[2017] Too Many Bones

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Also ich habe die normalen Health Chips und hatte noch nie das Problem mit umkippenden Stapeln. Dennoch kommen bei mir jetzt auch die Premium Health Chips mit Unbreakable, weil das Komponenten-technisch doch einen ziemlichen Bruch darstellt. Vermisst habe ich die Premium Chips in meinen unzähligen Spielstunden noch nicht, aber von der Wertigkeit und Haptik stellen die einfachen Health Chips doch einen ziemlichen Bruch zum Rest des Spiels dar…

    Wer benutzt des die Premium Chips wegen des Umfallen von Türmen? Die verwendet man, weil sie haptisch identisch zu den Baddie und Gearlock Chips sind ... Alles andere ist Heuchelei!!!

  • ANZEIGE
  • Die ersten Chargen der Standard Health Chips hatten wohl das Problem. Wurden dahingehend aber verbessert.

    Das ist gut zu wissen. Dann bräuchte man sie also zumindest nicht, um dieses Problem zu adressieren. Und da sie komplett sprachneutral sind, sollte man sie auch gut nachbekommen und müsste sie nicht unbedingt gleich in der Vorbestellaktion ordern, sollte einem die Haptik/Optik der (verbesserten) normalen Chips nicht gefallen.

  • Die ersten Chargen der Standard Health Chips hatten wohl das Problem. Wurden dahingehend aber verbessert.

    Das ist gut zu wissen. Dann bräuchte man sie also zumindest nicht, um dieses Problem zu adressieren. Und da sie komplett sprachneutral sind, sollte man sie auch gut nachbekommen und müsste sie nicht unbedingt gleich in der Vorbestellaktion ordern, sollte einem die Haptik/Optik der (verbesserten) normalen Chips nicht gefallen.

    da letzteres instantan eintreffen wird, kannst du direkt mitbestellen. Zumal sie ja auch nicht die Welt kosten

  • Klar kann man die Standard Chips verwenden. Aber sie passen eigentlich nicht zur Spiel-Haptik, da die Baddie und Reihenfolgen Chips einfach schwerer sind. Mich stört das beim Stapeln schon wenn die unten liegenden Health Chips federleicht im Vergleich zu den anderen Chips sind.

    Die Premium Health Chips beheben dieses Ungleichgewicht und daher für mich ein "must have".

    Allerdings spiele ich nicht mit den Too Many Bones Premium Health Chips (die waren damals ausverkauft), sondern mit den Cloudspire Premium Health Chips. Passt auch ;)

    Ein Spiel ist nicht genug...

    Aktuelle Phase: Deckbuilder. Cthulhu Spiele triggern immer…

  • Zumal sie ja auch nicht die Welt kosten

    Offenbar haben sich die TMB-Freaks an die Preise so sehr gewöhnt, dass 30 EUR für ein paar Chips als Instant-Beikauf angesehen werden. Soweit bin ich glücklicherweise noch nicht :lachwein: .


    (EDIT: daher habe ich auch noch keinen Bedarf im Spiel gehabt, diese zu besitzen. Ich für mich kann bezüglich Haptik kein Manko sehen, sorry).

    Einmal editiert, zuletzt von hellvet ()

  • Zumal sie ja auch nicht die Welt kosten

    Offenbar haben sich die TMB-Freaks an die Preise so sehr gewöhnt, dass 30 EUR für ein paar Chips als Instant-Beikauf angesehen werden. Soweit bin ich glücklicherweise noch nicht :lachwein: .

    Denk ich mit auch umso mehr ich hier mitlese.

    Einpacken werd ich sie bei der Vorbestellung aber trotzdem :D

    Einmal editiert, zuletzt von Goldfuzzy ()

  • Zumal sie ja auch nicht die Welt kosten

    Offenbar haben sich die TMB-Freaks an die Preise so sehr gewöhnt, dass 30 EUR für ein paar Chips als Instant-Beikauf angesehen werden. Soweit bin ich glücklicherweise noch nicht :lachwein: .


    (EDIT: daher habe ich auch noch keinen Bedarf im Spiel gehabt, diese zu besitzen. Ich für mich kann bezüglich Haptik kein Manko sehen, sorry).

    Ja, hast natürlich vollkommen recht. Aber waren es nicht nur 25 US-$. Okay, Steuer kommt noch dazu. Aber ich hatte noch zu einem günstigen Dollar-Kurs gekauft. Und gemessen an den Preisen der Gearlocks und des Grundspiels verkommen 20-25Euro tatsächlich zu einer nicht erheblichen Summe :D

  • ANZEIGE

  • (Frisch geschaut auf CTG im Shop)

  • Und gemessen an den Preisen der Gearlocks und des Grundspiels verkommen 20-25Euro tatsächlich zu einer nicht erheblichen Summe

    Also, dann kauf ich lieber noch'n Gearloc für den gleichen Preis. Aber jede wie er es mag.

  • Sind immerhin 65 Stück und…


    „Q. Will I experience any personal health benefits using these chips?

    Players may experience increased hand strength and finger dexterity thanks to the increased enjoyment of fiddling with health chip stacks.*


    *Results not typical or guaranteed“


    😂


  • (Frisch geschaut auf CTG im Shop)

    In der gerade ausgelaufenen Kampagne mit Steuern knapp 29 US-$. Also, wenn man heuer zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen hat: 25 Euro. Wie gesagt: brauchen tut sie kein Mensch. Aber wenn man danach geht. Haptisch gefallen sie mir um ein vielfaches besser. Aber am Spiel selbst ändern sie überhaupt nichts. Im Gegensatz zur Adventure Map, diese bringt eine optische Ergänzung und erhöhte Immersion ins Spiel.

    Bilder

    • pasted-from-clipboard.png
  • Zumal sie ja auch nicht die Welt kosten

    Offenbar haben sich die TMB-Freaks an die Preise so sehr gewöhnt, dass 30 EUR für ein paar Chips als Instant-Beikauf angesehen werden. Soweit bin ich glücklicherweise noch nicht :lachwein: .


    (EDIT: daher habe ich auch noch keinen Bedarf im Spiel gehabt, diese zu besitzen. Ich für mich kann bezüglich Haptik kein Manko sehen, sorry).

    Einerseits richtig, aber es sind nicht nur ein paar, sondern 65 Chips und dann denke ich, wenn man bereit ist €200+ für ein Spiel auszugeben (z.B. Core + 2 Gearlocs), dessen Stärke unter anderem auch die Materialqualität und Haptik beim Spielen ist, dann kann man auch einmalig in dieses Deluxe Upgrade investieren, dass man dann ja auch in allen Erweiterungen und sogar anderen Spielen benutzen kann.


    Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber auch für mich war das beim Erstkauf ein No-brainer, die Chips und die World Map dazu zu nehmen. Wenn schon Luxus-Game dann ohne Einschränkungen. :)


    Aber wo du recht hast, bei TMB bin auch ich viel weniger preissensibel, wohl auch weil ich weiss, dass ich etwas Spezielles für das Geld bekomme.

  • Und gemessen an den Preisen der Gearlocks und des Grundspiels verkommen 20-25Euro tatsächlich zu einer nicht erheblichen Summe

    Also, dann kauf ich lieber noch'n Gearloc für den gleichen Preis. Aber jede wie er es mag.

    In der Kampagne kostet der Gearlock 5 US-Dollar mehr. Aber im Shop auf der CTG-Webseite kosten die Chips tatsächlich dasselbe. Weird. Da würde ich ebenfalls einen Gearlock holen. Oder eben beides :D

  • Im Gegensatz zur Adventure Map, diese bringt eine optische Ergänzung und erhöhte Immersion ins Spiel.

    D'accord, die habe ich allerdings mit meiner Erstbestellung gleich mitgeordert.

  • Ich wollte nicht nochmal Edit bemühen, aber so ähnlich wollte ich es eigentlich ergänzen. Die TMB-Kultisten, die hier mitdiskutieren, haben eh schon Haus und Hof verkauft, das ist natürlich ein anderer Schnack als bei mir, der ungern ein einzelnes Spiel so sehr all-innisiert, sondern sich dann lieber einen anderen Herzenswunsch auf dem Spielemarkt erfüllt.

    2 Mal editiert, zuletzt von hellvet ()

  • ANZEIGE
  • Verstehe ich schon.

    Man muss halt dazusagen , dass auch bei normaleren Spielen Addons und Erweiterungen meist überteuert im Vergleich zum Grundspiel sind. Muss man dann halt immer entscheiden, ob man das braucht. EIn richtiger All-in Typ bin ich aber auch nicht.

  • Verstehe ich schon.

    Man muss halt dazusagen , dass auch bei normaleren Spielen Addons und Erweiterungen meist überteuert im Vergleich zum Grundspiel sind. Muss man dann halt immer entscheiden, ob man das braucht. EIn richtiger All-in Typ bin ich aber auch nicht.

    Das ist so ja. Und ein materielles Premiumprodukt wie TMB drückt das alles nochmal nach oben, ist aber natürlich einfach genial, um mit dem Material zu hantieren. Klar.

    Aber wenn ich z.B. Marvel Champions nehme (nicht meckern, kein Vergleich zu TMB), für das ich jetzt auch schon gut 200 Schienen investiert habe, dann ist die Beschäftigungszeit damit um einiges höher, als für die 200 EUR meiner ersten TMB-Bestellung. Es ist dann Abwägenssache, ob ich auf die geniale Haptik von TMB eingeschworen bin oder den zeitlichen Beschäftigungsumfang inkl. Deckbau bei MC bevorzuge. Dabei habe ich auch bei MC die weiteren Bestellungen erstmal eingefroren, weil da das eine oder andere Spiel in den Fingern juckt.


    Aber ich kann Euch alle irgendwie verstehen, zumal ich seit der Ankunft von TMB wöchentlich meine Bestellliste durchsehe und überlege, was ich als nächstes kaufe. Bislang habe ich sie immer wieder eingemottet. Aber irgendwann werde ich wohl wieder schwach werden.

  • Bist du irre! Haus und Hof? Das Zeug muss irgendwo gelagert werden. Ich habe meine Kinder aus dem Haus geworfen. Heutzutage ist das aber vollkommen okay, mit 12 auszuziehen. Freitags hängen sie eh auf der Straße ab (Fridays for Dingens) und auch sonst beginnt in dem Alter die Zeit, dass man sich gegenseitig nervt. Lieber ein Ende mit Schrecken als ... naja, ihr wisst schon

    Einmal editiert, zuletzt von SirAnn ()

  • haben eh schon Haus und Hof verkauft

    Kannst du mir sagen, wo man Haus und Hof für 30 Euro bekommt? Bei uns ist man da eher bei ner Million, da kann man viele chips für kaufen (Haus aus chips...hmm :/ ).

    Ja, ne, also 30 Euro für 65 chips..da hab ich schon dümmer Geld ausgegeben (und ich habe tmb noch nichtmal :D ).

    Die große Stärke der Narren ist es, dass sie keine Angst haben, Dummheiten zu sagen.

  • haben eh schon Haus und Hof verkauft

    Kannst du mir sagen, wo man Haus und Hof für 30 Euro bekommt? Bei uns ist man da eher bei ner Million, da kann man viele chips für kaufen (Haus aus chips...hmm :/ ).

    Ja, ne, also 30 Euro für 65 chips..da hab ich schon dümmer Geld ausgegeben (und ich habe tmb noch nichtmal :D ).

    Und wer weiß. Am Ende sind Premium Health Chips die neuen Bitcoins. immerhin haben viele noch Probleme mit einer virtuellen Währung. Und wenn dein Haus und Hof der Bank gehören, bleiben am Ende evtl abzüglich der Strafzinsen echt nur 30 Euro übrig. Wir sollten nicht in den Wunden anderer herumbohren!

  • haben eh schon Haus und Hof verkauft

    Kannst du mir sagen, wo man Haus und Hof für 30 Euro bekommt? Bei uns ist man da eher bei ner Million, da kann man viele chips für kaufen (Haus aus chips...hmm :/ ).

    Ja, ne, also 30 Euro für 65 chips..da hab ich schon dümmer Geld ausgegeben (und ich habe tmb noch nichtmal :D ).

    Muss nachrechnen…..Du hast Recht.

    Aber ich meinte im zitierten Post eher den Inhalt der 3 Regale, die mit den Buchstaben C T G gekennzeichnet sind. Das kommt einer Immobilie schon näher. 😂.


    Ihr habt mich überzeugt. Die Chips sind geil 🫣

  • Dein Vergleich mit MC ist interessant, da das ja auch ein ziemliches Geldgrab ist. MC ist glaube ich auch mein einziges wirkliches All-in Spiel, wo ich bisher alles habe. Aber wir du schon sagst, hat man da ja "nur" Karten. Bei TMB zahlt man halt wirklich das Material.

  • Das ist so ja. Und ein materielles Premiumprodukt wie TMB drückt das alles nochmal nach oben, ist aber natürlich einfach genial, um mit dem Material zu hantieren. Klar.

    Aber wenn ich z.B. Marvel Champions nehme (nicht meckern, kein Vergleich zu TMB), für das ich jetzt auch schon gut 200 Schienen investiert habe, dann ist die Beschäftigungszeit damit um einiges höher, als für die 200 EUR meiner ersten TMB-Bestellung. Es ist dann Abwägenssache, ob ich auf die geniale Haptik von TMB eingeschworen bin oder den zeitlichen Beschäftigungsumfang inkl. Deckbau bei MC bevorzuge. Dabei habe ich auch bei MC die weiteren Bestellungen erstmal eingefroren, weil da das eine oder andere Spiel in den Fingern juckt.


    Aber ich kann Euch alle irgendwie verstehen, zumal ich seit der Ankunft von TMB wöchentlich meine Bestellliste durchsehe und überlege, was ich als nächstes kaufe. Bislang habe ich sie immer wieder eingemottet. Aber irgendwann werde ich wohl wieder schwach werden.

    Dein Vergleich mit MC ist interessant, da das ja auch ein ziemliches Geldgrab ist. MC ist glaube ich auch mein einziges wirkliches All-in Spiel, wo ich bisher alles habe. Aber wir du schon sagst, hat man da ja "nur" Karten. Bei TMB zahlt man halt wirklich das Material.

    Grab ist negativ konnotiert. Es sollte eher was positives Ausdrücken. Nennen wir es Bitcoin-Wallet. Dann klingt das doch viel positiver. Oder besser Nachhaltigkeitsreservoir ...

  • ANZEIGE
  • Nachhaltigkeitsreservoir ...

    Diese gigantischen Plastikhaufen? Ist nur ne Frage der Zeit, bis das verboten wird. 😜

    Pending KS: KDM Wave 2-9, DayNight Z, OrcQuest, AVGhost, SoB Adventures, Battlestations: Dirtside, Middara II+III, ATO, The Isofarian Guard, Oathsworn, Hard West, Europa Universalis, Beyond Humanity, Arkeis, SoA, Frostpunk, Darkest Dungeon, CoD: Apocalypse, ISS Vanguard, Arydia, Hoplomachus, Akarios, Darkness Sabotage 8o, Malhya, Earth Under Siege, Purple Haze, Ancient Blood, Harakiri, Bantam West, SM: Tide of the Dragon, Fallen Land Exp.


    Nackte Tatsachen

  • Um noch mal in aller Kürze auf die Regelqualität zurückzukommen, weil ich es akut heute Abend wieder erlebt habe. Ich dachte, dass man seinerzeit aus Robinson Crusoe gelernt hat. Nun habe ich Mystery Tales auf dem Tisch und das ist nahezu die gleiche Katastrophe wie im Grundspiel.


    Diese Erkenntnis soll jetzt nicht nur ein herbeigeholtes Gegenbeispiel zum Regelwerk von TMB darstellen, sondern auch Dir, Ben2 zum Ende des Disputs meinerseits nochmal aufzeigen, wie dankbar Dir die Community (oder in dem Fall ich) ist, dass wir sicher sein dürfen, dass ein RC bei Frosted im Jahr 2022 wohl kaum so viele Fragen aufgeworfen hätte, wie bei mir heute Abend.

  • Vorhin ist mein Exemplar von "Automation of Shale" angekommen - der Aprilscherz, der dann real wurde als Aufklappbuch. Damit ist endlich genau das realisiert worden, was ich mir schon länger gewünscht habe: Ein Abenteuer mit mehreren Etappen und vorgegebenen Encountern. Anstatt wie sonst üblich einfach ein Zufallsdeck aus Encounterkarten zusammenzumischen, gibt es hier eine durchgehende Story, die imposant als interaktives Aufklappbuch realisiert ist. Wer mag, kann die ganzen Spielelemente dann später zu seinem TMB-Vorrat dazumischen und das Buch wieder zurücksetzen in den Anfangszustand. Bin gespannt und hat bei mir nochmals die Vorfreude auf die nächste TMB-Partie angeheizt - und dann mit Automation of Shale.


    Natürlich wie alles von CTG total überproduziert und ein absolutes Liebhaberstück für TMB-Fans. Genauso wie die zwei neuen-alten Logbücher, die zeitgleich als Neuauflage wiederaufgelegt worden sind in einer Produktionsqualität, die noch bezahlbar war. Sehen gut benutzt aus, als ob die auf diversen TMB-Abenteuern dabei gewesen sind. Massig Hintergrundmaterial zur Welt von TMB, die es aber auch online als pdf gibt, dann aber ohne die Haptik des angeraunzten Kunstleders und den angeflammten Seitenrändern.

    "Wir verzichten gern auf Lichterketten - Auf Gerede was niemandem hilft - Denn ihr wisst ganz genau was hier passiert - Es hat euch trotzdem noch nie interessiert", ZSK, Joshi Roggentaler

  • Damit ist endlich genau das realisiert worden, was ich mir schon länger gewünscht habe: Ein Abenteuer mit mehreren Etappen und vorgegebenen Encountern.

    Mal unter uns .. mit all dem TMB Material, was du dein Eigen nennst, könntest du dir sowas auch bauen. ;)

  • Natürlich wie alles von CTG total überproduziert und ein absolutes Liebhaberstück für TMB-Fans. Genauso wie die zwei neuen-alten Logbücher, die zeitgleich als Neuauflage wiederaufgelegt worden sind in einer Produktionsqualität, die noch bezahlbar war. Sehen gut benutzt aus, als ob die auf diversen TMB-Abenteuern dabei gewesen sind. Massig Hintergrundmaterial zur Welt von TMB, die es aber auch online als pdf gibt, dann aber ohne die Haptik des angeraunzten Kunstleders und den angeflammten Seitenrändern.

    Was machen die Logbücher eigentlich genau?

  • Und ich finde gerade diese variable Kombination von Encountern spannend. Für mich erhöht das einfach deutlich den Wiederspielwert.


    Natürlich habe ich so keinen gradlinigen narrativen Plot, da aber jeder Tyrant 1-2 eigene Encounter dem Deck hinzufügt bekommt man schon irgendwie eine individuelle Note rein. Zudem ist die überwiegende Anzahl der allgemeinen Encounter witzig, skurril oder mindestens gut gemacht bis erinnerungswürdig. In der Gesamtstruktur (v.a. in Kombination mit dem Aufleveln der Gearlocs) hatte ich so immer das Gefühl trotz Spielanlage als Single Shot ein vollwertiges Abenteuer "durchgemacht" haben. Ganz selten habe ich die Encounter in meinen 200+ Stunden als willkürliche Aneinanderreihung von Events empfunden. Das bekommt TMB meiner Meinung nach schon ziemlich gut hin.


    Und die random Encounter haben ja auch einen Einfluss auf das Gameplay. Nahezu jeder Tyrant hat bestimmte Stärken und Schwächen, d.h. man wird seine Gearlocs in eine bestimmte Richtung bringen wollen um effektiv zu sein (einfaches Beispiel: Tyrant hat Thick Skin 3, da kannste lange auf ATK Dice gehen...). Wenn man dann jetzt on top noch vordefinierte Encounter hat, die womöglich auch noch bestimmte Skills/Werte erfordern um sie effektiv und stets sicher zu packen, beschneidet man das Aufleveln der Gearlocs weiter. Und gerade das nahezu freie Leveln ist ja zentraler Teil des Spielkonzeptes.


    Ps: In der deutschen Version werden die Encounter sehr wahrscheinlich auch nochmal einen Ticken immersiver sein, da die Flavor- und Kartentexte auch für Leute mit guten Englischkenntnissen schon stellenweise nicht ohne sind und das eine oder andere sprachlich humoristisch da durchgeht.

    4 Mal editiert, zuletzt von MiMeu ()

  • Was machen die Logbücher eigentlich genau?

    Das ist einfach Fluff. Gearloc-Geschichten, Baddie-Infos und so. Wunderschön gebunden und im "used look". Kannst sie aber einfach digital laden:

    Too Many Bones Support
    Support for Too Many Bones. Helpful videos and answers to your most frequently asked questions, downloadable rulebooks, reference sheets, and more resources.
    chiptheorygames.com

    Bei "Other Downloads"

  • ANZEIGE
  • Ich bin richtig unschlüssig... unsere zweiteilige Runde über TTS hat enorm Spaß gemacht, aber komme ich bei all den Spielen wirklich oft genug dazu um den Preis zu rechtfertigen. :/

    Kurze Antwort: Ja! :D

    Bei uns ist TMB das Spiel, das mit am öftesten gespielt wird. Hatten auch erst mit dem Preis gehadert, aber es wurde dann Stück für Stück der Allin. Das Game fesselt einfach :)

    Pending KS: Aeon Trespass: Odyssey, Black Rose Wars Rebirth, Dawn of Madness, Dungeons of Draggmar, Edge of Darkness Exp., Eldfall Chronicles, Endless Winter, Heroes of Barcadia, KDM GC/CoD, Kingdoms Forlorn, Limbo 1.5, Lobotomy 2: Manhunt, Monster Hunter World, Mythic Battles Ragnarök, Nemesis Lockdown, Primal, Return to Planet Apocalypse, Too Many Bones: Unbreakable, Uprising: Titans Of The First Age,Voidfall

  • Wäre schon cool auf deutsch. Habe Grundspiel, Undertow und 3 Gearlocks. Allerdings weiß ich nicht ob ich bei der Vorbestellaktion mitmachen und dann im Nachhinein das englische Zeugs alles verkaufen will. So nen Language Pack indem zumindest Regeln, Gearloc Sheets und Karten übersetzt werden, würde ich zu 100% miteinsteigen.

    Jetzt mal ernsthaft, hat Greedo wirklich zuerst geschossen?

    Einmal editiert, zuletzt von fastshadow ()

  • Wäre schon cool auf deutsch. Habe Grundspiel, Undertow und 3 Gearlocks. Allerdings weiß ich nicht ob ich bei der Vorbestellaktion mitmachen und dann im Nachhinein das englische Zeugs alles verkaufen will. So nen Language Pack indem zumindest Regeln, Gearloc Sheets und Karten übersetzt werden, würde ich zu 100% miteinsteigen.

    Vermutlich wirst du es im Nachhinein schwer los werden. Wenn es das Spiel zum gleich Preis wie die englische Version auch auf deutsch gibt, denke ich wird man die englische Version deutlich schwerer los werden.

  • Ben2 hat im Discord die Prototypen der übersetzten Day 1-3 Encounter „gespoilert“ und ich muss schon sagen, dass sich das echt gut liest. Selbst wenn man sich in hunderten von Spielstunden an die englischen Begrifflichkeitrn gewöhnt hat.


    Ich glaube immer noch, gut damit zu fahren, das Language Pack für das Basegame auf deutsch zu nehmen, um Partien mit Neueinsteigern spielen zu können. Die meisten Spielstunden werde ich wohl ohnehin weiterhin Solo sammeln, da komme ich mit englisch gut klar.