Betrugsversuche bei Ebay kleinanzeigen

  • ANZEIGE
  • Kurze Einschätzung von euch. Ich habe eine Liste mit Brettspielen zum Verkauf bei E-Bay. Nun hat sich jemand ausgerechnet für ein kaputtes Spiel aus München gemeldet, das Spiel ist deutsch, er schreibt auf Englisch und will es kaufen. Mich irritiert das irgendwie. Er ist nett und ich sehe bei dem kleinen Betrag auch irgendwie keinen Verlust, aber finds irgendwie trotzdem komisch. Was sagt ihr?

  • Kurze Einschätzung von euch. Ich habe eine Liste mit Brettspielen zum Verkauf bei E-Bay. Nun hat sich jemand ausgerechnet für ein kaputtes Spiel aus München gemeldet, das Spiel ist deutsch, er schreibt auf Englisch und will es kaufen. Mich irritiert das irgendwie. Er ist nett und ich sehe bei dem kleinen Betrag auch irgendwie keinen Verlust, aber finds irgendwie trotzdem komisch. Was sagt ihr?

    Das hatte ich persönlich auch schon 2-3 mal (ohne das kaputt). Ich habe mich immer versichert, dass es passt, dass das Spiel auf Deutsch ist etc. und alles lief sauber.

  • Würde ich wie Vajras machen. Sehe als größtes Risiko, dass die Anzeige missverstanden wurde.


    Nachtrag zu meiner Anfrage oben: Der User hat meine Direktnachricht auf Paypal nicht bekommen / gesehen. Aber ich habe dann einen Cent mit der gleichen Nachricht verschickt (á la "Du hast bei mir burncycle gekauft, bitte bestätigen, dass ich es an deinen Cousin in xxxxx verschicken soll") und die hat er bestätigt. Also alles okay. Manchmal gehen Dinge einfach an Cousins :)

  • brettundpad das hatte ich so ähnlich auch schon, dass Leute deutsche Spiele kaufen ohne deutsch zu sprechen.


    Wie schon geschrieben weise ich dann nochmal auf die Sprache hin, was bisher aber immer klar war.


    Teilweise wollen die Leute auch nur das Spiel als Ersatzteillager. Ei Schwede wollte von meinem Game of thrones nur die Holzteile, der Rest war ihm das Mehrporto nicht wert.

  • Kurze Einschätzung von euch. Ich habe eine Liste mit Brettspielen zum Verkauf bei E-Bay. Nun hat sich jemand ausgerechnet für ein kaputtes Spiel aus München gemeldet, das Spiel ist deutsch, er schreibt auf Englisch und will es kaufen. Mich irritiert das irgendwie. Er ist nett und ich sehe bei dem kleinen Betrag auch irgendwie keinen Verlust, aber finds irgendwie trotzdem komisch. Was sagt ihr?

    Hatte ich auch schon desöfteren und bisher gab es keine Probleme. Wenn das Spiel halbwegs sprachenneutral ist und eine verständliche Anleitung bei BGG zufinden ist, dann ist es eigentlich egal, in welcher Sprache das Spiel ist. Ich habe hier auch ein paar Spiele auf französisch im Regal, meine Schulzeit ist aber auch schon etwas her ;)

  • Nur kurz zum Thema Dreiecksbetrug: Ich lasse auch sehr oft an eine andere Adresse schicken.

    Ich bin noch bei meinen Eltern gemeldet, weil ich auch dort meinen Arbeitsplatz habe.

    Habe aber seit 20 Jahren eine Fernbeziehung und durch Home Office auch jetzt mal länger die Möglichkeit hier zu arbeiten/wohnen.

    Daher lasse ich mir die meisten Sachen direkt hierhin schicken. Stehe natürlich nicht an der Klingel, also geht es immer an den Namen meiner Freundin.

    Hier spielen wir halt auch mit den Sachen, also müssen die eh hierhin. Muss also nicht immer Betrug sein, wenn es mal woanders hingeschickt werden soll.