Wie viele Systeme kann man ernsthaft spielen?

  • Es gibt ja zig TCG, LCG, CIA, ... Außerdem: Carcassonne, Zug um Zug, Arkham Horror, ...


    Gerade kurz vor Markteinführung (und Ideenstifter für meine Frage): StarWars: Destiny - Der neue Coup von FFG? - Tequilas Welt


    Aber wie viele dieser Systeme kann ein Mensch spielen. Benötigte Ressourcen: Geld, Geld, Zeit, Mitspieler, Geld, Zeit und Geld.


    Wie handhabt ihr das?


    Seit Jahren dem gleichen System treu?
    Immer ein System nach dem anderen?
    Alles und zwar sofort - aber nur oberflächlich?
    ...


    Also bei mir sind es Magic, Netrunner und Zombicide. Jedoch nicht turniermäßig.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Die Rechtschreibung in deiner Überschrift wirft Fragen auf... :) Oder war das ein Test ? :)
    Die Frage lässt sich doch verwässern zu: Wie viele Spiele braucht man :)

  • Aber wie viele dieser Systeme kann ein Mensch spielen. Benötigte Ressourcen: Geld, Geld, Zeit, Mitspieler, Geld, Zeit und Geld.


    Wie handhabt ihr das?


    Spielen und kaufen sind doch 2 Dinge. Sprich, die Ressource Geld ist leider nicht der allergrößte Hemmschuh, sondern Zeit und Mitspieler.


    Solange Geld da ist kaufe ich erst mal was ich interessant genug finde zum antesten und meine ich könnte es ab und an mal spielen.


    Meine Kauf-"Systeme": X-Wing, HdR LCG, Neuroshima Hex
    (Dice Masters muss ich noch antesten. Star Wars Destiny wird probiert, ebenso Arkham LCG).

  • Die Rechtschreibung in deiner Überschrift wirft Fragen auf... :) Oder war das ein Test ? :)
    Die Frage lässt sich doch verwässern zu: Wie viele Spiele braucht man :)

    Korrigiert. Ipad und dicke Finger.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Spielen und kaufen sind doch 2 Dinge. Sprich, die Ressource Geld ist leider nicht der allergrößte Hemmschuh, sondern Zeit und Mitspieler.

    Trifft auch mich genau so zu (leider). Ich bin Alleskäufer für Netrunner, Game of Thrones LCG (1 & 2), Herr der Ringe LCG, W40K Conquest, Doomtown Reloaded, Ashes, Descent (1 & 2), Call of Cthulhu LCG, Warhammer Invasion, Commands & Colors (Ancients & Napoleonics). Nicht nur spiele ich davon gar nichts regelmäßig, den Großteil dieser Spiele habe ich bisher noch gar nicht auf den Tisch gebracht.


    Von der Illusion das alles einmal "später" zu spielen habe ich mich auch schon lange verabschiedet. Die traurige Wahrheit ist einfach, dass ich gerne bestimmte Sachen besitze und mich auch daran erfreuen kann, wenn ich sie nicht nutze...

    Half Man, half Bear, half Pig!

  • ANZEIGE
  • Modern ist 5-1-3-1 mit Hase B als Libero!

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Was machst Du denn mit Deiner ganzen Kohle ?

    Auf jeden Fall nur ganze wenige Spiele kaufen (3-4 pro Jahr). Viele Spiele erhalte ich im Rahmen der Zusammenarbeit mit Verlagen und über unseren Spieleverein.


    Ich investiere mein Geld lieber in gutes Essen, in Bücher, in Musik, in die Familie und ins eigene Haus!


    Ciao
    Stefan

  • Ich spiele gleichzeitig von dieser Art nur 1 kompetitives uns 1 kooperatives. Mehr geht nicht. Dazu maximal 1 Auto-buy. Aktuell für mich: Star Wars LCG, Eldrich Horror und Arham Horror LCG. Mehr geht nicht. A) bekomme ich mehr nicht regelmäßig gespielt wenn ich auch noch anderes spielen will und B) kaufe ich mir ja schließlich auch noch Comics und PC Spiele. Irgendwann muss ja mal Schluss sein :)

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier geäußerten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Frosted Games wieder.

    Wenn ihr Fragen zu Frosted Games habt, bitte: FrostedGames

  • Ich reduziere mich jetzt auch auch Arkham Horror LCG, nachdem ich eine ganze Weile Magic und HdR gespielt habe. Zu mehr reicht die Zeit einfach nicht.


    Aber ich habe sie fast alle zumindest angespielt, weil interessieren tut es mich ja doch. Allerdings kann ich mich auch sehr gut von Sachen wieder trennen

    >>>>Maximal genervt von der Wattebauschfraktion<<<<

  • Magic - bestes TCG/CCG
    Warhammer Invasion - bestes LCG


    :saint:

    Status 12M12S 2022: 6M13S (Port Royal Big Box, Ruchlos, Welcome to the Moon, Cascadia, Jamaica, Furnace, Brügge, My Gold Mine, DD&D, Arche Nova, Space Dragons, Road Trip: Europa, Top Ten)


    2022: 13 | 2021: 27 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Ich habe auch fast alle zumindest mal probiert (z.T. auch ein bisschen länger probiert, sprich Netrunner + StarWars LCG die Packs des 1. Zyklus oder erste große Erweiterung),


    letztlich hängen geblieben bin ich beim HdR LCG und selbst das hab ich noch nicht komplett gespielt.


    Es liegen dann noch ein paar wie div. Pathfinder, Eiserner Thron usw. rum, aber es fehlt letztlich immer ein Faktor, nämlich die Zeit + feste Besetzung es alles zu spielen.


    Das mit dem antesten werd ich aber sicher beibehalten, denn es könnte einem ja was entgehen... und wenn jetzt das der große Alte im LCG erwacht, werde ich das auch in der ersten Reihe mitbekommen müssen ;)

  • Yup, eins oder zwei reichen. Finde Netrunner super, aber je mehr Karten ich gekauft habe, desto weniger hab ich es dann gespielt. Daher nun Stop, mit den existierenden Karten die ich habe kann ich vermutlich ein Leben lang spielen :)

  • ANZEIGE
  • Ich habe früher sowohl Tabletops, als auch CCGs gespielt. Das ist quasi der Gegenentwurf zu Brettspielen: man gibt genauso viel aus, verbringt aber all seine Zeit mit nur EINEM Spiel! ;)


    Mein Problem an den Spielen sind nicht in erster Linie Zeit und Geld, sondern Mitspieler, die sich ebenso intensiv mit dem Spiel befassen.
    Daher habe ich auch X-Wing verkauft - das Spiel ist einfach kein Casual Brettspiel, sondern erfordert, dass sich beide Spieler Gedanken zu den Staffeln machen.
    Sonst ist es entweder langweilig (finde ich) oder die Hälfte des Spieleabends geht für Staffelkonstruktion drauf...


    Daher: aktuell kein "System" (ich überlege aber immer wieder, Guild Ball anzufangen. Dann brauche ich nix mehr an Brettspielen zu kaufen! :-D)

  • Warhammer Invasion - bestes LCG

    Habe damals meine Sammlung komplett verkauft. Ich fand es zu "swingy" - was macht es für dich besser als andere aktuelle LCGs?

    Das hier ist mein Privat-Account. Alle hier geäußerten Meinungen sind nur meine privaten Meinungen und geben nicht die Meinung von Frosted Games wieder.

    Wenn ihr Fragen zu Frosted Games habt, bitte: FrostedGames

  • Warhammer 40.000 seit rund 12 Jahren in unterschiedlicher Intensität als Hauptsystem.
    Daneben in der Regel noch ein kleineres System. Momentan bin ich mit Infinity ganz zufrieden, davor habe ich eine Zeit lang Warmachine/Hordes und Dropzone Commander gespielt.


    Je nachdem, wie intensiv ich das dann gerade betreibe, bleibt der spielerische Rest (auch Brettspiele) dann eben auf der Strecke.
    Kartenspiel-Systeme habe zwar (Netrunner, Conquest, Invasion), spiele sie aber als "Boxed game", weil mir Zeit und Interesse fehlen, dort wirklich in die Tiefe zu gehen.


    Am Vorhandensein der Tabletopsysteme krankt auch der Einstieg in die CoSim-Welt. Mich reizt ASL und Konsorten durchaus, aber auch das sind oft wieder Spielsysteme, deren voller Reiz sich nur mit entsprechender Hinwendung entfaltet.

    Wenn dir egal ist, wo du bist, kannst du dich auch nicht verlaufen.

  • ich finde es bei einigen der genannten Spiele gar nicht nötig diese als System zu sehen. Ich spiele sehr gerne Netrunner, mir würde da aber das Grundset mit vielleicht eins, zwei Erweiterungen auch langfristig reichen. Damit ist das für mich kein “System“, das ich spiele, sondern eher ein normales Spiel.

  • Bisher einen großen Bogen um Sammelbare Spiele a la Magic gemacht. Dann kam (kommt) SW: Destiny und nun habe ich bereits 1 Display zu Hause und 1,5 Displays vorbestellt. Und trotzdem noch am Überlegen ob ich nicht mehr bräuchte. Allerdings spiele ich auch kaum anderes zur Zeit, nur die gelegentlichen Eldritch Horror Erweiterungen sind Pflichtkauf.