TV Serien Teil 2...

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Es ist eben alt, hat viel Recycling von Animationen drin. Aber Die Stories an sich fand ich immer gut. Auch die Charaktere. „Wer überwacht die Vögel“ oder die Doppelfolge „Abschied für immer“/„Auge um Auge“ waren doch super. Ebenfalls natürlich die letzte Folge „Für immer treu“.

    Ich mache mir gerade Sorgen, dass du noch die Namen einzelner Folgen weisst. :D

  • ANZEIGE
  • Schicke ich Dir via PN. Fan Edits sind zwar legal (solange man das Original besitzt), aber ich weiß nicht, wie hier die Gepflogenheiten sind.
    Grundsätzlich gibt es auf Youtube auch einen "Trailer" (der aber null aussagt) mit der Möglichkeit, über die Videobeschreibung den Link direkt von Axel zu erfragen.

    Vorsicht: Die deutsche Rechtslage ist bei FanEdits eine andere als in den USA. Hierzulande ist das definitiv kein "Fair Use" mehr (den es hier auch in vergleichbarer Form gar nicht gibt). Daher sind FanEdits, legal gesehen, hier eher Schwarz- als Graubereich.

    Interessant... Das heißt, ich darf von einem Film, den ich auf Blu Ray habe, keine digitale Kopie mit geänderter Schnittfassung haben?

  • Es ist eben alt, hat viel Recycling von Animationen drin. Aber Die Stories an sich fand ich immer gut. Auch die Charaktere. „Wer überwacht die Vögel“ oder die Doppelfolge „Abschied für immer“/„Auge um Auge“ waren doch super. Ebenfalls natürlich die letzte Folge „Für immer treu“.

    Ich mache mir gerade Sorgen, dass du noch die Namen einzelner Folgen weisst. :D

    Ich kenne noch alle Folgentitel und weiß auch, wofür TC steht ;)

  • Nur stimmt es mMn nicht, dass dadurch alle vorigen Staffeln nicht mehr relevant sind und GoT somit keinen Relevanz mehr hat.

    Also über Relevanz kann ich keine Aussage machen, aber mir persönlich versaut so ein Ende in der Tat die ganze Serie. Ich habe dann überhaupt keine Lust mehr, mir das nochmal anzuschauen. Das letzte mal ging es mir so mit Chuck - super Serie, aber nach dem Ende will man das eigentlich nicht mehr sehen...

  • Für mich ist das vergleichbar mit einer Beziehung.

    Wenn die mit einer riesigen Enttäuschung endete, wird man sich später kaum voller Dankbarkeit an die guten Momente erinnern, die man Mal zusammen hatte. Das Ende definiert dann alles neu.

  • Interessant... Das heißt, ich darf von einem Film, den ich auf Blu Ray habe, keine digitale Kopie mit geänderter Schnittfassung haben?

    Korrekt, nach deutschem Recht ist das immer noch eine illegale Kopie, und die ummontierung sogar ein gesonderter Eingriff ins Urheberrecht. Am Ende gilt wo kein Richter da kein Kläger, aber zumindest öffentlich würde ich das nicht verlinken.

  • Wow! S03F04 von #ForAllMankind lässt es mal wieder krachen! Die Serie ist echt hervorragend. Spannung wie Apollo 13, tolle Charaktere, nachvollziehbare alternative Geschichte, jede Folge ist auf ihre Art spannend. Gefällt uns super!

  • ANZEIGE
  • Und wieder 200 grandiose Minuten STRANGER THINGS gehabt ...
    Jetzt heißt es wieder warten ... :( Aber großartiges Finale!

    Vielleicht manchmal ein Ticken zu lang gezogen, aber das ist Jammern auf sehr hohem Niveau.

    Und mein Gott, wie genial war diesmal der Musik-Part. :metal2:

  • Wir haben hier ja schon seitenweise über die SW-Serien diskutiert, dabei wäre die Lösung für alle Probleme doch so naheliegend.

    Lasst es einfach die Duffer Brothers machen.

  • Ich bin jetzt ein paar Minuten in die letzte Folge rein und es geht mir wieder so, dass ich Stranger Things aktiv den größten Unsinn durchgehen lassen muss, damit das unterhaltsam ist. Das ist echt so Ohren zuhalten und „La la la, das ist alles total super und kein bisschen Bullshit.“

  • Ich bin jetzt ein paar Minuten in die letzte Folge rein und es geht mir wieder so, dass ich Stranger Things aktiv den größten Unsinn durchgehen lassen muss, damit das unterhaltsam ist. Das ist echt so Ohren zuhalten und „La la la, das ist alles total super und kein bisschen Bullshit.“

    Das wird von der 80er-Nostalgie offenbar irgendwie bei den meisten unterdrückt, hab ich das Gefühl…

  • Ich bin jetzt ein paar Minuten in die letzte Folge rein und es geht mir wieder so, dass ich Stranger Things aktiv den größten Unsinn durchgehen lassen muss, damit das unterhaltsam ist. Das ist echt so Ohren zuhalten und „La la la, das ist alles total super und kein bisschen Bullshit.“

    Das wird von der 80er-Nostalgie offenbar irgendwie bei den meisten unterdrückt, hab ich das Gefühl…

    STRANGER THINGS versprüht inwzischen noch so viel 80er-Nostalgie wie der letzte Dr. Strange. Dank der Walkies haben sie ja sogar Handys ...

    Ich habe das Gefühl, dass die Leute beim Verlangen, anspruchsvoller zu sein als die große Masse unterdrücken, dass es einfach smart gelöst ist: Ja, die Serie macht es sich manchmal sehr einfach - dann füllt sie das aber mit etwas anderem auf, was das ausgleicht.


    Zum Beispiel:


  • Ja, aber das ist doch genau das was ich sage. Mir macht das ja letztlich auch Spaß (sonst würde ich es nicht schauen), aber jedes Mal wenn wieder irgend eines der Kids eine sehr flache und auf Grund der gesammelten Erfahrungen überhaupt nicht schlüssig zu folgernde Analogie für das Übernatürliche findet, lese ich was auf dem Handy bis der Dialog vorüber ist.


    Vielleicht fand ich deshalb Staffel 3 bislang am besten, weil die mit ihrem quietschbunten Mall-Setting und dem bescheuerten Russen-Plot sich selbst am wenigsten ernst genommen hat. Aber immer dann, wenn die Serie zu ernst oder bedeutungsschwanger werden will, wird es für mich sehr cringe (wie die Jugend sagt).


    Ach und noch was: die Serie leidet definitiv an einem Midichlorians-Problem. Ständig werden Erklärungen für irgendwas geliefert, die bei näherer Betrachtung nicht nur keinen Sinn machen und die oft die Funktionsweisen des Übernatürlichen on the fly neu interpretieren, wie es der Plot gerade benötigt, sondern die obendrein auch niemand brauchen würde. Aber wenn sich die Serie erklären will, dann fällt halt auch auf dass diese Erklärungen oft totaler Quatsch sind.

    3 Mal editiert, zuletzt von verv ()

  • ANZEIGE
  • Gestern die beiden letzten Folgen zu Stranger Things 4 gesehen und die Serie bleibt einfach nur großartig.
    Mein Highlight der 4. Staffel bleibt aber die Folge "Dear Billy". Die lies mich wirklich sprachlos zurück, so stark war die.

  • Ich habe die gestern auch noch am Stück fertig geschaut und war etwas unterwältigt.

  • Diggler Ja, höchstwahrscheinlich werde ich auch Staffel 5 wiederschauen, weil die Serie für mich dennoch unterhaltsam ist. Ich halte sie nur nicht für den heiligen Gral der Serien-Unterhaltung. Und ich habe mich auch nicht darüber beschwert, dass die Serie wegen all dem Übernatürlichem unlogisch wäre – so weit verstehe ich das Konzept von Fiktion schon. Mich hat enttäuscht, dass die innere Logik der Welt so inkonsequent ist, dass die Story darunter leidet. Denn leider gehen Sachen sehr oft einfach nur deshalb, weil es die Dramaturgie gerade so braucht.