Beiträge von Torlok im Thema „Undaunted Reinforcements“

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    Kann jemand bitte die Unterschiede/Vor-/Nachteile der einzelnen Teile kurz beschreiben? Wäre dafür sehr dankbar!

    Im wesentlichen wie folgt:

    Normandy - ausgeglichenere Szenarien, Einheitengröße Squads, Möglichkeiten zum Respawnen von Einheiten.

    North Africa - mehr Szenarien mit stärkere Tendenz für eine Seite, Fahrzeuge mit individuellem Personal dabei, Einheitengröße einzelner Soldat, wenn ausgeschaltet dann out of Game.

    Beide gleiche Grundmechaniken, in etwa wie „Imperium Classik/Legends“ - 2 Schachteln mit völlig unterschiedlichen Völkern. Beide gut!

    Können die Panzer dann wieder mit entsprechenden Personal besetzt werden?

    Also keine PAK im Spiel vorhanden?

    Guckst du hier:

    Zusätzlich gibts noch den Anti-Tank Specialist, der auch gegen den Rüstungswert von Fahrzeugen angehend kann. Eine PAK o.a. Artillerie gibts nicht.

    Ich möchte jetzt kein Spielverderber sein, aber „Panzerschlachten“ im Sinne des Wortes gibt es sooo nicht. Ja, es gibt Fahrzeuge - auch 2-3 Panzer - aber im wesentlichen konzentriert man sich auf das ausschalten der Besatzung. Nur mal so zur konkreten Einordnung…

    Ein paar Eindrücke zum Inhalt:

    Es gibt rund 60 neue Einheitenkarten verteilt auf die 4 Fraktionen und entsprechende Counter, neue generelle Marker, 150 Karten fürs Solospiel im Tarotformat, Regeln allg. sowie für Solo und Szenarios. Neben Solo wird auch ein Teamspiel eingeführt, so das 2 Spieler pro Seite agieren können. Dazu noch eine Übersicht, wie das Material von Normandy und Africa hier verstaut werden kann. Wie erwartet, ist das Plastikinlay mal wieder zu klein für Sleeves. ebenso reicht der Platz nicht um kleine Schachteln für die ganzen Counter aufzunehmen.

    Demzufolge lautet, wie so oft, die Devise: Raus mit dem Plastikkram und eine eigene Ordnung hergestellt, sieht dann bsw. so aus (oben drauf dann noch die inzwischen 7 Hefte - passt!)):

      


    Ein Minuspunkt könnten für manchen die leicht unterschiedlich farbigen Rückseiten der Karten sein. Sie sind hier ETWAS - also wirklich wenig - kräftiger geraten als die der beiden Grundspiele.

    Da helfen zum einen entweder Sleeves, oder man legt die Karten in einen Nachziehständer so das nur die oberste zu sehen ist, oder man stört sich einfach daran nicht. Es gibt wohl mehr oder weniger größere Abweichungen, da wohl mehrere Druckereien beauftragt wurden.

    Wer sich partout daran stört, kann hier reklamieren: Osprey Games Update on card back issues | Undaunted: Reinforcements

    Zum spielerischen kann ich derzeit noch nichts sagen, wird wohl noch etwas warten müssen…