Beiträge von RAW_aus_D im Thema „Battletech - Welche Ausgabe?“

    Bemalt ihr die Mechs? Wie ist da die Qualität?

    Bemalte Mechs sehen natürlich geiler aus, muss aber auch nicht sein, um Spaß zu haben und ins Spiel zu kommen (war bei meine Teenies jedenfalls so).


    Die Qualität der Minis ist gut (und besser als die der früheren Zinnfiguren) und die sehen mit ihrer grauen Basisfarbe auch schon ganz passend für ein "Kampfroboterspiel" aus. Ich selber habe bisher noch keine Zeit gehabt, die "neuen" Plastikfiguren zu bemalen (früher in den 90'ern war aber jeder meiner Zinn-Mechs bemalt, weil s.o.). Aber ich habe schon viele gute Ergebnisse rein mit Speed Paints & Co (also "Sundrop" bzw. wash) gesehen. Insofern sollte das kein großer oder anspruchsvoller Aufwand sein, um ein paar Mechs schön farbig zu bekommen. Auf die typische Spielentfernung wirkt das schon sehr nice, da es dann nicht mehr auf Feinheiten ankommt und einfache Licht- und Schatteneffekte mehr als ausreichen. Und als weitere Pimp-Möglichkeit dann vielleicht noch ein paar kleine Decals (Sticker) mit den BT-typischen Einheitsabzeichen oder Nummern und schon sieht das richtig gut.


    +1 zu dem von carlosspicyweener

    wobei die Beginnerbox mit einer guten Karte und 2 Mechs sowie den abgespeckten Grundregeln tatsächlich ein ganz guter Einstieg ist, um das System kennenzulernen bevor man dann mit einer der größeren Boxen anfängt (Armored Combat bzw. Alpha Strike). Übrigens kann man ja auch noch das alte deutsche Material spielen (insb. Grundregelwerk/Box inkl. Sheets und Map), wenn das für deine Jungs wichtig sein sollte, das ist 100% kompatibel.


    Das Lego-Spiel haben wir übrigens auch in Ratingen getestet und das spielt sich vom System und Spielgefühl wirklich anders. Aber die Roboter/Suits fanden wir alle sehr gut.