Beiträge von bentastik im Thema „Spiele mit fixen Spieler*innenzahlen - wie macht ihr das?“

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    An dieser Stelle würde ich das Thema tatsächlich noch einmal weiter differenzieren, da man hier aus verschiedenen Richtungen kommen kann.


    Wenn du jetzt lediglich die Sichtweise anlegst, dass du nur ein ganz spezielles Spiel nimmst, und dafür eine Gruppe einlädst, sehe ich da auch die angesprochenen Schwierigkeiten, die man ja genauso auch insbesondere bei fortlaufenden Kampagnenspielen hat.


    Für reguläre Spielrunden kommt ja doch eher der pragmatische Ansatz zum Tragen; du lädst deine Leute ein, und schaust dann, wieviel du am Spieleabend nun tatsächlich am Tisch hast. Jetzt hast du ja alles vorrätig, Spiele nur für zwei Spieler, Spiele für genau 4 Spieler, Spiele für 5+ Spieler und so weiter, mit der du die Gruppe aus der vielfältigen Sammlung heraus immer passend bedienen kannst. Und da kommt dann auch der Tag, an dem genau X Spieler da sind und ich das Spiel auf den Tisch bekomme.


    Also kann ich schonmal die One- Shots, die nicht über einen Spieleabend hinausgehen, aus der Problemmenge herausnehmen, denn da findet sich über den pragmatischen Ansatz ein passender Termin.


    Natürlich liegt da z.B. ein Captain Sonar (8sp) deutlich länger im Regal, bis sich eine Gelegenheit bietet, aber dass ist (zumindest für mich) aufgrund der notwendigen Spieleranzahl auch von vornherein erwartbar, da ist mir schon klar, wie oft das wohl auf eine passende Gruppe trifft, bevor es im Regal landet, und das preist man beim Kauf entsprechend mit ein.


    Damit würde ich das Problem etwas genauer beschreiben mit "Spiele, die über mehrere Spielesitzungen eine feste Spielerkonstellation benötigen",

    denn hier kommt als erschwerender Faktor noch hinzu, dass ich nicht nur dieselbe Anzahl an Spieler benötige, sondern genau die selben Spieler, mit denen ich gestartet bin.


    Und hier wird es jetzt tatsächlich sehr individuell für eure Situation. Fluktuiert die Gruppe tendenziell sehr stark, aber ich möchte das spezielle Spiel trotzdem mit der Gruppe spielen, bleibt hier nur die Möglichkeit, Strategien festzulegen, wie man damit umgeht, also ob z.B. für einzelne Spieler, die ausfallen, jemand anders die Kontrolle übernimmt, oder ob ich an diesen Tagen dann auf ein Ersatzspiel ausweiche und zum nächsten Termin weitermache.

    Je nachdem, wie die Gruppendynamik ausfällt, kann das nun funktionieren, oder aber das Spiel macht keinen Sinn für die Gruppe und muss in der Konsequenz gestrichen werden und in einer anderen Gruppe zum Einsatz kommen, ausziehen oder im Regal warten ;) .


    Bei unserer wöchentlichen Rollenspielgruppe (6-7 Spieler) haben wir dieselbe Problemstellung. Hier haben wir genau den Ansatz gewählt, dass

    der Termin normal stattfindet, wenn nur 1-2 Personen fehlen. Die werden dann von anderen Spielern übernommen und bekommen zum nächsten Termin eine Zusammenfassung über das Geschehen, denn irgendjemand fehlt immer mal, und nur so geht die Kampagne kontinuierlich für alle weiter. Fehlen an einem Abend doch mehr Personen, wird dann auf eine Runde TTS umgeschwenkt.