Star Wars Rebellion

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Spielerisch gebe ich Dir recht. Aber das Universum ist noch soooo groß und es fehlen noch soooo viele Sachen im Spiel ;)

    Mögest Du in uninteressanten Zeiten leben...

  • ANZEIGE
  • Ich finde es vor allem faszinierend, sehe mich aber auch selbst nicht wirklich am Spieltisch damit ;)

    Mögest Du in uninteressanten Zeiten leben...

  • mein 2,8x1,1m Tisch ist mit dem normalen schon quasi voll :lachwein: Da braucht man ja ne eigene abschließbare Gartenhütte ffürdas da Keiner drsn rum frimelt ^^

    Einmal editiert, zuletzt von JulWest ()

  • Moin!

    Mal ne Frage zur Karte "Es ist dein Schicksal", wann und wie wird die getriggered? :/

    Wir haben die Karte gestern, irgendwie ist die das erstes mal gespielt worden, nicht kapiert muss ich gestehen :D

    Besten Dank

    Für solche Fälle habe ich eine Spielhilfe geschrieben - die sollte da helfen :)

  • Das Spiel muss ich auch unbedingt mal wieder auf den Tisch bringen. In 2018 habe ich drei Partien gespielt. Alle drei als Rebellen verloren, komplett ohne eine Idee zu haben wie ich da irgendwie Land sehen koennte. Mein Gegner hat (natuerlich) ohne Ende Einheiten produziert, ist dann wie ein Schleier ueber das komplette Universum gezogen und hat auf jedem System einen Stormtrooper hinterlassen. Auf die Weise haette ich mich nirgends hinbewegen koennen ohne dass er das sofort mitbekommt.

    Kann sein dass wir irgendwas komplett falsch gespielt haben.

    Kann andererseits auch sein dass ich das voellig falsch in Erinnerung habe -- ist vier Jahre her, wie gesagt. Fasziniert hat mich das Spiel auf jeden Fall, aber zu der Zeit war irgendwie auch staendig was neues im Regal. ;)

    Ich nehme mir aufgrund dieses Threads einfach mal vor, das dieses Jahr nochmal in Angriff zu nehmen... Danke fuer die Inspiration!

  • Ich glaube schon, dass da etwas nicht ganz richtig ist. Klar hat das Imperium bei der Produktion die Nase vorn, aber schnell auf jede Welt einen Stormi zu stellen – das sollte nicht funktionieren. Da wäre das Spiel für den Imperator auch recht langweilig? :/

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • ANZEIGE
  • Das Spiel muss ich auch unbedingt mal wieder auf den Tisch bringen. In 2018 habe ich drei Partien gespielt. Alle drei als Rebellen verloren, komplett ohne eine Idee zu haben wie ich da irgendwie Land sehen koennte. Mein Gegner hat (natuerlich) ohne Ende Einheiten produziert, ist dann wie ein Schleier ueber das komplette Universum gezogen und hat auf jedem System einen Stormtrooper hinterlassen. Auf die Weise haette ich mich nirgends hinbewegen koennen ohne dass er das sofort mitbekommt.

    Kann sein dass wir irgendwas komplett falsch gespielt haben.

    Kann andererseits auch sein dass ich das voellig falsch in Erinnerung habe -- ist vier Jahre her, wie gesagt. Fasziniert hat mich das Spiel auf jeden Fall, aber zu der Zeit war irgendwie auch staendig was neues im Regal. ;)

    Ich nehme mir aufgrund dieses Threads einfach mal vor, das dieses Jahr nochmal in Angriff zu nehmen... Danke fuer die Inspiration!


    Wenn Du das als imperialer versuchst hast Du verloren, wenn nicht gerade eine große Armee direkt neben dem Rebellenstützpunkt liegt. Denn viel Armee aber überall verteilt nützt dir als imperialer gar nichts. Es gewinnen die Rebellen einfach mit der Zeit. Hatte ich erst. Hab den blöden Rebellenstützpunkt nicht klein bekommen obwohl ich sogar dem Rebellenspieler noch einen "Ansehenpunkt" abgezogen habe. Da war es dann auch zu spät den Superlaser zu laden.

  • Wieso? Genau so muss das Imperium gespielt werden: Bewegen, bewegen, bewegen, und überall eine kleine Bodentruppe hinterlassen. Je mehr, desto schneller findet man den Rebellenstützpunkt. Und es setzt den Rebellenspieler unter Druck.

  • Hmm, würde ich auch nicht so leicht sehen. Ich gehe davon aus, dass das Kleinstarmeen mit einem Stormtrooper und einem Transporter sind? Und davon aber viele? Das kontere ich als Rebell doch einfach dadurch, dass ich 2-3 Flieger zusammen losschicke und die Transporter weghaue. Und dann steht der Stormtrooper da irgendwo. Oder das Imperium fängt docn an größere Flotten zusammen zu stellen. Aber dann geht die Verteilung nicht mehr.


    Zumindest meine Erfahrung war bisher so, dass man als Imp schon achten muss ein paar geballte Flotten bereit zu halten um entweder Ansammlungen der Rebellen oder am Ende den Stützpunkt zu knacken.


    Aber vielleicht orpbier ich das mal demnächst so aus.

  • Und dann steht der Stormtrooper da irgendwo.

    Ja, genau das ist das Ziel.
    Wo ein Stormtrooper steht, ist die Rebellenbasis nicht. Wenn du da als Imperialer dich gut und schnell verteilst, kannst du in der dritten oder vierten Runde genug Informationen haben, um den Standort der Rebellenbasis auf eine Handvoll Systeme einzugrenzen, und DANN gezielt mit deinen größeren Armeen vorzugehen.

    Und als Rebellenspieler wird das echt unangenehm, wenn du gerade anfängst, genug Ressourcen zu haben um erste Aufträge zu erfüllen, und der Gegenspieler schon anfängt, zwei Systeme neben deiner Basis seine Truppen zusammenzuziehen.

    Oder es läuft halt richtig kacke, und der Imperiale stellt tatsächlich in der 3. Runde seinen Stormtropper mitten rein in deine Basis. Ist mir auch mal passiert, und wenn du dann wie ich das Pech hast, beim Umziehen der Basis nur Systeme zur Auswahl zu ziehen, in denen schon ein Stormtrooper steht ...

    Die Taktik des schnellen Ausbreitens kann den Rebellenspieler ordentlich an die Wand drücken.

  • Huutini

    Genau das habe ich gemacht. Ich hab von Anfang an alle Bereiche gleich unterdrückt bei denen der Rebell einen Einflussmarker hatte. Die Tischpräszenz war gleich null für den Rebellenspieler. Und ich war so sicher das ich gewinne. Unglaublich sicher :evil:

    (Ich konnte innerhalb von 4 Runden die Basis nicht knacken).


    Und hab dennoch verloren. So muss sich Palpatine gefühlt haben als er den Schacht runter geschmissen wurde.


    Doch: so ein tolles Spielerlebnis hatte ich lange nicht. :love:

  • gestern wieder gespielt und folgende Situation gehabt:


    1. der Rebell hat ein paar Trüppchen im Bespin System

    2. dann handelt er die Mission ab mit der er dort, dank Han Solo, den guten alten Lando rekrutiert

    3. anschließend wollte er in seinem nächsten Zug über die "Schnelle Mobilisierung" die paar Truppen von Bespin zur geheimen Basis stationieren


    ... wir haben gegrübelt und etwas gesucht, irgendwann wurde dann aber ein anderes System dafür genutzt, weil wir Bespin als bereits "Aktiviert" und die Einheiten dort als geblockt interpretiert haben, war das korrekt?

  • ah und der Sicherheit halber:


    wenn sich einer der Beiden zurück zieht gilt das Gefecht bzw. die Schlacht als beendet und der Rebell kann zB eine Zielkarte werten die da "Nach einem von dir initiierten Bodengefecht ... Einheiten im Wert von XY zerstört ... blabablabla" richtig?


    Besten Dank

  • Grundregel für Bewegung: Einheiten dürfen einen Anführer nicht allein lassen, außer bei einem Rückzug (=Bereits aktiviert). Steht Han Solo in Bespin, darfst Du keine Einheiten heraus bewegen.


    Der versteckte Stützpunkt ist ja nur ein Platzhalter für ein System auf der Karte!


    Du hättest natürlich deine Einheiten mit der Karte auf den Stützpunkt schicken können, wenn er in Bespin war. Damit hättest du dich aber verraten ;)

  • ANZEIGE
  • ah und der Sicherheit halber:


    wenn sich einer der Beiden zurück zieht gilt das Gefecht bzw. die Schlacht als beendet und der Rebell kann zB eine Zielkarte werten die da "Nach einem von dir initiierten Bodengefecht ... Einheiten im Wert von XY zerstört ... blabablabla" richtig?


    Besten Dank

    Der ganze Text der Karte könnte helfen deine Frage richtig zu beantworten ;)


    Ansonsten empfehle ich dir meine Spielhilfe, da steht das alles drin.

  • Der ganze Text der Karte könnte helfen deine Frage richtig zu beantworten ;)


    Ansonsten empfehle ich dir meine Spielhilfe, da steht das alles drin.

    ich kann die Karte bG nochmal raus kramen, Situation war auf jeden Fall folgende:

    Rebell ist ins System -> Weltraumschlacht + Bodenkampf (Einheiten im Wert von 4 Ausdauer zerstört) -> Rückzug => Ziel gewertet, weil wir der Ansicht waren dass das Gefecht durch den Rückzug als beendet gilt

  • Das ist but beginnt richtig. Du musst ja wenn möglich ALLE Einheiten (außer aber Anführer) mitnehmen. Ein Gefecht endet, wenn an keinem Schauplatz des Systems (Weltraum oder Boden) Einheiten BEIDER Spieler sind.


    D.h. Musst Du Einheiten zurücklassen, die nicht transportiert werden können, geht es anschließend weiter.

  • Ein Gefecht endet, wenn an keinem Schauplatz des Systems (Weltraum oder Boden) Einheiten BEIDER Spieler sind.

    Das habe ich so nicht verstanden... Das Gefecht endet doch wenn nur noch Einheiten EINES Spielers vor Ort sind. Beispielsweise: Der Rebellenspieler hat keine Weltraum Einheiten mehr aber noch Truppen am Boden, das Imperium hat keine Bodentruppen mehr, dafür einen Sternenzerstörer im Weltraum. Das Gefecht endet wenn man wieder zum Schritt Weltraumschlacht kommt da NICHT beide Spieler Einheiten im Weltraum haben und NICHT beide Spieler Truppen am Boden...

    Wer will denn noch Kämpfen?

  • Das is das, was ich gesagt habe: an keinem der beiden Schauplätze sind Einheiten BEIDER Spieler.


    Edit: Das ist sogar die originale Formulierung aus dem Referenzheft.


    Klar kann oben ein Sternenzerstörer rumtreiben und unten ein Snowspeeder rumdüsen. Es geht nicht darum, dass gar keine Einheiten mehr da sein dürfen, sondern an keinem Ort (gleichzeitig) Einheiten BEIDER Spieler.

  • Das is das, was ich gesagt habe: an keinem der beiden Schauplätze sind Einheiten BEIDER Spieler.


    Edit: Das ist sogar die originale Formulierung aus dem Referenzheft.


    Klar kann oben ein Sternenzerstörer rumtreiben und unten ein Snowspeeder rumdüsen. Es geht nicht darum, dass gar keine Einheiten mehr da sein dürfen, sondern an keinem Ort (gleichzeitig) Einheiten BEIDER Spieler.

    und wenn sich also der Rebell zurückzieht und nur noch der Imp Einheiten im System hat ist das Gefecht damit beendet ... tip top

  • Ja, der Rebelle kann sich leichter zurückziehen. Das Imperium hast es etwas schwerer, weil weniger Einheiten springen können und transportiert werden müssen.


    Edit: Zur Sicherheit: Es kann sich dennoch zurückziehen, muss aber vielleicht ein paar Ties zurücklassen, die dann leichte Beute sind - und das Gefecht endet in diesem Fall dann vielleicht auch nicht.

  • wenn ich als Imp ein Gefecht starte und als 1. Aktion im Weltraumgefecht zB 2 Laserschwerter würfle, hab ich dann Pech gehabt weil ich keinen Schaden entfernen kann, oder merke ich mir die 2 und darf die am Ende einsetzen um Schaden zu negieren? Regeln sind da nicht 100%tig klar und ich hab es in mind. 2 Regelvideos falsch gesehen, aber ich würde es mal so interpretieren dass das nachher noch zuweisbar ist weil das Gefecht zeitgleich abläuft, korrekt?

  • ANZEIGE
  • Tatsächlich werden die Symbole NICHT aufgespart. Das ist das Risiko des Angreifers in der ersten Runde und der Grund für die Taktikkarte, die die Reihenfolge im Kampf umdreht. In folgenden Kampfrunden kann man es dann oft besser nutzen.

    Mögest Du in uninteressanten Zeiten leben...