Deutscher Spielepreis 2023

  • Die Abstimmung zum Deutschen Spielepreis 2023 ist gestartet: https://www.spiel-essen.de/de/dsp (Ihr habt Zeit bis zum 15. August)


    Da würde mich natürlich interessieren: Was sind eure Top 5, die zwischen dem 1. Mai 2022 und dem 30. April 2023 auf Deutsch erschienen sind?


    Bei mir waren es in diesem Jahr:

    1. Klong! Legacy (Schwerkraft)

    2. Oath: Reich und Exil: Die Chroniken (Spielworkxx)

    3. Cthulhu Wars (Pegasus)

    4. Caper Europe (Feuerland)

    5. Schlafende Götter (Schwerkraft)

    Kinderspiele habe ich keine gespielt, daher freigelassen.


    Einen ähnlich starken Frontrunner wie Arche Nova sehe ich in diesem Jahr nicht- was glaubt ihr wer gewinnt?

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

    3 Mal editiert, zuletzt von elkselk ()

  • Meine Stimmen gingen an #Radlands, #Heat und #Carnegie.


    So eindeutig wie im letzten Jahr wird's bestimmt nicht. Wie üblich würde ich davon ausgehen, dass die "zu heavy fürs Kennerspiel"-Kandidaten hier in der Liste auftauchen könnten. #Woodcraft, #Marrakesh, #Revive? Ich bin außerdem gespannt, ob der Hype von #Heat tatsächlich flächendeckend genug ist, um hier eine Rolle zu spielen. (Mir haben das Spiel jedenfalls schon zwei Mitspieler nachgekauft.)

    Einmal editiert, zuletzt von verv ()

  • Und wie immer kann ich nicht abstimmen da ich gar nicht weis wo ich nachgucken kann was für den Jahrgang raus kam....

    Gibts da ne Liste oder einen Filter für BGG?

    Meine BGG Sammlung

    Meine aktuelle Top 10:

    1 Starcraft: Das Brettspiel | 2 Twilight Imperium: Fourth Edition | 3 Terraforming Mars

    4 Brass: Lancashire & Birmingham | 5 51st State | 6 Mahjong |7 Gaia Project

    8 Viticulture EE All-In | 9 Rallyman Dirt | 10 Ascension: Deckbuilding Game

  • Und wie immer kann ich nicht abstimmen da ich gar nicht weis wo ich nachgucken kann was für den Jahrgang raus kam....

    Gibts da ne Liste oder einen Filter für BGG?

    Ich kenne keine zuverlässige Releaseliste. Führst du irgendwo Buch über deine Einkäufe oder gespielten Spiele? Da einmal durchscrollen war für mich sehr hilfreich (und dann im Zweifelsfall kurze Recherche).

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • 1. Dorfromantik, Pegasus Spiele

    2. Erde Skellig Games

    3. HEAT, Days of Wonder

    4. Oranienburger Kanal, Spielworxx

    5. Rallyman Dirt, Holy Grail Games


    Kinderspiel: Memo Missions, Pegasus Spiele

    Meine BGG Sammlung

    Meine aktuelle Top 10:

    1 Starcraft: Das Brettspiel | 2 Twilight Imperium: Fourth Edition | 3 Terraforming Mars

    4 Brass: Lancashire & Birmingham | 5 51st State | 6 Mahjong |7 Gaia Project

    8 Viticulture EE All-In | 9 Rallyman Dirt | 10 Ascension: Deckbuilding Game

  • Ich kenne keine zuverlässige Releaseliste. Führst du irgendwo Buch über deine Einkäufe oder gespielten Spiele? Da einmal durchscrollen war für mich sehr hilfreich (und dann im Zweifelsfall kurze Recherche).

    Was soll mir das bringen?

    Mein letzter Kauf war "Newton" mein letztgespieltes Spiel "Terraforming Mars"....

    Da mir nicht klar ist welche Spiele zur Auswahl stehen, mache ich einfach nicht mit.

  • Ehrlich gesagt habe ich einige Spiele noch nicht oft genug gespielt aber aus der Hüfte heraus würde ich die aktuell so sortieren (Änderungen vorbehalten):


    1. Tiletum (ungeschlagen Platz 1 für mich, hat sich als All-Time-Spiel herausgestellt und ist in meinen Augen das beste T-Spiel auf dem Markt)

    2. Atiwa

    3. Carnegie

    4. Woodcraft

    5. Dorfromantik

    6. QE

    7. Astra

    8. Lacrimosa

  • Da heißt es wieder mal „schneller sein als der Digger“!

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

    1. Horseless Carriage
    2. Heat
    3. Oranienburger Kanal
    4. Virtù
    5. Die wandelnden Türme

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

    Einmal editiert, zuletzt von Herbert ()

  • Da mir nicht klar ist welche Spiele zur Auswahl stehen, mache ich einfach nicht mit.

    Das sollte doch kein Grund sein, nicht teilzunehmen. Schlimmstenfalls hast du halt ein oder zwei Spiele in deiner Liste, die keine Chancen haben, vorne zu landen, aber deine Stimmen für die anderen Spiele sind ja trotzdem wertvoll.

  • Bei mir waren es

    1. Heat

    2. Beer and Bread

    3. Next Station London

    4. Discordia

    5. Splendor Duel


    Kinderspiel: leider keine Ahnung mehr, meine Tochter ist inzwischen zu alt. ;)

  • Manche Spiele sind zu früh, manche zu spät. Lacrimosa, Revive, Forests of Pangaia, Rallyman: Dirt. Die waren bis zum 30. April glaube ich nur auf englisch zu kaufen.

    Forests of Pangia gab es auf jeden Fall schon im März im Handel und da kamen deutsche und englische Versionen auch gleichzeitig an.

    Aber die anderen drei, ja, die sind in den Listen falsch.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

  • Aus dem relevanten Zeitraum habe ich gar nicht allzu viel.

    Eigentlich nur Atiwa und Crossing Oceans, wobei ich letzteres nicht nominieren würde.

    Wann kam Golem auf deutsch? Auf jeden Fall 2022, aber wann genau?


    Andere Kandidaten wie Marrakesh, Woodcraft oder Tiletum habe ich noch nicht gespielt.

  • mir geht es da ganz ähnlich.

    2x Revive gespielt...(haut mich nicht aus den Söckchen)

    Tiletum: ich hasse Kettenzüge

    Heat: feines Ding, könnte ich glatt mal wählen

    Erde: muss sich hier erst noch aus der Folie schälen...

    Discordia fand ich auch gut....könnte ich auch mal wählen.


    In diesem Jahrgang sehe ich aber weit und breit keinen Überflieger.

  • Es gibt nicht zufällig eine Liste aller Spiele die überhaupt in Frage kommen?

    Und vier Stunden vorher:

    Und wie immer kann ich nicht abstimmen da ich gar nicht weis wo ich nachgucken kann was für den Jahrgang raus kam....

    Gibts da ne Liste oder einen Filter für BGG?

    Ich kenne keine zuverlässige Releaseliste. Führst du irgendwo Buch über deine Einkäufe oder gespielten Spiele? Da einmal durchscrollen war für mich sehr hilfreich (und dann im Zweifelsfall kurze Recherche).

  • Revive

    Habe ich jetzt schon ein paar mal gelesen das gibts doch noch nicht auf Deutsch oder?
    Laut meinem Händler erscheint es ab September.
    Das Spiel wäre demnach nicht Teilnahmeberechtigt

  • Manche Spiele sind zu früh, manche zu spät. Lacrimosa, Revive, Forests of Pangaia, Rallyman: Dirt. Die waren bis zum 30. April glaube ich nur auf englisch zu kaufen.

    Forests of Pangia gab es auf jeden Fall schon im März im Handel und da kamen deutsche und englische Versionen auch gleichzeitig an.

    Forests of Pangaia ist bei keinem einzigen Laden im Katalog verzeichnet. Weder als lieferbar, noch als ausverkauft, noch als vorbestellbar.

    Einmal editiert, zuletzt von smitter ()

  • Forests of Pangia gab es auf jeden Fall schon im März im Handel und da kamen deutsche und englische Versionen auch gleichzeitig an.

    Forests of Pangaia ist bei keinem einzigen Laden im Katalog verzeichnet. Weder als lieferbar, noch als ausverkauft, noch als vorbestellbar.

    Forests of Pangaia gab es nur über Kickstarter. Ich kenne (noch) keine Pläne das Spiel im Retail verfügbar zu machen.

  • Ich wundere mich, dass #Revive bei einigen aufgeführt ist. Laut Regeln werden Spiele berücksichtigt, die zwischen 01.05. 22 und 30.04.23 auf Deutsch erschienen sind.

    Ich fiebere auch schon auf dessen Veröffentlichung nächsten Monat hin, oder gibt es da anachronymäßig eine Zeitreise, von der ich noch nichts mitbekommen habe?

  • Forests of Pangaia ist bei keinem einzigen Laden im Katalog verzeichnet. Weder als lieferbar, noch als ausverkauft, noch als vorbestellbar.

    Forests of Pangaia gab es nur über Kickstarter. Ich kenne (noch) keine Pläne das Spiel im Retail verfügbar zu machen.

    März Neuheiten ! – Highlander Games Bremen

    Edit: Die Retail-Pledges waren im freien Verkauf. Das zählt für mich als "im Handel".

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

    Einmal editiert, zuletzt von elkselk ()

  • Aus dem relevanten Zeitraum habe ich gar nicht allzu viel.

    Eigentlich nur Atiwa und Crossing Oceans, wobei ich letzteres nicht nominieren würde.

    Wann kam Golem auf deutsch? Auf jeden Fall 2022, aber wann genau?


    Andere Kandidaten wie Marrakesh, Woodcraft oder Tiletum habe ich noch nicht gespielt.

    Golem wurd 2022, wo Arche Nova gewonnen hat, neunter.

  • Im Moment sind Marrakesh und Atiwa gesetzt.

    Probieren muss ich noch: Darwins Journey, Luna Maris, Woodcraft, Tiletum, Federation, Carnegie

  • Auch dieses Jahr werde ich nicht mitwählen. Ich habe gerade mal bei BGG nachgeschaut. 46 Spiele aus 2022 oder 2023 gibt es dort in den Top-1000, darunter auch einige aus der ersten Hälfte von 2022, also eigentlich für DSP nicht wählbar. Egal. Zählen wir mal ab 2022. Von diesen 46 Spielen besitze ich gerade mal sechs, davon nur drei aus den letzten 12 Monaten, alles Crowdfunding-Auslieferungen: Endless Winter, Darwin's Journey, Wayfarers of the South Tigris (d.h. 100% meiner in den letzten 12 Monaten ausgelieferten Kickstarter-Spiele sind in den BGG-Top-1000 gelandet). Zwei weitere Neuheiten sind nach gründlicher Recherche vorbestellt (Carnegie und Tiletum, was morgen ankommen sollte), und wenn man großzügig TTS-Anspielen vor KS-Kampagnen mitzählt, habe ich ein paar weitere Neuheiten mal angespielt oder irgendwo mitgespielt.

    Anders als vor Corona bin ich mittlerweile nicht mal mehr in der Nähe davon, behaupten zu können, beim DSP sinnvoll mitwählen zu können, und ehrlich gesagt, bei Neuheitenpreisen von 60 Euro aufwärts frage ich mich, wer das überhaupt noch kann. Ich kaufe Spiele inzwischen normalerweise sehr ausgewählt dann, wenn sie ein Jahr und älter sind. Der Spieleschrank ist voll mit bewährten, guten Spielen und es gibt einfach zu viele schon x-mal gesehenen Neuabmischungen von Altbekanntem unter den Neuheiten, nach denen ein Jahr später kein Hahn mehr kräht, weil die Youtuber-Fraktion mit dauerhaftem Hyperventilieren schon wieder die nächste Sau als vermeintlich heißen Kandidaten für "Game of the Year" durchs Dorf treibt...

  • Anders als vor Corona bin ich mittlerweile nicht mal mehr in der Nähe davon, behaupten zu können, beim DSP sinnvoll mitwählen zu können, und ehrlich gesagt, bei Neuheitenpreisen von 60 Euro aufwärts frage ich mich, wer das überhaupt noch kann.

    Naja, sinnvoll mitwählen kann man im Sinne des Ausrichters auch ohne den Komplettkatalog auch nur Ansatzweise gespielt zu haben. Das wird auf der Website des Spielepreises explizit so benannt:

    Zitat

    Egal ob ihr zum Beispiel einfach für euer Lieblingsspiel stimmen möchtet, als Kritiker oder Journalist eure professionelle Meinung zu den Spielen einfließen lasst oder in einem Spielegeschäft arbeitet: Dieser Preis wird von euch allen gewählt.

    Ich finde, wenn nur Menschen abstimmen würden, die von sich sagen können einen Großteil der "relevanten" Erscheinungen gespielt oder, noch schlimmer, gekauft zu haben könnte man sich einen Puplikumspreis wie den DSP auch einfach direkt sparen.

    Ob dazu dann der Seitenhieb auf die YouTube-Szene noch seien musste, naja.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

    Einmal editiert, zuletzt von elkselk ()

  • Wenn die Abstimmenden das Marktumfeld nicht mal ansatzweise kennen, einfach nur ihr Lieblingsspiel wählen, und der Veranstalter das als "ist schon okay so" kennzeichnet, dann ist ein Preis nichts mehr wert. Dann gewinnt nämlich nicht mehr das beste Spiel, sondern derjenige, der am besten Stimmvieh mobilisiert.

    Dann bin ich auch gerne ein Freund von Expertenjurys statt Publikumspreisen und warte mal, was die SdJ-Jury beim anthrazitfarbenen Pöppel auf Nominierungs- und Empfehlungsliste schreibt.

  • Wenn die Abstimmenden das Marktumfeld nicht mal ansatzweise kennen, einfach nur ihr Lieblingsspiel wählen, und der Veranstalter das als "ist schon okay so" kennzeichnet, dann ist ein Preis nichts mehr wert. Dann gewinnt nämlich nicht mehr das beste Spiel, sondern derjenige, der am besten Stimmvieh mobilisiert.

    Dann bin ich auch gerne ein Freund von Expertenjurys statt Publikumspreisen und warte mal, was die SdJ-Jury beim anthrazitfarbenen Pöppel auf Nominierungs- und Empfehlungsliste schreibt.

    Ist vielleicht einfach zu spät am Abend, aber ich blicke diese abwertenden Seitenhiebe echt nicht. Wenn ich von den Neuerscheinungen 3-4 gespielt habe, 2 richtig toll fand und dann nur für die beiden Titel für den DSP abstimme (und am Ende noch weil ich irgendwo auf social Media von skellig, HiG oder wem auch immer auf die Abstimmung aufmerksam gemacht wurde) bin ich ... Stimmvieh das mobilisiert wurde?

    Ich stehe Expertenjurys und Expertentum im Allgemeinen überhaupt nicht kritisch gegenüber.

    Aber ich würde auch eine Lanze dafür brechen, dass es Preise braucht die von der Community getragen werden. Ohne Gatekeeping wer aus welchen Gründen zur Abstimmung zugelassen ist oder sich zugelassen fühlen sollte.

    Und ich würde nicht mal sagen, das der DSP dazu derzeit sonderlich gut aufgestellt ist, die Freifeldeingabe und die Unsicherheit was man überhaupt wählen darf schrecken ja viele ab (s.o.). Die Abstimmung (selbst die Nominierung) für die Golden Geek Awards ist da deutlich komfortabler.

    Warte auf: Ahoy (DE) | Apex: Legends | A Very Civil Whist | Coalitions: Realpolitik | Cross Bronx Expressway | Defenders of the Wild | Halls of Montezuma | Hunt for Blackbeard | Kingdoms Forlorn | Molly House | Queen´s Dilemma | Tah Wars

    Einmal editiert, zuletzt von elkselk ()

  • Die Top 10 der letzten Jahre zeigen aber, dass über die Masse der Abstimmenden ein gutes Stimmungsbild entsteht.

    Vor Corona hätte ich das auch noch unterschrieben. Mittlerweile nicht mehr.

    Interessant, ich nehme da keine relevante Änderung wahr. Woran machst du das fest?

    Grundsätzlich bin ich auch eher ein Fan von Jurypreisen, aber Publikumspreise waren doch schon immer eher "Bekanntheitspreise" als Bestenauswahl.

    "There are only three forms of high art: the symphony, the illustrated children's book, and the board game."

    D. Oswald Heist