Dead Reckoning - Big Adventure Game - Cardcrafting von AEG [Auf Kickstarter Summer 2021]

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Misch mal die Saga-Inhalte ein, dann kommt durchaus Piraten-Feeling auf. Allerdings serviert in kleinen Häppchen und nicht am laufenden Band. Ich empfinde die Mischung aus Thema und Mechanik als sehr angenehm.

    D.h. ich nehme einfach den nicht versiegelten Saga Content und mische ihn ins Basisspiel?

    DR ist mit Saga-Content um einiges besser! Ich hätte keine Lust mehr das Basisspiel einfach nur so zu spielen. Ich mag zwar die Grundmechanik und wenn es daran hapert, wirds wohl auch für dich nichts mehr, aber ohne Saga-Content fehlt einfach die Abwechslung. Nur Upgrades kaufen und mal nen Handelsschiff überfallen ist halt echt dünn. Aus dem Bauch wäre das Basisspiel ne 7 für mich. Mit Saga ne 9. Gestern wieder zu dritt gespielt und mega Spaß gehabt.


    Was meinst du allerdings mit versiegelt? Die Karten in der kleinen Schachtel und im Umschlag werden nicht reingemischt! Nur die "losen" Karten in der Box. Steht eigentlich in der Anleitung drin. Die "versiegelten" Karten kommen dann durch die neuen Karten erst im Laufe der Partie ins Spiel.

  • Misch mal die Saga-Inhalte ein, dann kommt durchaus Piraten-Feeling auf. Allerdings serviert in kleinen Häppchen und nicht am laufenden Band. Ich empfinde die Mischung aus Thema und Mechanik als sehr angenehm.

    Meinst du mit „reinmischen“ die Saga Expansion(s) (beide?) gleich mitzuspielen? Oder kann man einfach nur die Karten, die nicht in der „geheimen Box“ sind einfach so mitbenutzen? Ich nehme an, dass geht nicht, weil die ja wahrscheinlich die Trigger für die geheime Box sind?

  • Misch mal die Saga-Inhalte ein, dann kommt durchaus Piraten-Feeling auf. Allerdings serviert in kleinen Häppchen und nicht am laufenden Band. Ich empfinde die Mischung aus Thema und Mechanik als sehr angenehm.

    Meinst du mit „reinmischen“ die Saga Expansion(s) (beide?) gleich mitzuspielen? Oder kann man einfach nur die Karten, die nicht in der „geheimen Box“ sind einfach so mitbenutzen? Ich nehme an, dass geht nicht, weil die ja wahrscheinlich die Trigger für die geheime Box sind?

    Ich habe es einen Post weiter oben eigentlich schon beschrieben. Es steht in der Anleitung eigentlich auch drin. Du sollst nur die losen Karten mit reinmischen. Die in der Box und in dem Umschlag nicht, denn das sind Karten, die erst ausgelöst werden müssen. Ansonsten zerstörst du dir die Story und den thematischen Zusammenhang. Wie in der Anleitung beschrieben, kann man 5 Karten von den Standardkarten aus dem Basisspiel pro Stufe (1 bis 4) entfernen, damit mehr Ereignisse aus dem Saga-Content erscheinen.

  • Meinst du mit „reinmischen“ die Saga Expansion(s) (beide?) gleich mitzuspielen? Oder kann man einfach nur die Karten, die nicht in der „geheimen Box“ sind einfach so mitbenutzen? Ich nehme an, dass geht nicht, weil die ja wahrscheinlich die Trigger für die geheime Box sind?

    Ich habe es einen Post weiter oben eigentlich schon beschrieben. Es steht in der Anleitung eigentlich auch drin. Du sollst nur die losen Karten mit reinmischen. Die in der Box und in dem Umschlag nicht, denn das sind Karten, die erst ausgelöst werden müssen. Ansonsten zerstörst du dir die Story und den thematischen Zusammenhang. Wie in der Anleitung beschrieben, kann man 5 Karten von den Standardkarten aus dem Basisspiel pro Stufe (1 bis 4) entfernen, damit mehr Ereignisse aus dem Saga-Content erscheinen.

    Mir ging es NICHT um die Frage, wie die Saga Expansion in das Spiel integriert wird (das steht ja in den Regeln), sondern ob man die "losen" Karten auch in das Spiel aufnehmen kann ohne die Saga Expansion zu spielen (also auch die geheime Box nach Maßgabe der jeweiligen Karten zu öffnen), was ich nicht glaube, da ja in den Regeln steht, dass man nur die Insel und die Schiffserweiterungen problemlos auch so mit in das Spiel mischen kann.

  • Die "losen" Karten verweisen auf das Storybook und bringen die weiteren Bestandteile der Saga-Erweiterung sukzessive ins Spiel. Mit anderen Worten: Du kannst nicht die "losen" Karten aus einer Saga-Erweiterung einmischen und dann Dead Reckoning zum zocken irgendwohin mitnehmen, ohne die Saga-Erweiterung bzw. die weiteren Inhalte daraus dabei zu haben. Das macht keinen Sinn und führt zwangsläufig in eine Sackgasse, wenn entsprechende Saga-Ereignisse aufgedeckt werden.


    Komplett losgelöst von der Saga-Erweiterung kann man nur - wie von dir korrekt dargestellt - die Insel und Schiffserweiterung ins Grundspiel aufnehmen.


    Ich würde allerdings auch dringend empfehlen, mindestens Saga 1 direkt zu integrieren. Die paar Umschläge und die Kartenbox passen wahrscheinlich sogar vom Platz her auch problemlos noch in die Grundbox...

  • Saga1 und Saga2 passen mit etwas Tetris-Skills problemlos in die Grundbox.

    Für Saga3 wird's aber dann irgendwann knapp, nehme ich mal an.


    Wenn du die "losen" Karten (mit 1.00 oben rechts) einmischt, dann spielst du effektiv mit dem Saga1 Inhalt, da diese Karten dich beim Interagieren mit ihnen dazu bringen weiteren Saga-Content zu entdecken.

  • @Mixosaurus Sorry, dann habe ich dich falsch verstanden. Das geht, wie schon ausgeführt, nicht. Du brauchst dann die Saga-Box. Passt aber alles locker ins Grundspiel und du brauchst ja auch keine Kampagne spielen. Für mich ist DR ein immer wieder sich entwickeltes Brettspiel, bei dem jede Partie etwas neues passiert, ganz ohne feste Gruppe.

  • Um da nochmal drauf zurück zu kommen.

    Ich habe es gerade tatsächlich geschafft und in meiner Runde 11 den Sack zu gemacht und hauchdünn mit 81:78 gegen die KI gewonnen

    Es muss aber auch schon viel günstig laufen um das vor Runde 13 hin zu bekommen.


    Werd nachher gleich noch einen Versuch wagen :D


    EDIT: Natürlich verloren mit irgendwas 50:85, die ersten 3 Runden total bescheiden und dann holst du das nicht mehr auf

    Bin echt am überlegen die Stufen des KI Decks 1 Runde länger laufen zu lassen also 1-4, 5-8. 9-12, 13-16 und dann erst bei 17 die letzte

    4 Mal editiert, zuletzt von Sarana ()

  • ANZEIGE
  • Sagt mal, wie macht ihr es mit freigeschaltetem Saga-Content im Verlauf von mehreren Spielen mit wechselnden Gruppen?

    Ich finde es ungünstig, die Dinge einfach bei einer Spielerfarbe zu lassen, da es mir nicht gefällt, wenn jemand bereits mit Vorteilen in eine Partie geht, bei dem ggf. auch noch Neulinge mitspielen.

    Die meisten Dinge lassen sich auch recht simpel wieder einmischen und dadurch neu entdecken.

    Bei manchen Sachen ist das allerdings nicht so einfach, weil die Karte, die etwas ins Spiel gebracht hat, aus dem Spiel entfernt wurde.

    Wie geht ihr mit diesen letzten Dingen um?

    Ich würde jetzt die Ursprungskarte wieder heraussuchen und zurück in den Stapel mischen, sowie die ins Spiel gebrachten Elemente ebenfalls wieder zurücksortieren, finde diese Alternative allerdings irgendwie unelegant, zumal ich mir bei der letzten Partie, wo ich am Ende vor genau dem Problem stand, nicht die exakte Karte gemerkt hatte, die nun Auslöser war und ich nun ungern jede Menge Abschnitte auf Verdacht durchlesen will...

    Mögest Du in uninteressanten Zeiten leben...

  • Sagt mal, wie macht ihr es mit freigeschaltetem Saga-Content im Verlauf von mehreren Spielen mit wechselnden Gruppen?

    Ich finde es ungünstig, die Dinge einfach bei einer Spielerfarbe zu lassen, da es mir nicht gefällt, wenn jemand bereits mit Vorteilen in eine Partie geht, bei dem ggf. auch noch Neulinge mitspielen.

    Die meisten Dinge lassen sich auch recht simpel wieder einmischen und dadurch neu entdecken.

    Bei manchen Sachen ist das allerdings nicht so einfach, weil die Karte, die etwas ins Spiel gebracht hat, aus dem Spiel entfernt wurde.

    Wie geht ihr mit diesen letzten Dingen um?

    Wäre es nicht prinzipiell möglich die Karten, die durch entsorgte Karten ins Spiel gekommen sind nach der jeweiligen Partie in der das passiert ist ebenfalls zu entsorgen?

    Brettspiel-Keksperte

  • Neva Kee Ich sehe da bisher, wie in der Anleitung beschrieben, keine Probleme. So groß sind die Vorteile nicht. Saga-Karten können zudem "geklaut" oder gekauft werden, zudem sind die Karten mit ihrer Story nicht immer passend zur gerade vorherrschenden Spielsituation. Ich glaube, Siegpunkte werden eher woanders gemacht. Von daher lasse ich alles so wie es ist und das Spiel entwickelt sich durch alle Spieler und Partien selbständig. Es ist auch so, dass bei neuen Spieler:innen die fehlende Erfahrung so oder so nachteilig ist. Wie in jedem Spiel eigentlich. Ich denke, ein erzwungendes Zurücksetzen wäre mir zu kompliziert. Liegt natürlich auch an den Gruppen und wie die an das Spiel rangehen. Wer Leute hat, die schnell "broken" brüllen und sich benachteiligt fühlen, für die ist das Spiel aber sicher eh nichts.

  • Ich bin noch sehr Zwiegestalten was Dead Reckoning angeht.. mechanisch läuft es soweit rund, doch irgendwie dauert es auf der einen Seite recht lang und doch ist es zu schnell vorbei um eine Crew zu entwickeln, die sich wirklich episch/legendär anfühlt. Vielleicht hatte ich da auch aufgrund des Settings und des schicken Spielmaterials eine falsche Erwartung - mein Kopf erwartete die ganze Zeit eine Mischung aus One Piece und Assassins Creed Black Flag :lachwein:


    Ich hätte schon erwartet, dass von 12 Crewmitgliedern am Ende 8 - 10 Level 4 + maximale Aufrüstung erhalten - stattdessen haben das bis zum Spielende gerade mal 4 bis 5 Crewmitglieder geschafft (Spiel war ohne Seebären).

    Was mich etwas wurmt sind zwei Dinge:

    Das entsorgen von 12 Waren ist einer der zu erreichenden Meilensteine, um das Spielende einzuleiten - das fühlt sich sowohl thematisch (hey ich bin ein Pirat mit vollem Laderaum/Schatzkammer, es ist blauer Himmel und weit und breit keine Bedrohung zu sehen, lass mal alles über Board werfen #yolo) als auch mechanisch (weil äußerst unbefriedigend und teurer Verlust) an. Warum nicht in einem Zug Ausgaben von 12 Waren als Meilenstein nehmen?


    Warum können Schiffe im Kampf Schaden erleiden, Forts/Festungen jedoch nicht? Fühlt sich mechanisch falsch an, weil man dasselbe Battleboard nutzt wo nun mal Schadenssymbole drauf sind und thematisch erst recht unvollständig.

    generell hatte ich das Problem, dass meine oben beschriebene Erwartungshaltung auf das sehr beschneidene Gefühl eines Wettrennens mit punktueller Mangelverwaltung (?) gestoßen ist..

    Insgesamt ein sehr tabellen- und euroartiger Ersteindruck. Mir fehlt wohl noch ne Zweit- und Drittpartie ohne jegliche Erwartung für eine genauere Einordnung. Bin insgesamt etwas ratlos

  • Kadric

    Die 12 Warenkisten sind die einzige Möglichkeit, um am Spielende Fässer in Münze zu tauschen. Lohnt um vielleicht als 4.Goal schnell den Sack zu schließen, und Material auf Inseln (nach Produktion Lvl4) so auch zu sichern.

    Bzw auch gut um im letzten Zug noch als 5.Goal mit zu markieren.


    Thematisch : Du gibst die Fässer der Meeresgöttin Calypso, die dich dafür mit 2 Münzen entlohnt. Oder so ähnlich.

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de"

  • Ich habe es eher als Dead Reckoning Tea Party aufgefasst...

    Ausstehende KS: Agemonia, Arkeis, Arydia, Bad Karmas (Teburu), Deck of Wonders, Divinity - Original Sin, Chronicles of Drunagor - Apocalpyse, Frosthaven, HEL - The Last Saga, Hunted: Wode Ridge, ISS Vanguard, Keep the Heroes Out, Kingdoms Forlorn, Lands of Galzyr, Mythwind, Nova Aetas: Renaissance, Quest Kids - Big Bads, Robinson Crusoe - CE, S.H.E.O.L., Skyrim, Sleeping Gods: Distant Skies, Spire's End: Hildegard, 7th Citadel, Isofarian Guard, Thunderstone Quest Expansion, Unlikely Heroes

  • Ich hätte schon erwartet, dass von 12 Crewmitgliedern am Ende 8 - 10 Level 4 + maximale Aufrüstung erhalten - stattdessen haben das bis zum Spielende gerade mal 4 bis 5 Crewmitglieder geschafft (Spiel war ohne Seebären).

    Mich würde es wurmen, wenn es anders herum wäre und ich am Ende der Partie zwei Drittel oder mehr auf höchstem Level hätte. Für mich würde dies ein Abwerten des Auflevelns bedeuten. Es würde nur nach der Reihenfolge gehen, in der ich aufwerte und nicht nach den Pfaden, die ich durch diese Spezialisierungen einschlage. Damit ginge für mich selber Spielgefühl verloren.

    Zitat

    Was mich etwas wurmt sind zwei Dinge:

    Das entsorgen von 12 Waren ist einer der zu erreichenden Meilensteine, um das Spielende einzuleiten - das fühlt sich sowohl thematisch (hey ich bin ein Pirat mit vollem Laderaum/Schatzkammer, es ist blauer Himmel und weit und breit keine Bedrohung zu sehen, lass mal alles über Board werfen #yolo) als auch mechanisch (weil äußerst unbefriedigend und teurer Verlust) an. Warum nicht in einem Zug Ausgaben von 12 Waren als Meilenstein nehmen?

    Hier war ich anfangs auch irritiert, da die ja vom Schiff und vom Hafen kommen können. Ich sehe das als allgemeine Tauschgeschäfte in meine Stellung als Freibeuter - abstrahierte Vorstufe des mit der nächsten Erweiterung kommenden Letter of Marque sozusagen.


    Zitat

    Warum können Schiffe im Kampf Schaden erleiden, Forts/Festungen jedoch nicht? Fühlt sich mechanisch falsch an, weil man dasselbe Battleboard nutzt wo nun mal Schadenssymbole drauf sind und thematisch erst recht unvollständig.

    Thematisch bin ich hier bei Dir. Vom Verwaltungsaufwand her jedoch froh, dass nicht Schadensmarker an Gebäuden zu verwalten sind. Im Zusammenspiel mit der Regel, dass Gebäude bei Wechsel der Machtverhältnisse abgerissen werden, kann ich gut ohne Schaden an ihnen leben. Entweder geschieht das schon im Kampf, da wäre Schadensverwaltung überflüssig. Oder sie haben nach dem Kampf genug Gelegenheit, wieder repariert zu werden. Was für mich thematisch in diesem Euro gut funktioniert, da er sich von der Verwaltung halt auf Schiff und Crew fokussiert.


    Ist halt primär ein Euro und nur sekundär mit Piratenthema - wobei es für mich in dieser Kombination sehr gut zusammenpasst.

    Letting your mind play is the best way to solve problems. (Bill Watterson)

  • ANZEIGE