Spiel des Jahres 2017 - Alljährliche Ratestunde

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Umfrage ist abgelaufen. ()

    Spiel des Jahres - Wer wird nominiert? 97

    1. Word Slam (13) 13%
    2. Kingdomino (60) 62%
    3. Cottage Garden (28) 29%
    4. Escape the room Spiel (8) 8%
    5. Crazy Race (5) 5%
    6. Tiefseeabenteuer (5) 5%
    7. NMBR 9 (14) 14%
    8. Noch mal! (11) 11%
    9. Fabelsaft (36) 37%
    10. Déjà Vu (6) 6%

    Ich treibe mich ja nun auch hier viel rum, daher stelle ich nun auch hier einmal die kommende Nominierung zur Diskussion - Copy and Paste mit Anpassung von 2015 und 2016 von einem anderen Ort des Internets :D


    Hereinspaziert, Hereinspaziert. Willkommen zu unserer alljährlichen Ratestunde - Genau 2 Monate verbleiben, dann werden wieder die Nominierungen bekanntgegeben. Der Großteil des Spielejahres ist bekannt, also kann die Raterunde und die Diskussion losgehen - ein paar Nachzügler kann es natürlich geben.


    Ich bin dieses Jahr irgendwie total ungebuzzed - Es fallen mir wenige "Sichere Kandidaten" in diesen Kategorien ein. Expertenspiel dürfte mit Great Western Trail / Scythe/ Terraformin Mars / Kolonisten / Im Namen Odins etc...überschaubar sein, Kennerspiel und Spiel des Jahres ist für mich dieses Jahr nicht so einfach einzugrenzen...Wie siehts da bei Euch aus?



    Ist natürlich einfach nur aus dem Bauch heraus geraten - Wie letztes Jahr gilt: Bin diesmal in Sachen Neuheiten auch wieder echt weniger im Bilde, da mich dieses Jahr irgendwie wenig begeistern konnte.


    Aber: Es wird schliesslich auch nicht nach "Internet-Buzz" nominiert - Das Thema sollte man also bitte einfach mit einem zwinkernden Auge betrachten... ;-)[scallout][/scallout]

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    8 Mal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • ANZEIGE
  • mMn vollkommen uninteressanter Spielepreis. Ich glaube da ist die Mehrheit hier nicht die Zielgruppe für... :bball:


    Deswegen erwarte ich ein eher überschaubares Feedback...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Spiel des Jahres:
    In meinen Augen wird man zumindest bei den Nominierungen nicht um die Escape the room Spiele herum kommen. Welche das allerdings stellvertretend für das Genre sein werden und ob jenes Spiel dann tatsächlich Preisträger sein wird, weiß ich nicht. Vielleicht Das Geheimnis der Sternwarte, da bei diesem Spiel kein Spielmaterial zerstört wird.


    Kennerspiel des Jahres:
    Da muss ich mir noch Gedanken machen. Alle für mich interessanten Spiele aus diesem Jahrgang sind an sich zu komplex für das Kennerspiel.

  • mMn vollkommen uninteressanter Spielepreis. Ich glaube da ist die Mehrheit hier nicht die Zielgruppe für... :bball:

    Ich meine mich zu erinnern, dass der Unknowns Preis letztes Jahr exakt die Nominierten in den Top3 hatte, in beiden kategorien.


    ---


    Ich tu mich dieses Jahr schwer mit raten.


    Die meisten Kennerspiele, die ich als würdig einstufen würde, etwa #GreatWesternTrail, liegen vermutlich über der Messlatte.


    Von den Kennerspielen, die @Harry2017 aufgelistet hat, mochte ich eigentlich keins so richtig (#CaptainSonar hab ich nicht gespielt, aber ein 8 Spieler Spiel? Glaub ich erst, wenn ich's sehe...).


    #KrazyWordz war letztes Jahr auf der Empfehlungsliste, darf das dann überhaupt noch nominiert werden?

    Mein Blog (Illustrationen, Brettspieldesign, Angespielte Spiele)

  • mMn vollkommen uninteressanter Spielepreis. Ich glaube da ist die Mehrheit hier nicht die Zielgruppe für... :bball:


    Deswegen erwarte ich ein eher überschaubares Feedback...

    So kann man als Admin auch einen Thread im Keim ersticken :D Die letztjährige Umfrage hatte zumindest 10000 Klicks und 108 Teilnehmer..


    BTW: Umfrage eingefügt.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Spiel des Jahres:


    Déjà Vu (mein Favorit für den Preis, kam in jeder Besetzung super an)
    Kingdomino
    Crazy Race


    Empfehlungsliste:


    Sheep & Thief
    Wettlauf nach El Dorado
    Sea of Clouds
    Colosseum
    Mein Traumhaus
    Frogriders


    Kennerspiel des Jahres:


    Ulm
    Valletta (?)
    Yamatai


    Empfehlungsliste


    Unlock
    GWT
    First Class (mein Favorit für den Preis, habe aber irgendwie das Gefühl Valletta ist leichter zugänglich und wird deshalb bevorzugt)
    Oben und Unten


    DSP


    GWT
    First Class
    Odin
    Terraforming Mars

  • Würde es nicht mehr Sinn machen, zwei Threads mit Umfragen zu erstellen? Es sind ja auch zwei Preise :)

    Erledigt :) Hatte auch ganz vergessen das es hier ja eine komfortable Umfragemöglichkeit gibt. .

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Es ist jedes Jahr so schwer sich an die Spiele zu erinnern und vor allem zuzuordnen, was dem letzten Spielejahrgang angehört und was dem aktuellen. Für mich stechen ganz klar Kingdomino und Fabelsaft heraus. Danach wird es schwieriger Noch mal! und NMBR 9 kämen dann bei mir.

  • ANZEIGE
  • Bekanntgabe der Nominierungen: 22.05.2017


    Link zur Abstimmung Kennerspiel des Jahres:
    Kennerspiel des Jahres 2017 - Alljährliche Ratestunde

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Ich denke Kingdomino und NMBR 9 sind genau die Spiele auf der das Etikett Spiel des Jahres derzeit (!) passen würde. Beide finde ich ganz nett, sind halt keine "richtigen" Spiele :-;

  • Jo - aber ganz schön! Dachte vielleicht ich hab einfach nur viel verpasst...aber wo nix ist, kann ich auch nix verpassen :D

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE
  • Krazy Words war 2016 schon auf der Empfehlungsliste, wurde also schon von der Jury berücksichtigt und ist damit in diesem Jahr chancenlos.

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Kingdomino und twenty-one komplett durchgefallen. Fabelsaft und not alone noch angespielt. Exit Spiele aus Prinzip abgelehnt. Dice Masters gefällt besser als Noch mal. Nmbr9 sehr schön. Deja Vu ganz witzig. Irgendwie schwache Neuheiten. Sind wohl alle mit Erweiterungen beschäftigt, keine Zeit mehr für innovative Spielenden.

  • Mein Geheimtipp ist Glüx.Ist zwar noch nciht so der Mega-Hype um das Spiel, aber dafür spricht, dass das Spiel überall gut rezensiert wird (auch von Jury-Mitgliedern des Spiel des Jahres), und ich auch unter Spielern bisher noch niemanden getroffen hat, dem das Spiel nicht gefallen hat. Scheint also sehr breitentauglich zu sein, und das ist ja für das Spiel des Jahres ein wesentliches Kriterium.
    Fabelsaft dürfte es auch in die Auswahlliste schaffen- einfach so ein Gefühl.
    Weitere Favoriten habe ich eigentlich nicht.

  • Fabelsaft habe ich wieder verschenkt. Kam in unseren Famienrunden am wenigsten gut an.


    Im Gegensatz zu diesen hier, die bisher in jeder Rudne zu überzeugen wussten.:

    • Kingdomino
    • Crazy Race
    • Traumhaus
    • Oceanos
    • Nochmal
  • Kingdomino und twenty-one komplett durchgefallen. Fabelsaft und not alone noch angespielt. Exit Spiele aus Prinzip abgelehnt. Dice Masters gefällt besser als Noch mal. Nmbr9 sehr schön. Deja Vu ganz witzig. Irgendwie schwache Neuheiten. Sind wohl alle mit Erweiterungen beschäftigt, keine Zeit mehr für innovative Spielenden.

    Kann ich ehrlich so nicht sehen. Gerade bei roten Pöppel gibt es in diesem Jahrgang etliche Kandidaten, die das Leben der Jury nicht gerade einfach machen.


    Ich weiß aber nicht, ob Du von Hause aus eher Kennerspieler bist.

  • ANZEIGE
  • Danke für den Hinweis auf ein interessantes Spiel, das ich noch nicht kannte. Aber bei "Die besten Erfahrungen habe ich ab sechs Spielern gemacht." im Blogbeitrag scheint mir die Eignung für den SdJ-Preis dann doch nicht so groß zu sein, zumal das Spiel als Mindestspielerzahl drei angibt und es dafür laut Udo Bartsch nicht so toll ist. ("In kleinen Runden ist schneller klar, wer wer ist.")

  • Wieso neu? Für mich ist das schon länger ein Kandidat! Erfüllt viele Kriterien, die ich mir für ein Spiel des Jahres wünsche. Aber es ist sowohl nur ein Minispiel (wie Hanabi) als auch nur ab 4 Spielern wirklich interessant (wie Codenames). Beides keine Todesurteile, aber halte ich deshalb nicht für den besten Kandidaten. Gefällt mir persönlich aber besser als Kingdomino, das auf mich dann doch nicht den Reiz ausübt, es sofort nochmal spielen zu wollen.

  • Tempel des Schrecken ist auch mit 7/8 Spielern ziemlich witzlos. Und da es bei mind einem Mitglied der Jury nicht so gut angekommen ist, glaube ich nicht, dass es auf der Nominierungsliste auftaucht.
    Und zu Noch mal, bei schlechtem Licht sind rote und orangene (Stern-)felder kaum zu unterscheiden, deswegen könnte es aus dem Rennen sein.

  • Aber bei "Die besten Erfahrungen habe ich ab sechs Spielern gemacht." im Blogbeitrag scheint mir die Eignung für den SdJ-Preis dann doch nicht so groß zu sein, zumal das Spiel als Mindestspielerzahl drei angibt und es dafür laut Udo Bartsch nicht so toll ist. ("In kleinen Runden ist schneller klar, wer wer ist.")

    Unterm Strich ist "außergewöhnlich" bei immer noch eine extrem gute Wertung. Das letzte "Spiel des Jahres"-kompatible Spiel, das von ihm diese Wertung bekam, war letztes Jahr Codenames.

  • Wieso neu? Für mich ist das schon länger ein Kandidat!

    Mir sagte es bisher nichts und in der Abstimmung oben ist es nur sehr spärlich vertreten - deshalb neu.

    Gefällt mir persönlich aber besser als Kingdomino, das auf mich dann doch nicht den Reiz ausübt, es sofort nochmal spielen zu wollen.

    Mir persönlich gefällt Kingdomino ziemlich gut - flott, locker, trotzdem relevante Entscheidungen, sieht ansprechend aus. Kam bei uns gut an. Klar, nach 2 Partien oder so ist es auch wieder gut, aber es muss ja nicht alles abendfüllend sein. :)

  • Mir sagte es bisher nichts und in der Abstimmung oben ist es nur sehr spärlich vertreten - deshalb neu.

    Mir persönlich gefällt Kingdomino ziemlich gut - flott, locker, trotzdem relevante Entscheidungen, sieht ansprechend aus. Kam bei uns gut an. Klar, nach 2 Partien oder so ist es auch wieder gut, aber es muss ja nicht alles abendfüllend sein. :)


    Nein Abendfüllend ist Tempel des Schreckens auch nicht, aber meine Gruppen wollten es danach meistens sofort nochmal spielen und es diesmal ein wenig besser machen. Das gab es bei Kingdomino so nicht. Es ist ein gutes Spiel das Spaß macht, aber eben keins das begeistert. (Zumindest uns nicht)
    Wenn du es so entdeckst ist das eine schöne Sache. Dann hat der Udo ja alles richtig gemacht :D

  • Ich mags - War wirklich spaßig und auch von absoluten Nichtspielern zu meistern...Im Gegensatz zu Werwölfe zb gefällt mir der Anhaltspunkt den man beim diskutieren hat (Fallen etc...) - Man ratet nicht so ins Blaue.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE