[2023] Oceans: Legends of the Deep (Northstar Games)

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Es gibt jetzt eine Kickstarter-Preview-Seite zur kommenden Erweiterung für #Oceans namens "Legends of the Deep".


    Wie bei Kickstarter üblich, kann man der Vorankündigung wenige Details entnehmen. Ein bisschen mehr weiß ich aus dem Northstar Games-Discord und aus diesem Thread bei BGG: https://boardgamegeek.com/thre…sion-coming-soon-kickstar


    Grob gesagt geht es bei dieser Erweiterung wohl so zu, dass Spieler:innen sagenumwobene Unterwasserwesen spielen können, die – soweit ich das vor langer Zeit mal gelesen habe – mächtige Effekte für alle eigenen Spezies bieten. Die Erweiterung rückt damit von dem – zwar bisweilen recht absonderlichen, aber doch im Großen und Ganzen wissenschaftlichen – Ansatz ab, Spezies aus der Kombination verschiedener Eigenschaften zu bilden, und fügt dem Spiel mythologische Kreaturen hinzu. Dabei hat man sich an Legenden und Erzählungen aus aller Welt bedient. Auf Twitter gab es des Öfteren Gesuche nach Cultural Consultants oder Illustrator:innen aus den entsprechenden Ländern – es ist also zu hoffen, dass das mit dem nötigen Respekt geschehen ist.

    Inwieweit diese Hinzunahme dem Spielprinzip gut tut, vermag ich nicht zu sagen. Oceans ist ja eines meiner absoluten Lieblings-Spiele und bietet in seiner jetzigen Form schon unheimlich viel Abwechslung. Ich persönlich mag eigentlich, dass sich die Stories und Spezies einer Partie nur aus den einzelnen Trait-Karten ergeben – die Hinzunahme von legendären Seeungeheuern braucht's da für mich nicht wirklich. Aber Interesse ist – da es sich wie gesagt um einen persönlichen Lieblingstitel handelt – natürlich gegeben.


    Für neue Interessenten an dem Spiel wird wohl auch eine Legendary-Box angeboten, die die bisherige Deluxe-Edition ersetzen soll und neben der Erweiterung, den Deluxe-Komponenten und einem neuen Gametrayz-Insert auch eine Solo-Expansion enthalten wird. Diese wird aber doch hoffentlich auch so als Add-On angeboten! Inwiefern die Legendary Box ansonsten FOMO-Potential für derzeitige Besitzer des Spiels bietet, steht noch in den Sternen. Ich hoffe das hält sich in Grenzen.


    Oceans war für mich eine klassische Schwerkraft-Story, bei der mir irgendwann die Geduld ausgegangen ist und ich die englische Deluxe im Laden gekauft habe anstatt den deutschen Release abzuwarten. Insofern ist der Kickstarter für mich sowieso relevant. Ob hier auch gleich lokalisierte Fassungen direkt im Kickstarter angeboten werden, kann ich nicht sagen. Ich meine mich an Aussagen seitens Northstar Games zu erinnern, dass die Lehre aus dem kompliziert zu fulfillenden Oceans-Kickstarter war, dass man in Zukunft kein Projekt mit multiplen Sprachfassungen mehr machen möchte. Ob sich Ozeane gut genug verkauft hat, um auch auf Deutsch eine Erweiterung spendiert zu bekommen, weiß ich obendrein nicht.


    Für mich wird das auf jeden Fall einen ganz gründlichen Blick wert sein. Mein Backen oder nicht wird daran liegen, ob mich der Ansatz der Erweiterung überzeugen kann. Es wird aber sicher auch davon abhängen, wie der endgültige Preis inkl. Shipping und VAT aussehen wird.

    Einmal editiert, zuletzt von verv ()

  • ANZEIGE
  • verv

    Hat den Titel des Themas von „[2023] Ocean: Legends of the Deep (Northstar Games)“ zu „[2023] Oceans: Legends of the Deep (Northstar Games)“ geändert.
  • Beim Dice Tower gab es eine (halbe) Partie der neuen Erweiterung während eines Autumn Spectacular-Livestreams. Das muss man sich nicht unbedingt anschauen – einerseits ist es schön, wie viel Freude alle am Tisch an ihren immer wilder werdenden Spezies haben, andererseits werden dort an allen Ecken und Enden Regelfehler begangen und selbst die Hinweise im Chat können das nicht auf Linie bringen – aber immerhin sieht man dort einige der neuen Empire Karten in Aktion. Ich habe das mal rausgesucht:


    Die Effekte der Empire-Karten betreffen in der Regel immer alle ausliegenden Spezies, manche haben zusätzlich zu ihrem Text noch einen Forage-, Attack- oder Gain-Wert auf der Karte – bei denen weiß ich allerdings nicht, ob die dann auch einfach für alle Karten zugerechnet werden?


    Einige sind relativ gewöhnliche Effekt, die dann eben einfach nur gleichzeitig für alle Spezies gelten, z.B.:

    • Iku-Turso: Before your feeding phase, leeches 1 from another species.
    • Kraken Colony: May attack 2 additional times.
    • Lamiak: +2 to all gains, cannot overpopulate.


    Andere Effekte kennt man so von den bisherigen Karten noch nicht und da bin ich gespannt, wie die sich spielen:

    • Ka’ahupahau: After being attacked, the attacking species discards all population to the Reef.
    • Ahuizotl: After attacking, each of the attacked player’s species lose 2 population to the Reef.


    Dann gibt es wiederum Effekte, die eher den Flow des Spiels beeinträchtigen:

    • Olokun: You may have multiple Empire cards.
    • Tiamat: You may play an additional card after you play a Deep card.


    Und dann gibt es auch einige Empires, die komplett Gamebreaking erscheinen. Deren Effekte scheinen mir das Spiel grundlegend zu verändern und ich bin echt gespannt, ob das dann noch balanced ist und auch wie sich das auf die (ohnehin manchmal etwas kritische) Überschaubarkeit des Spiels auswirkt:

    • Dragon King: When taking population, you may distribute them among any of your species.
    • Leviathan: You may only have 1 species. It does not have a population or trait limit. Discard any other species and score their population.
    • Lobsterfolk: Instead of aging, gain the amount it would have aged. Overpopulation is scored instead of lost.


    Der Dragon King geht noch – das ist eine Art Sparkles auf Speed – aber das ändert natürlich das Puzzle, seine eigenen Spezies gefüttert zu bekommen, ziemlich grundlegend. Beim Leviathan bin ich mir noch nicht sicher, ob der mehr Gefahr oder mehr Chance ist. Klar, unendlich große Population und beliebig viele Traits ist sehr mächtig – daran scheitern ja die massiven Spezies im Lategame oft, dass sie gar nicht so viel Platz auf den Playerboards haben wie sie fressen könnten – aber andererseits stellt man dann auch eine ideale Futterquelle für andere Raubfische da. Und Siegpunkte altert man ja (ohne weitere Traits) auch nur 1 oder 2 pro Zug. Man müsste diese Spezies also vermutlich ziemlich gut mit Traits ausstatten, bevor es eine richtige Siegpunktmaschine wird.

    Und dann aber das Lobsterfolk: Man kann nicht mehr aussterben! Alles, was man eigentlich altern würde, bekommt man stattdessen nochmal als Gain – zusätzlich zu den üblichen Effekten in der Feeding Phase. Aber da man dann nur noch durch Overpopulation Siegpunkte machen kann, weiß ich noch nicht wie sich das ausgeht. Man stellt ja auch dann eine ziemlich gute Futterquelle für alle Raubfische im Ozean dar, also nehme ich an, dass hierbei die defensiven Traits eine sehr große Rolle spielen würden? Sehr sehr interessant!