlich für das Spiel X/

    13 Partien Level 2 - 1x gewonnen

  • Ich bin bei Level 4 und habe diesen Level bestimmt schon weit mehr als 30 mal gespielt und noch nie gewonnen. Ich spiele das Spiel (solo) schon seit Wochen fast jeden Tag viele Male.



    Ich mag das Spiel da die Spielregeln nicht so ausufernd sind wie bei anderen Spielen und ich die Spielmechanik und Grafik sehr gut finde, aber der Schwierigkeitsgrad ist für mich auch brutalst.


    Sollte ich es schaffen irgendwann mal auf Level 6 zu gelangen bin ich jetzt schon mal gewarnt. =O ^^

    Ich liebe nur Solo-Spiele mit Gewinnen-Verlieren Voraussetzung (keine Highscore-Jagden)

    Einmal editiert, zuletzt von Sympathikus ()

  • ANZEIGE
  • Liegt das vielleicht auch an der Anzahl der Mitspieler?

    Eine Kollegin erzählte mir sie habe mit 3 Freundinnen die ersten 3 Level locker geschafft und dann hätten sie es zur Seite gelegt, da es ihnen zu einfach war....

  • Liegt das vielleicht auch an der Anzahl der Mitspieler?

    Eine Kollegin erzählte mir sie habe mit 3 Freundinnen die ersten 3 Level locker geschafft und dann hätten sie es zur Seite gelegt, da es ihnen zu einfach war....

    Da frage ich mich wirklich, ob alle nach den gleichen Regeln spielen?


    Oder ich habe eine falsche Sortierung der Plättchen? Die Anzahl passt bei mir - das habe ich schon überprüft….

  • Bisher 3 Partien zu viert gespielt: Jeweils Level 1, 3 und 5 im ersten Versuch geschafft.

    Bei Level 5 gegen Ende ein bisschen gezittert, aber ansonsten war das bei uns nicht schwierig.

    Hat mir sehr gut gefallen.

    Sobald ich das Spiel selbst besitze, werde ich Level 6 probieren und berichten, wie es lief.

    Ralph Querfurth
    KOSMOS Verlag

  • Achso verstehe ich das richtig? Wenn dann ein Spieler mit seinen zwei Farben z. B. eine Stadt abschließt bekommt er schon die doppelten Punkte?

    ja, wie auch hier

    in der Regel beschrieben. Wichtig ist hier auch der letzte Satz, weil Mehrheiten völlig irrelevant sind; nur die Anzahl verschiedenener Farben zählt.

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

    Einmal editiert, zuletzt von Klaus_Knechtskern ()

  • ANZEIGE
  • Wenn ich das hier so lese, werde ich mir dieses Spiel nicht anschaffen.

    Ich bin einfach nicht der Typ dafür, einen Level mehr als 2-3x zu versuchen. Wenn es dann nicht klappt, ist das einfach kein Spiel für mich. Das gilt jedenfalls für Spiele, die ich nicht als wirklich thematisch inspiriert ansehe. Paleo z B. habe ich ja immerhin 5x versucht, aber dann war auch da endgültig Schluss.

    Spielerische Grüße Ernst-Jürgen


    TOP 10: 1. Viticulture - Compl. Coll. Ed., 2. Martians - A Story of Civilization, 3. Scythe, 4. Anachrony, 5. Snowdonia: Deluxe Master Set, 6. Räuber aus Skythien, 7. Age of Industry, 8. Nieuw Amsterdam, 9. Siedler von Catan - Entdecker&Piraten, 10. Alubari - A nice cup of Tea

  • Meinem Sohn (7) und mir macht es viel Spaß. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr hoch aber dafür ist der Junior beim Erfinden von eigenen Regeln sehr kreativ 😉


    Die Level 1-3 gingen ganz gut. Mich reizt es, die höheren Level alleine oder mal beim Spielewochenende anzugehen.

  • Weil Du schreibst: „in der ersten Partie die ersten 3 Level geschafft“

    Wie soll das gehen in einer Partie?….

    Sorry für die verkürzte Darstellung. Natürlich waren es drei Partien. Und wir waren zu viert, falls das von Interesse ist. Jetzt setzen wir uns gleich an die nächsten Level.

    Martin Wehnert

    Spieleverkäufer in der Kinderkiste in Marburg

    Spielerezensent

    Veranstalter von Brettspielveranstaltungen

  • ANZEIGE
  • Ich bin nun auch bei Level 6 :


    Dürfte ich eigentlich mit einem offenen Strassenplättchen(oder einer offenen Stadt) die Seite mit der offenen Strasse(oder der offenen Stadt) (wenn sie die Voraussetzung erfüllt dass eine Seite an ein bereits gelegtes offenes Plättchen angrenzen würde) an ein verdecktes Plättchen (die verdeckten Plättchen grenzen immer an einem Friedhof an) anlegen? In der Anleitung habe ich dazu nichts gefunden und gehe davon aus dass ich das nicht darf wenn ich nach den Grundregeln gehe.


    Ich frage hier deshalb weil ich mich nochmal absichern möchte ob ich es richtig spiele.

    Ich liebe nur Solo-Spiele mit Gewinnen-Verlieren Voraussetzung (keine Highscore-Jagden)

    2 Mal editiert, zuletzt von Sympathikus ()

  • Achso verstehe ich das richtig? Wenn dann ein Spieler mit seinen zwei Farben z. B. eine Stadt abschließt bekommt er schon die doppelten Punkte?

    ja, wie auch hier

    in der Regel beschrieben. Wichtig ist hier auch der letzte Satz, weil Mehrheiten völlig irrelevant sind; nur die Anzahl verschiedenener Farben zählt.

    Danke für den Hinweis. Aber für mich ging das aus der Spielanleitung so nicht hervor. Im Wertungsbeispiel mit dem gelben und dem roten Meeple wird ja explizit davon gesprochen, dass ich (rot) und meine Mitspielerin (gelb) beide die Punkte für die Straße und somit 2x4 Punkte bekommen.

    Jetzt wo du das so schreibst lese ich den letzten Abschnitt aber anders und sehe schon, dass man das herauslesen kann was du geschrieben hast. Ich muss ehrlich sagen, dass ich es nicht als essentiell gesehen habe, dass im zwei Spieler Spiel jeder Spieler zwei Farben hat. Ich hatte dahinter eher die ökologische Handschrift vom Hans im Glück Verlag vermutet 😅 Auch weil man im Spiel zu viert nur 5 Meeple hat und die unbeteiligte Farbe als Punktezähler verwendet.

    Jetzt da sich diese Möglichkeit eröffnet wird die nächste Partie zu zweit bestimmt einfacher.