Anspruchsvollere Spiele für exakt 6Personen

  • Heute Abend kommen 2 Paare und wir haben uns überlegt was wir spielen könnten. Das eine Paar sind Vielspieler (Rokoko, Sankt Petersburg, Tzolkin), das andere Paar spielt Village, Andor und Pandemie.
    Wir haben da nicht so viel anzubieten:


    Säulen der Erde mit Erweiterung
    In 80 Tagen um die Welt von Kosmos
    7 Wonders mit allen Erweiterungen


    Sind halt alle 3 nicht so ganz in der Liga wie Tzolkin oder Sankt Petersburg, kommen aber Richtung Egizia und Village.


    Natürlich gäbe es noch die "seichte" Variante mit Codenames, Skull King und vielen anderen.


    Bin echt ein bisschen ratlos. Fällt euch da noch was ein?

  • ANZEIGE
  • Welche Spiele hast du überhaupt für 6 Personen? Neue kaufen wird bis nachher schwer. Also ist die Auswahl begrenzt auf den Bestand. Gib uns die Liste und wir sagen dir was passt.


    Von den drei Aufgezählten gefällt mir nichts so richtig.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hm, bevor wir Dir hier tausend bunt gemischte Vorschläge präsentieren: Du scheinst nach Deinem Profil BGG eher weniger intensiv zu nutzen. Darum evtl. ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe. :) Also, BGG hat eine Expertensuchfunktion: BoardGameGeek | Gaming Unplugged Since 2000


    Da kannst Du die Parameter festlegen, nach denen Du die Datenbank nach einem passenden Spiel durchsuchen möchtest. Ich habe mal zur Demonstration ein paar Filter gesetzt, die Deiner Anfrage vermutlich grob entsprechen dürften: Spieldauer 1-3 Stunden, mindestens 1000 Bewertungen mit Mittelwert 6+, tauglich für bis zu 6, Schwierigkeitsgrad 2-4 (von max. 5), nur Strategiespiele (~Euros) anzeigen, ohne Erweiterungen. Das Ergebnis sieht dann so aus: BoardGameGeek | Gaming Unplugged Since 2000

    Soziale Medien fügen Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.

  • Tja, @Baseliner ohne deine Spiele zu kennen, kann man nur ins Blaue rein raten :( . #7Wonders ist sicher keine schlechte Idee, schnell erklärt, nicht zu seicht und von 3-7 Personen gleich gut. Wenn ich mir deine Favoriten in der Fußnote so ansehe, könnten auch #Funkenschlag oder #AgeOfSteam in deinem Regal zu finden sein, ebenfalls für 6 Personen geeignet und ganz sicher anspruchsvoll genug. Und mir persönlich hat immer #Pfeffersäcke sehr gut gefallen. Egal, wie du dich entscheidest, viel Spaß heute Abend ! :)

    Gruß aus Frankfurt, Helmut

  • Rein von dem was du sonst berichtest, könnte ich mir vorstellen, dass Keyflower was sein könnte. Allerdings kann das bei Erstspielern zu sechst zu einer langen Downtime führen.

    Wa? Man ist doch ständig eingebunden. Geht flott von der Hand, finde ich. Habe es zweimal zu sechst gespielt und empfand das als klasse. :)


    Zu sechst noch:


    Railways of the World
    Eclipse
    Zombicide

    Aber ohne deinen Schrank zu kennen ist das schwierig einen Tipp zu geben.

  • ANZEIGE
  • @PeterRustemeyer Dominant Species als Empfehlung für eine Runde unter anderem mit Leuten, die Village, Pandemie und Andor spielen? Über den Tipp würde ich eventuell nochmal nachdenken. :)

    Soziale Medien fügen Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.

  • Zu sechst sehe ich normalerweise immer zwei 3er Runden, wenn man die Downtime erträglich bleiben soll. Was ich mir vorstellen kann was geht ist z.B. auch Railroad Tycoon/ Railways of the World.
    Speziell für sechs Spieler geht aber z.B. Quartermaster General (mit Airmarshal) das gibt es aber nur auf englisch. Irgendwann wird meie deutsche Kartenübersetzung mal angefangen, das will ich auch seit einem Jahr ;)

  • Unbedingt #Imperial oder #Imperial2030 - klar mein Favorit für anspruchsvolle Sechsspielerunden.
    Etwas leichter natürlich immer gern #7Wonders - das ist nicht trivial und man kann trotz der hohen Spielerzahl schnell viele viele Entscheidungen treffen.


    Ein ziemlicher Brocken, der ziemlich lang dauert, wäre #Eclipse - Erstpartie mit 6 Spielern lieber schon am Nachmittag anfangen... ;) Auf jeden Fall aber eine schöne Euro/4X-Mischung.


    Ansonsten gibt es noch einige Spiele wie #Caverna, #Hyperborea oder #Viticulture, die 6 Spieler zwar unterstützen, aber bei bgg dafür von den Usern nicht empfohlen werden - vermutlich weil die Downtime so hoch wird.

  • Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten. Wir haben 2x 7 Wonders (ohne Erweiterungen) gespielt. Als Absacker hätte ich gerne Codenamrs gehabt. Meine Frau hat sich dann mit. #TypischManntypischFrau durchgesetzt. War auch recht lustig.


    In Frage kommen beim nächsten mal - auch Dank der Hinweise hier - #Yggrasil und #Imperial2030.


    Insgesamt fand ich den Abend recht unbefriedigend weil wenig herausfordernd. Aber dazu schreibe ich mal einen eigenen Thread.

  • ANZEIGE
  • Insgesamt fand ich den Abend recht unbefriedigend weil wenig herausfordernd.

    Ui, harte Aussage, nachdem man zwei Pärchen eingeladen hatte. Für dich zu wenig herausfordernd oder für die anderen fünf Mitspieler? (Ohne dir damit auf die Füße treten zu wollen:) Spielen in großen Runden geht nun mal nicht ohne Kompromisse. Wenn die Interessen allzu unterschiedlich sind und das Gemeinsame an der Spielerei das nicht ausgleichen kann, dann wären vielleicht zwei 3er-Runden doch besser gewesen. Oder eben gleich etwas aus der Partyspiel-Richtung, wo es klar ist, dass der Spaß zählt und nicht die strategische Herausforderung.

  • Gerade mit 2 anderen Pärchen könnte #FieseFreundeFetteFeten toll sein - ich mag das Spiel immer wieder gerne, weil es auch eine thematische Komponente hat, wenn man sich seinen total abstrusen Lebenslauf danach anschaut... :)
    Ist aber sicher nicht jedermanns Sache... ^^

  • An #EmpiresAgeofDiscovery habe ich auch gedacht.
    Weitere Empfehlung wäre #AntikeII von Mac Gerdts. Hat überschaubare Regeln und spielt sich super flüssig.

  • Age of Empires, Dominant Species, Antike II, ähnliches -- habt ihr gelesen, dass es um drei Pärchen ging, d.h. dass mit hoher Wahrscheinlichkeit drei Frauen mitspielen sollen? Ich habe mal die entscheidenden Worte fett gemacht.


    Es gibt sicher Pärchen, die auch bei kriegerischen Spielen gegeneinander spielen wie gegen Fremde, ganz ohne Unterschied. Und es gibt sicher Frauen, denen solche Spiele mit direkter Aggression sehr gefallen, auch keine Frage, will ich gar nicht bestreiten. Aber wenn im Startposting Village oder Andor als Referenz genannt wurden, dann sollte man tendenziell davon ausgehen, dass dem Threadersteller mit Tips aus dem Bereich der Spiele mit etwas niedrigerem Aggressionspotential eher geholfen wäre.


    Klar, man kann natürlich abseits von der ursprünglichen Fragestellung hier alles mögliche zum Spielen zu sechst diskutieren, aber nach meinem Verständnis von Diskussionskultur, auch im Internet, sollte man dann nicht den Originalthread kapern, wo jemand eine konkrete, zielgerichtete Frage gestellt hat, sondern einen eigenen Thread dafür starten.


    just my 0.02 EUR...

  • Junta

    Da würde ich bei 6 Spielern widersprechen, meiner Erfahrung nach müssen es schon 7 sein. Daher kommt das auch zu selten auf den Tisch.
    Auch mit Frauen, gerade bei der Hinterhältigkeit sind sie da wieder ganz vorn dabei. :evil:


    Auch von mir uneingeschränkte Empfehlung für die Anzahl. Wir spielen allerdings immer ohne den nervigen Sympathisanten und hatten so mehr Spaß, als mit der offiziellen Regel.

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • ANZEIGE
  • #BattlestarGalactica ist aber schon ein Hammer - gerade zu sechst ziemlich cool. Aber ob´s für die jetzt gefragte Konstellation passt?!


    Ich bin leider zu spät, kann aber auf alle Fälle
    #DieKutschfahrtzurTeufelsburg (inkl. Erweiterung "Die Prophezeiung") ,
    #DerWiderstand ,
    #FlickEmUp ,
    #OhneFurchtundAdel ,
    #RoboRally
    und als Starter oder Absacker noch
    #LasVegas ,
    #6nimmt,
    #BangTheDiceGame oder wenn jemand das Thema mag auch #BangTheWalkingDead ,
    #CashnGuns (wobei ich persönlich das nicht mehr mit anderen Pärchen spiele, da sich dann nachher die Frauen immer gegen die Männer verbünden und es nicht mehr um die Aufteilung der Beute selbst geht....).


    So die Auswahl, wenn ich mehr als 5 Personen am Tisch habe. Kommt halt auf die Einschätzung der jeweiligen Vorlieben an. Mancher mag halt nicht deduktive Spiele oder Schnippspiele....

  • Was mir bei etwas leichterer/kürzerer Kost noch einfällt, wäre das recht alte #DasAmulett (BGG).
    Schon lange nicht mehr gespielt, aber seinerzeit in meiner Runde ganz gut angekommen.Vom "Gewicht" (bgg 2.6) ca. auf Höhe von Andor.

    Natürlich gäbe es noch die "seichte" Variante mit Codenames, Skull King und vielen anderen.

    Zumindest SkullKing und Codenames sind für mich jetzt auch garkeine so trivialen Füllspiele. Klar kann man beides auch locker aus dem Bauch spielen, aber durchaus auch ein paar Gedanken hineinstecken, sie gut zu spielen.

  • Da würde ich bei 6 Spielern widersprechen, meiner Erfahrung nach müssen es schon 7 sein. Daher kommt das auch zu selten auf den Tisch.Auch mit Frauen, gerade bei der Hinterhältigkeit sind sie da wieder ganz vorn dabei. :evil:

    Hmmm... wenn es bei Junta richtig zur Sache geht, wäre dann aber nach dem Spiel auch ein Thread "Wer kennt einen guten Scheidungsanwalt"
    fällig geworden. ;)

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • Ja, Du hast recht, da bin ich wohl etwas über das Ziel hinausgeschossen in Sachen "Pärchenspiel"

    Meine Brettspielsammlung auf Board Game Geek : Liste

  • Mir war schon klar, dass nur einige wenige Antworten "rechtzeitig " kommen. War auch sekundär weil es grundsätzlich um die Fragestellung ging. Nochmals vielen Dank an alle "Mithelfer".

  • ANZEIGE
  • Age of Empires, Dominant Species, Antike II, ähnliches -- habt ihr gelesen, dass es um drei Pärchen ging, d.h. dass mit hoher Wahrscheinlichkeit drei Frauen mitspielen sollen? Ich habe mal die entscheidenden Worte fett gemacht.


    Es gibt sicher Pärchen, die auch bei kriegerischen Spielen gegeneinander spielen wie gegen Fremde, ganz ohne Unterschied. Und es gibt sicher Frauen, denen solche Spiele mit direkter Aggression sehr gefallen, auch keine Frage

    Ach komm, bei Age of Discovery hält sich direkte Agression doch sehr in Grenzen.
    Hier steht doch der Worker-Placement-Mechanismus im Zentrum und die Set-Collection spielt eine große Rolle.
    Ich habe schon einige Runden erlebt, in denen das Spiel gerade Frauen sehr begeistert hat. Auch solche, die kriegerische Spiele eigentlich nicht mögen.
    Ich finde, das Spiel hätte ganz gut zu Baseliners Ausgangsfrage gepasst.

  • Noch zu Spielama-Zeiten (damals……) hat @Ben2 mal erwähnt, dass die Teamvariante von #ZugumZug ganz hervorragend funktioniert (ist bei der Asienkarte mit dabei). Ich habe es mir dann auch gleich gekauft, allerdings kam es nie dazu, dass ich 6 ausreichend geschulte Zug um Zug Spieler beisammen hatte, denn man muss in dieser Variante gemeinsam Karten sammeln, ohne sich dabei abzusprechen, und das funktioniert logischerweise nur, wenn alle Beteiligten Zug um Zug ausreichend kennen………

  • Klar, man kann natürlich abseits von der ursprünglichen Fragestellung hier alles mögliche zum Spielen zu sechst diskutieren, aber nach meinem Verständnis von Diskussionskultur, auch im Internet, sollte man dann nicht den Originalthread kapern, wo jemand eine konkrete, zielgerichtete Frage gestellt hat, sondern einen eigenen Thread dafür starten.

    Das passiert doch bei fast jedem Empfehlungsthread. Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenige der Antwortenden sich an den Vorgaben des Fragenden orientieren. Meist ufert es - wie hier - einfach nur aus. Ob es am Ende dann leichter ist, die Spreu vom Weizen zu trennen oder direkt eine Suche über die eigene Sammlung laufen zu lassen, sei mal dahingestellt. Neben der erweiterten Suche bei BGG könnte sich der Collection Browser als hilfreich erweisen.

  • @MetalPirate @yzemaze


    Na ja...
    Erstens ist der Threadtitel weiter formuliert als "für diese spezielle Konstellation".
    Zweitens ist der Spieleabend eh schon rum.
    Drittens ist es (mir zumindest) unmöglich, in @Baseliners Spielesammlung zu schauen. Da muss man wohl ein bisschen "ins Blaue empfehlen".
    Viertens: Ist das wirklich ein "Kapern", wenn er ein Spiel empfohlen bekommt, auch wenn das nicht 100%ig passend ist?
    Fünftens kann ein Threadersteller auch jederzeit über 1-2-3-4 "unpassende" Beiträge drüberlesen. Wo ist der Schaden?
    (Sechstens ist diese Metadiskussion für die konkrete Fragestellung genauso unnütz wie ein falscher Vorschlag)

    Mein Blog (Illustrationen, Brettspieldesign, Angespielte Spiele)