• Wenn man vom Hobby komplett gefesselt ist und feststellt, dass man sich noch mehr damit beschäftigen will dann sucht man sich Möglichkeiten, dies zu realisieren.

    Für mich sind es immer mehr Podcasts zum Thema Brettspiele geworden!


    Da ich seit 2021 immer mehr Solospiele auf den Tisch lege habe ich damals den Einstieg gewagt mit Johannes ( Sologespielt ) 1. Folge von Sologespielt - einem Brettspielnews Podcast als diese auf der entsprechenden Seite vorgestellt wurde. Seit dem habe ich keine Folge dieser Rubrik ausgelassen und freue mich stets über eine weitere.

    Mein besonderes Highlight war hier (neben LookAtTheBacon sein Audiobeitrag und Bergziege ihr Gastauftritt jeweils als bekennende Unknownser) die Highlightfolge des Jahres wo er, ich glaube 5 Gäste dabei hatte und sie sich stundenlang über Brettspiele des vergangenen Jahres unterhalten haben!

    Hier kamen so viele unterschiedliche Vorlieben zusammen, dass es eine wahre Freude war zuzuhören.



    Zum ersten Mal hörte ich hier auch von Peter und Christian, welche mit dem Einzelspiel-Podcast ebenfalls durchgestartet waren und mittlerweile bereits zu bemerkenswerten Größen der Solocommunity aufsteigen konnten!

    Auch hier war Bergziege übrigens bereits in einer Folge zu hören ;) .

    Tatsächlich habe ich hier vor allem die Podcasts der jüngsten Zeit aktiv gehört und nutze die Zeiten in denen ich auf neue Folgen warte um die alten Aufnahmen noch nachzuholen!

    Da fällt mir ein ich muss bei Ihrer Umfrage noch mitmachen :/ !

    Auch hier genieße ich jede Minute und kann den beiden stundenlang lauschen!



    Seit neustem kam nun eine dritte Größe dazu: [Tom] hat zu meinem Highlight-Spiel der letzten beiden Jahre einen deutschen Potcast begonnen und spricht hier mit Dirk in Die Abteilung für Übermenschliches Recht - Ein deutscher Marvel Champions Podcast eben genau über dieses wunderbare Spiel und die dort enthaltenen Regelfallen und Erlebnisse. Ich bin gespannt wo ihre Reise hin gehen wird, denn gerade in der letzten Folge stellte ich fest, manches wiederholt sich eben und neue Fehlerquellen kommen seltener dazu als ihr neue Podcastfolgen erscheinen.

    Gerade das Besprechen der Inhalte aber im Detail, zuletzt zu den Neuerscheinungen ist aber trotz diverser Spoiler unglaublich anregend und ich habe jedes Mal wieder Lust nach dem Hören selbst das Spiel auf den Tisch zu bringen.

    Ein bisschen Schade für mich ist das beide vor allem in der Sololiga unterwegs sind und daher kaum Erfahrungen zu Partien mit Vollbesetzung berichten können, was die Brücke zum Podcast für mich noch größer werden lassen würde!

    Aber eigentlich muss ich gestehen: Die neuen Folgen werden stets direkt gehört und ich warte schon sehnsüchtig auf die nächste!



    Da ich bei meinen Arbeitswegen und bei Haushaltsarbeiten nun stets Brettspielpodcasts höre, stelle ich fest das ich bald wieder an den Punkt kommen werde, wo ich nur noch auf neue Folgen warten kann.

    Daher nun meine Frage an euch, die ihr auch stets Brettspielanfragen wunderbar und voller Eifer beantwortet:


    Welche Podcasts über Brettspiele sind für euch unerlässlich und warum? Welche könnten auch für mich interessant sein, da sie sich in irgendeiner Weise mit den oben genannten decken oder einen ähnlichen Stil haben?!

    Ich bin gespannt auf jegliche Antworten hierzu!

  • ANZEIGE
  • Ich höre gern die Jungs von Brettagoge und von die Spielträumers. Hier liegt der Fokus aber nicht auf dem Solo-Spiel. Material findest du aber zu genüge und beide Podcasts sind wirklich gut.

    Würdest du noch die Podcasts verlinken? Den ersten Podcast (Sologespielt) konnte ich so nicht auf Spotify finden.

  • Ich mag den hier, vor allem die langen Folgen mit Uli:

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Würdest du noch die Podcasts verlinken? Den ersten Podcast (Sologespielt) konnte ich so nicht auf Spotify finden.

    Er ist Teil des BSN Podcasts, dort habe ich ihn in Amazon-Musik zumindest gefunden gehabt. Macht halt nur einen Teil der Folgen aus. Btw. durch den Link raussuchen festgestellt, dass eine neue Folge online ist. Gerade hat er wieder eine hohe Sendefrequenz, nachdem im Anschluss an die Messe es etwas ruhiger wurde :) .


    Links habe ich ergänzt, muss den Ball aber dann direkt zurück spielen!


    Sternenfahrer An Fux und Bär hatte ich auch direkt gedacht, bei einer ersten Suche auf oben genannter Musikplattform aber nicht entdeckt. Doch das bestätigt mich, dass ich hier mehr Einsatz bringen muss um mal zu schauen wie ich gut an die Folgen gelange ohne wie früher viel Datenvolumen dafür aufzubringen während dem Hören!

  • - Solo Manolo: ebenfalls über Solo Spiele und der erste deutsche Podcast darüber. Allerdings aktuell in Babypause. Die Folgen sind aber stets sehr tiefgreifend. Die letzte über Coins oder seine Gaia Project Folge sind echt top.

    - Brettspielbar: 2 Folgen im Monat, eine über Spieleindrücke, der andere über Branchennews

    Die oben erwähnten sind ebenfalls sehr zu empfehlen.

    Ben Ken das sind Folgen die unter Brettspielnews veröffentlicht werden.


    Da ich selbst Podcaste nutze ich das mal auch für Werbung:

    - Würfelwerfer: Unsere Folgen sind geteilt. Im ersten Teil erzählen wir uns, was wir gespielt haben, im anderen Teil spielen wir gemeinsam ein Spiel und besprechen es dann gemeinsam. Dabei ist i.d.R. jemand Erstspieler und andere kennen es schon.

    - Brettspielgalaxie: den habe ich erst vor ein paar Wochen gegründet und ist ein Metathemenpodcast. Gibt bisher 3 Folgen.

  • Solo Manolo

    Da hatte ich vor seiner vorherigen Pause (2020) reingehört und inhaltlich ist es definitiv sehr passend, ebenso die Tatsache dass er ja der Vorreiter der beiden anderen Podcasts zum Solothema ist, die ich höre.

    Daher fehlt mir hier leider der Reiz mehrere Folgen am Stück zu hören.

  • Würfelwerfer

    Ein sehr sehr cooles Konzept! Leider habe ich beim schnellen sondieren der großen Würfe kaum spielerische Überschneidungen gefunden, was natürlich immer spannender für den Zuhörer ist.

    Ich höre mal bei einem kleinen Wurf rein.


    Brettspielgalaxie

    Spannend mal ein Podcast zu Randthemen des Hobbys noch dazu wenige folgen um aktuell zu sein, da bin ich nun mal gespannt wie es sich anhört! Kann es kaum erwarten wieder zur Arbeit zu fahren :lachwein: .

  • Ich höre mal bei einem kleinen Wurf rein.

    Das sind immer Themenfolgen, die ich jetzt in der Brettspielgalaxie mache. Hab zu viele Ideen, als das ich die bei den WW unterbringen könnte, ohne die Ausrichtung von dem Podcast zu verändern. Spiele werden nur im großen wurf besprochen.

    Spannend mal ein Podcast zu Randthemen des Hobbys noch dazu wenige folgen um aktuell zu sein, da bin ich nun mal gespannt wie es sich anhört

    Nächste Folge kommt vermutlich kommende Woche.

    Brettspielgalaxie | a podcast by Dominik Zöllner
    Der Podcast über Brettspielthemen.
    brettspielgalaxie.podbean.com

    Die Würfelwerfer | Brettspiel Podcast | a podcast by Die Würfelwerfer
    Seit 2016 dein Podcast zum Thema Brettspiele, Kartenspiele, alle Spiele! Und über die Welt in der sie gespielt werden.
    wuerfelwerfer.podbean.com

    Brettspielbar
    Der Brettspiel-Podcast von brettspielbox.de & spielbar.com
    brettspielbar.de

    Solo Manolo
    Solo Manolo mag Brettspiele. Und Kartenspiele. Er mag es auch, diese zu gewinnen. Verlieren stört ihn aber auch nicht. Er freut sich dann eben für seine…
    udfa2h.podcaster.de

  • ANZEIGE
  • Ich höre sehr gerne Bretterwisser, Solo Manolo, Brettspielbar (insbesondere wegen den Branchen News) und (jetzt mache ich mich hier unbeliebt) MeeplePorn.

    Brettspiel-News höre ich auch regelmäßig, war da aber auch schon 10mal zu Gast bei den Kreativ Folgen zum Thema Print and Play, weswegen ich da parteiisch bin. 😉

  • Vor knapp zwei Jahren zu meiner achtmonatigen Elternzeitphase habe ich sehr viel Zeit für Podcasts gehabt. Die beste Übersicht mit Beschreibung und Aktualität findest Du bei Abenteuer Brettspiele: https://www.abenteuer-brettspi…tsche-brettspiel-podcasts Dort habe ich einfach alles angeklickt und reingehört, bis ich „meine“ Podcasts gefunden habe. Nach der Elternzeit habe ich aus Zeitgründen zwar keine Podcasts mehr hören können, aber das hier sind meine Favoriten:

    • https://brettagoge.de/ Nico, Steph und Chris machen das einfach großartig und so unterhaltsam, dass es mir fast egal ist, worüber brettagoge reden. Ich warte nur auf das nächste Quiz ... ;)
    • https://bretterwisser.de/ Die Bretterwisser haben durch Sonja enorm dazu gewonnen, der Weggang von Matthias war dafür sehr schade. Aber immer noch sehr gute unterhaltsame Folgen.
    • https://www.brettspielbar.de/ Vor allem wegen der Branchennews höre ich Jürgen und Christoph sehr gerne zu. Und ich freue mich auf deren Buch.
    • https://www.spieltraeumer.de/ Die Spielträumers sind auch sehr unterhaltsam.

    Daneben habe ich noch so ca. 10 andere Podcasts abonniert, die ich aber nur ganz selektiv einzelne Folge angehört habe.


    Btw: Ich habe alle Podcasts in einem RSS-Feed-Reader im Abo und lade mir die MP3 von dort auf den PC herunter und übertrage es dann aufs Handy, um dort mit VLC anzuhören. Daher habe ich keine Ahnung, was davon auf so „neumodischen“ Kanälen wie Amazon, Apple, Spotify oder sonst wo zu hören ist. ;)


    Gruß Dee

  • Btw: Ich habe alle Podcasts in einem RSS-Feed-Reader im Abo und lade mir die MP3 von dort auf den PC herunter und übertrage es dann aufs Handy, um dort mit VLC anzuhören.

    Sorry, aber: WTF? Nutz doch einfach nen Podcatcher auf dem Smartphone wie Castbox, Podcast addict oder Pocetcast. Da abonierst du die Kanäle, die dich interessieren und neue Folgen werden automatisch herunter geladen. Du kannst Kapitelmarken und links in den shownotes nutzen und, falls relevant, auch schneller abspielen.

  • Dee

    Ich verwende die App 'Podcast Addict' zum Hören diverser Podcasts auf meinem Androiden. Gibt es als Freeware mit unauffälliger Werbung, die mich beim Verwenden und Hören nicht stört; kann man aber auch werbefrei zum Premium aufrüsten. Damit erspart man sich galant den Umweg über PC.

    Dort kann man sich seine Lieblingscaster abonnieren. Im Spielebereich sind das wie schon mehrfach genannt vor allem

    - Solo Manolo

    - Einzelspiel

    - BSN,

    hin und wieder aber auch

    - Würfelwerfer sowie

    - Schreibtisch Blick vo. Frosted Games

  • MrDirtymouth Unser Podcast ist noch recht jung. Verzeiht trifft es ja deinen Geschmack. (Alle anderen sind natürlich auch herzlich eingeladen)


    So empfangt ihr den Podcast Spielen mit Stil – Spielstil
    Es gibt viele Möglichkeiten auf den Spielstil Podcast Spielen mit Stil zuzugreifen. Wir erklären euch, wo und wie ihr uns hören könnt.
    spielstil.net

  • ANZEIGE
  • Versteh dich nicht. Ich versteh doch fast alles!

    Btw: Ich habe alle Podcasts in einem RSS-Feed-Reader im Abo und lade mir die MP3 von dort auf den PC herunter und übertrage es dann aufs Handy, um dort mit VLC anzuhören.

    Sorry, aber: WTF? Nutz doch einfach nen Podcatcher auf dem Smartphone wie Castbox, Podcast addict oder Pocetcast. Da abonierst du die Kanäle, die dich interessieren und neue Folgen werden automatisch herunter geladen. Du kannst Kapitelmarken und links in den shownotes nutzen und, falls relevant, auch schneller abspielen.

    Zum Zerwutzeln!

    Nächste Stufe: Vinylpressung.

    Königsklasse: Laiendarsteller die Texte lernen lassen und eine Live-Performance genießen.



    Ich hör ansich ebenso die schon genannten... ein oder zwei Podcasts hab ich derweilen entfolgt, da sie sich zu viel mit der eigenen Lustigkeit statt mit Spielen beschäftigen. Leider oder gottlob vergessen, wie die hießen - werd denen also mal eh wieder folgen...

    Mit der Nase auf meinem smarten Device getippt.

    Einmal editiert, zuletzt von Mucki ()

  • Kann doch jeder so machen wie er/sie es gerne mögen, oder etwa nicht?!

  • Von den deutschen Podcasts habe ich bisher den von Abenteuer Brettspiele gerne gehört


    sowie auch den Schreibtischblick von Frosted, um mal ein paar Eindrücke aus Verlagssicht zu sammeln


    Wer mit Englisch gut zurecht kommt, kann sich folgende Podcasts mal anhören, denn der erste ist immer mit einem interessanten Gast aus der Branche sowie kurzen Spieleindrücken am Ende, die beim SU&SD Podcast mehr im Vordergrund stehen. Hätte ich mehr Zeit würde ich hier keine Folge verpassen, so schaue ich immer mal rein, welche der letzten Folgen mich reizt:


    At the table vom Dice Tower


    Shut up & sit down

  • Ich habe früher mehr Brettspielpodcasts gehört:


    Brettagogen war einer der ersten Casts. Ich fand damals das Konzept interessant, die thematischen Hintergründe eines Spiels näher zu beleuchten. Leider waren mir die Ausführungen irgendwann zu oberflächlich, sodass ich den Cast aus den Augen verloren habe. Irgendwann habe ich versucht nochmal ein paar Folgen zu hören, aber das Team hatte sich wohl irgendwann vergrößert und es gab eine Vielzahl unterschiedlicher Formate für die einzelnen Folgen, dass ich keine Lust hatte, mich da reinzuhören.

    Solo Manolo habe ich ein bisschen, aber stark nach Themen selektiert, gehört. Find ich ganz nett, bedient aber dann auch die Nische des Solospiels.

    Meepleporn habe ich wenige Folgen am Anfang gehört, nach den ersten Ankündigugen es wäre auch der andere Cast, sie würden nicht das übliche machen wie andere Kanäle. Ende vom Lied: SIe machen genau den selben Kram wie alle anderen, verpackt in rüden Umgangston (klar, aber das ist der freundschaftliche Diss-Ton unter Kollegen) und Gossensprache (kann ich auch meinen 8-Klässlern zuhören). Habe ich dann nicht weiterverfolgt.

    Jetzt höre ich nur noch themenspezifisch Podcasts zu den LCG, die ich viel spiele: Drawn to the Flame, Mythos Busters und Miskatonic University Radio für das Arkham LCG und Cardboard of the Rings für das Herr der Ringe LCG.

  • M0KI und Mucki Klingt zwar umständlich, aber ist so, wie ich gefühlt am besten damit zurechtkomme und den Überblick bewahren kann. Aber wie gesagt habe ich seit Oktober 2021 eh kaum Zeit gehabt, Podcasts zu hören (genau genommen war es einer). Wenn ich wieder Zeit finde, schaue ich mir ggf. mal Podcatcher bzw. einen Open-Source-Podcaster wie Podverse oder Escapepod an.


    Gruß Dee

  • ANZEIGE
  • Fux und BärAn Fux und Bär hatte ich auch direkt gedacht, bei einer ersten Suche auf oben genannter Musikplattform aber nicht entdeckt.

    Wir sind eigentlich auf allen Plattformen vertreten... Vielleicht nicht Fux mit x geschrieben?


    Freue mich aber, wenn du mal reinhörst. :*

    Dürfte auch eigentlich für jeden was dabei sein, allerdings sind auch meine Lieblingsfolgen die langen mit Uli. :love:


    Fux und Bär


    LG Martina

  • Ich höre eigentlich nur den Brettspiel-Podcast (BSP).

    Die Jungs sind super, es gibt viele Themenfolgen und dank dem Ge-Ge-Ge : Gebackt, Gekauft, Gespielt sind schon einige Brettspiele bei uns eingezogen :)

    Dem schließe ich mich an. Die richtige Mischung aus Information und Unterhaltung.


    Meepleporn geht gar nicht.

  • MissBaybee , leider konnte ich auch bei einer erneuten Suche in der Amazon Musik App nicht fündig werden. Aber es gibt ja andere Möglichkeiten eure Folgen runterzuladen und mal rein zu hören.


    Außerdem klingt es spannend was über die Podcatcher Apps geschrieben wurde, die waren mir noch nicht geläufig!


    Vielen Dank das sind ja viele Vorschläge und ich höre schon raus: am Ende muss ich einfach mal in diverse hinein hören und schauen was mir liegt!

  • Ich möchte die Gelegenheit nutzen ein persönliches Zwischenfazit abzugeben:


    Zuerst: Danke M0KI für die Hinweise zu deinen Podcasts; die Brettspielgalaxie habe ich mittlerweile in meine Watch-List aufgenommen.


    Reingehört habe ich in der Zwischenzeit mal bei Spielen aufs Ohr, Boardcast, Brettspielgalaxie und den Würfelwerfern.


    Besonders gut gefallen hat mir die Auflistung von Abenteuer-Brettspiele

    Podcast-Auflistung. Vielen Dank an Dee dafür. Einem Content Creator, dessen Seite ich vor meinem Eintritt hier noch sehr sehr oft besuchte. Mittlerweile ist mein Interesse aber weiter gewandert und die Inhalte der Seite und seiner Podcastfolgen geben das nicht mehr her. Dennoch mag ich seine Art und Stimme sehr gerne und werde daher weiter ein Auge drauf haben was Peer in seinen Folgen berichtet.


    Spielen aufs Ohr
    Eigentlich mag ich beide Sprecher, Alex durch seine Marvel Champions Videos und Rita nicht nur dank #Menatwork sonder auch auf Grund ihrer Videobeiträge für Better Board Games. Angehört hatte ich mir die Pilotfolge in der es um das Konzept der Show gehen soll. Leider empfand ich Ritas Stimme und Euphorie auf Dauer als anstrengend und ließ mich dadurch gar nicht weiter auf den Inhalt ein. Da werde ich auf weitere Folgen verzichten.


    Boardcast

    Dieser eigentlich noch junge Podcast (Juli 2022) hat in kürzester Zeit viele Folgen produziert und veröffentlicht. Hier höre ich gerade eine Neuheitenfolge "Frisch gezockt" welche Inhaltlich für mich ein paar starke Überschneidungen enthält. Leider bleibt die Tonqualität sowohl vom Gast als auch von Frederik selbst deutlich hinter anderen Podcasts zurück. So hat der Gast oft Straßengeräusche im Hintergrund und der Gastgeber einen Hall in seinem Mikrofon, der einfach nicht der durchschnittlichen Qualität andere Podcasts entspricht. Ich fürchte daher ich werde hier wenn dann nur gelegentlich hineinhören. Auch wäre es empfehlenswert wenn bei einer Aufnahme von fast 2 Stunden Zeitangaben zu den 6 Themen vorhanden wären um ggf. direkt zu diesen zu springen (Anmerkung: ist nur im Prime ohne Kapitel und angeblich war bei der Aufnahme ein Problem mit dem Mikro).


    Die Würfelwerfer

    Bei der ersten Durchsicht der großen Würfe, fand ich eigentlich kein Spiel, dass meine eigenen Interessen deckte. So hörte ich mir den kleinen Wurf zu dem Glücksfaktor in Spielen an. Eigentlich ein total spannendes Thema und eine Super Idee eine angeregte Diskussion mit mehreren Spielebegeisterten über das Thema zu haben. Leider empfand ich meine Meinung während dem Hören nicht ausreichend vertreten und es wurde mir zu wenig weit über den Teller hinaus gedacht. Das führte dazu, dass ich auch hier Abstand nehmen werde in weitere Folgen reinzuhören.


    Brettspielgalaxie

    Tatsächlich klappte es hier mit der Diskussion schon wesentlich besser, was vor allem an André, welcher das Thema Emotionen wesentlich weiter fasste, spannende Gedankenansätze hatte und mit seiner gründlich vorbereiteten Liste Dominik auch mal in den Hintergrund des Podcasts drängte.

    Denn tatsächlich hat Dominik einen Hang dazu, die Diskussion an sich zu nehmen und sie zu leiten, was bei den Würfelwerfern leider schon den Eindruck vermittelte eher zu einer Abflachung des Austausches zu führen als das es einer Ordnung der Meinungen notwendig gewesen wäre.

    M0KI : Hier merkt man deutlich, dass dir das Medium Podcast sehr liegt und du keinerlei Probleme hast frei zu sprechen. Gerade bei den Würfelwerfern hatte ich nur den Eindruck, die anderen Charaktertypen kamen dadurch ein klein wenig zu kurz.

    Besonders gut fand ich deine Art der Moderation aber bei der anderen Folge, als du mühelos die drei Gäste in deiner Folge koordiniertest und auch keine Probleme hattest unangenehme Fragen professionell formuliert an den Mann zu bringen. Hier werde ich sicherlich noch weiter zu hören und freue mich hier in beiden Bereichen noch etwas neues dazu zu lernen. Ich hoffe André und Mono bleiben weiterhin so aufgeschlossen und motiviert in den Diskussionen weiter zu denken oder gewagte Thesen zu formulieren.



    Weiterhin ausstehend sind noch die Podcasts von Spielstil und Fux und Bär.

    Die Tage kamen noch einmal einige neuen Folgen von Einzelspiel, Der Abteilung für übermenschliches Recht, Brettspielgalaxie und dem BSN-Podcast (Was meiner kompletten aktuelle Watch-List entspricht) heraus, weshalb ich für die nächste Zeit ausgelastet sein werde. Doch die Zeit wo ich wieder auf Stand bin wird kommen und dann wird auch meine Suche nach neuen Podcasts weiter gehen. Sobald dass passiert ist, werde ich auch hier wieder ein Update verfassen.

  • Hier merkt man deutlich, dass dir das Medium Podcast sehr liegt und du keinerlei Probleme hast frei zu sprechen. Gerade bei den Würfelwerfern hatte ich nur den Eindruck, die anderen Charaktertypen kamen dadurch ein klein wenig zu kurz.

    Danke für die Rückmeldung. Zuerst einmal, es heißt Brettspielgalaxie, nicht galaxy ;)

    Die Folge die du dir von den WW angehört hast, war leider die schlechteste in der Form, die dort erstellt wurde. Ich war der einzige von uns der vorbereitet war, was dann an einem sehr großem Redeanteil von mir endete. Vor dem Schnitt bzw. direkt nach der Folge, hatte ich erst sogar gedacht, dass ich sie gar nicht veröffentliche.

    Weiter ist es so, dass einer grundsätzlich durch die Folge führen sollte/muss, um eine Struktur herein zu bringen. Hier muss ich selbst auch noch die Balance finden, wie ich das schaffe, ohne selbst zu viel zu reden. Dafür sind aber gut informierte/vorbereitete Mitpodcaster relevant. Ich weiß bspw. auch, dass in der aktuellen Folge ich viel zu viel sage. Hier ist Mono leider kurz vor der Aufnahme ausgefallen, was das ganze Konzept über den Haufen geworfen hat. Interviews sind dagegen für mich aktuell wesentlich einfacher. Hier muss ich nur Impulse geben und auf gute Antworten hoffen.

  • Zuerst einmal, es heißt Brettspielgalaxie, nicht galaxy

    Man sollte einfach nachts um halb drei keine Texte mehr rausschicken, da leidet die Recherche und Korrekturlesung. Natürlich habe ich es oben angepasst.

    Die Folge die du dir von den WW angehört hast, war leider die schlechteste in der Form, die dort erstellt wurde.

    Schade, dabei hatte das Thema so viel Potential und die Umsetzung war dann zu offensichtlich.

    Weiter ist es so, dass einer grundsätzlich durch die Folge führen sollte/muss, um eine Struktur herein zu bringen. Hier muss ich selbst auch noch die Balance finden, wie ich das schaffe, ohne selbst zu viel zu reden.

    Wenn du dir um den Umstand bewusst bist, ist das denke ich schon der richtige Weg und man merkt eben schon, dass dir podcasten viel Spaß bereitet.


    Auch drängt du dich nicht in den Vordergrund oder lässt andere nicht zu Wort kommen (Eigenschaften die von mir als Zuhörer als anstrengend wahrgenommen werden). Manchmal die Pause ein klein wenig länger lassen um abzuwarten ob ein anderer spricht bevor du einsetzt, sollte denke ich da schon viel unterschied machen.

  • Da der Konsum von Brettspiel-Podcasts aktuell ein großes Beiwerk zum Hobby ist und nahezu vollständig Musikhören und Fernsehen abgelöst hat möchte ich meine Einschätzungen erweitern:

    Zum Boardcast

    Leider bleibt die Tonqualität sowohl vom Gast als auch von Frederik selbst deutlich hinter anderen Podcasts zurück. So hat der Gast oft Straßengeräusche im Hintergrund und der Gastgeber einen Hall in seinem Mikrofon, der einfach nicht der durchschnittlichen Qualität andere Podcasts entspricht. Ich fürchte daher ich werde hier wenn dann nur gelegentlich hineinhören. Auch wäre es empfehlenswert wenn bei einer Aufnahme von fast 2 Stunden Zeitangaben zu den 6 Themen vorhanden wären um ggf. direkt zu diesen zu springen (Anmerkung: ist nur im Prime ohne Kapitel und angeblich war bei der Aufnahme ein Problem mit dem Mikro).

    Ich habe dem guten Frederick noch einmal eine Chance gegeben und tatsächlich musste ich feststellen das ich in der ersten Folge eine Montagsfolge erwischt hatte! Seitdem ist seine Stimme ein regelmäßiger Gast meines Ohres und gerade sein Sonntagsfrühstück mit 15-20 Minuten zu einem Spiel ist eine angenehme Länge die man rasch konsumiert hat!
    Besonders hervorragend finde ich seine Regel, dem Gast stets das letzte Wort zu lassen und sein Abschiedsspruch: Bleibt inspiriert, inspiriert andere! Ist stets ein garantierter Zauber für ein Lächeln auf meinem Gesicht. Wie ich bei seinem Produktionstempo jemals den Rückstand nachholen soll ist mir derzeit noch schleierhaft, aber ich bin stets bemüht.


    Abenteuerbrettspiele
    Mit den BGG Solo top 200 bin ich wieder dazu übergegangen Peer mehr zuzuhören und habe erneut festgestellt das mir seine Art gut gefällt und auch wenn Solospiele bei ihm nur einen Bruchteil ausmachen, so hat er mit neuen Themen wie DnD durchaus auch etwas mehr im Portfolio das ich mir sehr sehr gerne anhöre. Spannend fand ich hier seinen Schritt, die Jahresabschlussfolge mit einer persönlichen Benachrichtigung an die Hörer zu beenden, was ihn aber umso charmanter macht als er so oder so schon ist.


    Weiterhin ausstehend sind noch die Podcasts von Spielstil und Fux und Bär.

    Hier konnte ich ebenfalls nun reinhören und muss sagen die beiden dürfen bleiben!


    Spielstil
    Die bisherigen Folgen sind überschaubar und angenehm empfinde ich sowohl die Tatsache das nicht nur das neuste vom neusten angesprochen wird sondern auch mal good old stuff auf den Tisch und in den Podcast kommt. Das beide noch einen angenehmen Süddeutschen Akzent mitbringen, macht den Podcast umso charmanter und weckt stets Heimatgefühle.

    Ich bin mal gespannt wann es hier weiter geht ( Christian (Spielstil.net)) denn seit der Spielemesse ist es ruhig geworden.

    Ein wenig schmunzeln muss ich stets wenn auffällt, das die Zeit der Folge wieder eng wird und sie Sorge haben uns Hörer mit mehr als einer Stunde Inhalt zu vergraulen.


    Fux und Bär

    Die beiden alten Hasen des Gewerbes zeigen, dass es gar kein Problem darstellt auch mal mit fast 4 Stunden das Sitzfleisch der Hörer auszutesten. Dabei sind sie so herzlich und locker miteinander, das es nicht langweilig oder anstrengend wird beim zuhören. Hier habe ich also noch einige Folgen nachzuholen, denn auch hier ist die Rate der erscheinenden Folgen gerade auf einem Formtief. Sicherlich wird hier aber bald etwas zur kreativen Aufgabe erscheinen (oder MissBaybee ) und ich bin sehr gespannt wie man visuelle Kunst in einem akustischem Medium formschön verpackt und präsentiert. Ich hoffe nur Bär reduziert seine Gesangseinlagen (Hitsterfolge) auf ein Minimum :lachwein: .

    Sehr schön sind hier die Kurzfolgen: ist das gut oder kann das weg, welche vielleicht auch Frederick als Vorlage für das Sonntagsfrühstück gedient haben.


    ahdiabolo : im Grunde ist das Thema ja genau dafür da, um eben den Podcasthorizont zu erweitern, daher ist Eigenwerbung sehr gerne willkommen. Bisher kam ich noch nicht dazu, aber sollte sich mal wieder eine Lücke auftun, werde ich sicherlich auch bei euch mal hineinhören.


    Mittlerweile bin ich zum konsumieren übrigens auf Podcast Addict gewechselt, welche mir weniger Lücken bei den Podcasts aufwies als das bei Amazon Prime Musik der Fall schien.


    Entsprechend höre ich mittlerweile die folgenden Kanälen:

  • ANZEIGE
  • Fux und Bär


    Die beiden alten Hasen des Gewerbes zeigen, dass es gar kein Problem darstellt auch mal mit fast 4 Stunden das Sitzfleisch der Hörer auszutesten. Dabei sind sie so herzlich und locker miteinander, das es nicht langweilig oder anstrengend wird beim zuhören. Hier habe ich also noch einige Folgen nachzuholen, denn auch hier ist die Rate der erscheinenden Folgen gerade auf einem Formtief. Sicherlich wird hier aber bald etwas zur kreativen Aufgabe erscheinen (oder MissBaybee ) und ich bin sehr gespannt wie man visuelle Kunst in einem akustischem Medium formschön verpackt und präsentiert. Ich hoffe nur Bär reduziert seine Gesangseinlagen (Hitsterfolge) auf ein Minimum :lachwein: .

    Sehr schön sind hier die Kurzfolgen: ist das gut oder kann das weg, welche vielleicht auch Frederick als Vorlage für das Sonntagsfrühstück gedient haben.

    Vielen lieben Dank für diese Rückmeldung. :* Als alte Hasen fühlen wir uns immer noch nicht...

    Du kannst dir sicher sein, dass ich immer wieder versuchen werde den Yellowgeekbear daran zu hindern mehr als nötig zu singen... Nur überrascht der mich immer wieder bei unseren Aufnahmen mit seinen Einfällen... (Hör dir mal die Folge zu Sticky Cthulhu an :lachwein: )


    Zur Folgenrate: Gerade sind Schulstress und ständige Erkältung dafür verantwortlich aber es ist eine lange Folge schon in der Pipeline. Die Auswertung der Bilder wird übrigens eher auf der Webseite stattfinden... aber vielleicht finden wir auch einen akustischen Weg, dem gelben Bären ist alles zuzutrauen.


    Unsere Folgen sind übrigens ganz bewusst zeitlos gehalten und vor allem die Folgen zu KdM, Gloomhaven, Pax Pamir, Geschichte der Wargames und Elisabeth werden immer noch recht viel gehört, obwohl sie schon älter sind.


    Liebe Grüße

    Martina

  • Ganz kurz gefragt: Welchen Podcast könnt ihr empfehlen, wenn man kein Interesse an Familienspielen und Eurogames hat? Gibt's da was passendes?

    Was wären denn Themen, die dich stattdessen interessieren, denke da wäre es einfacher Vorschläge zu formulieren als basierend auf Antipatie?


    Von denen die ich aktuell höre währen dann Spilstil, Boardcast und die Kurzfolgen Fux und Bär schon raus, da hier tatsächlich mehr Familienspiele auftauchen. Beim Abenteuerbrettspiele-Podcast und dem BrettspielNews-Podcast müsstest du je nach Folge schauen, da geht es durchaus auch mehr um Kennerspiele, Hintergründe und vieles mehr.


    Definitiv zu deiner Einschränkung passen:

    - Die Abteilung für übermachliches Recht: ein deutscher Marvel Champions Podcast. Das Spiel würde ich weder als Euro noch als Familienspiel bezeichnen.

    - Einzelspiel: der Podcast spricht in seinen Soloberichten vor allem über Kenner- und auch Expertenspiele.

    - Brettspielgalaxie: hier geht es um Metathemen, nicht um explizite Spiele. So wird mal in Interviews die Herstellung von Brettspielen besprochen oder sich darüber ausgetauscht, welche Emotionen Spiele wecken können und ob das immer als positiv empfunden wird. Basierend auf deiner Nachfrage, wäre das mein Tip wo du entspannt mal reinhören könntest.

  • Ja, ich habe eher Interesse an Meta-Themen

    Dann bist du bei uns, hoffentlich, genau richtig. Unsere nächste Folge wird bspw. über Koops und kompetitive Spielen gehen, was wieso ankommt etc. Heute ist auch der letzte Tag wo unsere Umfrage dazu läuft. Gerne teilnehmen, wenn noch nicht geschehen :) Link zur Umfrage

    Aktuell ist auch ein weiteres Interview in Planung so wie eine ganze Reihe, das hängt aber noch von mind. einer Rückmeldung ab, wie wir das gestalten können.