Beiträge von snoggle1981 im Thema „Schaumkernplatten – Inlays aus Foam-Core“

    snoggle1981 such nach Architekturbedarf, da findest du diverse Shops. Ich kaufe nach Bedarf im lokalen Laden um die Ecke.

    Am Anfang braucht man nicht viel. Schneidematte, scharfes Messer, Holzleim, Nadeln und "schnittresistentes" Lineal.

    Lokaler Laden fällt leider raus, sowas gibts hier auf dem Dorf nicht, und die nächste Stadt ist mit dem Auto 30 Minuten entfernt, da kann ich es kostengünstiger bestellen. Das ganze Werkzeug ist schon vom Modellbau vorhanden.

    Smuntz vielen Dank, das hilft alles schon mal sehr weiter. Ein 3D Drucker ist zwar schon vorhanden, aber der Zeitaufwand, sofern es da nicht bereits fertige inserts auf Thingyverse gibt ist enorm.


    Ich denke ich werde mir für den Anfang etwas Material in beiden Stärken besorgen und dann mal schauen was sich wofür eignet von Stabilität vs Materialstärke. Die 3mm Sachen kriege ich vielleicht sogar noch mit meinem Schneideplotter zugeschnitten, das würde natürlich noch mal ganz neue Dimensionen bezüglich Schnittmöglichkeiten und Präzision eröffnen wäre aber wieder mit dem Erstellen eines 2D Modells der Teile verbunden.


    Wuschel mein Hauptproblem sind meist Kickstarter Spiele mit diversen Addons wo man das alles auf ein paar weniger Boxen reduzieren möchte. Das Problem an diesen Spielen ist die Modularität und dass es je nach kartenlastigkeit des Spiels einen Riesen Unterschied beim Platzbedarf macht ob man gar nicht sleeved, mit Standard Sleeves sleeved oder mit Premium Sleeves. Von daher gibts für diese Spiele entweder a) gar kein Insert oder b) ein Insert für die Retail Corebox des Spiels die mir für meine Kickstarter Version mit diversen Addons 0 weiterhilft oder c) es gibt zwar ein Insert, aber das passt nicht zu meinen Anforderunden. Auch die Inserts die es bei Thingyverse für den 3D Drucker gibt sind halt oft von dem Ersteller für genau seine eigenen Bedürfnisse zugeschnitten. Und einiges an Lebenszeit geht da auch ins Land. Das Insert für die Sword & Sorcery Kickstarter Edition da habe ich auch in Summe 2 Wochen dran gedruckt bis mal alles fertig war. Natürlich muss man den Druck dann nachdem alles läuft nicht mehr beobachten, aber die Zeit den Druck vorzubereiten summiert sich auch bei > 30 zu druckenden Teilen.

    Hat vielleicht jemand einen Hinweis für mich für eine gute Online Bezugsquelle für Foamcore Platten? Schön wäre eine Quelle wo es nicht nur weiße Platten gibt.


    Des weiteren würde mich interessieren welche Klebstoffe ihr zum verkleben verwendet. Im Modellbau habe ich früher zum verkleben von Depron Platten UHU-Por verwendet. Das hätte ich jetzt spontan auch für Foamcore genutzt aber vielleicht gibts da ja bessere alternativen.


    Wollte mich jetzt auch mal an das Erstellen von Foamcore Inserts machen weil in letzter Zeit wieder so viele Spiele ankamen, die kein brauchbares insert haben oder wo das inserts nicht funktioniert wenn man Karten sleeved usw. Und um die alle mit 3D Druck Inserts zu versehen fehlt mir ehrlichgesagt die Zeit (für designen des Inserts + ausdrucken). Hoffe da kommt man mit Foamcore schneller ans Ziel.