Beiträge von Anna2001 im Thema „Schaumkernplatten – Inlays aus Foam-Core“

    Mal etwas anderes, ich habe für den Shop, bei dem ich regelmäßig meine Platten bestelle, noch einen 10% Gutschein übrig, den ich nicht mehr brauche:


    Ihr Online Shop für Bastelbedarf, Basteln, Bastelmaterial & Künstlerbedarf: Alles für meine kreative Freizeit. Creativ-Discount.de - Creativ-Discount.de


    Die Platten sind dort unter dem Stichwort Schaumkarton zu finden.



    Gültig bis 9.2.


    Bitte irgendwie markieren, wenn genutzt :)

    Puh, endlich habe ich das Inlay für #Anno1800 auch fertig. Wieder deutlich anders, als die anderen bereits vorgestellten:



    Ganz unten habe ich diesen Ausschnitt für die 4 Spielertableaus gemacht. 5mm, leider weiß, da ich kein ausreichend großes Stück schwarzen Foamcore mehr hatte. Unten drunter habe ich noch eine anthrazitfarbene Pappe geklebt, damit die Spielbretter nicht drunterrutschen können und der Rahmen stabiler ist.


    In der zweiten Ebene finden sich das 5x4-Tray (inkl. Aufklebern der Plättchen), die Auftragskarten, die neuen Inseln, die Gold-Token und Startspieler- sowie Feuerwerksplättchen:





    In der 3. Ebene dann das 6x4-Tray und ein Arbeiter-Tray - ebenfalls mit passenden Aufklebern - welches man einfach direkt an den Rand des Spielplans legen kann:




    In der 4. Ebene folgen dann noch 4 Kartenhalter, die Alte Welt Inselteile, sowie die Handels- und Erkundungsmarker.


    Um einen gerade Abschluss zu bekommen, habe ich den noch übrigens Platz mit einem weiteren Tray gefüllt. Hier könnten Erweiterungsmaterialien, Deluxekram, Fan-Erweiterungen etc. noch Platz finden:





    Obe drauf dann die Anleitung, Spielerhilfen und das Spielbrett:



    Passt alles gerade so und steht jetzt endlich auch hochkant im Regal :):thumbsup:

    Sorry, ich bin technisch ziemlich unterbelichtet. Wenn ich die Plättchen auf den Kopierer lege, kommen sie also automatisch in exakt der gleichen Größe ausgedruckt heraus? Dann könnte ich das auch einfach machen (sobald mein Drucker wieder neue Patronen hat ^^)

    Puuh, es ist vollbracht. Habe die Trays für Anno 1800 fertig.


    Meine Güte, was eine elende Frickelei mit den ganzen Kleinteilen :aufgeb:Also da ist mir zwischendrin die Lust schon ein wenig vergangen, muss ich zugeben. Aber, das Ergebnis kann sich dank der tollen Unterstützung von TRH glaube ich sehen lassen:


    Ein paar Änderungen habe ich jeweils vorgenommen. So habe ich beim kleineren 5x4 Tray die Grundplatte längs und quer jeweils um 6mm gekürzt und die Außenwände zwecks besserer Stabilität durch mehr Höhe seitlich drangebaut:



    Das größere 6x4 Tray wollte ich wie oben geschrieben lieber ohne Abdeckplatte für die kürzeren Fächer. Dank des Hinweises von Smuntz habe ich dort zunächst eine 5mm Bodenplatte für die Fächer, die weniger Plättchen enthalten, aufgebracht, anschließend mit 1,3mm umrandet und dann der jeweiligen Höhe entsprechend Zwischenwände eingebaut:





    Jetzt muss der ganze Bums nur um Gottes Willen bitte passen und uns das Spiel bestenfalls noch gefallen. Ich freue mich auf jeden Fall aufgrund der Bastelei nun doppelt und dreifach drauf. Morgen soll es kommen und spätestens am Wochenende wird gesiedelt :dance3:

    Alternativ kann man gleich hohe Fächer von unten ausfüttern, dass die Stapel oben bündig sind - hab ich so für die Requisiten bei Trickerion gemacht. Das lohnt hier nun aber wirklich nicht.

    Das finde ich jedoch tatsächlich ansprechender als eine zusätzliche lose Abdeckung im Karton zu haben.


    Wäre jemand bereit, mir die Höhe der Produktionsplättchenstapel auszumessen? Gibt es von allen gleich viele?


    Herrgott, ist das unpraktisch, so etwas ohne das Spiel vorzubereiten ^^

    Tausend Dank :danke::danke:  TRH


    Gibt es einen nicht bloß optischen Grund dafür, dass du die Trennwände bei dem gemischten Tray unterschiedlich hoch gemacht hast?


    Also dass es weniger Produktionsplättchen gibt, ist mir klar, ich tendiere allerdings dazu, einfach das 6er Tray komplett mit 1,3 Höhe zu machen und auf eine Abdeckung zu verzichten. Es sei denn, dass ich dann trotz der seitlichen Aussparungen Schwierigkeiten bekäme, die Plättchen zu greifen :/

    Hallo Tom, da Ende der Woche auch bei mir Anno 1800 eintrudeln wird und ich Zeit und Lust habe, mal wieder etwas zu basteln, würde ich auch gerne bereits die Trays bauen, um den Spielaufbau von Start weg zu erleichtern.


    Kannst du mir dazu noch genauere Infos geben?


    Ist alles komplett in 3mm Foamcore?

    Wie groß sind die Lücken für die Plättchen bzw die Plättchen selbst?

    Welches der beiden Trays hat die Trennwandhöhe 0,5 und welches 1,2cm?

    Sollte ich sonst noch was beachten, wenn ich das Spielmaterial noch nicht vorliegen habe?

    Hast du eine Übersicht gefunden, mit der du die Bilder in der richtigen Größe ausgedruckt hast oder jedes einzeln fotografiert und in die richtige Größe formatiert?


    Ich danke vielmals :):danke:

    Überlege gerade ob ich bei den Kleinen Herausnehmbaren Schachtel für Tokens einen Aufkleber des passenden Token in der Mitte rein klebe... Hat das schon wer gemacht... Würde es auf den Material halten?


    Ich habe das mal bei meinem Imperial Settlers Inlay gemacht. Sind allerdings keine richtigen Aufkleber, sondern zurechtgeschnittenes Papier. Kann zwar mittlerweile nicht mehr genau sagen, ob ich Leim oder einen Prittstift verwendet habe aber halten tut es gut :)

    Ich bin euch noch meine recht simple Lösung für #UnderwaterCites ,die Erweierung sowie die aufgewerteten Ressourcen von etsy schuldig:



    Auf der Deckbox der Sonstigen Karten (Spezialkarten, Assistenten usw) liegen in einem Zipbeutel noch die Schnellstart-Plättchen und die Multiplikator-Plättchen. So passt dann alles in die Box des Grundspiels. Außer die Premiumhüllen, von denen ich mich schweren Herzens getrennt habe. Dünne Hüllen sind für mich keine Alternative, dann lieber keine. Auszurechnen, dass es mit den Hüllen wie ich es auch drehe und wende, nicht funktioniert, hat an der Lösung noch am längsten gedauert. Der Rest ging schnell von der Hand :)


    So, ich lasse mir dann jetzt mal wieder von dem Spiel den Hintern versohlen. 125 Punkte um zu gewinnen...:harry:

    Um das Niveau hier mal wieder reichlich auf Normalsterblichen-Level herunterziehen, hier meine einfache und in erster Linie sehr funktionale Lösung, Paper Tales + Erweiterung + Swan Panasia Premium Sleeves geordnet und ohne Ziptüten-Chaos in die Schachtel zu bekommen.



    Ich hätte Platz für weitere Erweiterungen 8-))

    Hmm, mir scheint als würden die Kartenhüllen am Ende das größte Problem sein. Sonst scheint ja alles - sogar auch mit 5mm Platten reinzupassen :/


    Benutze die Swan Panasia Premium Hüllen, finde ich zum Mischen solch großer Stapel eigentlich auch ziemlich unentbehrlich. Die Karten schienen mir von Haus aus zudem auch nicht wirklich viel aushalten zu können, vllt. mögen die Nicht-Sleever da mal kurz was zum Zustand nach x Partien sagen? :danke:

    Ich habe auch gerade versucht, alles - inkl. Deluxe-Token und Kartenhüllen in Frobis Boxen in die Box zu stopfen - keine Chance! Wird also auch mein nächstes Projekt und ich werde mich dann gerne an deiner Unsetzung orientieren.


    Du hast auch Kartenhüllen drum oder?

    Schade, dass der Stapel I zu hoch wird und daher gesplittet werden muss. II und III sind aber vollständig übereinander oder?


    Bin jetzt schon gespannt, wie lange die recht labberige Box dieses Gewicht dann mitmacht. Bei mir ist auch noch das Geld aus Plastik ^^

    Ich benutze auch fast nur noch 3mm, es sei denn, ich habe wirklich reichlich Platz. Und ich hatte noch nie Probleme mit Instabilität, selbst bei größeren herausnehmbaren Ressourcenträgern nicht. Von daher empfehle ich auch, es mal mit 3mm zu probieren :) Die Verarbeitung geht zudem leichter von der Hand und optisch finde ich es auch ansprechender, da es weniger wuchtig ist.


    Anbei ein paar Impressionen von Spielen, bei denen ich ganz oder teilweise mit 3mm Foamcore gearbeitet habe. Insbesondere bei Grand Austria Hotel sieht man sehr schön im direkten Vergleich, dass die Plättchen so mit 5mm niemals in die Schachtel gepasst hätten.







    Seit ich die Frobis Boxen entdeckt habe, bin ich im Bastelbereich aber ehrlich gesagt faul geworden, ist alles mind. ein halbes Jahr alt :S

    Mein Projekt des Wochenendes: #Splendor und die Erweiterung Die Städte von Splendor in die Grundbox zusammenführen.


    Erstmals habe ich dabei das eigentlich schöne, wenn auch platzverschwenderische Original-Inlay recycelt. Dazu habe ich die Bereiche, in denen die Edelsteinchips liegen, herausgeschnitten, verkürzt und dann das Foamcore Inlay drumherumeklebt.


    Hier ist das Ergebnis:



    Heute werden wir die Erweiterungen dann direkt mal austesten, ich freue mich drauf :)

    Ich bestelle immer bei www.creativ-discount.de


    A3 schwarz 5 Bögen 3mm 10,99 €

    A3 schwarz 5 Bögen 5mm 13,69 €


    Gibt es auch in Din A4, was für manche Spiele als Bodenplatte ja auch interessant ist (z.B. die Alea-Reihe).


    Zu finden unter dem Stichwort "Schaumkarton"


    An sich kommen da noch Versandkosten drauf, durch den 16% Dauergutscheincode "SUPERPROMO2018" erübrigt sich das jedoch mehr oder weniger :)


    Bin auch qualitativ deutlich begeisterter, als über das, was ich mir für meinen ersten Versuch bei Amazon bestellt habe. Und Lieferung bislang immer in 2-3 Tagen.