Lobotomy 2: Manhunt

  • ANZEIGE
  • So, nach der fünften Partie habe ich mich entschieden, mich nicht mehr darüber zu ärgern, dass man auf der Messe Kontent gezeigt bekommt, den man nicht mal als Addon kaufen kann. Also zur Laubsäge gegriffen und selbst Hand angelegt. Jetzt hat der Warden auch endlich seine verdiente Showtreppe, um seinen Auftritt abzurunden.

  • So, nach der fünften Partie habe ich mich entschieden, mich nicht mehr darüber zu ärgern, dass man auf der Messe Kontent gezeigt bekommt, den man nicht mal als Addon kaufen kann. Also zur Laubsäge gegriffen und selbst Hand angelegt. Jetzt hat der Warden auch endlich seine verdiente Showtreppe, um seinen Auftritt abzurunden.

    Schon ein bisschen geil! Schöne Arbeit :) :thumbsup: Das Spiel gefällt dir, nehme ich an? :D

  • Schon ein bisschen geil! Schöne Arbeit :) :thumbsup: Das Spiel gefällt dir, nehme ich an? :D

    Danke!

    Ja, das Spiel ist vom Genre her natürlich "nur" ein weiterer Dungeoncrawler, aber das Setting ist erfrischend anders. Ganz gut gefallen mir die Minis und die ganze Tischpräsenz. Die Charaktere spielen sich alle unterschiedlich, sowie auch die meisten Gegner unterschiedlich zu bekämpfen sind.

    Der Schwierigkeitsgrad hält sich trotz Charakterprogression auf einem guten Level und bleibt vom Anfang bis zum Ende des Szenarios hoch.

    Ziemlich smart finde ich die unterschiedliche Szenariogestaltung, und die Storyentwicklung. Der Mix von Text lesen und Spielen hat ein gutes Verhältnis.

    Als Spieler selbst hat man nur wenig Downtime und kaum leere Züge, weil man schnell vorangetrieben wird, um zu verhindern, dass der Warden auf das Spielfeld kommt.

    Bislang sind wir rundum zufrieden und im Vergleich zu Lobotomy 1 hat sich die Weiterentwicklung wirklich gelohnt. Es ist also nicht nur eine aufgewärmte Neuauflage.