Kingdom Rush: Rift in Time.

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Wir sind durch das erste Szenario auf 3 Sterne locker durchgekommen. Helden Spellbane und Malik.


    Wir haben es ähnlich gemacht. Nur die nötigsten Türme am Anfang eingesetzt und schnell aufgelevelt. Die ersten beiden Runden waren zwar knapp, aber ab Runde drei war es recht einfach die Horden und Portale wegzubekommen.

    Einmal editiert, zuletzt von veruxan ()

  • So habe ich es auch immer gemacht. Ich versuche immer möglichst schnell die Türme aufzuleveln. Man benötigt ja auch Türme eines höheren Levels um die Portale überhaupt angreifen zu können. Allerdings werden sie ja auch nach dem Angriff auf ein Portal zerstört. Deshalb war es bei mir am Ende auch immer recht knapp. Turm aufleveln, Portal angreifen, Turm zerstören, neuer Turm aufleveln.....

    Hab inzwischen auch die ersten Szenarien geschafft, aber alle nicht beim ersten Versuch. Finde das Spiel schon anspruchsvoll vom Schwierigkeitsgrad.

  • Also jeder sagt hier anscheinend "Nur die nötigsten Türme und schnell aufleveln". Ist natürlich schade, wenn man ein Spiel immer nur nach einen Muster spiele kann/muss um zu gewinnen bzw. eine Chance zu haben.

  • Also jeder sagt hier anscheinend "Nur die nötigsten Türme und schnell aufleveln". Ist natürlich schade, wenn man ein Spiel immer nur nach einen Muster spiele kann/muss um zu gewinnen bzw. eine Chance zu haben.

    Die Abwägung "was brauch ich jetzt und welche Türme kann ich upgraden?" ist hier das zentrale Spielelement, weiß nicht, ob ich das dem Spiel so vorwerfen würde.

    Ich fand das Spiel ganz gut, allerdings fand ich das Zusammensortieren und die Setup-Zeit für das gebotene Spielerlebnis schon grenzwertig, da gibts einfach so viele Kleinteile. In der ersten Mission hat das Setup länger gedauert als das Spiel.

  • Also jeder sagt hier anscheinend "Nur die nötigsten Türme und schnell aufleveln". Ist natürlich schade, wenn man ein Spiel immer nur nach einen Muster spiele kann/muss um zu gewinnen bzw. eine Chance zu haben.

    Ich hab bisher nur die erste Mission im Solomodus gespielt und dreimal (zunehmend knapper) verloren. Allerdings ist mir erst später aufgefallen, dass ich die Heldenbank komplett vergessen habe. Hab mich mit den ungespielten Helden (also allen außer dem Hammerschwinger) nicht beschäftigt, aber wenn die einen ähnlichen Einfluss wie meiner haben hätte ich mindestens zwei der Partien, vermutlich alle drei, mit der Heldenbank gewonnen. Und ich habe, durch die Niederlagen angeregt, jedes mal eine neue Strategie gewählt (wann immer möglich aufleveln und nur 2er-Türme kaufen, nur 1er-Türme kaufen und nur aufleveln wenn die Lage wirklich unter Kontrolle ist, Mischung aus beiden) und war mit keiner davon wirklich aussichtslos unterwegs.

    Klar sind drei Spiele noch keine wirklich aussagekräftige Menge, aber fehlende Strategievielfalt kann ich bisher nicht erkennen. Mir gefällts, bin gespannt wie es zu zwei mit meiner Frau wird.

  • Puuhhh, Szenario 4 ist ne Nummer 🤪

    Da komme ich mit meiner momentanen Strategie wie oben beschrieben nicht weiter.

    Auch scheint Lilith dafür nicht geeignet.


    2 Versuche. Zweimal uff de Möppe.


    Aber morgen ein neuer Anlauf mit anderem Helden und andere Strategie.

    Mir gefällts.

    Ist anfordernd aber nicht so krass wie zb. Dawn of the Zeds das bei mir wieder ausgezogen ist da mir das definitiv zu hart war.


    Ich bleibe dran 😬


    P.s.: falls sich einer wundert aber bei beiden Bildern fehlt als Abschluss die Hordenbewegung die mich jeweils gekillt hätte.

    Meine Sammlung


    Meine 10er : Euthia - High Frontier 4all - Labyrinth-War on Terror - Obsession - Space Empires 4x - Uprising

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Hellenica - Kingdom Rush - Legendary Encounters: Alien - Navajo Wars - Nemos War - SpaceCorp - Space Infantry:Resurgence - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Tiger Leader - Yedo - Zero Leader

    Einmal editiert, zuletzt von Bender30 ()

  • ANZEIGE
  • spannend. Bei mir ist DotZ easy going. Muss unbedingt wieder Kingdom Rush spielen. Die Niederlagen kann ich nicht auf mir sitzen lassen. Gibt´s doch gar nicht...

    All time favorites: Brass: Birmingham, Dune: Imperium, Klong!

  • Ich fand das Spiel ganz gut, allerdings fand ich das Zusammensortieren und die Setup-Zeit für das gebotene Spielerlebnis schon grenzwertig, da gibts einfach so viele Kleinteile. In der ersten Mission hat das Setup länger gedauert als das Spiel.

    Hatte ich tatsächlich auch zunächst so befürchtet, hat sich für mich aber ab dem zweiten Szenario deutlich entspannt. Die vorhandenen Trays für Türme/Schadenstiles und für die Helden beschleunigen das enorm, wenn man sie erst einmal einsortiert hat. Das Spielfeld ist auch recht schnell zusammengesetzt, da es nicht aus so vielen einzelnen Teilen besteht. 3-D Türme, so vorhanden, lassen sich nochmal besser und schneller handhaben als die Overlays. Für mich war das daher in Summe ok und ich bin normalerweise bei dem Thema auch eher empfindlich.


    Edit: Tray für die Turmkarten und Schadenstiles war glaube ich allerdings Teil der Deluxe-KS-Version. Ohne ist das definitiv deutlich aufwendiger.

    Einmal editiert, zuletzt von sw98w059 ()

  • Kurze Frage: wir bauen gerad Szenario 1 auf. Charaktere Alleria (grün) und Malik (gelb). Wir hben die 3D Türme. Da sind nur 3 gelbe dabei, wenn ich das richtig verstehe im Szenario spielt jeder mit 5 Türmen bei 2 Spielern, richtig? Ergo nehmen wir einfach 5 grüne und 5 lila Türme?

    ~ Du sagst, lass uns weitergehen - eine Stunde, höchstens zwei. Bald werden wir Häuser sehen - und dann ist er vorbei - der lange Weg zurück ~

    ~ Janus ~

  • Korrekt. Spielerfarben sind somit vorgegeben.


    Szenario 1 nun mit Ach und Krach grade so geschafft. Echt übel da war Dawn of the Zeds einfach. K. Ahnung woran das liegt, dass ich mich bei dem Spiel so schwer tue...

    All time favorites: Brass: Birmingham, Dune: Imperium, Klong!

  • Also wir haben das erste Szenario verloren. Das ist echt schon knüppelhart auf 3 Sterne-Niveau.


    Wir werden es morgen nochmal testen. Bisher gefällt es uns aber sehr gut.


    Allerdings haben wir noch ein paar Fehler gemacht, die sollten somit dann morgen bereinigt sein.


    Noch eine Frage:

    Portalkarten können mit Rittern angegriffen werden und bewegen sich dadurch nicht, außer sie haben ein Sprint-Smybol, dann Bewegung um 1 Feld, oder? Nach der Bewegung erleiden diese 1 Schaden und werden entfernt?!

    ~ Du sagst, lass uns weitergehen - eine Stunde, höchstens zwei. Bald werden wir Häuser sehen - und dann ist er vorbei - der lange Weg zurück ~

    ~ Janus ~

  • ANZEIGE
  • Portalkarten können mit Rittern angegriffen werden und bewegen sich dadurch nicht, außer sie haben ein Sprint-Smybol, dann Bewegung um 1 Feld, oder? Nach der Bewegung erleiden diese 1 Schaden und werden entfernt?!

    Korrekt.

    Aber der Turm ist dann auch zerstört.

    Ich kann das definitiv nicht empfehlen.

    Ich nutze Soldatentürme auf Portalkarten nur wenn diese danach vernichtet sind.

    Meine Sammlung


    Meine 10er : Euthia - High Frontier 4all - Labyrinth-War on Terror - Obsession - Space Empires 4x - Uprising

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Hellenica - Kingdom Rush - Legendary Encounters: Alien - Navajo Wars - Nemos War - SpaceCorp - Space Infantry:Resurgence - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Tiger Leader - Yedo - Zero Leader

  • R8tzi ist scon faszinierend.

    KR liegt mir tatsächlich wesentlich mehr als DotZ.


    Ich habe am Donnerstag endlich Szenario 4 in 3 Sterne/Heroisch/Eisern geschafft.


    War ne knackige Nuss aber im dritten Anlauf hats dann geklappt.

    Strategie etwas angepasst und dann lief es.

    Man muss ab und an wohl auch seinen Helden opfern und die folgende Runde auf ihn verzichten.



    Freue mich in 5-8 Tagen nach meinem Schichtblock wieder los zu legen.


    Ich persönlich mag den knackigen Schwierigkeitsgrad wobei das auch nur so lange knackig ist bis man den „richtigen“ Weg gefunden hat 😊.

    Meine Sammlung


    Meine 10er : Euthia - High Frontier 4all - Labyrinth-War on Terror - Obsession - Space Empires 4x - Uprising

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Hellenica - Kingdom Rush - Legendary Encounters: Alien - Navajo Wars - Nemos War - SpaceCorp - Space Infantry:Resurgence - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Tiger Leader - Yedo - Zero Leader

  • Man muss ab und an wohl auch seinen Helden opfern und die folgende Runde auf ihn verzichten.

    Das glaub ich auch, zumindest hätte ich so fast Szenario 3 geschafft ^^ aber da war es am Ende wieder eine Kleinigkeit die ich übersehen hatte in der letzten Runde die mich den Sieg gekostet hat. Aber egal, nächster Versuch, mir machts Spaß.


    Aber auf heroisch können Helden nicht mehr regenerieren und fallen dann fürs restliche Spiel aus. Deswegen spiel ich "nur" auf 3 Sterne aktuell.

  • Aber auf heroisch können Helden nicht mehr regenerieren und fallen dann fürs restliche Spiel aus. Deswegen spiel ich "nur" auf 3 Sterne aktuell.

    Das habe ich etwas anderst interpretiert.

    Man kann mit ihnen nicht bewusst regenerieren sondern muss sie quasi sterben lassen.

    Aber ich starte eh auf 3 Sterne. Heroisch wird dadurch als Sieg dazugenommen da laut Anleitung Eisern schwieriger als Heroisch ist und beides triggert in der Endwertung.


    Und Eisern in Szenario 4 ist wirklich ekelhaft.

    Ebenso in Szenario 3

    Meine Sammlung


    Meine 10er : Euthia - High Frontier 4all - Labyrinth-War on Terror - Obsession - Space Empires 4x - Uprising

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Hellenica - Kingdom Rush - Legendary Encounters: Alien - Navajo Wars - Nemos War - SpaceCorp - Space Infantry:Resurgence - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Tiger Leader - Yedo - Zero Leader

  • Krass.

    Vielen lieben Dank! Hier gilt geteiltes Leid ist halbes Leid. Vielen Dank nochmal.


    PS: kein Wunder das sich Beckikaze hier nicht ran traut. Hier gibt es keine Würfelglücksorgie a la ... 🤣😉

    All time favorites: Brass: Birmingham, Dune: Imperium, Klong!

  • Stimmt, mit eisern bekommt man heroisch ja automatisch. Aber das ist mir gerade noch zu hart auf eisern ^^ Vielleicht irgendwann mal wenn ich die Kampagne durch hab. Respekt dass du das durchziehst.

  • Man muss seine Spielweise dann auf Eisern anpassen und dadurch ist es nicht viel schwerer als zb. 3 Sterne.


    Ich glaube man muss es eh so spielen das man keinen Schaden bekommt ds sonst die Ressourcen für neue Türme verloren gehen.


    Das ist für mich auch das Geheimnis. Alles vernichten um alle Kristalle zu holen.

    Meine Sammlung


    Meine 10er : Euthia - High Frontier 4all - Labyrinth-War on Terror - Obsession - Space Empires 4x - Uprising

    Meine 9+er: Abomination - BIOS-Megafauna - BIOS-Origins - Empires of the Void II - Hellenica - Kingdom Rush - Legendary Encounters: Alien - Navajo Wars - Nemos War - SpaceCorp - Space Infantry:Resurgence - Star Trek-Ascendancy - Stellar Horizons - Teotihuacan - Tiger Leader - Yedo - Zero Leader

  • ANZEIGE
  • Also wir haben das erste Szenario verloren. Das ist echt schon knüppelhart auf 3 Sterne-Niveau.

    Ich verlinke mal meinen Beitrag im Solothread. Vielleicht hilft dir diese Taktik.



    Wir haben heute übrigens Szenario 1 mal zu viert gespielt und rein rechnerisch ist das kaum schaffbar.

    Es fühlt sich total leicht an, bis man merkt, dass man für das zweite Portal gar nicht genug Türme haben kann, wenn man sich von vornherein nur Level 2 Türme kauft. Wir haben nur 3 Türme für das erste Portal verloren und konnten dennoch nicht gewinnen.


    Unserer Meinung nach schafft man das erste Szenario auf 3-Sterne Niveau (zu viert) nur, wenn man sich nur Level 1 Türme, statt Level 2 Türme kauft und sich ganz langsam aufbaut.

    Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Gloomhaven: Die Pranken des Löwen


    geplant für 4. Quartal '21: Assassins Creed, Corrosion, Boonlake, Arche Nova

    Top all-time Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Terra Mystica 3. Teotihuacán 4. Steamopolis 5. Great Western Trail 6. Newton

    Top all-time Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


    Einmal editiert, zuletzt von cold25 ()

  • Wie war denn das Spielgefühl zu viert? Könnte mir halt auch vorstellen das mal zu viert auf den Tisch zu bringen.. Hab da aber Angst vorm Alpha Syndrom.

    Das kann schon passieren. Wenn ihr da einen Spieler habt, der gern das Zepter an sich reißt, alles entscheiden will, weil das Spiel doch schon eine gewisse Lernkurve aufweist (auch wenn natürlich jeder seine Plätze hat, wo nur er seine Türme einsetzen kann, auch wenn der Alpha-Spieler darüber natürlich auch theoretisch verfügen kann :lachwein: ). Nach mehreren Partien kann man einfach besser einschätzen welche Teile wo besser zu platzieren sind.

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Gloomhaven: Die Pranken des Löwen


    geplant für 4. Quartal '21: Assassins Creed, Corrosion, Boonlake, Arche Nova

    Top all-time Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Terra Mystica 3. Teotihuacán 4. Steamopolis 5. Great Western Trail 6. Newton

    Top all-time Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


  • Also grob gesehen ist jedes Szenario ein Puzzle und wenn man den richtigen Weg gefunden hat, macht es keinen Sinn mehr das Szenario erneut zu spielen?

  • Also grob gesehen ist jedes Szenario ein Puzzle und wenn man den richtigen Weg gefunden hat, macht es keinen Sinn mehr das Szenario erneut zu spielen?

    Das würd ich so nicht sagen. Teilweise kommen andere Hordenkarten, auf jeden Fall kommen die Hordenkarten in etwas anderer Reihenfolge und die Helden haben auch andere Fähigkeiten wenn man es mit einem anderen probiert. Dazu kommen Fähigkeiten, Zauber und unterschiedliche Möglichkeiten welche Türme man nimmt. Die Bauplätze variieren auch nach Spielerzahl. Das alles beeinflusst wie man genau in welcher Runde vorgehen muss.


    Also im Kern kennt man natürlich dann das Szenario, aber es ist jetzt auch nicht so das es ganz exakt gleich abläuft und man 1:1 mit dem selben Vorgehen wieder zwingend erfolgreich wäre. Und den Schwierigkeitsgrad kann man ja auch noch erhöhen. Dazu kommt dass man finde ich recht viele Szenarien dabei hat, die muss man ja erstmal alle schaffen.

  • Dein Beitrag hat bei mir erst den bereits beabsichtigten Kauf endgültig besiegelt. Bin gespannt, wie ich es finde. In Sachen Tower Defense muss es meinen alten Handyapps Paroli bieten können und vor allem wird es mit #PlanetApocalypse sich messen müssen. ;)

  • Also grob gesehen ist jedes Szenario ein Puzzle und wenn man den richtigen Weg gefunden hat, macht es keinen Sinn mehr das Szenario erneut zu spielen?

    Naja zum einen kannst du das Szenario mit anderen Helden erneut probieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Szenario dann durchaus einfacher oder auch schwieriger ist.

    Zum anderen gibt es immer wieder zufällige Gegneranordnungen auf jeder Karte, da es die zum Szenario gehörigen Karten in mehrfacher Ausführung gibt und diese gut durchmischen kann.

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Gloomhaven: Die Pranken des Löwen


    geplant für 4. Quartal '21: Assassins Creed, Corrosion, Boonlake, Arche Nova

    Top all-time Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Terra Mystica 3. Teotihuacán 4. Steamopolis 5. Great Western Trail 6. Newton

    Top all-time Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


  • Wie war denn das Spielgefühl zu viert? Könnte mir halt auch vorstellen das mal zu viert auf den Tisch zu bringen.. Hab da aber Angst vorm Alpha Syndrom.

    Das kann schon passieren. Wenn ihr da einen Spieler habt, der gern das Zepter an sich reißt, alles entscheiden will, weil das Spiel doch schon eine gewisse Lernkurve aufweist (auch wenn natürlich jeder seine Plätze hat, wo nur er seine Türme einsetzen kann, auch wenn der Alpha-Spieler darüber natürlich auch theoretisch verfügen kann :lachwein: ). Nach mehreren Partien kann man einfach besser einschätzen welche Teile wo besser zu platzieren sind.


    Okay gut zu wissen. Denke ich wäre dann der Alpha Spieler und müsste mich dann halt einfach ein wenig zurückhalten und moderieren.

    Also grob gesehen ist jedes Szenario ein Puzzle und wenn man den richtigen Weg gefunden hat, macht es keinen Sinn mehr das Szenario erneut zu spielen?

    Naja zum einen kannst du das Szenario mit anderen Helden erneut probieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Szenario dann durchaus einfacher oder auch schwieriger ist.

    Zum anderen gibt es immer wieder zufällige Gegneranordnungen auf jeder Karte, da es die zum Szenario gehörigen Karten in mehrfacher Ausführung gibt und diese gut durchmischen kann.


    Zumal man bei sovielen Spielen die man hat und die man durchprügeln will... 1x jedes Szenario wahrscheinlich auch schon unrealistisch ist..


    Wenn ich mir meinen Berg TMB, C:DMD, GH, GH:PDL, TG POS so anschaue..

  • ANZEIGE
  • ein Beitrag hat bei mir erst den bereits beabsichtigten Kauf endgültig besiegelt. Bin gespannt, wie ich es finde. In Sachen Tower Defense muss es meinen alten Handyapps Paroli bieten können

    Naja ein gewisses Faible für Tetris muss auch vorhanden sein, sonst braucht man das nicht zu kaufen :)

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Gloomhaven: Die Pranken des Löwen


    geplant für 4. Quartal '21: Assassins Creed, Corrosion, Boonlake, Arche Nova

    Top all-time Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Terra Mystica 3. Teotihuacán 4. Steamopolis 5. Great Western Trail 6. Newton

    Top all-time Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


  • ein Beitrag hat bei mir erst den bereits beabsichtigten Kauf endgültig besiegelt. Bin gespannt, wie ich es finde. In Sachen Tower Defense muss es meinen alten Handyapps Paroli bieten können

    Naja ein gewisses Faible für Tetris muss auch vorhanden sein, sonst braucht man das nicht zu kaufen :)

    Ich verehre #EinFestfuerOdin das ist Tetris 2.0

  • Aber auf heroisch können Helden nicht mehr regenerieren und fallen dann fürs restliche Spiel aus. Deswegen spiel ich "nur" auf 3 Sterne aktuell.

    Das habe ich etwas anderst interpretiert.

    Man kann mit ihnen nicht bewusst regenerieren sondern muss sie quasi sterben lassen.

    "Bewusst regenerieren" heißt in der Anleitung Erholen, das hat mit der heroischen Herausforderung aber nichts zu tun. Regenerieren ist laut Anleitung das Wiedereinsetzen des Helden nachdem dieser ausgeschaltet wurde.

  • So, meine erste Runde ist durch. Hab knapp kurz vor der Stadtankunft des zweiten Portals, den letzten entscheidenden Schaden verursacht. Mit Sicherheit habe ich noch nicht alles korrekt gespielt aber es hat schon mal anständig Laune gemacht. Schnell sind mir einige Dinge aufgefallen, welche ich auf Anhieb keine Antwort in den Regeln gefunden hab:

    - Wenn Alleria stirbt, bleibt die Wildkatze auf dem Feld?
    - Die Wildkatze selbst macht keinen Schaden und startet ihre Bewegung auf dem Feld, wo Alleria spawnt?

    - Bei Erschöpfung der Helden, müssen sie grob gesagt, eine Runde aufsetzen, ehe sie unter Einsatz einer Bewegungseinheit zurück aufs Spielfeld können?

    - Müssen Heldenfiguren auch das Feld räumen, wenn die Horde vorbeizieh? (2 Schritte macht)



    Grüsse und Gute Nacht

  • Ok ich war dann wohl doch zu müde. Heute Morgen nochmals den Abschnitt zu den Portalen gelesen, die angreifenden Türme werden durch das Portal ja zerstört... Ok dann wird das heute Abend deutlich härter :D

  • - Katze bleibt nach dem Tod stehen, habe zumindest nichts Gegenteiliges in der Anleitung gefunden.

    - Katze macht nur Schaden, in dem sie sich auf einen Hordenträger stellt und da Gegner abdeckt (wodurch sie auch keinen Schaden selbst nimmt). Sie spawnt nach der allerersten Bewegung auf dem Feld von Alleria. Wenn sie stirbt, kann die mit dem normalen Angriff von Alleria auf deren Feld zurückgeholt werden.

    - Wenn mit Erschöpfung gemeint ist, dass der Held den letzten Lebenspunkt verliert und bewusstlos wird: dann ja. Runde wird dann nur das Leben regeneriert, ansonsten passiert nichts. Es werden auch keine Spezialfähigkeiten aufgefrischt, im Unterschied zur freiwilligen Erholung.

    - Da die Horde regeltechnisch zwei separate Bewegungen über je ein Feld ausführt, muss der Held auch bei der ersten Bewegung auf sein Feld den Platz räumen.


    Wir haben das Wochenende zu zweit Szenario 4 gespielt. Schwierigkeitsgrad hat deutlich angezogen, haben es im zweiten Versuch sehr knapp mit 3 Sternen geschafft. Die beiden Durchgänge spielten sich auch sehr unterschiedlich, da die Horden jedes Mal etwas anders kommen und wir auch eine andere Heldenkombination probiert hatten. Gefällt uns weiter gut.

  • - Wenn Alleria stirbt, bleibt die Wildkatze auf dem Feld?

    Da müsste ich nochmal ins Regelheft schauen, aber ich bin mir ziemlich sicher dass dazu was drin stand.


    - Die Wildkatze selbst macht keinen Schaden und startet ihre Bewegung auf dem Feld, wo Alleria spawnt?

    Die macht genau so Schaden wie die Helden auch, indem du Ihre Figur auf die Gegner drauf stellst. Die ganzen Sonderregeln zur Wildkatze (wo sie spawnt, wie du sie aktivierst etc.) stehen alle im Regelheft bei der Erklärung der Helden. Es gibt auch mindestens eine Spezialfähigkeit mit der die Katze sozusagen noch Bonusangriffe im Form von Plättchen auf Ihr Feld bekommt.


    - Bei Erschöpfung der Helden, müssen sie grob gesagt, eine Runde aufsetzen, ehe sie unter Einsatz einer Bewegungseinheit zurück aufs Spielfeld können?

    Richtig. Du nimmst den Helden vom Plan, die nächste Runde setzt er aus und die danach kommt er wieder ins Spiel gelaufen. Soweit ich mich erinnere startet er dann wieder hinter der Ziellinie mit der Bewegung um reinzulaufen, aber um sicher zu gehen, lies das lieber nochmal im Regelheft nach.


    - Müssen Heldenfiguren auch das Feld räumen, wenn die Horde vorbeizieh? (2 Schritte macht)

    Ja, das wird wie zwei nacheinander folgende Einzelbewegungen behandelt.