Allgemeine Shopping-Tipps für Irland oder kann man in Irland gehobene Brettspiele kaufen?

  • In diesem Jahr wird es eine einwöchige Rundreise durch Irland geben und natürlich denkt man an das ein oder andere Souvenir oder Mitbringsel für den Rest der Familie :saint:


    Es wird jeden Tag einen Ort oder naheliegende Sehenswürdigkeiten erkundet, die Stationen lauten Dublin, Belfast, Londonderry Derry, Galway, Killarney und Cork.


    Spontan fällt mir natürlich Whiskey ein und der Besuch einer oder mehreren Destillerien :prost:, ohne gleich singen zu müssen :sauf:


    Und ja, natürlich sehe ich mich auch gerne nach einem schönen warmen Aran Pullover aus Schafswolle um :pleased:


    Dann wären da noch die sportlichen Möglichkeiten, z.B. einem Spiel wie Hurling oder Gaelic Football beizuwohnen; zur Not tut es auch der gemeine Fußball :kick:


    Aber was mich in unserer Blase :filterbubble: natürlich auch interessiert, sind Läden in denen man "gehobene Brettspiele" kaufen kann, da scheinen die Iren auf den ersten Blick nicht gut bestückt zu sein, oder habt Ihr einen Tipp, wo es auf der Insel solche Oasen gibt?


    Gerne dürft Ihr mir auch Eure Tipps aufzeigen, die sich mit dem Leben außerhalb unserer Blase beschäftigt, was muss man in Irland gesehen oder erlebt haben...?

  • ANZEIGE
  • Museum Dublin - Viking Museum | Dublinia Viking Museum , habe ich damals nicht geschafft

    Kilmainham Gaol (visitdublin.com) Fand ich sehr eindrucksvoll. Hier wurden die Veteranen des Easter Rising festgehalten -> Lesetipp A star called Henry von Roddy Doyle

    Key sites of the Easter Rising (ireland-calling.com) Ich hatte das Glück, mit einem irischen Englischlehrer im Rahmen eines Schüleraustauschs diese Orte zu besuchen

  • In Nordirland tatsächlich die Bushmills Destillerie. Das kann man dann auch mit einem Ausflug zum Giant Causeway verbinden.

    Whiskey kaufen muss man nicht unbedingt, der ist bei uns dank niedrigerer Alkoholsteuer in der Regel billiger. Es gibt aber eventuell Spezialabfüllungen, die man hier nicht bekommt.

    Ich würde mir in Derry und Belfast auf jeden Fall die Schauplätze der Troubles anschauen, das ist schon eindrucksvoll und erschreckend, welche Gräben so ein Bürgerkrieg in der Bevölkerung aufwirft. Und dank Brexit ist das Risiko, dass sie wieder aufflammen, in den letzten Jahren leider gestiegen.

  • Gerne dürft Ihr mir auch Eure Tipps aufzeigen, die sich mit dem Leben außerhalb unserer Blase beschäftigt, was muss man in Irland gesehen oder erlebt haben...?

    Das ist natürlich immer sehr individuell, aber ich nenne hier mal 3 Tipps, alle davon ausgehend, dass du die Rundtour mit einem Auto machst und somit flexibel entscheiden kannst, wann du wohin fährst.

    1) Brú na Bóinne

    Quasi auf dem Weg von Dublin nach Belfast liegt Brú na Bóinne, eine prähistorische Kultstätte. Infos darüber findest du hier und hier. Ich fand es sehr beeindruckend, wie man vor ca. 5000 Jahren einen Grabhügel aus Steinen so bauen konnte, dass nur am Tag der Wintersonnenwende (damals ein Feiertag) das Sonnenlicht bis in die innere Mitte des Hügels scheinen konnte.

    Link zu Google Maps

    Ich glaube, man kann hier nur im Rahmen einer Führung hinein, also unbedingt vorher informieren und nicht spontan halten.

    2/3)

    Da du auf dem Weg von Galway nach Killarney vermutlich einen Stop in Limerick einlegen wirst, dürfte dieser Tag schon recht voll sein. Am Tag danach von Killarney nach Cork könntest du auf dem Plan haben, den Ring of Kerry zu fahren, weil der oft genannt wird. Da du aber sowieso schon viel mit dem Auto unterwegs bist, empfehle ich, auf den Ring of Kerry zu verzichten und stattdessen diese beiden Ziele ins Auge zu fassen:

    2) Muckross Traditional Farms:

    Direkt bei Killarney kannst du dich ca. 90 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzen lassen. Hier werden ein paar Farmen noch genauso betrieben wie in der Zeit um 1930-1940, so eine Art Freilichtmuseum. Infos gibt es hier.

    Link zu Google Maps

    3) Gougane Barra:

    Dies ist der Ort, der mich 2007 bei meiner 10-tägigen Reise durch Irland am meisten beeindruckt hat. Es ist ein Kleinod zwischen Killarney und Cork mit einem idyllischen See, Halbinsel mit Kapelle (wird gerne als Hochzeitslocation gewählt) und Nationalpark. Dort kann man wunderbar die Seele baumeln lassen. Nicht ohne Grund steht dort geschrieben:

    Am besten mal hier auf Google Street View gehen und ein wenig umschauen, ob dir eine solche Idylle zusagt. :)

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • ein Stück Torf tut es auch

    Ich war 2007 auch bei einem Torfstecher. Soll ich mal sehen, ob ich den auf Google Maps finde? 8o

    Whiskey

    Ich habe damals in Irland gelernt, das "e" in "Whiskey" steht für "excellent". ;)

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

    Einmal editiert, zuletzt von Thygra ()

  • ANZEIGE
  • ein Stück Torf tut es auch

    Ich war 2007 auch bei einem Torfstecher. Soll ich mal sehen, ob ich den auf Google Maps finde? 8o

    Whiskey

    Ich habe damals in Irland gelernt, das "e" in "Whiskey" steht für "excellent". ;)

    Gerne, vielleicht ist der alte Mann nachher so begeistert, dass er da auch mal stechen will und dabei ein exzellentes Erlebnis hat :lachwein:

  • Alan Smithee

    Hat den Titel des Themas von „Allegemeine Shopping-Tipps für Irland oder kann man in Irland gehobene Brettspiele kaufen?“ zu „Allgemeine Shopping-Tipps für Irland oder kann man in Irland gehobene Brettspiele kaufen?“ geändert.
  • Gerne, vielleicht ist der alte Mann nachher so begeistert, dass er da auch mal stechen will und dabei ein exzellentes Erlebnis hat :lachwein:

    Ich habe mal geschaut, aber ich kann den genauen Ort leider nicht herausfinden. Ich habe zwar ein Foto von dem Torfstecher, aber 2007 hatte ich noch kein Smartphone und meine damalige Kamera hat keine GPS-Daten in den Metadaten des Fotos gespeichert. Die Fotos unmittelbar davor sind von den Cliffs of Moher, und das Foto unmittelbar danach ist vom Poulnabrone-Dolmen. Damit kann ich den Ort zumindest grob auf diese Route bzw. deren Umgebung einengen: Link

    ;)

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

    Einmal editiert, zuletzt von Thygra ()