Arena Colossei: Ludi Gladiatorii

  • Zweiter Anlauf für ein Gladiatoren-Arena-Spiel:



    Sieht m. E. ganz gut aus....Allerdings verstehe ich das mit den Minis nicht.


    Da gibt es irgendwann den SG mit "Quality Upgrade" und dann gibts statt der "Gregarius" Minis die "Primus Palus" Minis?


    Also nicht zusätzlich?

    Die glücklichen Zeiten der Menschheit sind die leeren Blätter im Buch der Geschichte.

  • ANZEIGE
  • Der Held bleibt aber, nur die anderen werden ersetzt. Es hieß, dass die Minis zu teuer sind um alle dazuzutun. Insgesamt werden es aber durch die SG dennoch mehr Minis - von 6 am Anfang bis 22, wenn alle SG freigeschaltet würden. Und die Gladiatoren kann man auch in allen Stufen spielen - es gibt eben nur nicht für alle Minis. Ich finde das Fundingziel aber sehr hoch.

  • Manchmal findet man eine Perle... eine wunderschöne versteckte Perle. Heute ist das geschehen.


    https://www.kickstarter.com/projects/tophatgames/arena-colossei-ludi-gladiatorii?ref=user_menu


    Ich bin ein großer Fan von Arena Kampfspielen. Insbesondere wenn es sich um solche handelt, die das Gladiatorengeschehen im antiken Rom thematisieren. Bislang konnte mich nur eines in Ansätzen überzeugen: Gladiator Quest for the Rudis. Dieses war allerdings nicht wirklich einsteigerfreundlich und ich nahm es mitunter unnötig kompliziert wahr.


    Durch einen Zufall bin ich dann auf ARENA COLOSSEI: LUDI GLADIATORII gestoßen. Der Creator war schnell bereit, sein Projekt auf TTS vorzustellen. Ein anderer interessierter Backer aus den Niederlanden (viele Grüße patrick), war auch eingeladen. Maltosio von Top Hat Games hat sich die Zeit genommen, das Spiel zu erklären und uns durch eine komplette Partie zu leiten.


    Das Spiel ist für 1-6 Spieler, wobei jeder einen Gladiator wählt: Samnis ist ein schwer gepanzerter Kämpfer mit Schwert und Schild. Der Gallus (klar von Crixus inspiriert) ist ein leicht gepanzerter Kämpfer - ebenfalls mit Schwert und Schild. Dazu einen Speer. Er ist deutlich agiler. Der Thraex ist schnell wie eine Schlange und lernt mit der Zeit mit 2 Waffen zu kämpfen. Der Mirmillo ist die undurchdringliche Festung. Es gibt noch viele mehr... ich möchte weiterschreiben aber ich bin so begeistert, das muss warten.


    Jeder Gladiator wird durch eine Miniatur dargestellt, die äußerst viele Details aufweist. Sie wird auf eine Base gestellt, die die Blickrichtungen und Panzerzonen anzeigt. Hier zeigt sich zum ersten Mal eine sehr gelungene Verzahnung zwischen Thema und Mechanik. Der eben angesprochene Mirmillo ist trägt nämlich einen so mächtigen Helm, durch den sein Blickfeld eingeschränkt ist und er an deutlich weniger (Hex)Seiten blocken kann als das andere Gladiatoren tun. Dafür zeigt sein Dashboard an, dass er an allen Seiten stark gepanzert ist.


    Gesteuert werden die Gladiatoren durch einen Deckkonstruktionsmechanismus. Jeder Gladiator hat ein eigenes Deck (was seine Stärken und Schwächen betont). Von diesen darf er pro Kampfrunde bis zu 5 (in Abhängigkeit noch zur Verfügung stehender Aktionspunkte) auswählen. Nun legen die beiden Gladiatoren (ich beziehe mich gerade nur auf 2-Spieler Duelle) zeitgleich eine Karte ab. Die Karten werden aufgedeckt und enthüllen die geplante Bewegung: Advance, Retreat, Halt, Turn... es gibt unzählige Möglichkeiten des Taktierens.


    Die Mechanik transportiert das Thema derart gut, dass man sich förmlich die umeinander tänzelnden schwer gepanzerten Raubtiere vorstellen kann. Es ist ein Fest das zu zu erfahren sage ich euch. Sobald die beiden in Kampfreichweite kommen, dürfen die Gladitoren 'engagen' - den Kampf beginnen.


    Nun werden die Movementkarten beiseit gelegt und die Kampftiles werden interessant. Jeder Gladiator hat ein eigenes Set an Kampftiles. Diese wiederum zielen auf die verschiedenen Bodyparts: Kopf, Torso, Beine. Jeder Gladiator wählt nun ein Angriffs- und ein Verteidigungstile aus. Dann wird geschaut, ob man das Mindspielchen (Guessing-Game) gewonnen hat. Ob man richtig erahnen konnte, wo der Gegenüber blockt. Lande ich einen Treffer, dann wird geschaut ob die Rüstung überwunden wurde. Es wird bei erfolgreichem Würfelwurft (das wirklich einzige was man als etwas komplexer bezeichnen könnte - was aber noch 2 Runden verinnerlicht ist), ein Schadensplättchen gezogen.


    Jeder erfolgreiche Treffer sowie jeder erfolgreiche Treffer wird von den Zuschauern mit Wohlwollen (Momentum) honoriert und die Gunst der Menge wogt wie die Schlacht zwischen den Gladiatoren. Es siegt wer es schafft seinen Gegener auf 0 Lebenspunkte zu bringen oder die Menge für sich zu gewinnen.


    Das war nur der Ersteindruck von der taktischen Schlacht. Es gibt unzählige Gladiatoren, die sich auch noch im Laufe des Spiels zu stärkeren fortgeschrittenen Varianten ihrer selbst entwickeln können. Es gibt wilde Tiere, tolle Miniaturen.


    Dieser Test-Spieabend hat mich komplett umgehauen. Es ist die dritte Perle des Jahres. Genau das Arena Spiel, das ich schon so lange gesucht habe. Schaut euch bitte die Kampagne an. Es wurde im Vorfeld wenig Werbung gemacht. Vielleicht ist das Spiel ja etwas für euch. Ich bin zu 100% dabei.


    Jeder der auf immersiven Umsetzung von hochspannenden Arenakämpfen steht, sollte diesem Spiel eine Chance geben und sich nicht davon irritieren lassen, dass das Projekt noch nicht gefunded ist.


    Ich hoffe, dass wir euch die Tage Videofootage zur Verfügung stellen können.


    Fürs erste nehmt bitte meine grenzenlose Euphorie zur Kenntnis...

  • Tja, Arena Spiele haben es schwer und die Kampagne sieht halt nicht so schick aus, wie deine Worte klingen. Das ist ein Problem. Mein Problem ist aber, dass ich kaum jemanden habe, mit dem ich das spielen könnte. Wenn Arena, dann SFB. Auch wenn das was völlig anderes ist.

  • Ich möchte mal sagen das Spiel macht eines gut, es ist zugänglicher zu den Arena Kämpfen, aber wie brettundpad schon sagte es wird schwer dafür Spieler zu finden.


    Ich möchte auch mal den König der Simulation erwähnen Gladiatori | Board Game | BoardGameGeek #Gladiatori . Ein Spiel was alles abdeckt und wohl auch die Bases von diesem KS gut gebrauchen könnte. Das Problem ist nur dass die Anleitung zu unorganisiert und schlecht geschrieben ist als das man sich den Spielfluss merken könnte. Sonst eigentlich nen schickes Spiel was z.b. Dark Souls sehr nahe kommt.

    Meine BGG Sammlung

    Meine aktuelle Top 10:

    1 Starcraft: Das Brettspiel | 2 Twilight Imperium: Fourth Edition | 3 Kemet: Blood and Sand

    4 Terraforming Mars | 5 Brass: Lancashire & Birmingham | 6 Mahjong |7 Gaia Project

    8 Viticulture Essential Edition |9 Food Chain Magnate | 10 Ascension: Deckbuilding Game

  • Ich hatte Jugula Mal gehabt und hätte auch gerne ein Gladiatoren Spiel.


    Das hier sieht für mich auch super aus, aber für das gebotene leider zu teuer und ich kann das mit den Minis überhaupt nicht nachvollziehen. Da gibt es Sculpts für alle Entwicklungsstufen und dann werden die "ausgetauscht" statt das man die zusätzlich kriegt????


    Dann hab ich, je nachdem welcher SG erreicht wird, nachher eine Veteranen Mini, die aber den "Anfänger" auch abbildet obwohl es eigentlich eine Mini dafür gäbe???


    Mag Kostengründen haben, da würde ich aber die anderen Minis gar nicht erst zeigen und es gibt halt nur je eine.


    So hab zumindest ich den Eindruck, dass man nur einen Bruchteil des möglichen bekommt.

    Die glücklichen Zeiten der Menschheit sind die leeren Blätter im Buch der Geschichte.

  • Nachdem ich darüber geschlafen habe bin ich begeisterter, denn je... das Gefühl, welches die Spielmechanik transportiert sobald wir Spieler unsere schwer gepanzerten Kampfmaschinen kartengesteuert umeinander 'tänzeln' zu lassen... das bringt das Spartacus Feeling wie kein anderes Spiel. Kein Hoplomachus, kein Quest for the Rudis.


    Der taktische Anspruch ist derart tief bis es dann endlich zum 'Clinch' kommt und das Spiel wechselt zu einem Bluffing und Guessing Game mittels der Angriffs- und Verteidigungsplättchen, wenn wir auf Basis der Rüstzonen taktische Überlegungen ansetzen wo wir angreifen. Kein Glück - komplett Taktik. So so deep.


    Ein kleines Bischen Glück (und das finde ich sehr angemessen) kommt erst an dem Punkt, wo wir über Rüstungsbrecher reden. Unterm Strich. Ganz selten habe ich ein Spiel erleben dürfen, bei dem das Thema so derart authentisch durch die Mechanik transportiert wird.


    Ich habe lange mit den Entwicklern gesprochen. Sie sind sehr aufgeschlossen und kritikfähig. Sie freuen sich über all eure Rückmeldung. Egal ob Un-Übersichtlichkeit der Kampagnenseit, Preis oder ähnliches. Haut bitte frei raus - die können das ab. Aber nur durch Krititk wird es besser. Wenn kaum einer Rückmeldungen bringt, dann kann es nicht besser werden.

  • ANZEIGE
  • Auch wenn ich wieder drauf rumreite...was aber vielleicht zeigt wie schade ich es finde, dass es wohl nichts wird:


    Da werden 32 geniale Minis gezeigt und es wird aber, egal welche SG erreicht werden,.nur 8 geben....das kommt halt m.e. nicht gut an.


    Es haben ja schon einige in den Kommentaren geschrieben;


    Es bräuchte irgendwie ein "all in" mit allen Minis oder zumindest die Option die anderen Modelle als addons zu kaufen.....kommt aber als antwort auch nur: ist zu teuer.


    Das wirkt halt einfach nur doof:


    Ich zeig dir alles, was es schönes gibt.


    Den Stufe 2 Gladiator gibt es aber nur beim SG x, dafür kriegst dann aber den Stufe 1 Gladiator nicht mehr....na toll.

    Die glücklichen Zeiten der Menschheit sind die leeren Blätter im Buch der Geschichte.

  • Da wird sich die kommenden Tage einiges Tun. Wir haben da einen - ich sag mal Berater - vermittelt. Mal sehen was da kommt. Da wird einiges umgekrempelt. Es macht aber dennoch Sinn hier noch einzusteigen. Allein um das Ganze zu verfolgen und zu beobachten.


    Ich halte euch über alles auf dem Laufenden.

  • Besser wäre es die Kampagne jetzt abzubrechen und später neu zu versuchen.

    Ja gib dem ganzen mal ein paar Tage. Ich gehe davon aus, dass etwas ähnliches passieren wird. Dennoch macht es Sinn einzusteigen, um über alle Veränderungen informiert zu werden. Das hat auch eine Wirkung auf die Beobachtenden. Da passiert bald was - warte mal ab^^.



  • Hallo ihr Brettspieler - insbesondere Arenakampfspiel-Fans. Wir sind stolz und glücklich, euch hier und heute den absoluten HIDDEN GEM des Jahres vorstellen zu dürfen. Ein wahrer Rohdiamant, bei dem das Gladiatorenthema so authentisch durch die Spielmechanik transportiert wird, dass wir uns wirklich fühlen wie... Gladiatoren im antiken Rom.


    Das ganze Spiel befeuert unser Kopfkino - wir fühlen, wie der schwere Helm des Mirmillo unser Sichtfeld einschränkt. Gleichzeitig schützt uns die schwere Körperpanzerung wie keine zweite. Der Retiarier hingegen ist deutlich agiler - das wird bereits während der Konstruktion des Bewegungskartendecks klar. Dafür müssen wir aufpassen: Denn wir haben deutlich mehr Trefferzonen und schwächere Rüstungen.


    Für uns ist es klar: ARENA COLOSSEI ist das beste Gladiatorenspiel, das bislang erdacht wurde. Es ist seit Jahren in der Testung und das gesamte Regelwerk ist bis ins kleinste Detail fertig.


    Nun ist es Zeit für die große Bühne. Helft mit dabei, dieses Meisterwerk in die Realität umzusetzen.

  • War das dann die große Ankündigung?


    Irgendwie hauen die ständig updates raus, als wenn es noch zu finanzieren sei.


    Kommt da noch irgendwas auf die bzgl. der massiven wünsche, dass alle Miniaturen, und sei es über addons, können veröffentlicht Werden?

    Die glücklichen Zeiten der Menschheit sind die leeren Blätter im Buch der Geschichte.

  • Melhilion Deine viel beschworene Angriffs-Deckungsmechanik hatte die erste Version von SFB. Das ist schon cool!


    Die Kampagne ist trotzdem zu trocken und das ganze Spiel sieht für 70€ einfach zu schlecht aus. Da nützt Mechanik am Ende auch nichts. Ich würde niemanden aus meinem größeren Dunstkreis an den Tisch holen können.


    Wenn Gladiatoren in der Arena dann lieber Heads for Glory. Das ist spaßiges auf den Kopf geben. Aber auch da hat es beim Kickstarter nicht geklappt. Das Thema ist zu speziell.

  • ANZEIGE
  • War das dann die große Ankündigung?


    Irgendwie hauen die ständig updates raus, als wenn es noch zu finanzieren sei.


    Kommt da noch irgendwas auf die bzgl. der massiven wünsche, dass alle Miniaturen, und sei es über addons, können veröffentlicht Werden?

    nein das war sie nicht - geduld. das werden sie selbst schreiben. aber kannst dir ja schon denken. ich kann nur soweit beruhigen: als kreative designer haben sie längst eingesehen, dass ihre kickstarterseite nicht gut ist. und im zuge dessen - das wird allerdings zeit in anspruch nehmen - werden wir backer auch die möglichkeit bekommen, wirklich alle spielkomponenten zu erwerben.

  • Melhilion Deine viel beschworene Angriffs-Deckungsmechanik hatte die erste Version von SFB. Das ist schon cool!


    Die Kampagne ist trotzdem zu trocken und das ganze Spiel sieht für 70€ einfach zu schlecht aus. Da nützt Mechanik am Ende auch nichts. Ich würde niemanden aus meinem größeren Dunstkreis an den Tisch holen können.


    Wenn Gladiatoren in der Arena dann lieber Heads for Glory. Das ist spaßiges auf den Kopf geben. Aber auch da hat es beim Kickstarter nicht geklappt. Das Thema ist zu speziell.

    wie eben geschrieben. das ist nun vielmehr ein versuch durch den sie lernen wollen. das ganze wird dann in 'gepolishter' form mit klaren strukturen und auch einer all-in-deluxe version zurückkommen.


    es ist eine perle - klar nicht für jeden - aber die wird es auf den tisch schaffen.


    ps: falls jm keine gladiatorenspiele mag, dann kann das spiel freilich noch so gut sein.

  • Hab mal auf BBG geguckt, Relaunch war wohl mal für das Q4/2021 geplant.


    Anfang März wurde auf Nachfrage geschrieben:

    "Once again, we are really happy to see that we still have passionate fans who haven't forgotten about us...I must admit that we have been sidetracked by "easier" projects (have you heard about the second chapter of our Dante Trilogy on presale in our store?). We have also added someone new to our team to help us plan better our future campaign on Kickstarter, which has admittedly been delayed...We love your ideas, feel free to express them and we'll listen to them, as we always do if there's passion behind it!"

    Die glücklichen Zeiten der Menschheit sind die leeren Blätter im Buch der Geschichte.

  • Ich bin mit den Leuten von Top Hat Games nach wie vor in Kontakt. Es gab wohl produktionsbedingte Probleme mit den Prototypen (so hab ich sie verstanden), weswegen es noch nicht zur Sendung von Prototypen kam.

  • ANZEIGE