Dorfromantik

  • ANZEIGE
  • Wir haben gestern in der ersten Partie 111 geschafft. Das hat sich aber ziemlich ummächtig angefühlt… Aber es macht total Spaß und ich freue mich bereits auf die nächste Runde.

  • Beitrag von Breli ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Breli das sieht aber so gar nicht nach Dorfromantik aus...

    Ausstehende KS: Agemonia, Arkeis, Arydia, Bad Karmas (Teburu), Deck of Wonders, Divinity - Original Sin, CoD - Apocalpyse, Frosthaven, HEL - The Last Saga, Hunted: Wode Ridge, Kingdoms Forlorn, Mythwind, Nanolith, Nova Aetas: Renaissance, Quest Kids - Big Bads, RoboMon, Skyrim, Sleeping Gods: Distant Skies, Spark Riders 3000, 7th Citadel, Isofarian Guard, Thunderstone Quest Expansion, Unlikely Heroes

  • ANZEIGE
  • Haben heute in der ersten Partie 165 Punkte geschafft, das ging super, etwas Glück gehabt und bis auf einen Auftrag alle abschließen können :)

    Wow. Da bin ich noch nicht trotz geöffnetem Pack 1 ...

    Wir haben schon recht gut geplant, man weiß ja welche Aufträge noch kommen können und hatten da auch versucht entsprechend Gebiete „vorzubereiten“, die sich dann schnell werten lassen. Die abgeschlossenen Gebiete mit den Fahnen waren auch recht groß in dieser Partie.

    Macht echt richtig Spaß, wir spielen sonst eher komplexere Sachen, aber das hier ist genau richtig wenn man nach der Arbeit etc zu platt für mehr ist.

  • Wir haben 123 in der 1. Partie zu dritt und 129 in der 2. Partie zu zweit erreicht.

    Das Spiel macht Spaß, trotz der oder gerade wegen der Einfachheit.

    Ich sehe da einen Kandidaten für 'nen roten Pöppel ...

    Liebe Grüße

    Cal


    "Herrgott, etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt als spielen"

    - aus "Klein Eyolf" von Henrik Ibsen

  • 145 Punkte (zu Zweit) in der ersten Partie. Wenn unsere Tochter nicht so viel Kraft uns Abends kosten würde könnten wir schon viel mehr Partien haben. :D


    Partie 2: 105 Punkte.


    Irgendwie lief es gar nicht gut mit den Aufträgen. Nur die hälfte geschafft. Dafür aber eine Herausforderung und neue Box geöffnet.


    Trotzdem Spannend. Ich werde am nochmal alle Partien plus Bilder Posten einfach wei es bestimmt ne schöne Collage ergibt.

    Meine BGG Sammlung

    Meine aktuelle Top 10:

    1 Starcraft: Das Brettspiel | 2 Twilight Imperium: Fourth Edition | 3 Kemet: Blood and Sand

    4 Terraforming Mars | 5 Brass: Lancashire & Birmingham | 6 Mahjong |7 Gaia Project

    8 Viticulture Essential Edition |9 Food Chain Magnate | 10 Ascension: Deckbuilding Game

    2 Mal editiert, zuletzt von Ressless ()

  • ANZEIGE
  • Wir müssen ja eklatante Fehler in der Partie gemacht haben, wenn wir nur bei 80 Punkten gelandet sind. Habens leider nicht noch mal geschafft zu spielen, aber mich wundert das schon. :/

  • Wir müssen ja eklatante Fehler in der Partie gemacht haben, wenn wir nur bei 80 Punkten gelandet sind. Habens leider nicht noch mal geschafft zu spielen, aber mich wundert das schon. :/

    So lange du nicht ernsthafte Bedenken hast, dass ihr etwas falsch gespielt habt ist das doch egal, oder? Habt ihr an die Fahnen gedacht? Und an Schiene und Fluss? Und das immer drei Aufträge liegen müssen? Ansonsten, probiert es einfach nochmal und schaut, wo ihr raus kommt. :)

  • 145 Punkte (zu Zweit) in der ersten Partie. Wenn unsere Tochter nicht so viel Kraft uns Abends kosten würde könnten wir schon viel mehr Partien haben. :D

    Das kann ich fast genauso unterschreiben, nur Tochter durch Sohn ersetzen :lachwein:

    Wir hatten eine grandiose erste Runde, in der fast alles gepasst hat und am Ende 155 Punkte. Gefiel uns richtig gut und wir freuen uns auf weitere Partien :)

  • Ich musste meine erste Partie abbrechen, weil ich Auftragsplättchen an Strecken/Flächen angelegt hatte, die länger/größer waren als das Auftragsplättchen ("Ha, läuft bei mir..."). 🥴


    Wenigstens ist es mir aufgefallen bevor ich meine Punkte gezählt habe. 😅

  • Wir müssen ja eklatante Fehler in der Partie gemacht haben, wenn wir nur bei 80 Punkten gelandet sind. Habens leider nicht noch mal geschafft zu spielen, aber mich wundert das schon. :/

    Habt ihr vor dem Anlegen des Landschaftsplättchens vorher das Plättchen mit der Zahl gezogen und dann erst entschieden, wo das Landschaftsplättchen mit Zahl hinkommt? Das haben wir nämlich in unseren ersten 33 Partien falsch gemacht und uns damit das Spielen unnötig erschwert.

    Nach den richtigen Regeln gespielt ist es wirklich einfacher, aber nach Freischalten aller Extraplättchen haben wir immer noch nicht die 400 Punkte geknackt. Mehr als 372 Punkte sind es noch nicht geworden.

  • Claeuschen ja das ist eine der größten Umdenk-Stellen bei mir gewesen vom Computerspiel ausgehend. Dort sind die meisten Aufträge ja x+ also mindestens soviel oder mehr als der Auftrag vorgibt. Das ist hier etwas anders, daher muss man hier auch anders planen und statt gebiete immer größer werden zu lassen wenn man noch Auftragsplättchen mit kleinerer Wertigkeit erwartet auch schonmal neue Gebiete dafür vorbereiten.

    Ausstehende KS: Agemonia, Arkeis, Arydia, Bad Karmas (Teburu), Deck of Wonders, Divinity - Original Sin, CoD - Apocalpyse, Frosthaven, HEL - The Last Saga, Hunted: Wode Ridge, Kingdoms Forlorn, Mythwind, Nanolith, Nova Aetas: Renaissance, Quest Kids - Big Bads, RoboMon, Skyrim, Sleeping Gods: Distant Skies, Spark Riders 3000, 7th Citadel, Isofarian Guard, Thunderstone Quest Expansion, Unlikely Heroes

  • ANZEIGE
  • Ich werde meinen Original Post immer wieder mal Editieren und Am Ende Ergebnisse und Bilder hier posten.

    Meine BGG Sammlung

    Meine aktuelle Top 10:

    1 Starcraft: Das Brettspiel | 2 Twilight Imperium: Fourth Edition | 3 Kemet: Blood and Sand

    4 Terraforming Mars | 5 Brass: Lancashire & Birmingham | 6 Mahjong |7 Gaia Project

    8 Viticulture Essential Edition |9 Food Chain Magnate | 10 Ascension: Deckbuilding Game

  • Versandbestätigung von Thalia erhalten! (Bestellt am 05.11.) :dance3:

    Hab am 25.10. bei Thalia bestellt und noch ist nix versendet worden... Anzeige ist raus! :lachwein:

    Hatte es als Teil einer größeren Bestellung geordert (zusammen mit Council of Shadows, das direkt versandt wurde) - vielleicht werden mit höchster Prio solche halboffenen Bestellungen komplettiert. Aber wer kennt schon die unergründlichen Wege des Thalia-Algorithmus?!

  • Hab am 25.10. bei Thalia bestellt und noch ist nix versendet worden... Anzeige ist raus! :lachwein:

    Hatte es als Teil einer größeren Bestellung geordert (zusammen mit Council of Shadows, das direkt versandt wurde) - vielleicht werden mit höchster Prio solche halboffenen Bestellungen komplettiert. Aber wer kennt schon die unergründlichen Wege des Thalia-Algorithmus?!

    Nö, Ende Oktober zusammen mit Nebel über Carcassonne bestellt und mit 21 % Gutschein auch direkt bezahlt. Eben genanntes wurde direkt geliefert, weil verfügbar, Dorfromantik hingegen lässt noch auf sich warten.

    Ich vermute, es ist die Rache dafür, dass sie die Bestellung nicht wenige Tage später wieder einfach stornieren konnten. So geschehen beim EXIT Adventskalender, der mit gutem Rabatt von mir preordered wurde.

  • vielleicht werden mit höchster Prio solche halboffenen Bestellungen komplettiert.

    Hab Extra mein Lieblings-Pixi-Buch mit in die Bestellung gepackt und das wurde direkt einige Tage später auch schon geliefert. Jetzt sitz ich also hier auf dem Dorf und warte auf Dorfromantik. Irgendwie ja ganz idyllisch. Und ironisch :lachwein:

    Denke auch das ist die Rache für den Schnäppchenpreis ^^

  • ANZEIGE
  • Hab Extra mein Lieblings-Pixi-Buch mit in die Bestellung gepackt und das wurde direkt einige Tage später auch schon geliefert.

    Es ist schade, daß es hier (und bei anderen Händlern) keine Option "Buch spenden" gibt. Oder "Bis zum Bestellwert mit fiktivem Artikel füllen". Neulich wurde mir wieder ein Stabilo seperat zugeschickt.

    Gut, bei Thalia gibt es den Klub, und es soll ja den Anreiz für einen zweiten Artikel geben, aber muß ich mir den unbedingt auch schicken lassen?

  • Ich werde meinen Original Post immer wieder mal Editieren und Am Ende Ergebnisse und Bilder hier posten.

    Warum? Gibt doch bereits ein entsprechendes Thema...

  • Mal ein kurzes Feedback zur Anleitung: Für mich sehr gut und klar geschrieben, könnte mir aber gut vorstellen, dass einige "Familien" damit überfordert sein könnten. Zum einen finde ich die Begrifflichkeiten Landschaftsplättchen, Auftragsplättchen, Auftragsmarker zu ähnlich was an einigen Stellen zu Verwirrung sorgen könnte. Hiermit ein bisschen einhergehend (auch wenn der Aufbau super simpel ist) wäre beim Aufbau ein kleines Bild nicht schlecht, würde die Anleitung etwas mehr welcoming gestalten. Mit Blick auf diese beiden Punkte könnte ich mir vorstellen, dass das Spiel von einigen aus der Zielgruppe nach S.2 der Anleitung zur Seite gelegt wird als "zu kompliziert".

    Außerdem ist der Schreibstil an einigen Stellen für die Zielgruppe "Familienspiel" m.M.n. zu schwierig bspw. aufgrund zu langer Schachtelsätze oder unnötig förmlicher Wortwahl Ein paar Beispiele:

    "Das bedeutet, dass du jedes Plättchen mit mindestens 1 seiner 6 Kanten an eine Kante eines bereits in der Spielfläche liegenden Plättchens anlegen musst." Alternativ: "Jedes neue Plättchen musst du also mit mindestens 1 Kante an eine Kante von einem schon ausliegenden Plättchen anlegen" 24 vs 19 Wörter und leichtere Wörter

    oder

    " Du darfst Auftragsplättchen an ein Gebiet anlegen, in dem bereits 1 oder mehr Auftragsplättchen mit oder ohne Auftragsmarker liegen" alternativ: "Du darfst Auftragsplättchen an ein Gebiet anlegen, in dem schon 1 oder mehr Auftragsplättchen liegen. Egal ob darauf noch Auftragsmarker liegen oder nicht." Ist durch die Trennung in zwei Sätze weniger verschachtelt.

    Ich persönlich mag die Anleitung aber ich glaube man könnte sie noch deutlich einfacher gestalten um der Zielgruppe "Familien" einen leichteren Einstieg zu ermöglichen.

    5 Mal editiert, zuletzt von Morhits ()

  • "Du darfst Auftragsplättchen an ein Gebiet anlegen, in dem schon 1 oder mehr Auftragsplättchen liegen. Egal ob darauf noch Auftragsmarker liegen oder nicht." Ist durch die Trennung in zwei Sätze weniger verschachtelt.

    Das zweite ist aber kein Satz. Du müsstest diese Formulierung mit Komma oder Gedankenstrich anstatt Punkt schreiben. Zudem ist deine Version länger.

    Unabhängig davon wirst du in jeder, wirklich jeder Anleitung immer Formulierungen finden, die man so oder auch anders wählen kann. Oft gibt es kein klares "richtig" oder "falsch", sondern einfach nur Geschmacksfragen.

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • "Du darfst Auftragsplättchen an ein Gebiet anlegen, in dem schon 1 oder mehr Auftragsplättchen liegen. Egal ob darauf noch Auftragsmarker liegen oder nicht." Ist durch die Trennung in zwei Sätze weniger verschachtelt.

    Das zweite ist aber kein Satz. Du müsstest diese Formulierung mit Komma oder Gedankenstrich anstatt Punkt schreiben. Zudem ist deine Version länger.

    Unabhängig davon wirst du in jeder, wirklich jeder Anleitung immer Formulierungen finden, die man so oder auch anders wählen kann. Oft gibt es kein klares "richtig" oder "falsch", sondern einfach nur Geschmacksfragen.

    .... Es ist dabei egal ob darauf Auftragsplättchen liegen oder nicht.

    Dann eben so ;)

    Es geht mir weniger um Geschmäcker sondern darum, dass die Anleitung von Dorfromantik an mehreren Stellen durch lange Schachtelsätze unnötig verkompliziert wird. Dass kürzere Sätze mit möglichst wenig Nebensätzen einfacher sind sieht man bspw. daran wie Dokumente in leichter Sprache verfasst werden. Gerade bei Spielen mit dem Label "Familie" finde ich sollte man versuchen Einstiegshürden durch einfache Formulierungen zu reduzieren. Das kann mal durch kürzere Sätze und weniger Worte gelingen, an anderer Stelle aber auch indem lange Sätze aufgeteilt werden was zwar zu mehr Wörtern führt aber das Arbeitsgedächtnis durch die Aufteilung entlastet. Auch bei der Wortwahl können Alltagswörter im Vergleich zu eher förmlichen Begriffen hier dem Zugang guttun.

    In einem andere Thred wurde mal der Begriff des Gatekeepings verwendet (ich meine nicht den aktuellen Thread zu Vaterschaft und Bindung etc. ;) ) und der Szene mangelnde Inklusionsbereitschaft attestiert. Dies könnte durch leichter verständliche Anleitungen insbesondere bei den Gatewayspielen ja reduziert werden. Eine Orientierung an der "leichten Sprache" (nicht verfassen in leichter Sprache) könnte da guttun.

    4 Mal editiert, zuletzt von Morhits ()

  • Oha, so nach Partie 9 dann mal gemerkt, dass ich bei den Fahnen was übersehen habe. Hatte initial angenommen, dass abgeschlossene Fahnengebiete mir nur 1x Punkte bringen, egal wie viele Fahnen enthalten sind. Ist wohl nicht so ...

    Regeltext bezüglich der Fahnen ...

    Hier fehlt dieser Hinweis .. eine Seite weiter, kommen dann die Wertungsregeln...

    Hier steht dann ... und habe ich prompt überlesen.

    Dank erreichter Punkte gabs dann noch nen Hinweis auf einer Karte ... packe ich mal in einen Spoiler. Spannend, dass man so den Spielern noch mal einen optionalen Tipp verpasst..