Forsaken (Game Trayz)

  • Für mich sieht es anhand der Bilder auf BGG eher so aus, als wollte GameTrayz zeigen, wie weit sie mit ihren Plastik-Trays gehen können. Runde Flächen! Ein Würfelturm! OMG! Meine Erwartungen an das Spiel dazu halten sich in Grenzen.


  • Und am Ende passen dann keine gesleevten Karten :lachwein:

    Ausstehende Crowdfunding-Projekte:

    Arydia, Bad Karmas (Teburu), HEL - The Last Saga, Into The Godsgrave, Kingdoms Forlorn, Nanolith, Nova Aetas: Renaissance, Peacemakers: Horrors of War, RoboMon, Sword & Sorcery Abyssal Legends, Tainted Grail - Kings of Ruin, The Elder Scrolls (CTG), Unlikely Heroes, Vampire: Milan Uprising (Teburu), Warcrow Adventures, Witchbound

  • Das Thema triggert natürlich alle Firefly-Knöpfe und zieht an ein paar Cowboy-Bebop-Hebeln bei mir. Um meine üblichen Mitspieler zu begeistern, ist ein sehr textlastiges, kompetitives Spiel auf Englisch allerdings eher ungeeignet. Zumal es für mich hier häufig nicht so aussieht als würde der Design-Grundsatz „Form folgt Funktion“ beherzigt, sondern als wolle man hier einfach mal zeigen was mit Game Trayz alles möglich ist. Als Sandbox-Spiel wird es im besten Fall so „ganz in Ordnung“ wie Western Legends und schlimmstenfalls so zäh wie Fallout. Brauch ich das? Ich weiß nicht.


    Ich rechne mir die drei Pledge-Levels mal schnell durch:


    Basis-Pledge: (129 US$ + 14 US$) * 1,19 = ca. 170 US$ / 172 EUR

    All-In-Pledge: (179 US$ + 16 US$) * 1,19 = ca. 232 US$ / 235 EUR

    All-In-Pledge (inkl. Foreteller): (194 US$ + 16 US$) * 1,19 = ca. 250 US$ / 253 EUR


    Also, direkt in die Schnäppchen-Kategorie fällt das Spiel bei mir damit auch nicht. Immerhin braucht man kein extra Insert 😃


    Frage in die Runde: Gibt es thematisch bereits ähnliche Spiele? Also mit Thema Western/Sci-Fi? Mir fällt jetzt wenig ein.

  • Uh-oh, ist jetzt Gegenstand eines "IP disputes", Projektseite vorübergehend gesperrt...weiß da jemand näheres?

    Das steht dazu bei BGG von GameTrayz: "The claim is not regarding the game itself, but instead a small selection of art within the game. Game Trayz LAB paid to have ten images created that have become the subject of a copyright dispute. In order to quickly resolve the issue, we are removing the disputed images and replacing them with new artwork."


    Quelle: https://boardgamegeek.com/thre…llectual-property-dispute

  • Inzwischen gab es doch noch einiges an zusätzlichem Drama.


    Preview-Videos u.a. von Rahdo und Quackalope wurden plötzlich durch YouTube gesperrt und die (angeblichen) Copyright-Verletzungen hätten fast zur kompletten Sperrung der Accounts geführt. Die Cotent Creator wurde nicht im geringsten vom Fall durch die klagende Partei vorher informiert und hatten auch keine Chance, selbst vorher tätig zu werden.

    Hier mal ein Link dazu:

    Re: KS Intellectual Property Dispute | Forsaken
    Hi everyone, This morning, Game Trayz LAB received a notice from Kickstarter that the Forsaken campaign page was hidden due to a cease-and-desist…
    boardgamegeek.com



    Die Updates der beiden betroffenen Parteien sprechen Bände über das jeweilige Selbstverständnis.


    Beklagter:

    https://www.kickstarter.com/projects/gametrayz/forsaken-5/posts/4097519


    Kläger:

    DANTE: Inferno by Creative Games Studio LLC - Development news, TTS 2nd Circle and much more.
    Join us as we explore the intricacies of game design, narrative development, and artwork creation, giving you an exclusive behind-the-scenes look at the making…
    gamefound.com

    (Siehe Abschnitt: Important Legal Notice)



    Und warum das ganze Drama?


    10 Bilder sind angeblich unter Verletzung des Copyrights verwendet worden.

    Laut Aussage des Beklagten hat man für die Rechte bezahlt gehabt, aber ist bereit, alles abzuändern. (Letzteres sicherlich, um die Fertigstellung des Spiels nicht zu gefährden.)



    Was mir in dem Zusammenhang wirklich sauer aufstößt, ist der letzte Satz im Update des Klägers:


    „Our sole aim is to seek justice for these actions.“


    Uff, Recht und Gerechtigkeit sind ganz klar zwei ganz verschiedene Dinge. Und gerechtfertigt ist so ein Vorgehen bei allem Verständnis für den Schutz von intellektuellem Eigentum nun wirklich nicht. X/


    Übrigens konnte ich in dem ganzen Update nicht auch nur eine geringfügige Entschuldigung oder Bedauern erkennen, dass man fast die Lebensgrundlagen von mehreren Content Creatorn zerstört hätte.


    „CGS values the work of content creators and influencers, and we want to assure everyone that we have no intention of causing harm.“


    Naja, das sagt für mich schon alles… X/



    Positive Nachricht ist zumindest, dass die Preview-Videos inzwischen wieder online sind und auch die Kickstarter-Seite mit geschwärzten Bildern wieder online gehen durfte.

  • Hm...da steht aber auch:


    "Initially, we tried to resolve this matter amicably by reaching out directly to the offending party. However, our attempts were ignored, leaving us with no choice but to seek legal action. Our legal counsel took charge of the situation, resulting in actions such as the removal of YouTube videos and blocking of websites. While we cannot share specific details about the legal action. Please know that we are committed to defending our rights fairly and responsibly. We also want to emphasize that content creators are not the target of our legal actions."


    Und wenn ich als Content Creator auf Vorwürfe von Copyright-Verstößen einfach nicht reagiere, muss ich damit rechnen, dass so etwas passiert... Bei Quackalope wundert mich aber seit den Vorfällen im letzten Jahr nichts mehr... Denen glaube ich seitdem kein Wort mehr - in dem Fall auch nicht, dass sie vorher nicht kontaktiert worden seien. Da steht es nun Aussage gegen Aussage... Bei dem Skandal im letzten Jahr hat Quacklope auch behauptet, das wäre alles ganz anders, dabei wurde ja sogar der Schriftverkehr veröffentlicht, aus dem alles ganz deutlich hervor ging.

    2 Mal editiert, zuletzt von Kurbalin ()

  • Also Rahdo hat geschrieben, dass er nicht kontaktiert wurde, bevor sein Video gesperrt wurde. Deshalb ging ich davon aus, dass nur Game Trayz kontaktiert wurde und die Content Creator als Kollateralschäden in Kauf genommen wurden.

  • Also Rahdo hat geschrieben, dass er nicht kontaktiert wurde, bevor sein Video gesperrt wurde. Deshalb ging ich davon aus, dass nur Game Trayz kontaktiert wurde und die Content Creator als Kollateralschäden in Kauf genommen wurden.

    Das ist natürlich auch möglich, dass CGS mit der "offending Party" nur Game Trayz meint und sonst niemanden kontaktiert hat...