[Regalschau] MrDirtymouths Ausgrabungsobjekte

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Vor genau einem Jahr hatte ich meine Sammlung beim Aufräumen einmal sortiert und in diesem Zuge fotographiert. Nach dem vergangenen Brettspiel-intensivem Jahr habe ich dies gestern wiederholt.

    Mit Freuden lese ich in letzter Zeit die Regalschauen und so möchte ich anstatt Vergangenes auszugraben 8o ausnahmsweise einmal etwas Neues schaffen.

    Da die meisten von euch die Regeln der Spiele selbst gut kennen würde ich ,sofern nicht nachgefragt wird, darauf verzichten.

    Hingegen möchte ich Einblicke geben zu den Geschichten um jedes Spiel, der Anzahl der ungefähren Partien, dem letzten Mal auf dem Tisch und einer Bewertung wie ich selbst die Spiele finde. Aber seid vorgewarnt, ich bin einer derjenigen, der seine eigene Sammlung höher ratet als Spiele bei denen er mitspielt ;) .


    Anschließend wisst ihr dann worauf ich bei meinen Brettspielabenden zurück greifen kann.

  • ANZEIGE
  • Na dann auf auf, ich hab den Task deutlich unterschätzt, zumal jetzt im Fernlern- und Kitaersatzmodus, aber es wird mir sicher Spaß machen, Deine Texte zu lesen, solange ich selbst nicht damit vorankomme :). Diese Art der Selbstreflexion ist extrem hilfreich, Dinge über sich zu lernen: Beschwer ich mich noch im Text über meine Sammelwut, so löst das Schreiben der Texte sofort aus, dass ich die fehlenden Erweiterungen meiner Spiele alle zusammenkaufen will. Bin gespannt, ob Du ähnliche Erfahrungen machst! :)

  • Los geht es mit dem ersten Stapel. Dieser zählt zu meinen eher kleinen Stapeln und ist direkt mit einigen ungespielten Spielen versehen.



    Abalone

    ca. 30-50 Partien; zuletzt ca. 2014

    Diese Reiseversion ist bereits seit Schulzeiten in meinem Besitz. Meine Eltern haben den großen Bruder daheim und da ich immer sehr viel Spaß daran hatte, bekam ich es für eine Zugfahrt in den Urlaub geschenkt. Es könnte vielleicht unser Besuch auf Helgoland gewesen sein :/ . Leider sind die Kugeln der Reiseversion so leicht, dass das eigentliche Element des Spieles, das schieben dieser nur schlecht funktioniert.

    Wenn ich so drüber schreibe, sollte ich auf einem Abend mal wieder jemanden dazu herausfordern.

    :4/10:


    Key Forge

    ca. 10-15 Partien; zuletzt Spiel 2019

    Als ehemaliger Magic-Spieler mit Freunden, habe ich mich durch meinen Trauzeugen (der brettspielverrückteste im Bekanntenkreis) dazu anfixen lassen doch bei Keyforge mit vorzubestellen. Für die Tokens wurden extra Burgertokens aus Glas angeschafft, welche man auf Münzen befestigt. Leider ist es mit den Decks nur möglich Duelle auszutragen, während ich bei Magic vor allem die großen Runden immer gefeiert habe. Abgesehen von einem kleinen Keyforge Turnierabend mit all meinen Decks wurden die Karten, ebenso wie die von der ursprünglichen Leidenschaft, in den letzten Jahren nicht mehr wirklich genutzt.

    Als geselliger Mensch kam es kaum zu Spieleabenden nur zu zweit oder gar zu exklusiven Keyforgeabenden.

    Dennoch ein spannendes Konzept, das es einem ermöglicht direkt los zu legen!

    :5/10:


    One Deck Dungeon

    1 Partie; Nov. 2018; POS

    Dieses Spiel hat mich 2018 wirklich angelächelt und ich war kurz davor es zu kaufen. Als meine Frau und ich dann 2018 in Hamburg das Würfel & Zucker kennen lernen durften, haben wir an einem der beiden dort verbrachten Abende dieses Spiel ausprobiert. Die Regellektüre in der kurzen Zeit reichte leider nicht um ein flüssiges Spiel zustande zu bekommen und wir haben dann sehr rasch verloren.

    Dennoch fand ich den Mechanismus wie man die Belohnungen nutzen kann wirklich clever. Mein Trauzeuge hat dann die englische Version als Print & Play gefunden und mir so Weihnachten 2018 die Freude gemacht und es mir geschenkt. Es handelt sich um mein einziges Englisch sprachiges Spiel in der Sammlung und um eines meiner Spiele auf dem Pile of Shame, da ich mich seit Erhalt nicht nochmal mit den Regeln beschäftigt habe.

    :0/10:


    Kreuzverhör

    0 Partien; POS

    Im gleichen Urlaub in Hamburg waren wir in den beiden Läden von Atlantis Spiele (bevor wir ins Würfel & Zucker gegangen sind :lachwein: ) und waren fest überzeugt ein Spiel mitzunehmen. Da ich mich im Laden schwer entscheiden kann, wenn ich über die Spiele nichts weiß, wurde es auch dort anstrengend. Obwohl ich Belratti und Imothep Duel in der Hand hielt haben wir uns am Ende in einer Kurzschlussreaktion für Kreuzverhör (ein unbekanntes Krimispiel) entschieden. Das Spiel soll angeblich einen Mastermind Mechanismus haben, was es für meine Frau unattraktiv gemacht hat, da sie fürchtet als Bauchspielerin hier gegen mich als Analytiker keinen Spass zu haben. Bisher ist die Folie noch drum, aber vielleicht schaffen wir es ja dieses Jahr es wenigstens einmal auszuprobieren.

    :0/10:


    Arkham Horror LCG

    2 Partien; zuletzt Jul. 2020; POS

    Als bekennender Fan von Spielen mit dem Lovecraft Thema habe ich das Grundspiel von meinem Trauzeugen übernommen. Mit ihm habe ich das Spiel auch einmal kennen lernen dürfen. Meiner Frau konnte ich es im letzten Urlaub kurz zeigen, allerdings war meine Erklärung der Regeln nicht umfangreich genug und so haben wir es sehr schnell wieder abgebrochen. Hier habe ich die Hausaufgabe mir alle Regeln durch zu lesen, zu verinnerlichen und dafür zu sorgen, dass sie am Haken hängt, da ich das Gefühl habe hier wirklich Potential zu verschenken.

    :0/10:


    Kamisado

    ca. 20 Partien; zuletzt Sep. 2020

    Wir haben uns bei dem Hamburg Urlaub ja wirklich ins Würfel & Zucker verkuckt und dieses Spiel trägt einen großen Teil dazu bei! Dies wurde uns am ersten Abend empfohlen und den zweiten haben wir dann ebenfalls damit eröffnet. Ich mag die Cleverness die hinter den doch sehr simplen Regeln stecken und auch meine Frau sagt hier ist sie immer bei einer Partie dabei. Nach einigen Monaten hartem Entzug haben wir dieses Spiel dann einfach der Sammlung hinzugefügt, da eine 9 stündige Fahrt in das tolle Brettspielcafe nur für Kamisado doch überzogen wäre :* .

    :7/10:



    Das war er, der erste Teil der Sammlung.

    #Abalone , #Keyforge , #OneDeckDungeon , #Kreuzverhör , #ArkhamHorrorLCG , #Kamisado

  • Hm das schreiben über den ersten Stapel hat während NFL läuft, nun eine geschlagene Stunde gedauert... ich glaube meine späteren Stapel werden gesplittet oder ich muss mir einen Tag frei nehmen :lachwein:

  • Wieso hast Du „Abalone“ bei ner Bewertung von 4/10 denn noch im „Regal“? Nur als Erinnerung? Weil ne 4 sagt ja eher sowas wie „Bitte nicht wieder.” aus.


    Gruß Dee

  • MrDirtymouth : bei dem Thread-Titel dachte ich, Du erklärst uns jetzt, warum Du die alten Threads von 2007 ständig ausgräbst ;).....


    Danke für Deine Regalschau :)!

    Das wollte ich auch gerade schreiben. Oder eine Linksammlung seiner liebsten Threads, die er dabei gefunden hat. Mit Alter, geographischer Einordnung, Theorien zur Entstehung,.... 😄

  • Kamisado

    ca. 20 Partien; zuletzt Sep. 2020

    Wir haben uns bei dem Hamburg Urlaub ja wirklich ins Würfel & Zucker verkuckt und dieses Spiel trägt einen großen Teil dazu bei! Dies wurde uns am ersten Abend empfohlen und den zweiten haben wir dann ebenfalls damit eröffnet. Ich mag die Cleverness die hinter den doch sehr simplen Regeln stecken und auch meine Frau sagt hier ist sie immer bei einer Partie dabei. Nach einigen Monaten hartem Entzug haben wir dieses Spiel dann einfach der Sammlung hinzugefügt, da eine 9 stündige Fahrt in das tolle Brettspielcafe nur für Kamisado doch überzogen wäre :* .

    Schön, das Spiel hier zu sehen. In der Tat ein tolles abstraktes Spiel und eines der wenigen neben denen von Kris Burm, das ich nicht weggeben würde.

    Letting your mind play is the best way to solve problems. (Bill Watterson)

  • ANZEIGE
  • Mich wundert es eher, dass man ein Spiel 30-50mal spielt, dass man mit 4/10 bewertet 😅

    Im Grunde ist es aber kein wirklicher Wiederspruch, wenn man das Spiel bereits 20 Jahre besitzt, denn dann sind 30-50 Partien nicht viele pro Jahr.

    Im Gegensatz dazu steht die Wertung, basierend auf dem aktuellen Wissen und all den Spielen die man bisher gespielt hat.

    Als ich es bekam war es eine 7/10 für mich und 6 Nimmt wahr. meine 10/10 :lachwein: .


    Da bisher noch nie ein Spiel meine sehr junge Sammlung verlassen hat, ist es auch kein Wunder, dass ich es noch habe (so wie alle anderen die noch folgen ^^ ).

  • Dann kommen wir einmal zum zweiten "Stapel".



    Warigin

    3 Partien; zuletzt Feb. 2020

    Das einzige Spiel dieser Kategorie, ist der Spontankauf meines bisher einzigen Besuches der Spiel! Die weiteren Neuanschaffungen der Messe aus dem Jahr 2019 kommen in späteren Stapeln und waren uns vorab bereits bekannt. Zum Ende der zwei ereignisreichen und teils auch sehr stressigen Tage (wir hatten den Umfang etwas unterschätzt) hatten wir tatsächlich noch Zeit uns ein Spiel ganz in Ruhe anzuschauen. Zufällig wurde es das Spiel Warigin, für welches wir uns die Zeit nahmen eine ganze Partie zu spielen. Anschließend hat meine Frau dann die Entscheidung getroffen, das nehmen wir mit, was ungewöhnlich ist da sie üblicherweise die Rolle: brauchen wir das wirklich? einnimmt.

    Überzeugt hat uns am Ende vielleicht auch die doch sehr rührende Geschichte des Erfinders, der erzählte wie er selbst, zum Leidwesen seiner Finger, nächtelang die Markierungen der Spielfiguren mit einem Brenneisen angebracht hat.

    :6/10:


    Das war er, mein kleinster Stapel

    #Warigin

  • Im Gegensatz zu dem Vorgänger kommen nun nur noch ausgiebige Stapel, wobei der erste Teil des umfangreichste heute vorgestellt wird.


    Drecksau inkl. Schönsau

    ca. 40 - 50 Partien; zuletzt Nov. 2020

    Dieses Spiel mit einer Schere-Stein-Papier Mechanik ist ein Spiel, welches meine Frau im Brettspielladen meines Vertrauens auf den Tresen gelegt hat und meinte, das nehmen wir mit und probieren es aus. Da es mir nichts gesagt hat, war ich skeptisch aber ich habe mich gefügt. Tja und so wurde es ausgiebig getestet. Als Spiel zwischendurch, als Einstieg, als Abschluss, als Filler, auf Familienfeiern usw.

    Wirklich ein angenehmes Spiel, was durch die Erweiterung zwar noch einmal mehr Varianz dazu bekommt, leider aber auch die statistische Wahrscheinlichkeit erhöht, dass man mit den 3 Karten auf der Hand nichts sinnvolles machen kann.
    :7/10:


    Die Siedler von Catan - das schnelle Kartenspiel

    ca. 20 Partien; zuletzt Jul. 2020

    Dieses Spiel habe ich bereits seit der Schulzeit und war, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht ein Geschenk meiner Eltern. Besondere Anwendung fand es als Beschäftigungstherapie einer Freundin im Krankenhaus die ich damals mehrfach besuchte.

    Leider ist das Spiel zu zweit ein Wettrennen um den ersten Stadtausbau, da hier eine Karte einfach dominiert. Wäre die Spielzeit nicht so kurz, hätte ich mir hierfür sicherlich bereits eine Hausregel erdacht. :5/10:


    The Mind

    7 Partien; zuletzt Nov. 2020

    Dieses kleine Innovationspaket haben wir als wohlüberlegtes Geschenk zur Hochzeit im Jahr 2020 erhalten. Mich hat das Konzept direkt abgeholt und so wurde es neben dem Tisch auch viele weitere Male auf dem TTS herausgeholt. Leider habe ich bisher noch niemanden gefunden, mit dem ich die Level mal bis zum Ende geschafft habe (spätestens im Leveln 7 war immer Schluss).

    :9/10:


    Cthulhu Realm

    6-8 Partien; zuletzt 2019

    Ein weiteres Geschenk, meines Trauzeugen. Als bekennender Liebhaber der FFG-Games mit Lovecraft Thematik, war es wie so oft ein wohlüberlegtes Geschenk welches er mir damit machte.

    Die Kleine Schachtel hat uns bereits auf so manche Reise begleitet und sorgt immer wieder für Spass auf dem Tisch. Leider hat es auf den Spieleabenden wenig Einsatzzeit bekommen, da die größeren
    Schachteln bevorzugt wurden. Hier gelobe ich Besserung, denn dieses Spiel braucht sich wahrlich nicht zu verstecken.

    :7/10:


    Memoarrr!

    ca. 20 Partien; zuletzt Jul. 2020

    Diese Perle haben wir auf dem Spieletag in Speyer entdeckt. Wir fanden es genial, wie der bekannter Grundmechanismus von Memory hier genutzt wird. Im ersten Jahr vor Corona waren wir auf einigen solcher Spieltagen hier im Umkreis, aber kein anderes Spiel hat uns so direkt vom Tisch weg abgeholt. Bei der ersten Gelegenheit wo es mir in einem Regal gegenüberstand wurde dann direkt zugegriffen!

    :8/10:


    Binokel

    ca. 40 Spiele; zuletzt ca. 2012

    Ein weiteres Spiel welches noch aus der Schulzeit stammt. Damals haben wir so einige Abende mit diesem Stichkartenspiel, welches noch das altdeutsche Blatt verwendet, gefüllt. Im Studium wurde es dann durch Doppelkopf abgelöst, aber die Schellen, Eicheln, Blätter und Herzen haben mich nie komplett verlassen. Mittlerweile existieren nur so viele Spiele, zu denen man schneller greift, dass vor allem die Nostalgie geblieben ist.

    :4/10:


    Ganz Schön Clever

    ca. 20 Partien; zuletzt 2019

    Wenn ich mich recht erinnere, habe ich mir das Spiel nach der Nominierung als Kennerspiel des Jahres und einer sehr positiven Rezension des Brettspiel-Magazines besorgt. Der für mich bis dahin unbekannte Mechanismus, dass die anderen Spieler ebenfalls etwas in meinem Zug machen fand ich gut und überzeugt mich bis heute. Damals habe ich ca. Jeden in meiner Umgebung mit dem Spiel angesteckt: allen voran den bereits oft erwähnten Trauzeugen, der mit seiner Frau dann locker 100 Spiele und danach noch ca. 50 Doppelt so Clever Partien gespielt hat.

    Leider ist es bei mir daheim etwas in Vergessenheit geraten, auch wenn meiner Frau es wirklich gut gefiel.

    Es wird Zeit das zu ändern!

    :7/10:


    TIME STORIES - Der Marcy Fall

    ungespielt; POS

    Der erste Fall, neben dem Grundspiel, fand im November den Weg zu uns. Ein wenig fieberten wir diesem bereits eine Weile lang entgegen, vor allem da die Grundbox bereits vor einer ganzen Weile gespielt wurde.

    Coronabedingt kam es bisher noch nicht dazu, außerdem sind wir uns bisher noch nicht sicher, welches Pärchen wir hierzu einladen wollen. Aber nach der schönen Erfahrung des Grundspieles würden wir auch gerne diesen Fall zu Viert angehen.

    :0/10:


    Set A Watch

    ca. 10 Partien; zuletzt Dez. 2020

    Ein weiteres Spiel, das ich dem ominösen Trauzeugen zu verdanken habe. Zu meinem Geburtstag schenkte er mir diese gebackte Juwel, da er fand es könnte mir gefallen und er hat nicht mal unrecht damit. Das kurze Abenteuer, welches unabhängig von der Anzahl der Mitspieler 4 Helden in die Schlacht führt , hat trotz der mehrfach angekreideten schwachen Spielregeln genau meinen Nerv getroffen. Des wegen kam ich auch nicht umhin, die kommende Stand Alone Erweiterung zu backen und mir die Mühe zu machen, meine Anmerkungen zu der zukünftigen Anmerkung zum Besten zu geben. Diese geniale Idee der Spieleschmiede, auf die Vielzahl der kritischen Fans zurück zu greifen war einfach ein Geniestreich. Das meine Bemühungen von der Schmiede mit einem Gutachein honoriert wurden, ist lediglich ein I-Tüpfelchen zu der netten Konversation mit dem Mitarbeiter, welcher sein Elternhaus nicht einmal 500m entfernt von meinem Wohnort hat :lachwein: . Die erhaltene Preisreduzierung, wurde auch direkt in meine neuste Investition gesteckt und zeigt mir wieder einmal mehr, das es sich lohnt, die lokal ansässigen Firmen bei der Lokalisierung von Spielehits zu unterstützen. Defibitiv bin ich bereits heute gespannt auf all das zusätzliche Mateial zu diesem kleinen Einod.

    :8/10:



    MicroMacro - Crime City
    3 Partien; zuletzt Jan. 2021

    Nachdem entgegen meiner Erwartung, meine Frau sich 1. Bis zum spielen der Demo Zeit gelassen hat, 2. Sie mir nicht verraten wollte, wie es ihr gefiel und 3. Ich das Spiel wieder erwartend nicht zu Weihnachten bekommen habe, habe ich die Tage zwischen den Jahren genutzt um den Brettspielladen meines Vertrauens zu unsterstützen.

    Glücklicherweise hat mein ehemaliger Arbeitskollege und heutiger Spieleladenbesitzer mir mitgeteilt, dass dieses wundervolle Kleinod deutscher Spieleentwicklung aktuell sich in seinem Sortiment befindet. So habe ich mir direkt nach den Feiertagen meinen Traum erfüllt und es meiner Sammlung hinzugefügt. Das Leuchten in den Augen meiner Frau, wann immer der Plan auf dem Tisch liegt, bestätigt mir, dass die weiteren Teile der Stadt ganz ohne Umschweife ebenfalls bei uns landen werden! Bisher unsere gemeinsame Entdeckung des aktuellen Spielejahres.

    :8/10:


    #Drecksau , #DrecksauSauschön , #SiedlerKartenspiel , #TheMind ,#CthulhuRealms , #Memoarr , #Binokel , #GanzSchoenClever #TimeStoriesDerMarcyFall , #SetAWatch , #MicroMacroCrimeCity

  • Bereits eine Weile ausstehend ist der zweite Teil des Stapels



    Gizmos

    ca. 5 Partien; zuletzt Feb. 2020

    2019 war für mich ein besonderes Jahr. Ich fing an eine Vielzahl von Rezensionen zu lesen und begeisterte mich vor allem für Familienspiele mit einer wunderbaren Optik auf dem Tisch! Eines der Weihnachtszugänge 2019 war Gizmos, welches genau das mitbrachte was ich suchte! Leider stand dieser kleine und feine Enginebuilder deutlich im Schatten von Flügelschlag bei seiner Erscheinung. Vielleicht tausche ich irgendwann mal die Kunstoffperlen gegen tatsächliche Murmeln für mehr Haptik!

    :9/10:


    Rummy O

    ca. 20 Partien; zuletzt August 2020
    Ein Spiel das meine Frau ausgesucht hat (2017). Sehr gerne spielt sie diesen bekannten Klassiker und zeigt mir ein ums andere Mal das Sie mir hier um ein vielfaches voraus ist. Leider hat die von uns erworbene Variante nur 2 Joker im Sortiment, weshalb es immer ewig dauert, bis beide Spieler einmal die Grundpunkte für die Eröffnung auf dem Tisch zusammen haben.

    :5/10:


    Time Stories

    1 Partie; Juli 2019

    Hier habe ich 2018 bei den Angeboten an Black Friday zugeschlagen, weil ich eine Anmerkung zu diesem Artikel auf meiner Wunschliste bekam. Gespielt haben wir die Erstpartie dann mit meinem Kommilitonen und seiner Freundin und hatten wahnsinnig viel Spass in der Zeit! Da die Mechanik mit der Wiederholungen nicht unbedingt von jedem Spielertyp gemocht wird, waren wir damals sehr froh das es mit den beiden klappte.

    :7/10:

    Dungeon Lords

    3 Partien; zuletzt August 2018

    Mein Workerplacer, der an und für sich ein wirklich witziges Thema hat. Dennoch werde ich mit dem Spiel, bzw. Seiner Grundmechanik einfach nicht warm. Was ich schon immer gefeiert habe ist die Anleitung dieses Spieles. Tatsächlich ist es das woran ich mich bei der Schachtel am liebsten erinnere. Die Dialoge der Dungeonwesen, die neben Ihren Kapelaien die Regeln erklären, wurden noch einmal in Erinnerung gerufen als ich die Regeln von Halt Mal Kurz las. Dort ist es genau das gleiche, weshalb es mich nicht wundern würde wenn Marc Uwe Kling Dungeon Lords im Regal stehen hat! Dennoch ist das Spiel ein Geschenk aus dem Jahr 2013, welches daher aus der Zeit stammt, wo ich regelmäßig Dienstags in der Spielepyramide neue Spiele ausprobierte.

    :4/10:


    Lost Cities

    2 Partien; zuletzt November 2020

    Dieser Keltisabklatsch wurde mir 2018 zu Weihnachten geschenkt. Das doch sehr simple Spiel weist leider sehr starke Schwächen auf. Zum einen sind die Karten nur schwerlich den Farben zu zuordnen, was bei einigen Mitspielern zu falschen Entscheidungen führte. Zum anderen erschliesst sich mir nicht, warum man dieses Spiel gleich dreimal hintereinander spielen soll und die Punkte addiert? Das mag sinnvoll sein, wenn alle das Spiel feiern und es rasch runter spielen, aber nach den 60-90 Minuten der beiden bisherigen Partien, verspürte keiner die Lust direkt noch eine Runde zu spielen, weshalb ich immer die Kurzfassung bevorzugen werde.

    :5/10:


    Dice Hospital
    4 Partien; zuletzt Oktober 2020

    Auch ein Spiel welches ich bei einem Sonderangebot direkt auf der Messe 2019 mitgenommen hätte. Da es dort nicht dazu kam, fand das Spiel der Kobolde nach einer Aktion der Schmiede seinen Weg im Sommer 2020 in mein Regal. Ich mag die Mechanik und die geringe Downtime, da jeder parallel sein Puzzle im Krankenhaus löst. Auch der beiliegende Solomodus mit den extra Auftragskarten macht Spass und wartet nur auf eine Neuauflage, welche sicherlich bald stattfindet.

    :8/10:


    Solenia

    3 Partien; zuletzt Oktober 2020

    Dieses Spiel kam zusammen mit Gismos in meinen Besitz und schlägt in die gleiche Kerbe. Auch hier faszinierte mich die Optik auf dem Tisch gemeinsam mit den ungewöhnlichen Karten mit Loch. Hier wird es Zeit, dass ich die Variante mit den asymetrischen Optimierungen des Zeppelins einmal versuche um auch diese Komplexität des Spieles einmal zu erfahren.

    :8/10:


    Kitchen Rush

    15 Partien; zuletzt Januar 2021

    Dieses Spiel war auf meiner Interessenliste für die Spiel 2019, allerdings haben meine beiden Begleiter eine Aversion gegen Echtzeitspiele, weshalb es nicht ausprobiert wurde. Zum ersten Lockdown im Frühling habe ich dann den Laden meines Vertrauens unterstützt und es mir dennoch liefern lassen. Gerade zu Beginn habe ich die ruhigen Tage auf dem Balkon viel genutzt um die anfänglichen Level dualhanded kennen zu lernen. Allerdings benötigt man alleine sehr viel Konzentration, was ich im Januar wieder schmerzlich gemerkt habe.

    :9/10:


    Aeon's End

    10 Partien; zuletzt Januar 2021

    Das Spiel mit Vorbestellung bei mir für das vergangene Jahr und der Grund warum ich dieses Forum fand. Bisher noch viel zu wenig Partien, aber das muss sich noch ändern! Ich hatte es in der ersten Welle beim Händler des Vertrauens vorbestellt, dieser hatte aber wohl beschlossen er bestellt es sobald es lieferbar ist. Als ich voll Panik eines der letzten 3 Exemplare der Fantasywelt bestellt habe, kam natürlich der Händler er hat es nun und so hatte ich bia Weihnachten 2 Exemplare im Haus. Ich habe es nun an meinen Trauzeugen weiter gegeben, der von unserer ersten gemeinsamen Partie im Sommer so begeistert war und selbstvor allem ein Solospieler ist. Mittlerweile sind bereits beide Erweiterungen ebenfalls in die Box gewandert.

    :9/10:


    Mah Jongg

    ca. 50 Partien; zuletzt August 2019

    Dieses Spiel hat bei uns Tradition! Kennen gelernt durch meinen Opa und die Tante meiner Mutter, wurden wir seit früher Kindheit mit diesem Spiel aufgezogen. Üblicherweise wird dieses Spiel in unserer Familie bei der Hochzeit einem geschenkt, bei mir suchte meine heutige Frau 2018 mir dieses tolle Exemplar heraus und spielt es auch sehr gerne. Leider mag niemand mit mir die Punkte dieses Spieles zählen sondern lediglich so spielen, dass siegt wer Hulla macht. Das hierbei die wesentlich punktärmeren Jo Varianten die Pongs und Gangs, im Optimalfall mit den Trümpfen oder eigenen Winden, schlagen trübt dann stets meinen inneren Spieler. Eigentlich würde ich mir hier mal einen langen Abend mit 3 weiteren Spielern wünschen, die die Punkte der Partien über den ganzen Abend aufaddieren. Bis dahin bleibt mir aber lediglich die vier Mauern aufzubauen und meine Frau auf eine weitere Partie einzuladen, bei der wahrscheinlich Jo wieder das häufigst gerufene Kommando bleibt.

    :6/10:


    #Gizmos , #Rummykub , #TimeStories , #DungeonLords , #LostCities , #DiceHospital , #Solenia , #KitchenRush , #Aeon's End , #MahJongg

    2 Mal editiert, zuletzt von MrDirtymouth () aus folgendem Grund: #

  • Lost Cities


    Dieser Keltisabklatsch wurde mir 2018 zu Weihnachten geschenkt.

    Ich gönne ja grundsätzlich jedem seine Meinung, aber hier kommt mir dieses brillante und elegante Zweispielerjuwel ^^ doch zu schlecht weg.

    1. Ist #LostCities von 1999 und das 2008er #Keltis ist der Mehrspieler-Abklatsch.

    2. Darf eine Partie natürlich nur 30 Minuten dauern, nicht 90.

    3. Steckt in dem Spiel wie in den meisten Knizias viel mehr, als man auf den ersten oder zweiten Blick sieht.

    4. Darfst du es natürlich trotzdem Kacke finden :)

  • Wie man auf dem Bild sieht es ja das Brettspiel. Wir (also Bilerot und ich) würden dir mal die 2-Spieler Version empfehlen :) . Auch die "Unter Rivalen" Version kann man mit der Anleitung des 2-Spieler Lost Cities runterbrechen.

    Das Brettspiel hingegen zeigt die Schwächen dieses Spiels eindeutig auf.


    Ich würde es auch nur zu zweit Spielen.

    Meine BGG Sammlung

    Meine aktuelle Top 10:

    1 Starcraft: Das Brettspiel | 2 Twilight Imperium: Fourth Edition | 3 Kemet: Blood and Sand

    4 Terraforming Mars | 5 Brass: Lancashire & Birmingham | 6 Mahjong |7 Gaia Project

    8 Viticulture Essential Edition |9 Food Chain Magnate | 10 Ascension: Deckbuilding Game

  • ANZEIGE
  • 1. Ist #LostCities von 1999 und das 2008er #Keltis ist der Mehrspieler-Abklatsch.

    Ich habe 2008 damals Keltis kennen gelernt und so Lost Cities-Das Brettspiel die Neuauflage eben erst vor einiger Zeit.


    Für mich erschließt es sich nicht, dass zwei Spiele mit so analogem Spielgefühl existieren. Während ich an die Keltispartien von damals sehr gute Erinnerungen habe, fand ich die Partien Lost Cities das Brettspiel nicht spannend genug um die Neuauflegung zu rechtfertigen.


    Durch die Simple Idee wird es dennoch das ein oder andere Mal noch auf den Tisch wandern.

  • Weiter geht es mit den nächsten Spielen:



    The Game

    ca. 25 Partien; zuletzt Oktober 2020

    Dieses kleine Fillerspiel, bringt stets Spass mit sich und es zeigt, dass es nicht vieler Regeln bedarf um ein unglaubliches Spielerlebnis zu zaubern. Wie oft haben wir schon mitgefiebert ob es am Ende reichen wird? Mein Vater ist von dem Spiel so begeistert gewesen, das er damals bei einem Angebot zuschlug und es an jeden verschenkte, der mit Brettspielen etwas anfangen konnte. So kam es dann auch vor 5 Jahren in meinen Besitz.

    :7/10:


    Mogelmotte

    ungespielt; POS

    Auch dieses Spiel kam vor 4-5 Jahren als Geschenk zu mir, kam aber nie über die Regellektüre hinaus. Bisher erschließt sich mir der Sinn und der Spass dahinter noch nicht. Vielleicht kann ja jemand für das Spiel mal eine Lanze brechen um mich zu motivieren es einmal zu probieren. Ich hatte bisher stets die Befürchtung, dass mit den Vielspielern das Schummeln kaum möglich sein wird wodurch es zu einem langen Zeitfresser wird.

    :0/10:


    Die Crew

    6 Partien; zuletzt September 2020

    Ich hatte es auf der Spiel 2019 bereits in der Hand gehalten und habe es ca. 2 Tage später bereits bereut es nicht mitgenommen zu haben. Die Karten wirkten im vorbei laufen auf dem Tisch so trist, das ich dachte sparst du lieber das Geld! Als ich dann zuschlagen wollte, war die erste Auflage bereits ausverkauft und so kam das Spiel erst Ende des ersten Quartals 2020 in meinen Besitz. Bereits damals hielt ich es für einen guten Kandidaten zum Spiel des Jahres und auch wenn die Kategorie nicht stimmte, sollte mein Riecher nicht verkehrt sein. Leider konnte ich noch keine so feste Gruppe finden, die mit mir mal alle Missionen durchspielte, aber das wird noch werden. Bisher kam es bei jedem gut an und auch im TTS ist es gerne der Ein- bzw. Aussteiger der elektronischen Spieleabende.

    :8/10:


    Cubirds

    5 Partien; zuletzt Februar 2020

    Hier habe ich dagegen auf der Spiel 2019 direkt zugeschlagen. Das stand weit oben auf der Liste und wurde dann sobald wir an diesen Stand kamen auch direkt bezahlt und eingepackt. Darauf gekommen war ich mal wieder durch gute Rezensionen im Netz. Meine Frau spielt das auch gerne und schlägt es bei Gästen auch gerne vor, im Vergleich wird es dann aber selten ausgewählt.

    :8/10:


    Kassiopeia

    2 Partien; zuletzt September 2020

    Auch ein Spiel das in Verbindung mit der Spiel 2019 steht. Auch dieses Kleinod hat sich durch gute Rezensionen im Netz auf meine Wunschliste bugsiert und wurde ganz kurz am Ende des ersten Abends der Messe, vor dem Rauswurf noch angetestet. Damals war es aber noch nicht verfügbar, weshalb dies mein erstes Spiel auf Vorbestellung war! Immer in Erinnerung wird mir die allererste Partie bleiben, als ich mit meinem Trauzeugen und einem weiteren Freund die Nervosität an meinem Hochzeitstag vor der Fahrt zum Standesamt versuchte zu besiegen :D . Die Nervosität lies sich dadurch nicht besiegen, für die beiden anderen Herren hat es aber gereicht. Ich glaube das war auch die bestangezogenste Brettspielpartie in meinem Leben 8o .

    :8/10:


    Valeria - Königreich der Karten (inkl. Schattental und Wachtürme)

    13 Partien (8 Solo); zuletzt Februar 2021

    Kurz zuvor hatte ich Machi Koro kennen gelernt und dann im Spielekult die Jahreshighlights 2018 der Autoren bewundert, als mir Valeria zum ersten Mal ins Auge fiel. Da sich zu dem Zeitpunkt die Brettspielrunde der Arbeitskollegen anfing zu etablieren hat, war das ein guter Zusatz für die sich vergrößernde Sammlung. Mittlerweile wird es vor allem Solo auf den Tisch gepackt, aber dem fleissigen Leser ist das ja kein Geheimnis :D .

    :8/10:


    Der Eiserne Thron

    6 Partien; zuletzt 2015

    Dieses Spiel wurde mir damals geschenkt, noch bevor ich eine Folge der Serie geschaut hatte oder etwas von den Büchern hörte. Herrlich fand ich die Partie, als die Geyhounds die Familie Snow unterstützten und Ihnen die eine Flanke mit den Schiffen sicherten. Diese Allianz dominierte das ganze Spiel, bis Greyhound in die Hauptstadt der Familie Snow einmaschierte um sich damit die 7. Stadt und somit den Sieg zu sichern! Keine Partie war näher an der Vorlage als diese Aktion :lachwein: .

    Für die abendlichen Spieleabende nach der Arbeit habe ich mir noch nicht die Mühe gemacht erst die Regeln zu erklären und dann die strategischen Winkelzüge Runde für Runde aufs Brett zu bringen. Daher ist es leider lange ungespielt. Bedauerlicherweise macht die zweite Auflage einiges besser, was man danach bei der Ersten schmerzlich vermisst. Dennoch bleibe ich meiner Linie treu, so bleibt es bei der 1. Edition.

    :6/10:


    Men at Work

    6 Partien; zuletzt August 2020

    Ein weiteres Spiel wo die Rezensionen überzeugten. Und tatsächlich hat dieses Spiel meine Lücke der Geschicklichkeitsspiele geschlossen und das mit Pravour! Mit der Anschaffung habe ich 2019 den damals noch nicht lange bestehenden Brettspielladen in Speyer unterstützt. Die Qualität der Holzbestandteile ist aber wirklich gut und bisher hat auch dieses Spiel in allen Altersklassen überzeugt.

    :8/10:


    Die Zwerge inkl. Saga Erweiterung

    5 Partien; zuletzt November 2019

    Als langjähriger Fan von Markus Heitz, war dieses Spiel eines der ersten wohlbedachten Geschenke meiner Frau an mich! Auch die Erweiterung fand auf diese Weise ihren Weg in meine Sammlung. Leider konnte ich diese bisher noch gar nicht genießen, auch wenn sie nun bereits über ein Jahr in meiner Sammlung existiert! Es wird wirklich mal wieder Zeit, die Äxte zu schärfen und die Tore des Landes gegen die unterschiedlichen Gegner zu verteidigen!

    :7/10:


    Descent 2. Edition

    6 Partien; zuletzt September 2020

    Im Brettspielladen in Mannheim, haben wir uns 2018 die Highlights seines Sortiments erklären lassen. Damals wurde uns auch Descent vorgestellt und ich erwartete, dass dies meiner Frau nicht zusagen würde. Am Ende sind wir mit einem Spiel, dass ich später noch vorstelle aus dem Laden gegangen.

    Daheim sagt meine Frau, sie hätte ja Descent gewählt 8o . Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen und es direkt online auch noch bestellt. Allerdings haben wir uns bisher nicht die Mühe gemacht, das Spiel als Kampagne zu spielen, sondern lediglich dass ein oder andere Abenteuer daraus gespielt. Auch auf den Spieleabenden wurde es immer sehr gerne gewünscht.

    :7/10:


    Yggdrasil Chronicles

    5 Partien; zuletzt August 2020

    Dieses Spiel hatte ich vor der Spiel 2019 auf der Interessenliste. Tatsächlich bekamen wir einen Tisch dort, allerdings keinen Erklärbären und die Anleitung wirkte zu umfangreich für unser knapp kalkuliertes Programm, deshalb gingen wir ungespielter Dinge wieder.

    Daheim sorgten die ersten Berichte des Spieles, besonders die Beschwerden über die vielen Symbole für Ernüchterung, bis ich die Rezension von Brett & Pad las und er das Spiel wieder zurück an die Spitze der Wunschliste katapultierte. Mein aufmerksamer Trauzeuge schenkte es mir dann zu meinem letzten Geburtstag! Auf den paar Spieleabenden die es danach gab, war es stets das Highlight auf dem Tisch und das nicht nur optisch!

    :8/10:


    #YggdrasilChronicles , #Menatwork , #DieCrew , #Kassiopeia , #CuBirds , #MogelMotte , #DieZwerge , #Descent , #DerEiserneThron , #TheGame , #ValeriaKönigreichDerKarten

  • Nachfolgend der nächste Stapel:



    Himmel, A*** & Zwirn

    136 Partien, zuletzt Januar 2021

    Oh Gott, dieses Spiel hat mich während dem Studium durch so viele Abende geführt. Gerade im Pub kam es bei un immer und immer wieder auf den Tisch. Auch bei den Familienurlauben war es stets dabei und wusste zu gefallen. Genau von denen (meiner Familie) hatte ich das Spiel damals, wenn ich mich nicht irre, auch erhalten. Es gefiel so gut, das meine Schwester und ihr Mann es mittlerweile ebenfalls im Regal habe.

    Ich mag die Schadenfreude bei dem Spiel und die Tatsache das wenn man die Punkte zählt der Führende keinen Einfluss darauf hat wie viele weitere Partien noch gespielt werden. Am Ende ist die letzte Partie gespielt, wenn der Verlierer eine festgelegte Grenze an Minuspunkten überschreitet. So oft hat sich da schon das Blatt gewendet.
    :7/10:


    Skip-Bo

    39 Partien, zuletzt Februar 2021

    Wahrlich das ist das Spiel meiner Frau. Es erinnert Sie an Ihre Kindheit und sie entwickelt hier immer einen unfassbaren Ehrgeiz, so das sie nur mit Niederlagen mich nicht vom Tisch lässt. Meist sehe ich aber auch keine Sonne gegen sie. Zu uns kam es im Rossmann in einer Pause vor ca. 3 Jahren. Aktuell ist es die Top 3 der gespielten Partien im Jahr 2021.

    :6/10:


    Munchkin

    ca. 15 Partien, zuletzt 2016

    Hach ja, dieses Spiel ist eine Persiflage der Fantasywelt und versteht es wirklich bestens zu unterhalten. Selbst die Anleitung weißt diesen besonderen Charm den auch die Karten versprühen auf. Leider rückt die Mechanik bei häufigem Spielen stark in den Vordergrund und die Möglichkeiten den Führenden am Sieg zu hindern werden gehortet wie Goldstücke in Dagobert Ducks Tresor. Dadurch verkommen Partien mit Vielspielern zu einem schier endlosem Märtyrium wo am Ende stets derjenige gewinnt auf den keiner geachtet hat. Vielleicht hätten mir hier mehr Erweiterungen gut getan, womit die Wahrscheinlichkeit gesunken wäre das eben all diese "Entschuldige aber du gewinnst nicht" Karten in jeder Partie wieder ausgespielt werden. Erhalten habe ich es auch in meiner Studienzeit und kurz danach wurde es auch zuletzt auf den Tisch gebracht.

    :5/10:


    Chemundo

    ungespielt, POS

    Als Lebensmittelchemiker, der ich nun mal bin, war es eigentlich von meinem Freund und Sitznachbarn im Chemie Leistungskurs, welcher heute Dr. der Chemie ist ein wirklich gut überlegtes Geschenk, aber bis heute habe ich es gescheut meinen Beruf in mein Hobby mit hineinzuziehen. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht einmal worum es in dem Spiel genau geht. Kennt es jemand und kann mir sagen was mich damit erwartet?

    :0/10:


    Gouda Ganoven

    15 Partien, zuletzt 2019

    Ein Kickstarter, welchen ich von meinem Schwager geschenkt bekam und der mich noch immer begeistert. Wieviele Gedankensprünge habe ich in diesem Spiel schon erlebt! Im Grunde hat es etwas von Poker, wenn man sich um die heiß begehrten Käsestücke streitet. Diese befinden sich nämlich in den 4 Räumen des Gebäudes und jeder Spieler schickt seine Mäusearmeen ausgerüstet mit Waffen unterschiedlicher Stärke und Anzahl in die Schlacht. Danach darf jeder eine der ausliegenden Karten umdrehen, wodurch man Informationen erhält. Dann hat jeder Spieler nochmal die Gelegenheit eine weitere Waffe nachzurüsten oder gar eine der wenigen Aktionskarten zu spielen. In jedem Raum wird dann geschaut, welche Mäusearmeen Käse erhalten weil vielleicht genügend da war oder weil man Stärker war und erhält somit einen Siegpunkt. Wer zuerst seine 5 Punkte erhalten konnte gewinnt. Ins besondere die Auswahl des betretenden Raumes ist immer wieder eine knifflige Angelegenheit! Denn vielleicht wähle ich den leeren Raum, weil ich Käse stehlen will, ein anderer riecht aber den Braten und hat dann eine stärkere Armee und vernichtet mich und zieht siegreich mit dem gelben Stück davon.

    :7/10:


    Bluff

    45 Partien, zuletzt 2019

    Dieses Spiel begleitet mich seit meiner Jugend, als SdJ kam es natürlich in den Haushalt meiner Eltern. Dieses Spiel hat uns mathematisch affine Jugendliche stets zur Weisglut getrieben, wenn die Wahrscheinlichkeit der Würfel einfach nicht logisch auf dem Tisch wiederzufinden waren. Auch hier ist das bluffen über die eigenen Würfel ein wesentlicher Bestandteil des Spiels, was immer wieder herrliche Momente und Showdowns am Tisch produziert. In meine eigene Sammlung kam es, als ich es mit meiner Frau auf einem Flohmarkt für einen sehr angenehmen Preis mitnehmen konnte.

    :7/10:


    Colt Express
    6 Partien, zuletzt 2018

    Ein weiteres SdJ, das den Weg zu mir an einem Osterfest als Teil des gefundenen Nestes machte. Das Spiel überzeugt durch seine tolle Optik auf dem Tisch und sorgt mit seiner easy to learn hard to master Mechanik auch für sehr viel Spass am Tisch. Dennoch ist mir die Einflussnahme die ich habe teilweise zu gering damit mich das Spiel davon überzeugt es regelmässiger auf den Tisch zu bringen.

    :7/10:


    Monopoly

    15 Partien, zuletzt September 2020

    Eines unserer Hochzeitsgeschenke. Als Friends Edition mit Echtgeld wurde uns dieses vom Freundeskreis überreicht. Da ihre letzte Partie schon sehr lange zurück lag, wollte meine Frau es mal wieder spielen. Den Zahn habe ich ihr in der ersten Partie direkt gezogen. Als sie dachte sie bekommt auf Grund meiner nicht vorhandenen Finanzen in Bar eine für sie wichtige Straße durch eine Versteigerung günstig, musste sie feststellen das ich gewillt war mehrere Straßen umzudrehen um dies zu verhindern. Auch wenn in diesem Moment das Brett nicht durch den Raum flog so war der Rest sehr schweigsam. Mein Sieg hat dann die Niederlage dieses Spieles noch unterstrichen, weshalb ich nicht damit rechne das es so bald nochmal rausgeholt wird.

    :4/10:


    Scotland Yard

    10 Partien, zuletzt 2008

    Auch hier haben wir ein weitetes SdJ. Diese konnte ich im vergangen Jahr noch günstiger bekommen als Bluff. Es lag bei den Nachbarn im Sperrmüll. Die Pappteile des Spiels zeigen hierbei keinerlei Abnutzungen, weshalb ich stark vermute das es nicht oft herausgeholt wurde. Es sind auch alle Teile noch vorhanden, einzig die Figuren sind wohl entnommen worden. Aber bei all den vorhandenen Miniaturen oder den Westernhelden eines obig erwähnten Spieles lässt sich das locker kompensieren. Nun warte ich nur auf mehr Mitspieler um diese Kindheitserinnerung endlich wieder aufleben zu lassen!

    :7/10:


    Hexentanz
    15 Partien, zuletzt 2019

    Wo wir gerade bei Kindheitserinnerungen sind. Auch dieses Spiel kannte ich bereits als Kind aus der Sammlung meiner Eltern. Bei der Hausauflösung meiner Tante habe ich dann mit Freuden dieses Spiel übernommen. Denn auch mit Erwachsenen ist dieses großartige Verwirrungsspiel heute noch ein großer Lacher. Ins besondere wenn man die Verwirrten Gesichter von gestandenen Männern und Frauen sieht, die schwören würden das sei ihre Hexe um dann zu merken, dass sie sich irren. Neu hinzugekommen ist noch eine weitere Version an unserer Hochzeit. Hierbei wurden die Spielfiguren durch unsere Mitmenschen ausgetauscht, welche wir nun zukünftig im Kreis für uns tanzen lassen können!

    :7/10:


    #HimmelAundZwirn , #SkipBo , #Munchkin , #Chemundo , #GoudaGanoven , #Bluff , #ColtExpress , #Monopoly , #ScotlandYard , #Hexentanz

  • Mogelmotte finde ich schrecklich 😂 Das ist eigentlich nur wirklich funktionell, wenn man das gutmütig mit Kindern spielt und ihnen auch mal offensichtliche Mogeleien durchgehen lässt - „hart“ gespielt hast du recht - das wird sich ziehen und viele Mogel Versuche werden entdeckt.


    Leider mögen das die Kinder, weil das so witzig ist, den Papa beim mogeln zu erwischen. 😂


    Papa funktioniert hier also eher als Entertainer, statt als Mitspieler... das ist im Grunde genommen ganz witzig - dank der Kinder und ihren Freuden / Versuchen / Gestiken / Mimiken beim verschleiern und nicht, weil es ein tolles Spiel ist...

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    4 Mal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Ein weiterer Stapel steht noch aus.

    Ehrlich gesagt mag ich diesen am liebsten!


    Dobble

    83 Partien; zuletzt März 2021

    Dieses Spiel ist uns zum ersten Mal begegnet auf dem Maimarkt. Tatsächlich hst uns die Partie dort so gut gefallen, das wir kurz darauf das Spiel bestellt haben. Es dient immer wieder als Absacker und Filler. Auch mit Kindern kann es gut gespielt werden, wobei man damit rechnen muss hier komplett untergebuttert zu werden!

    :7/10:


    Kutschfahrt zur Teufelsburg

    8 Partien; zuletzt Dezember 2020

    Herrlich dieses Deduktionsspiel. Ich hatte im Brettspielladen meines Vertrauens etwas passendes für eine große Runde gesucht und bin hiermit fündig geworden. Im Grunde versucht man während der Fahrt in der Kutsche heraus zu finden, wer mit einem spielt und wer dagegen. Dann sammelt man Gegenstande der eigenen Fraktion und verkündet den Sieg. Tatsächlich kam es bisher immer sehr gut an. Die Erweiterung macht das Spiel leider langweiliger anstatt interessanter, so zu mindest meine Erfahrung.

    :8/10:


    Black Stories

    2 Partien; zuletzt 2017

    Dieses Geschenk erinnerte an die schönen Rätsel im Nachtprogramm von SWR 3. Es war in meiner Kindheit immer spannend hier mit zu raten und ein Genuss wemn man am Ende tatsächlich auf die Lösung kam. Die Spielidee hat bei uns auf den Spieleabenden nicht hineingepasst, weshalb es nahezu unberührt im Regal verweilt. Eigentlich ist es eher eine Ablenkung in geselliger Runde, aber davon gab es schon lange keine mehr. Irgendwie hat sich da die Abendgestaltung gewandelt.

    :0/10:


    Human Punishment inkl. Erweiterung

    10 Partien; zuletzt September 2020

    Ein Mitbringsel der Spielemesse 2019. Mein Trauzeuge hatte es von Anfang an auf dem Zettel, aber keine passende Runde dafür. Mir war es unbekannt, aber bei unseren Spielabenden würde es von der Spielerzahl gut passen. So habe ich das Grundspiel und er die Erweiterung bezahlt und wir beschlossen es bei mir aufzubewahren. Tatsächlich kam es auch schon des öfteren hier zum Einsatz. Zuletzt auf meinem Jungesellenabschied was hart am Limit war bei dem Pegel der anwesenden Personen. Ich habe selten erlebt, das sich Freunde und Familie so wehement über den Haufen geballert haben wie da.

    :8/10:


    Pass the Panda & Dracarys Dice

    84 Partien; zuletzt März 2021

    Pass the Panda war ebenfalls ein Mitbringsel der Messe 2019. Hier war es klassisch. Wir nahmen uns die Zeit es zu probieren und haben es danach direkt eingepackt. Bei den Frauen meiner Familie, ist das Spiel dann auch eingeschlagen wie eine Bombe. Egal ob Frau, Mutte roder Schwiegermutter, bei diesem Würfelspiel sind sie jederzeit dabei. Zum letztenGeburtstag erhielt meine Frau dann auch noch die Würfel mit den Drachen, welche auf dem gleichen Grundprinzip basieren. Mittlerweile spielen wir immer gemischt beide Spiele.

    :7/10:


    Hellapagos inkl. Erweiterung

    14 Partien; zuletzt September 2020

    Mitbringsel der Spiel 2019 Nr. 3 dieses Stapels. Dieses spiel hatte ich aber auf meinem Wunschzettel und wurde auch direkt bestellt. Zu Weihnachten 2020 gab es dann die Erweiterung von meinem Schwager. Auch dieses Spiel hatte seinen letzten Einsatz auf dem Jungesellenabschied und auch hier endete das Standen auf der Insel in einem Blutbad.

    :8/10:


    Kartograph

    2 Partien; zuletzt März 2021

    Ein weiteres Weihnachtsgeschenk. Diesesmal von meinem Vater. Er hatte einen Zeitungsartikel darüber gelesen und musste direkt an mich denken, weshalb er da dann direkt zugriff. Schön ist hier die offene Skala für die Mitspieler! Tatsächlich haben wir es bei meiner ersten Partie geschafft nicht eines der Monster aufzudecken, was wohl ziemlich selten ist.

    :6/10:


    Kill Dr. Lucky

    25 Partien; zuletzt 2019

    Ich mag das Spiel, welches ich ebenfalls geschenkt bekam, auch wenn es bei fortschreitender Spielerzahl wirklich anstrengend ist. Da in dem Spiel keine Figuren enthalten sind, haben wir das schon mit Descent Miniaturen, Monopolyfiguren und Münzen als Spieler gespielt. Irgendwie wirkt es dadurch auf dem Tisch jedes mal anders. Unvergessen bleibt die Partie, wo der letztsitzende Spieler sich einfach weigerte Fehlschläge zu legen, da er es nicht einsah deutlich mehr als die anderen Spieler ausgeben zu müssen. So war die Partie schneller vorbei als erwartet bzw. Starb der gute Doktor wesentlich früher als die Statistik aus den verbliebenen Partien vermuten ließ.

    :8/10:


    Opfer der Wissenschaft

    1 Partie; zuletzt 2011

    Aus dem gleichen Hause wie Kill Dr. Lucky, weshalb auch hier nicht so viel Spielmaterial dabei ist. Deshalb gab es zu diesem Geschenk meines ehemaligen Mitbewohners noch eine Packung Bastel-Mosaiksteine. Im Grunde muss man Körperteile sammeln, aber so richtig habe ich es nur in einer Kennenlernpartie kurz nach dem Anlass für die Beschenkung kennen gelernt. Ich zähle es daher zu meinem POS.

    :0/10:


    Tabu

    48 Partien; zuletzt 2009

    Dieses Exemplar ist aus der Sammlung meiner Schwiegermutter. Gespielt wurde Tabu vor allem während der Schulzeit. Die letzte Partie liegt daher eine Weile zurück.

    :5/10:


    Concept Kids -Tiere

    12 Partien; zuletzt August 2020

    Hier wurde ich durch den Asmodee Stream der Spiel 2018 drauf aufmerksam gemacht. Da für meine Frau und mich Zoos eine beliebte Freizeitbeschäftigung sind, sprach uns das Them direkt an. Damals im Stream wurde die Erweiterung - Fabelwesen gespielt, welche auch für Erwachsene herausfordernd sein kann. Leider konnte ich bisher nicht herausfinden, wie man diese Erweiterung erhalten kann.

    Vor dem Kauf haben wir uns in der Bücherei das Original Concept besorgt, fanden aber das darstellen mit den Vierecken vei der Kids Variante pfiffiger.

    Falls jm. Tips zur Beschaffung der Erweiterung hat, wäre ich für Hilfe dankbar.

    :7/10:


    Mysterium inkl. Insert und beiden Erweiterungen

    25 Partien; zuletzt Dezember 2019

    Hach was ein Spiel. Bei unserem einzigen Besuch im Wizards Well, haben wir ein neues Spiel gesucht. Der Besitzer erläuterte uns damals gefühlt den ganzen Laden unter anderem auch das später gekaufte Descent (siehe vorheriger Stapel). Am Ende ließen wir uns dann auf Mysterium ein, da mir die bunten Karten gepaart mit dem Krimithema sehr gefallen haben. In unserer Spielerunde, ins besondere auch bei mir, ist das Spiel eingeschlagen wie eine Bombe. Nach der Anschaffung, gab es ein halbes Jahr lang keinen Spieleabend bei uns wo dieses Spiel nicht irgendwann auf den Tisch kam. Im vergangenen Jahr kam nun auch die 2. Erweiterung noch dazu und kurz drauf auch das Insert aus Holz, da ansonsten nicht alles in die Schachtel passte. Leider konnte ich diese bisher noch nicht in geeigneter Runde testen.

    :9/10:


    Eldritch Horror inkl. Berge des Wahnsinns

    43 Partien; zuletzt Januar 2020

    Da während dem Studium die finanzielle Ausgangslage nicht so ergiebig war, habe ich mir damals Spiele nicht selbst gekauft sondern lediglich schenken lassen. Anders so bei Eldritch Horror. Mit dem ausgiebigen Bruder kam ich bereits während der Schulzeit in Berührung. So war ich von der schlanken Version begeistert und lieh sie mir von einem Bekannten. Da ich auf der Schachtel wegen eines umgefallen Glases deutliche Gebrauchsspuren hinterlies, habe ich diese Schachtel behalten und dem Bekannten ein neues Exemplar besorgt. Die Erweiterung kam dann aber Jahre später wieder klassisch als Geschenk.

    Ich habe immer wieder festgestellt, bei diesem Spiel scheiden sich die Geister. Entweder man liebt es oder man hasst es.

    :9/10:


    Dominion mit 5 Erweiterungen
    93 Partien; zuletzt 2019

    Kennengelernt habe ich das Spiel durch einen Komilitonen. Er hatte bereits mehrere Erweiterungen und wir haben uns zu 3. oder 4. so einige Nächte damit um die Ohren gehauen. Stets alle zufällig und direkt danach die nächste Partie. Wenn die Karten es zuließen, spielten wir so zügig, dass man nach dem Ziehen der eigenen Karten schon fast wieder dran war. Da mich das Prinzip einfach umgehauen hat, hatte ich lange keine anderen Geschenkwünsche als weitere Erweiterungen. Leider ist Deckbuilding für meine Frau nicht so reizvoll, weshalb es mittlerweile kaum noch auf den Tisch kommt. Damit alle Karten in einer Verpackung gut Platz haben, habe ich im vergangenen Jahr eine Weinkiste mit Fliesausgekleidet und Kartentrenner ausgedruckt. Ich denke viele andere Dominion Besitzer kennen das :D

    :9/10:


    So das waren all meine Stapel. War eigentlich zu erkennen, nach was sie sortiert wurden?


    #Dobble , #KutschfahrtZurTeufelsburg , #BlackStories , #HumanPunishment , #passthepanda , #DracarysDice , #Hellapagos , #Kartograph , #KillDoktorLucky , #OpferDerWissenschaft , #Tabu , #conceptkidstiere , #Mysterium , #EldritchHorror , #Dominion

  • Mogelmotte finde ich schrecklich 😂 Das ist eigentlich nur wirklich funktionell, wenn man das gutmütig mit Kindern spielt und ihnen auch mal offensichtliche Mogeleien durchgehen lässt - „hart“ gespielt hast du recht - das wird sich ziehen und viele Mogel Versuche werden entdeckt.


    Leider mögen das die Kinder, weil das so witzig ist, den Papa beim mogeln zu erwischen. 😂


    Papa funktioniert hier also eher als Entertainer, statt als Mitspieler... das ist im Grunde genommen ganz witzig - dank der Kinder und ihren Freuden / Versuchen / Gestikrn / Mimiken beim verschleiern und nicht, weil es ein tolles Spiel ist...

    Hauptsache ist doch, dass es schöne Momente kreiert. Und das macht es :)

  • Eigentlich möchte ich ja hier ein Update posten, um die Regal-Schau-Themen mal wieder zu beleben, aber mit einer daueraktiven Tochter komme ich bisher noch nicht dazu, alle Spiele mal wieder aus dem Regal zu holen und zu sortieren um die entsprechenden Bilder auf dem Tisch zu machen...

    Irgendwie ist der Tisch aber auch seltenst leer, immerhin ist er noch außerhalb ihrer Reichweite...

    Ich muss euch daher um noch etwas Geduld bitten, ein Umstand den mein innerer Monk in dem Vorhaben nur noch sehr wenig hat.

    Denn in den letzten beiden Jahren fand ich es sehr befreiend, mal alles wieder zu sortieren und übersichtlich mit einem Blick erfassbar aufzubauen.

    Tja vor 2 Jahren wechselte ich dann von Liegend zu stehend im Regal und im vergangenen Jahr ging es in das neue Regal.

    Bisher weiß ich noch nicht, was ich dieses Mal verändern werde...

  • MrDirtymouth

    Hat den Titel des Themas von „MrDirtymouths Ausgrabungsobjekte“ zu „[Regalschau] MrDirtymouths Ausgrabungsobjekte“ geändert.
  • ANZEIGE
  • Gestern sprach ich noch drüber und bereits heute konnte ich meinen inneren Monk nicht länger zügeln. Das Kind machte Mittagsschlaf (passenderweise länger als üblich) und so nutzte ich die Gelegenheit mal wieder all meine Spiele auf dem Tisch zu versammeln. In der kommenden Zeit möchte ich wie im Jahr zuvor auf die einzelnen Stapel eingehen und hier vor allem Änderungen hervorheben.

    2 Spieler [2021]



    Abalone

    ca. 30-50 Partien; zuletzt ca. 2014

    -Keine Änderungen-

    :4/10:


    Key Forge

    ca. 10-15 Partien; zuletzt Spiel 2019

    -Keine Änderungen-

    :5/10:


    One Deck Dungeon

    5 Partie; zuletzt Feb. 2021

    Motiviert dadurch, dass ich hier über das Spiel geschrieben hatte, machte ich mich Solo mal dran es auszuprobieren. Was soll ich sagen, es war bockelhart und in den 4 Partien konnte ich keinen Sieg einstreichen. Auch wenn ich solche Spiele eigentlich mag, wo ich die geworfenen Würfel verwalten muss und die Karten als Belohnung gleich auf 3 verschiedene Arten genutzt werden können, konnte ich für mich keine Leistungssteigerung durch die Wiederholungen spüren. Es wurde mir dafür geraten, eine Kampagne zu beginnen um mir leichtere Einstiege zu ermöglichen, ausprobiert habe ich es aber nach den 4 Partien, welche ich innerhalb von 2 Tagen absolvierte nicht wieder.

    Eigentlich sollte ich es mal wieder probieren, oder?

    :7/10:


    Kreuzverhör

    0 Partien; POS

    -Keine Änderungen-

    Falls jemand das Spiel kennt, kann er mich hier mal motivieren es endlich zu öffnen und auch mal zu spielen?!

    :0/10:


    Arkham Horror LCG

    3 Partien; zuletzt Apr. 2021

    Da es mir eigentlich gefallen muss, nahm ich mir auch für das Spiel letztes Jahr nochmal die Zeit und zelebrierte es sogar etwas mit Kerzenschein und Whiskey.

    Es hat mich wie die Male davor wieder überzeugt aber dennoch schaffe ich einfach nicht dran zu bleiben. Tatsächlich hatte ich überlegt, ob ich die Box gegen die neue Edition tauschen soll, um vielleicht mit 4 Spielern es erneut anzufangen um als Gruppe dann motiviert zu werden und endlich mal mehr von der Geschichte zu erfahren, als die ersten beiden Kapitel...
    Auf der anderen Seite habe ich die Sorge, dass falls es mich mal packen sollte, ich sehr viele Ausgaben haben werde...

    :8/10:


    Kamisado

    32 Partien; zuletzt Okt. 2021

    Hach ja, von den Spielen dieses Stapels, ist es wirklich unser Liebling. Leider kam es bei der letzten Partie zu einer Meinungverschiedenheit mit meiner Frau und seit dem fristet das Spiel ein Dauerdasein im Schrank. Ich denke aber so langsam könnte ich es mal wieder auf den Tisch bringen, schließlich ist es ja auch stets eine Erinnerung an einen der tollen Urlaube den wir gemeinsam gemacht haben.

    :8/10:



    Das war er wieder, der erste Teil der Sammlung.

    #Abalone , #Keyforge , #OneDeckDungeon , #Kreuzverhör , #ArkhamHorrorLCG , #Kamisado

  • Na dann schauen wir mal wie es hier weitergeht. Anscheinend ist das Thema Regalschau aktuell nur leidlich interessant,. Ich gewinne aber den Eindruck das aktuell sehr viel los ist im Forum, da kann man nicht bei allen Hochzeiten mit tanzen.

    Dennoch möchte ich nicht müßig sein und den nächsten Stapel schon mal angehen.


    3 Spieler [2021]


    Das ist eine maximal Spieleranzahl, welche nur von sehr wenigen Spielen bedient wird. Bei mir ist es immernoch der Messezugang von 2019, welcher alleine dieser Kategorie angehört


    Warigin

    3 Partien; zuletzt Feb. 2020

    -Keine Änderungen-

    :6/10:


    Selten sind wir mal nur 3 Mitspieler und da ich selbst bisher von dem Spiel nicht richtig gefesselt wurde, war es wenn meine Frau die es vorschlug, meist wurde es dann aber doch etwas anderes. Das Spiel lebt aber wiederum davon, das die Mitspieler wissen was an Karten enthalten sind.

    Ich bin gespannt ob es irgendwann mal eine regelmäßige Nutzung erfahren darf.


    #Warigin