Dark Souls The Boardgame

  • ANZEIGE
  • Kein Wunder das das Spiel durch die Decke schießt, da es wieder einmal ein Spiel mit Miniaturen ist.
    BTW: @Sankt Peter: Kann man die coolen und durch die Forensoftware generierten Linklogos so gestalten, dass sich ein neuer Tab öffnet und man nicht das Forum verlässt?

    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

  • Was übersehe ich?

    Dark Souls als Marke und Gegner, die man aus den Videospielen kennt. :D
    Man hat sozusagen mal Zeit sich die Viecher wirklich anzusehen, anstatt ständig vor ihnen davon zu laufen.


    Ich will mir jetzt garnicht die Regeln durchlesen. Zuletzt bekomme ich wirklich noch Lust auf das Spiel und das ist finanziell eigentlich überhaupt nicht drin... :(
    Ihr könnt aber gern an den Njoltis Hilfs-Fond Spenden und bekommt dafür als Belohnung, dass ihr das Spiel mit mir spielen dürft... ;)

  • Was übersehe ich?

    Den Schalter um das Hirn auszuschalten! @Njoltis scheint den gefunden zu haben... :P
    Vermutlich muss man, um den Schalter zu finden, die Computerspiele zumindest gern gespielt haben. Ich bin schon am überlegen ob ich mir Teil 1 für den PC zulege bei dem Kickstarterhype (wobei mich das Brettspiel jetzt nicht anspricht, aber vielleicht tut es ja das PC Spiel und wer weiß schon was sich dann noch ergibt?).

    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

  • ANZEIGE
  • Na dann hilft nur den Link per Linksklick über das Kontextmenü in einem neuen Fenster oder Tab zu öffnen.

    Auf dem Mac reicht es, bei gedrückter Command-Taste den Link normal anzuklicken, um ein neues Tab zu öffnen. Und ich meine mal gehört zu haben, dass das bei Windows mit der CTRL-Taste ebenfalls funktioniert. Probier doch mal!

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Dark Souls: Das Brettspiel - News (Kickstarter online!) - Boardgamejunkies da hab ich viele Infos zusammengefasst. Ich bin enttäuscht von diesem Kickstarter. Die Grafiken wirken wie ein Prototyp, das geht einfach bei solch einer starken IP nicht. Man erfährt relativ wenig über das Spiel. Bis auf die Bosse wirkt es austauschbar und von den Bossen gibt es nur 3 Stück. Das Spiel ich dann einen Abend, hab jeden gesehen und weiter, was soll mich motivieren? Keine Kampagne, kein wirklicher Dungeon durch den man sich erst durchsterben muss. Hmpf #DarkSouls

  • Geht es nur mir so? Aber das Spiel sieht strunzlangweilig aus. Was übersehe ich?


    "Innovative gameplay mechanics", schreiben die... was denn?
    Ein limitiertes Inventar?
    Stamina und Leben in einer gemeinsamen Leiste?
    Laufen und Hauen in beliebiger Reihenfolge?
    Ein bisschen rumwürfeln, mit Würfeln ohne alle Zahlen?


    Hmmm. Alles noch nie gesehen. ;)


    Dass auf den Teilkarten keine Felder, sondern Punkte abgedruckt sind, preist der auch irgendwie als toll an, aber das macht doch gar keinen Unterschied? Könnten doch genausogut Felder sein.


    Du übersiehst also nix, glaubich.


    Ich bin aber ebenfalls nicht die Zielgruppe.
    Ich kenne weder das Computerspiel, noch interessieren mich (kooperative) Dungeon Crawler.
    Und die Minis find ich eher abstoßend. Vor allem diese dicke Dame mit dem Hodensack am Kinn, und der Littfasssäule am Stiel als Bewaffnung.


    @HDScurox
    Wenn die Spielmechanik es erfordert, für jeden Boss ~9 zusätzliche Karten ins Spiel zu packen, dann verstehe ich schon ein bisschen, warum die das in mögliche Expansions auslagern wollen.


    Was am Material findest du denn prototypig? Die Miniaturen sicher nicht, und die Karten sehen doch auch halbwegs ok aus?
    Zumal an jedem Foto "WIP" dransteht...

    Mein Blog (Illustrationen, Brettspieldesign, Angespielte Spiele)

  • Natürlich steht an jedem VIP. Aber grade das Kartendesign sagt mir überhaupt nicht zu. Sieht aus wie schnell rund um die Illustration zusammengeschustert. Das kann man sich m.M.n. bei solch einer starken IP einfach nicht erlauben. Aber das sehen ganz viele anders, wie man am Erfolg sieht.


    Ich wünsche allen Backern, dass es spielerisch hält, was es verspricht. Ich bin froh, kein Geld dafür ausgeben zu wollen.

  • Den Schalter um das Hirn auszuschalten! @Njoltis scheint den gefunden zu haben... :P Vermutlich muss man, um den Schalter zu finden, die Computerspiele zumindest gern gespielt haben. Ich bin schon am überlegen ob ich mir Teil 1 für den PC zulege bei dem Kickstarterhype (wobei mich das Brettspiel jetzt nicht anspricht, aber vielleicht tut es ja das PC Spiel und wer weiß schon was sich dann noch ergibt?).

    zum Glück auch den Einschalter wieder gefunden. :)


    Die Videospiereihe ist genial. Die PC Umsetzung kenne ich nicht. Richtig wäre dafür übrigens folgende Reihenfolge:


    - Demons Souls
    - Dark Souls
    - Dark Souls 2
    - Bloodbourne
    - Dark Souls 3


    Nein, man muss die Vorgänger nicht kennen. Lass bitte die Hände davon, wenn du


    - keine Frusttoleranz hat (du wirst oft sterben und die Strafe dafür kann übel sein)
    - ein ausgiebiges Tutorial möchtest, das die jeglichen Spielaspekt vorlaut
    - die Story nicht selbst erarbeiten möchtest, sofern sie auf dem Silbertablett serviert haben willst
    - etwas dagegen hast viele Abschnitte immer wieder spielen zu müssen
    - keine Bestrafungen magst (ich sag nur Flüche)
    - es abstoßend findest, dass Mitspieler in deine Welt eindringen, um dich zu töten


    Und vergiss die Frustresistenz nicht. Sonst wirst du keinen Spaß haben. :)


    Hab ich schon erwähnt wie geil das Spiel ist?

  • Btw, sind schon ein paar Zusatzbosse in den unlocked Strechgoals. Drei werden es also nicht bleiben

    Die kosten aber, wenn ich das richtig verstehe, zumindest zum Teil jeweils 28 Pfund extra...?

  • ANZEIGE
  • Würde nicht Dark Souls draufstehen, würde mich das Spiel vermutlich nicht die Bohne interessieren. Aber es steht Dark Souls drauf!




    Und die Minis find ich eher abstoßend. Vor allem diese dicke Dame mit dem Hodensack am Kinn, und der Littfasssäule am Stiel als Bewaffnung.


    Mit Verlaub, das ist keine dicke Dame, sondern der Henker Smough! ;)

  • Auf dem Mac reicht es, bei gedrückter Command-Taste den Link normal anzuklicken, um ein neues Tab zu öffnen. Und ich meine mal gehört zu haben, dass das bei Windows mit der CTRL-Taste ebenfalls funktioniert. Probier doch mal!

    Man kann sich das Leben auch kompliziert machen...
    Mittelklick auf den Link (aka auf's Mausrad drücken), und voilá, ein neuer Hintergrund-Tab mit dem gewünschten Content ist offen. Das hat bislang noch in jedem Browser und mit jeder Maus funktioniert, egal ob Windows, Mac, oder Linux...



    Das Spiel interessiert mich übrigens gar nicht. Es lebt mMn auch nicht von den Minis, sondern vom Hype um Dark Souls.



    Und mal noch ganz offtopic:
    Wo ist eigentlich das Problem, wenn Spiele mit Minis Erfolg bei Kickstarter haben? Ist das der Neid der "Holzklotz-Fraktion", dass Mechanismus alleine keine Begeisterungsstürme auslöst?

    Wenn dir egal ist, wo du bist, kannst du dich auch nicht verlaufen.

  • Wo ist eigentlich das Problem, wenn Spiele mit Minis Erfolg bei Kickstarter haben? Ist das der Neid der "Holzklotz-Fraktion", dass Mechanismus alleine keine Begeisterungsstürme auslöst?

    Es sind einfach zu viele in letzter Zeit! Erst was mit Zombies, dann was "neues" mit Zombies, zwischendurch mal eine Lizenz verwurstet - Hauptsache irgendwas mit Minis. Hatten wir schon anderweitig diskutiert...
    Ich und Holzklotzfraktion (alternativ auch solid Woodcube Pusher)? Eher nicht, da bin ich schon länger von weg ;) .
    Halbwegs innovative Konzepte waren für mich zuletzt Spiele wie Churchill oder Triumph &Tragedy. Mein Fazit zur aktuellen Welle der Miniaturenspiele lautet: Funktionieren fast gleich, verprügel mit Figur A Figur B, lass dich nicht erwischen, etwas Skills verbessern... Brauch ich nicht, und wenn doch, dann mal eine Runde WH40K mit Junior.
    So, mal etwas Frust rausgelassen über diese Gelddruckmaschinen. Ich sollte auch eins rausbringen, dann mache ich mich gleich auf zur 2. Million :D .

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine fürs Archiv :/

  • Mittelklick auf den Link (aka auf's Mausrad drücken), und voilá, ein neuer Hintergrund-Tab mit dem gewünschten Content ist offen. Das hat bislang noch in jedem Browser und mit jeder Maus funktioniert, egal ob Windows, Mac, oder Linux...

    Stimmt, da war noch was. Das ist eine Sache, die ich nie verinnerlicht hatte. Vermutlich, weil man linker Daumen sowieso immer auf der Command-Taste liegt für die vielen ShortCuts, mit denen ich arbeite. ;)


    Danke für die Erinnerung!

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Das Brettspiel rühmt sich anscheinend damit, ähnlich grauenhaft schwer wie das Videospiel zu sein (was mich bei Teil 1 nach ein paar Abenden dann doch ziemlich demotiviert und abgeschreckt hat)...hmmm, das kann ich irgendwie nicht als Pluspunkt werten. Wie soll ich mir das vorstellen: wenn man ein derart sauschweres Spiel will, soll man halt einen Spieleabend mit ein paar Freunden organisieren, vorher eine Miniatur bemalen, diese auf einen Bodenplan stellen und sich die Aufgabe stellen, eine Zahl von 1-20 zu wählen, daraufhin einen D20 zu werfen und zu vergleichen. Wenn die Zahlen nicht übereinstimmen, ist man sofort tot und muss nach Hause fahren (Permadeath!), stimmen die Zahlen, steigt man ein Level auf, oder darf den Würfel essen, was weiß ich.


    Kurz: dieser Markt ist momentan sowas von überlaufen, ich kann momentan noch keinen Kaufgrund erkennen - es richtet sich wohl primär an Fans der Serie (davon gibt es anscheinend genug, um das Spiel zu finanzieren).

  • ANZEIGE
  • Also über den Stretch Goals steht:


    " As the Campaign progresses, we will unlock a number of stretch goals that will be added to your SOULS PLEDGE for Kickstarter backers for FREE!"



    Dürfte also im Basic Pledge enthalten sein und das wertet das doch ziemlich auf. Sind immerhin z. B. bislang drei zusätzlich Bosse. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

  • Alles korrekt so. Die kostenpflichtigen Dinger sind komplette Add Ons bzw Expansions. Da kommen wohl noch Bilder nach. Das war ja bei z.B. CMON Sachen genauso das man immer noch was dazu kaufen kann.
    Auch bei vielen Spielen ohne Miniaturen, meines Wissens nach. Mengenmäßig bekommt man da inzwischen schon einiges.

  • Ich warte mal bis kurz vor Kickstarter Ende. Nachdem die early bird pledges weg sind, gibt es keinen Grund jetzt einzusteigen. So warte ich lieber mal ab, was es alles geben wird, auch wenn ich mir jetzt schon ziemlich sicher bin, dass ich an Bord bin.

  • @Gruftknecht wenn du Dark Souls gespielt hat weißt du ja, dass man nach dem Tod am letzten Leuchtfeuer wieder startest. Das ist ein zentrales Spielelement, dass natürlich auch in dass Brettspiel muss. Oder für alle gesagt. Das ist ein Push your Luck Element. Gehe ich zurück und sichere mir meinen Stufenanstieg oder schau ich doch noch, was hinter der nächsten Ecke auf mich wartet...


    Toll finde ich, dass man Mut der Zeit lernt, was die Bosse für Attacken haben und abschätzen muss, wann man sich besser zurück zieht, bzw. seine Stamina besser nicht rauspulvert. Ob das wirklich spannend ist müsste man testen.

  • Also ich bin dabei! Mir sagt das Franchise gar nichts, da ich schon seit 15 Jahren nicht mehr an Computern oder Konsolen spiele. Aber die Minis sehen gut aus und das Spielsystem hört sich erst mal interessant an. Wenn sich dann herausstellt, dass mir das Spiel doch nicht gefällt, kann ich es locker wieder verkaufen. Und wahrscheinlich sogar mit einem saftigen Gewinn! :D

  • [...] Und wahrscheinlich sogar mit einem saftigen Gewinn! [...]

    Bei der aktuellen Inflation von superteuren und mordsmäßig gehypten Miniaturen-Spielen muss doch irgendwann der Zeitpunkt kommen, wo die ganzen "...dann verkaufe ich es halt mit Gewinn weiter"-Frühkäufer auf ihren teuren Sachen gnadenlos sitzenbleiben. Erinnert mich irgendwie an die Zeiten, wo Telefonkarten oder Swatch-Uhren erst für absolute Sammler-Phantasiepreise gehandelt wurden, aber irgendwann wollte niemand mehr den Plastikkram haben...

  • ANZEIGE
  • Bei der aktuellen Inflation von superteuren und mordsmäßig gehypten Miniaturen-Spielen muss doch irgendwann der Zeitpunkt kommen, wo die ganzen "...dann verkaufe ich es halt mit Gewinn weiter"-Frühkäufer auf ihren teuren Sachen gnadenlos sitzenbleiben. Erinnert mich irgendwie an die Zeiten, wo Telefonkarten oder Swatch-Uhren erst für absolute Sammler-Phantasiepreise gehandelt wurden, aber irgendwann wollte niemand mehr den Plastikkram haben...

    Du darfst nicht vergessen, das Kickstarter immer noch nur einen kleinen Bruchteil der Interessenten überhaupt erreicht. Sehr, sehr viele Leute bekommen erst beim Retail-Release mit, dass es eine KS-Kampagne mit allem möglichen Extra- und Zusatzzeugs gab. Und die wollen dann eben diese Sachen haben, zu (fast) jedem Preis. Und solange keine globale Wirtschaftskrise dafür sorgt, dass kein Geld mehr in diese und andere Luxusbereiche fließt, wird sich die Spirale munter weiterdrehen!


    Ein weiteres Argument ist, dass die KS-Unterstützer oft (z.B. bei den CMON-Projekten, oder auch beim CONAN-Projekt) für ihren Pledge einen enormen Retailwert erhalten. D.h. selbst wenn die Sachen nicht eh schon KS-exclusiv (und damit teuer) sind, dann macht die schiere Masse den Unterschied. Aktuelles Beispiel: Zombicide: Black Plague. Für $150 bekommt man einen Gegenwert von $500 Ladenpreis. Selbst wenn man dann noch 35% online Rabatt abzieht, zahlt der Retailkunde mehr als $300 für die gleiche Ware, aber ohne die KS-exclusive Sachen!


    Im Falle von Dark Souls steht zusätzlich auch noch ein fanstarkes Franchise dahinter, wie man auch unschwer an den Zahlen nach nur einem Tag sehen kann.

  • Im Grunde ist es doch mit den Kickstarter-Extra-Minis wie bei JEDER Promo!


    Ich habe gerade die Adventskalender-Carcassonne-Winterpromo für 8€ plus Versand verkauft. Ist es das wert? Kann man sich einfach selbst den Kalender kaufen, den Rest verticken und Gewinn machen - und dennoch die Carcassonne-Promo behalten? Klar!
    Aber bei "Promo" und "Exklusiv" ticken die Geeks einfach aus und der Komplettionist kauft sich auch noch die 10te Funkenschlagkarte und die AKW-Moratoriums-Sonderkarte für 20€ - obwohl er das Basisspiel grad 5 mal gespielt hat... Da setzt der Verstand einfach aus! ^^

  • Offtopic


    [...] und wenn doch, dann mal eine Runde WH40K mit Junior.


    Bring ihm doch lieber Infinity bei. Oder Dropzone Commander.
    Ich mag das Setting von 40k, und es stehen auch drei Armeen hier rum. Jemandem heute noch den Einstieg empfehlen würde ich trotzdem nicht. Nicht wegen dem Balancing, nicht wegen dem Preis, sondern weil das Spiel de facto als "Casual" kaum noch zu überblicken ist.



    [...] Ich sollte auch eins rausbringen, dann mache ich mich gleich auf zur 2. Million :D .


    Ich würde abraten. Zuverlässigen Insider-Quellen zufolge leidet insbesondere der an sich zahlungswillige Typus "Vielspieler" derzeit an akuter Miniaturen-Übersättigung.

    Wenn dir egal ist, wo du bist, kannst du dich auch nicht verlaufen.

  • So, mal etwas Frust rausgelassen über diese Gelddruckmaschinen. Ich sollte auch eins rausbringen, dann mache ich mich gleich auf zur 2. Million :D .

    Ich arbeite auch zur Zeit an meiner 2. Million.


    Aus meiner 1. ist leider nichts geworden ... ;)

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • Über 1,5 Millionen PFUND hat der Dark Souls Kickstarter bereits eingefahren. Wir werden die deutsche Version herausbringen, nach Ende des Kickstarters könnt ihr euch aussuchen, ob ihr die deutsche oder englische Fassung des Spiels haben möchtet. Das Grundspiel und alle Strechgoals werden Deutsch sein, ihr bekommt also ein komplett eingedeutschtes Spiel.


    Quelle:


    https://www.facebook.com/Uliss…le/posts/1179509148747126