Beiträge von Kurbalin im Thema „Hoplomachus: Victorum“

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

    Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, kann mal beim TTS-Modul reinschauen: https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=2434418290


    Das geht eigentlich ganz gut. Was die Sache auf jeden Fall erleichtert:

    - das Hero-Sheet ausdrucken und die Werte per Stift eintragen

    - die Anleitung entweder auf einem zweiten Bildschirm oder (wer die Möglichkeit hat) ausdrucken und daneben legen (https://www.dropbox.com/s/5a3d…torum%20Rulebook.pdf?dl=0)

    - die Ref-Sheets vielleicht auch noch ausgedruckt parat halten


    Für den Einstieg empfiehlt es sich (wie in der Anleitung empfohlen) mit Krakenlance als Held und Taotie als Scion zu starten.

    Ich kenne den Produktionsprozess tatsächlich nicht, daher war das erstmal reine Spekulation. Ich gehe mal davon aus, dass CTG das bestmögliche für sich selbst und die Kunden herausschlagen wird.

    Sehr schade — ich als erst Preorderer sehe da nochmal eine längere Wartezeit da ich denke das sie ein Update aus den Optionen ziehen und die Mengen der Bäcker vorliefern und den Rest des printruns nachliefern womit auch diempreorders bedient werden.

    Ich kann mir schlecht vorstellen, dass die den Produktionslauf noch einmal splitten, um Backer eher zu beliefern. Das macht sich immerhin auch noch einmal in den Kosten bemerkbar, weil zweimal verschifft werden muss etc. Das ganze nur, um die Backer dann maximal einen Monat vor der Pre-Ordern zu beliefern erscheint mir nicht verhältnismäßig.


    Die Mehrkosten trägt ja offenbar Eastar, die es wohl auch vergeigt haben. Da wird sicherlich die Entscheidung noch einmal schwierig werden, ob man tatsächlich 40.000 eingeschweißte Chiprollen manuell öffnet, von Hand sortiert und neu einschweißt oder ob man mit einer Neuproduktion schneller und/oder günstiger fährt und die fehlerhaften einstampft. Keine Ahnung, was da schneller geht und weniger Fehlerpotenzial birgt.

    Zu den einfachen Dinge:


    - VAT ist enthalten

    - Stretch Goals sind bei CTG grundsätzlich immer alle im Retail enthalten


    Dann etwas komplizierter:

    Also es spielt sich schon sehr flüssig, Story ist da eher hintergründig. Die Bewegung der Gegner ist relativ intuitiv, aber schon auch etwas komplex. Warum? Jede Region hat eine eigene Arena, die eigenen Regeln folgt. Zusätzlich gelten für die unterschiedlichen Events noch einmal unterschiedliche Regeln. Beispiel: Beil Capture the Flag verhalten sich die Gegner anders als beim Last Man standing.


    Grundsätzlich würde ich die Regeln aber schon einfacher als bei TMB einschätzen…

    Kommt das auf deutsch auch noch?

    Früher oder später wird FrostedGames aufgrund ihres Vertrags mit CTG alle Titel von denen auf deutsch bringen. Als erstes kommt jetzt ja TMB, als nächstes folgt definitiv Elder Scrolls (direkt mit der Kampagne im Herbst) und die weitere Reihenfolge steht noch nicht fest. Ben2 ist wohl bekennender Cloudspire-Fan, Burncycle schlägt derzeit ziemlich gut ein und Viktorum wäre natürlich als reiner Solo-Titel auch klasse für das Portfolio von Frosted. Aber selbst wenn die Reihenfolge steht, wird es angesichts der Masse, die es in TMB schon gibt sicherlich eines an Geduld erfordern bis die weiteren Titel kommen.


    Aber ja, das kommt auf deutsch ;)

    Ah, danke, OK, bei TMB bin ich nicht dabei und im Hoplo Pledge Manager habe ich nichts gefunden. Auch gut, dannisses halt so.

    Tatsächlich ist der Late Pledge von Unbreakable noch für jedermann offen. Allerdings wird es sich nicht lohnen, nur für Remastered da zu pledgen. Das kann man dann wohl besser im Store preordern. Der Hoplo-PM ist schon zu, da das ja schon in Produktion.

    Freue mich voll, dass ich im Regelwerk namentlich erwähnt werde. Hab ich so auch noch nicht selbst erlebt. 😅 Nach ein paar Runden muss ich sagen, dass das schon echt Spaß ist und wer auf CTG, kurze Kampagnen, Würfel und True Solo steht ist hier richtig. Wegen dem Solo only bin ich noch abgeschreckt, aber eigentlich hätte ich das Teil auch schon echt gerne. 😬

    Ich hatte in diesem Jahr zwei Krankenhausaufenthalte über mehrere Tage und habe mir ein paar Gearlocs, Tyrants etc. aus der Trove in die Undertow-Kiste gepackt und dadurch einiges an TMB-Spielstunden zusammengetragen. :D

    Ich bin momentan nur mit 5$ drin, weil mich momentan noch zwei Punkte abschrecken:

    - die Englischsprachigkeit

    - der reine Solo-Faktor


    Ich bin vor kurzem bei TMB eingestiegen und war an einigen Punkten schon recht erleichtert, dass es bereits so zahlreiche Übersetzungen gibt. Ich meine, eigentlich ganz gut englisch sprechen zu können, aber es stört dann doch manchmal den Flow - insbesondere bei Mitspielern, die da nicht so fit sind. Ich habe jetzt auch schon zahlreiche Solo-Runden hinter mir und hatte immer großen Spaß dabei, freue mich aber immer noch mehr darauf, den Titel mit Mitspielern zu zocken. Da ist der Gedanke an einen reinen - vergleichsweise hochpreisigen - Solio-Titel irgendwie noch etwas abwegig. Mir ist klar, dass man auch für Konsolenspiele, die man ausschließlich allein spielt, gerne mal 80€ hinblättern kann, aber irgendwie fühlt sich das da immer noch etwas anders an.


    Von denjenigen, die das alte Hoplo haben, das ja zumindest ansatzweise vergleichbar sein soll, würde mich mal interessieren, ob der Titel (auch Solo) wirklich so oft auf den Tisch gekommen ist, dass sich das Teil auch lohnt.

    Puh, jetzt wird das nochmal spannend, wenn der Pledge Manager öffnet. Ich bin eigentlich nur drin, um TMB-Zeug vor-/bestellen zu können. Allerdings verdichten sich ja die Gerüchte, dass dieses Jahr bei KS noch was neues eigenes für TMB kommt. Dann würde ich das natürlich eher darüber voll machen, um möglichst nur einmal die 20€ VK zu zahlen. Was tun, was tun 😅