Beiträge von HRune im Thema „Schaumkernplatten – Inlays aus Foam-Core“

    Da bewege ich mich auch mehr und mehr hin.


    War früher noch vieles sortenrein sortiert, so werfe ich mehr und mehr gerade diverse Ressourcen in einen Beutel / eine Schale. Gerade, wenn nicht alle 10 Sekunden dahingegriffen werden muss und sie sich optisch gut unterscheiden lassen. Klar, in eigenen Schüsseln sieht es ordentlicher aus. Allerdings hat ein bunter Haufen zum Wühlen ja auch was für sich - zumal sich das Wühlen in der Regel eh auf das direkt gezielte Nehmen beschränkt da man alles im Blick hat. Das Verhalten spiegelt sich auch darin wieder, dass mein Vorrat ungenutzter Zip-Tüten seit Jahren stetig wächst, obwohl ich zuletzt mal vor 15 Jahren extra welche gekauft hatte. Mittlerweile bleiben selbst in sehr mäßig bestückten Spielen ein paar Zip-Tüten bei mir übrig.

    Unvergessen bleibt dann doch das ONE-Insert von Folded Spacey (das merkwürdigerweise ausverkauft ist und zum 1. April erschien, hmmmm)

    Smuntz to the rescue! Bitte einmal nachbauen und Maße hier einstellen! :D

    Da bewege ich mich auch mehr und mehr hin.


    War früher noch vieles sortenrein sortiert, so werfe ich mehr und mehr gerade diverse Ressourcen in einen Beutel / eine Schale. Gerade, wenn nicht alle 10 Sekunden dahingegriffen werden muss und sie sich optisch gut unterscheiden lassen. Klar, in eigenen Schüsseln sieht es ordentlicher aus. Allerdings hat ein bunter Haufen zum Wühlen ja auch was für sich - zumal sich das Wühlen in der Regel eh auf das direkt gezielte Nehmen beschränkt da man alles im Blick hat. Das Verhalten spiegelt sich auch darin wieder, dass mein Vorrat ungenutzter Zip-Tüten seit Jahren stetig wächst, obwohl ich zuletzt mal vor 15 Jahren extra welche gekauft hatte. Mittlerweile bleiben selbst in sehr mäßig bestückten Spielen ein paar Zip-Tüten bei mir übrig.

    Wir kommen ja jetzt langsam in Bereiche, wo ich meine Freundschaft zu Dir ernsthaft überdenken muss. ;)

    Ich weiß nicht, ob ich mit dieser deiner Einstellung wirklich leben kann, du bist ja unterwegs in die spielerische Anarchie! =O

    Tja, liegt wohl an der Entfernung zueinander und daran, dass wir beide mit zunehmendem Alter wunderlicher werden. :alter: :lachwein:

    Keine Bange, für Dich würde ich immer das Material am Spiel sortieren - muss ich in den meisten Mehrpersonenpartien eh in der Regel. Im Solitär sieht es dann anarchistischer aus. 8-))

    Also, ich sehe jetzt auch keinen Mehrwert Ressourcen immer sortenrein aufzubewahren. Und ich sehe auch keinen Zeitverlust oder Suchaufwand beim nehmen einer Ressouce bspw in Santa Maria:


    Und bin somit im Team Wuschel

    Da bewege ich mich auch mehr und mehr hin.


    War früher noch vieles sortenrein sortiert, so werfe ich mehr und mehr gerade diverse Ressourcen in einen Beutel / eine Schale. Gerade, wenn nicht alle 10 Sekunden dahingegriffen werden muss und sie sich optisch gut unterscheiden lassen. Klar, in eigenen Schüsseln sieht es ordentlicher aus. Allerdings hat ein bunter Haufen zum Wühlen ja auch was für sich - zumal sich das Wühlen in der Regel eh auf das direkt gezielte Nehmen beschränkt da man alles im Blick hat. Das Verhalten spiegelt sich auch darin wieder, dass mein Vorrat ungenutzter Zip-Tüten seit Jahren stetig wächst, obwohl ich zuletzt mal vor 15 Jahren extra welche gekauft hatte. Mittlerweile bleiben selbst in sehr mäßig bestückten Spielen ein paar Zip-Tüten bei mir übrig.

    So, jetzt aber. Heute dann mal eben die zwei fehlenden Boxen gecuttet und verleimt. Läuft ja doch recht flüssig, wenn es mal so langsam heraus hat.



    Drei Boxen genügen hier: eine für die Helden und deren Zeitscheiben. Die Box ist so bemessen, dass die Charaktertafeln einen schönen Deckel bilden.

    Dann eine Box für die Nebelplättchen, Höhlenplättchen, Brunnen und Fackeln und im zweiten Fach die Plättchen für die Aufgaben. Da man eh den Großteil auf dem Plan ausbreiten muss, ist weiteres Sortieren hier m.E. nicht notwendig. Den Deckel bilden hier die Aufgabenkarten.

    Dritte Box dann für den Drachen und den Gor.

    Und wenn die angekündigte Erweiterung jetzt nicht mit einem übergroßen Monster daherkommt, dann müssten neuer Held, Aufgaben und Monster auch noch draufpassen.



    Alles so bemessen, dass es in des Originalinlay passt und Spielplan und Anleitung noch oben drauf passen.


    Schnitte, Maße und Verklebungen könnten noch ordentlicher werden. Was mir schon besser gefällt ist, wenn ich die Wände um den Boden herum klebe und nicht auf ihn drauf. Dann sind einige der Kanten immerhin verdeckt. Mal sehen, was ich mir als nächstes vornehme.

    #AndorJunior

    Da hatte ich mir in 2020 den Vorsatz für 2021 genommen, 12 Inlays zu basteln. Ich hatte auch angefangen und wollte mit Agricola beginnen, um im Grundspiel auch meine Fimo-Figuren unterzubringen. Das ging aber nicht weiter. :|


    Heute dann gedacht, dass das aktuell populärste Spiel in unserem Haushalt ein kleines Inlay benötigt: Andor Junior. Auch direkt gute Ideen, dass die Spielertableaus und auch die Aufgabenkarten die jeweiligen Boxen mit dem Material abdecken. :thumbsup: Für die erste Box dann die Tableaus ausgemessen, ebenso das Pappinlay der Box, das auch drin bleiben soll, Wandstärken mit eingerechnet und gebastelt. Lief gut und alles trocknet. :thumbsup: Dann die Fixiernadeln entfernt und festgestellt: Stärke der Bodenplatte nicht herausgerechnet, so dass die Box übersteht. :mauer: Nu ja, das kann man mit den anderen Boxen ja noch ebenso machen. Steht halt alles über. Ok, ausprobieren, wie gut die Spielertableaus als Deckel fungieren … und sie fallen durch… =O … die doppelte Wandstärke eingerechnet… :mauer: :mauer: :mauer:. Nun gut, mein 3-jähriger Sohn kam zu dem Zeitpunkt ins Zimmer und wollte gerne auch so eine Box. Also bekam er gleich diese geschenkt. :up:


    Noch einmal angefangen, diesmal die Mathe korrekt (ich sach mal nicht, dass ich das mal studiert habe… :floet:) und die erste Box ist so wie gewünscht. Bilder kommen, wenn hier alles fertig ist.


    Eine Frage an Smuntz: Ich hatte mit dem Locheisen zwei Grifflöcher „geschlagen“, nur komme ich kaum durch die Foamcore bzw. franst es an den Rändern aus. Locheisen schärfen oder sollte ich eine spezielle Technik wählen?

    Sauber! Das sieht richtig gut aus, flogae! Da muss ich endlich mal meine Platten hervorkramen und das Cuttermesser aktivieren und versuchen, Dich nachzubauen. Wie ich sehe auch alles für gesleevte Karten gebaut - MK ist somit das einzige Spiel, das bei mir gesleeved ist. Ebenso wie von Smuntz auch von mir ein paar weitere :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Ui, auch von mir vielen Dank für die Inspiration, ibsi . Dann wird dieses vermutlich auch eines meiner ersten Werke, um in die Foamcore-Materia einzusteigen. Ein weiteres wird Agricola, da ich dann endlich die selbst modellierten Figuren mit dem Grundspiel verstauen könnte und keine gesonderte Schachtel dafür mehr benötige. Wird direkt ein kleiner Regalplatz mit frei, wenn alles klappt. :D

    Ich gebe euch nun die Schuld. CLAIREFONTAINE Leichtschaumplatten, MAXKO Schneidematte, Messer, Kleber und Stecknadeln sind bestellt.

    Ich habe mich in den letzten Wochen derart über meine Folded Space Inserts geärgert, dass etwas geschehen musste :)

    Ist bei mir auch nur noch eine Frage der Zeit - in Tagen wohlgemerkt, nicht mal mehr Wochen oder Monate. :D

    Schrieb ich Tage?... :floet:

    ...

    ...

    Bis es alles hier eintrifft.

    :frieden:


    Ich gebe ganz klar Smuntz die Schuld für die Beiträge hier sowie den tollen Wiki-Eintrag. :yesmaster:

    Ich gebe euch nun die Schuld. CLAIREFONTAINE Leichtschaumplatten, MAXKO Schneidematte, Messer, Kleber und Stecknadeln sind bestellt.

    Ich habe mich in den letzten Wochen derart über meine Folded Space Inserts geärgert, dass etwas geschehen musste :)

    Ist bei mir auch nur noch eine Frage der Zeit - in Tagen wohlgemerkt, nicht mal mehr Wochen oder Monate. :D