Beiträge von [Tom] im Thema „Brettspiel-Adventskalender von Frosted Games“

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    Das mag ja sein, aber wenn in Deutschland alle Menschen von "Siedler" sprechen und nicht von "Catan", dann kann man so etwas auch nicht von heute auf morgen einfach ändern und "Siedler" weglassen. Da ist ein solche schleichender Prozess durchaus eine sinnvolle Methode aus meiner Sicht.

    Kein Widerspruch von meiner Seite - habe ich den Eindruck erweckt, ich finde die Vorgehensweise nicht sinnvoll? :)

    Hmmm, nur gehöre ich nicht zu denen, die wegen des Inhaltes nur den Kalender aufrupfen und alles auf einmal wollen. Nein, ich möchte gerne jeden Tag aufs neue überrascht werden. (Auch wenn ich vielleicht schon etwas deutlich zu alt für einen Adventskalender bin, haben wir immer noch einen Jahr für Jahr bei uns zu Hause.)

    Hehe, ja!
    Deshalb kommt auch gerne mal der (Star Wars) Lego-Adventskalender ins Haus, nur um ihn danach an Kinder zu verschenken... aber einfach jeden Tag mal was öffnen ist schön für mich!


    Aus einem ganz ähnlichen Grund habe ich auch lange Zeit Postcrossing gemacht - mehrmals in der Woche Ansichtskarten zu bekommen ist auch schön - finde ich.

    Okay, ich hätte statt "Es werden definitiv nicht 24 Titel erratbar sein" eher "es werden vermutlich [...]" schreiben sollen. Warum ich das so vermute ist die Erfahrung, dass es im Prinzip nur zwei Arten von kommerziellen Produkten gibt: Die, die auf Transparenz setzen und ganz offen dokumentieren, was der Kunde für sein Geld erhält. Und die, die Geheimniskrämerei betreiben, allzu viel im Ungefähren halten, vage Versprechungen machen, Hoffnungen wecken, Überraschungen versprechen. Nach meiner Erfahrung sind bei der zweiten Gruppe positive Überraschungen aber höchst selten; in aller Regel bekommt man weniger als man sich das vorher erträumt hatte. An Lotterien und Wetten verdient im Mittel nur der Veranstalter.

    ...wobei noch offen ist, ob der Adventskalender nicht zur ersten Gruppe gehört, während ich aus Deinen Postings herauslese, dass Du der Meinung bist, er gehört zur 2. Gruppe - sehe ich das richtig?

    Es werden definitiv nicht 24 Titel "erratbar" sein, sondern nur ein Bruchteil davon. Allein schon damit sich jeder potentielle Käufer immer die Hoffnung machen kann, Promos für seine Wunschspiele zu bekommen. Es nun mal gibt etabliere Werbetechniken, um Kunden zu Wetten auf unbekannte Inhalte zu verlocken...

    Wieso werden sie denn nicht erratbar sein??
    Es wurde auf TricTrac schon gesagt, dass das Cover noch nicht final ist, weil noch Motive fehlen.
    Ich verstehe nicht, wieso Du so negativ rangehst an die Sache.


    Ich denke, wenn der erste Adventskalender dieser Art ein Fehlschlag ist, also Cover von tollen Spielen abgebildet sind, aber ganz andere Promos enthalten sind, dann wird nächstes Jahr kaum jemand den Adventskalender kaufen und das Projekt ist gestorben. Meiner Meinung nach profitieren sowohl Herausgeber, als auch Käufer, von einer Bekanntgabe der Spiele. Und die Verlage unterstützen die Aktion ja auch mit den Promos - es ist quasi eine große Werbe-Aktion.
    Unbekannt ist ja immer noch die ART der Promo. Und ausserdem das Versprechen, dass die Promos bis zur Spiel 2016 exklusiv sind. DAS lockt die Käufer auf jeden Fall an!

    Dass die Spiele nicht genannt werden, ist schon klar. Sonst ginge doch gleich das "wäh, da ist ja gar nichts für mich dabei!"-Geschrei im Internet los und das wäre sicher nicht die Art von Werbung, die der Veranstalter für diese Aktion möchte. Mehr als Andeutungen sind nicht zu erwarten.

    Sie werden ja genannt - in Form des Titelbildes vom Adventskalenders.
    Wenn da Promos enthalten wären für ANDERE Spiele als die abgebildeten, dann würde es wahrscheinlich ziemlich abgehen... :)

    Dagegen spricht, dass es zu einem Adventskalender dazugehört, dass man nicht weiß, was drin ist. Sonst wäre doch die Spannung nicht mehr so groß.

    Ist das so?
    Also zumindest beim Schoko-Adventskalender ist das nicht so, und wenn man einen Bier-Adventskalender kauft, auch nicht.
    Die Lego-Adventskalender werden bei Amazon zumindest auch immer mit einem Bild mit allen enthaltenen Miniaturen beworben...