Beiträge von Leto im Thema „Schaumkernplatten – Inlays aus Foam-Core“

    Ich hab ein neues Lieblingsspiel. #SeizeTheBean

    Die Ausstattung und das Material ist großartig. Es stehen dafür unglaublich viele Tüten zum sortieren zur Verfügung.

    Ein wahrer Tütensalat, wenn man alle nutzt. Ich hab sie nicht gezählt, aber es werden wohl an die 50 gewesen sein. Eigentlich hab ich sie nur ein einziges Mal benutzt. Nach dem Auspöppeln und sortieren. Dann baute ich das Spiel auf und baute es 3 Wochen nicht mehr ab. Einerseits, weil ich es seitdem immer wieder, meistens im großartigen Solomodus, spielte und andererseits, weil ich keinen Bock auf das ganze wiedereintüten hatte. :saint: Meine Kamera hat sich geweigert ein Vorherbild zu machen.

    Doch irgendwann braucht jeder mal wieder seinen Tisch und die Spiele müssen zurück in die Packung.

    Da ich noch eine Platte Foarmcore hatte, setzte ich mich an zwei Abenden hin und bastelte auf die Schnelle ein neues Zuhause für die vielen Karten, Plättchen und anderen Komponenten.


    Hier sieht man eine Übersicht davon. Enthalten sind alle Komponenten inkl. der 5-6 Spieler Erweiterung, die es beim Kickstarter gab.

    Besonders die qualitativ hochwertigen Säcke der Ressourcen wollten gut eingeplant werden. Die Karten sind schon im Karton links im Bild.


     

    Alle Kästchen sind "auf Kante genäht". Das heißt keinen Millimeter höher als benötigt, weil die Schachtel kleiner als der Standardkarton ist und man demzufolge mit dem Platz haushalten muss. (Innenkarton misst knapp 24x24x9cm)


    Im linken Bild sehen wir die unterste Ebene. Die Resinkomponenten ersetzen die Pappmarker, die ich nun im überflüssigen Erweiterungskarton lagere. In der Mitte die volle Tasse des Startspielers und die leere für den, der es in der nächsten Runde wird. Rechts daneben die braunen Zuckerwürfel und die Kakaumilch, die jeweils 5 wert sind. Links die Marker für den Solomodus und die Café-Erfolge.

    Im rechten Bild kommen dann die Säcke mit den normalen Zuckerwürfeln, Milchkartons und die Kaffeebohnen, die Baristameeple und die guten und schlechten Bewertungen (Siegpunkte) dazu. Am oberen Rand hab ich noch einen abgerundeten Streifen Foarmcore als Führung der Playerboards aka Cafés angeklebt, der die Bewertungsplättchen an ihrem Platz hält. Zwischen die Säcke und auf die "Zufrieden- bzw. Verärgert-Marker" kommt noch ein kleines Kästchen mit den Hype- und Bedienungsende-Markern.


     

    Hier links sieht man dann noch die Karten mit den von BBG offiziell herunterladbaren Kartentrennern, die ich laminiert habe und die braunen Säcke für die Ressourcen der Spieler.

    Im rechten Bild kommen dann die (in meinem Fall) 6 Cafés oben rauf. Alles schließt gleichmäßig mit den Laminierten Kartentrennern nach oben hin ab und lässt knapp 1,5cm Luft für die beiden nicht gerade dünnen Anleitungen für das Grundspiel und die Varianten sowie der Playmat aus Stoff, die man am rechten Rand sieht.


     

    Anleitungen, Playmat und Deckel drauf. Schütteltest successfully completed.

    Der Deckel schießt bündig. Ich finde die Lösung gar nicht mal schlecht für diesen schnellen Einsatz. 8-))

    Jetzt kann ich wieder gut schlafen und hab eine Ladung Tüten abzugeben. ;)

    Das hier war wohl mein erstes selbstgemachtes Insert und es wird sich hier im Thread wohl dem kleinen Aussenseitergrüppchen anschließen. Warum? Es ist aus Leimholz hergestellt.

    #PlanetSteam soll heute Thema sein.

    Es wurde auf dem Balkon gesägt, gefeilt, geschliffen und geklebt. Bis alles zur Zufriedenheit in die Box passte. Was man auf den Bilder nicht sieht: Ich hab noch kleine Schrägen und unter dem Kartenstapel zwei schmale Stege zur leichteren Entnahme eingebaut.

    Hier die Bilder:

    .

    Hier der Boden mit den festverleimten Fächern. Rechts daneben die Übersicht.


     

    Hier die Kästen für die Tanks, die Konverter und die Besitzmarker der Spieler.


     

    Der Einsatz für das Geld kommt rechts rein und in die Mitte noch der Kasten für die Rohstoffmarker.

    Die Besitzmarker noch über die übrigen Marker, damit die sich nicht im Karton verteilen. :)


     

    Die originale Pappeinlage hab ich geradegefaltet, auf Größe zugeschnitten und über die Kästchen gelegt.

    Spielbrett und Anleitung schließen den Inhalt dann nach oben hin bündig ab, damit die Spielschachtel, natürlich wie immer bei mir, hochkant lagern kann und nichts verrutscht oder durcheinanderfällt. :dance3:

    Ach ja, falls es einen interessiert: Das Gewicht liegt jetzt bei etwas mehr als 2,7kg. Wie viel mehr das zum Original ist, kann ich nicht sagen und möchte ich auch nicht (selbst) herausfinden. :floet:

    Ist zwar schon ein paar Jahre her, ich glaube gebastelt hab ich 2018, aber gesehen hat es bisher nur meine Spielegruppe.

    Die Rede ist vom Inlay für #Saltlands. Ein postapokalyptisches Spiel mit einigen Karten und Minis.

    Benutzt hab ich dazu alte Foarmcore aus der Firma einer Freundin, die als Werbung dienten. Die weiße Schicht ist besonders glatt und hat eine dünne Aluminiumschicht als Untergrund. Der Rest des Materials ist genauso, wie normales und hat eine Stärke von 5mm.


     

    Hier ist das Inlay ohne herausnehmbare Teile und rechts der gesamte Spielinhalt inkl. Erweiterung mit Boxen zu sehen.


     

    Hier sind die drei herausnehmbaren Boxen mit bemalten Minis zu sehen.


     

    Zuerst kommen die Standies in die kleine Vertiefung und darüber die kleinere Box. Abstandsstreifen halten es oberhalb der Minis.

    Dann die zwei größeren Boxen, Die Kartenhab ich leicht schräg angeordnet, damit die Höhe passt, der Sack kommt daneben, die Geländetiles finden im Hauptfach Platz genauso wie die Gerüchte-Standies mit dem runden Acrylfuß. Daneben die restlichen kleineren Karten. Alles vom Boden her an die Höhe angepasst.


     

    Jetzt noch die doppellagige Aufbewahrung des Anzeigers der Windrichtung drauf (mit passender hexförmiger Aussparung genau wie auf dem Spielplan damit man an die Minis darunter kommt). Zum Schluß noch die Anleitung des Basisspiels und der Erweiterung, die auch mit drin ist sowie die Characterkarten und Spielhilfen. Der Deckel schließt bündig.

    Hochkantlagerung und Schütteltest erfolgreich bestanden. :)