Dead Reckoning - Big Adventure Game - Cardcrafting von AEG [Auf Kickstarter Summer 2021]

  • Dito... auch Dritte Saga noch mitgenommen aber bisher ungeöffnet. Und ich bin schon bei TSQ immer schwach geworden und hab noch bis Deepwood Defenders, also Quest 12 und 13 alles mitgenommen. Aber AEG kennt da echt keine Gnade beim Melken... in gefühlt viel zu hoher Frequenz kommen da zu den selben Spielen immer neue Erweiterungen. Ich glaube ich hätte bei TSQ selbst wenn ich kaum was anderes Spielen würde Probleme den ganzen Content mal zu nutzen. Und Dead Reckoning entwickelt sich gerade gefühlt in eine ähnliche Richtung.

    Solange eine große Anzahl Personen da mitmacht und sich melken lässt, egal ob sie den Content jemals nutzen werden, macht AEG doch alles richtig.

    Ihr schafft es echt, dass ich mich noch schlecht fühle. :lachwein:

  • Solange eine große Anzahl Personen da mitmacht und sich melken lässt, egal ob sie den Content jemals nutzen werden, macht AEG doch alles richtig.

    Ich habe auch nie was anderes behauptet sondern nur dargelegt dass ich persönlich diesmal früher den Absprung schaffen möchte!

    Ausstehende Crowdfunding-Projekte:

    Arydia, Bad Karmas (Teburu), HEL - The Last Saga, Into The Godsgrave, Kingdoms Forlorn, Nanolith, Peacemakers: Horrors of War, RoboMon, Sword & Sorcery Abyssal Legends, Tainted Grail - Kings of Ruin, The Elder Scrolls (CTG), Unlikely Heroes, Vampire: Milan Uprising (Teburu), Witchbound

  • Solange eine große Anzahl Personen da mitmacht und sich melken lässt, egal ob sie den Content jemals nutzen werden, macht AEG doch alles richtig.

    Ich habe auch nie was anderes behauptet sondern nur dargelegt dass ich persönlich diesmal früher den Absprung schaffen möchte!

    ..., um noch früher in der Kampagne zu sein - Ziel: Backer Nr. 1 :D

  • Hmmm... also ich muss sagen so dolle wird man bei Dead Reckoning nun auch nicht überschüttet mit Erweiterungen. Es ist ja eh ein teures Spiel von Anfang an ohne Retail Absichten... kaufe ich mir doch lieber nach und nach noch etwas Content als schon wieder den neuesten, heissen Scheiß im All In. Mit der neuen Erweiterung werden ja auch neue Ziele, Regeln usw eingeführt... das Speil also gepfelgt und aktuell gehalten. Das ist doch inzwischen gute Sitte und auch im Nachhaltigkeitsaspekt besser sich für ein geliebtes Spiel mehr zu kaufen als das nächste Produkt auf gut Glück.


    Es wird doch gern mit zweierlei Maß gemessen. Es soll Menschen geben die brauchen immer das aktuellste IPhone. Evtl. tuts aber auch ein Update fürs alte. ?!

  • Ich habe auch gar nicht so viel gegen die Erweiterung, finde aber die Preispolitik echt überzogen, wenn man dafür jetzt wie bei der letzten Erweiterung 90€ für hinblättern soll, wovon ich stark ausgehe. Und nein: Ich muss die Erweiterung nicht kaufen und werde es daher nicht. Aber wem wollen die den bitte erklären, dass diese paar Komponenten in Entwicklung und Material so viel kosten, wie zwei mittlere Vollpreistitel. Das ist es, was mich so ärgert...


    Frosted Games wollten Dead Reckoning ja gerne in den Retail-Markt bringen, allerdings war die Nachfrage sehr gering, was sicherlich an bereits zwei Kampagnen inklusive deutscher Sprache lag. Damit war das Thema ja auch gestorben.


    Aus meiner Sicht war schon die Letters of the Marque-Erweiterung allenfalls 40€ Endpreis wert. Gilt für mich auch für die anderen Saga-Erweiterungen. Insofern werde ich das natürlich schade finden, das Spiel nicht mit dem neusten Gameplay-Content zu erweitern, aber das werde ich angesichts des Preises, den ich erwarte, wohl verkraften.

  • Ich glaube ich muss erst nochmal mit den anderen beiden Erweiterungen spielen. Ich hab da immer ein merkwürdiges Gefühl bei der Sache, die ich gar nicht definieren kann. Den Kampagnenteil zu spielen brauche ich nicht. Aber ich habe dadurch das Gefühl, dass ich einen Großteil der Erweiterungen auslasse.


    Auf der anderen Seite ist es doch eher das Schema "Grundspiel, und wenn es mich auffordert, dann bringe ich eine Karte aus der Erweiterung mit rein, die ich entweder für immer im Spiel lasse oder bei Bedarf auch aussortieren kann.", sobald ich die Kampagne auslasse, oder? Legacy light quasi.


    Dann wäre Letters of Marque ja tatsächlich die erste Erweiterung, die nennenswert neue Regeln mitbringt - vom Kampagnenmodus ganz abgesehen.

  • Ich habe auch gar nicht so viel gegen die Erweiterung, finde aber die Preispolitik echt überzogen, wenn man dafür jetzt wie bei der letzten Erweiterung 90€ für hinblättern soll, wovon ich stark ausgehe.


    Sorry, ich glaub dann hast du da echt was falsch gemacht. Ich habe für $141, das 3. Addon ($59) + Playmat ($20) + Minis ($30) inkl. Shipping und VAT erworben. Zum damaligen Wechselkurs von 0,915 ergab das einen Preis von 129,00€, summa summarum.


    Für das 3. Addon ergibt sich somit kalkulatorisch lediglich ein Preis von 69,50€ inkl. Shipping und VAT. 20€ Differenz, weit von 90€ entfernt...

    Ausstehende KS: ATO Cycle IV-V und 12SoH, Cthulhu: Death May Die, Cyklades Legendary Edt., Endeavor: Deep Sea, Nemesis Retaliation, Tidal Blades 2, Unconscious Mind


    abgeschlossene KS: Castles of Burgundy Deluxe, Dead Reckoning - Letter of M., Destinies + Witchwood, Dune: War for Arrakis, ISS Vanguard, Lords of Ragnarok, Oathsworn, Oceans Legends, Sea of Legends, Septima, Sleeping Gods: Distant Skies, Tainted Grail Kings of Ruin (One True King), Tamashii, The Great Wall, Unsettled

  • Sorry, ich glaub dann hast du da echt was falsch gemacht. Ich habe für $141, das 3. Addon ($59) + Playmat ($20) + Minis ($30) inkl. Shipping und VAT erworben. Zum damaligen Wechselkurs von 0,915 ergab das einen Preis von 129,00€, summa summarum.


    Für das 3. Addon ergibt sich somit kalkulatorisch lediglich ein Preis von 69,50€ inkl. Shipping und VAT. 20€ Differenz, weit von 90€ entfernt...

    Der Pledge war 59$ zzgl. 15$ Shipping zzgl. VAT. Das sind faktisch 88,06$. Das mögen heute 80,85€ sein, aber zum Wechselkurs im September 2022 waren das 88,03€. Keine Ahnung, wie du auf einen Wechselkurs von 0,915 kommst (was rechnerisch sogar immer noch 80,57€ und keine 69,50€ wären), aber nach meinen Informationen lag der Wechselkurs am 08.09.2022 bei 1 USD = 1,00026 EUR.


    Da liegst du ja selbst mit deinem eigenen Wechselkurs 10€ darunter.


    Also, was habe ich falsch gemacht?

    - hätte ich mehr Add-Ons (Playmat und Minis) dazu nehmen sollen, um in einer Mischkalkulation geringere anteilige Versandkosten für die Erweiterung selbst, aber faktisch mehr Geld zu zahlen?

    - oder hätte ich mich das ganze mit einem fiktiven Wechselkurs schön rechnen sollen? ;) :sonne:

    Einmal editiert, zuletzt von Kurbalin ()

  • Ich stimme zu; Dead Reckoning ist schon ein gewisser Luxus un die Addons sind keinesfalls billig.

    Das gründlich abzuwägen ist nicht verkehrt.

    Ich warte mal ab und wir spielen erstmal unsere zweite Kampagne zu Ende; da muss ich mich etwas zu durchringen weil ich einfach zu schlecht bin in dem Game und stets die hinteren Plätze belege. hmpf.


  • Ach, wie ich "Argumentations Rambo" oder "Bashing" liebe... egal, ich verzeihs dir und versuche nochmals über die Ratio zu sagen,
    dass das Addon günstiger war, als du angibst. Und wenn du es für soviel Geld bezogen hast, irgendetwas wohl falschgemacht haben musst.



    Fakt ist, dass "teuer" immer im Auge des Betrachters liegt, wenn wir schon argumentieren, dann möglichst auf Faktenbasis und
    nicht auf "gefühlten" Annahmen. Und zu guter letzt sind wir in einer freien Marktwirtschaft, es ist dein gutes Recht dich an dem Preis zu stören,
    es ist auch dein gutes Recht von einem Kauf abzusehen und du darfst dich sogar in einem Forum wie hier über die schlechte Preispolitik aufregen.
    Nnur andere doof anmachen, das solltest du eher nicht. :sonne:

    Ausstehende KS: ATO Cycle IV-V und 12SoH, Cthulhu: Death May Die, Cyklades Legendary Edt., Endeavor: Deep Sea, Nemesis Retaliation, Tidal Blades 2, Unconscious Mind


    abgeschlossene KS: Castles of Burgundy Deluxe, Dead Reckoning - Letter of M., Destinies + Witchwood, Dune: War for Arrakis, ISS Vanguard, Lords of Ragnarok, Oathsworn, Oceans Legends, Sea of Legends, Septima, Sleeping Gods: Distant Skies, Tainted Grail Kings of Ruin (One True King), Tamashii, The Great Wall, Unsettled

    Einmal editiert, zuletzt von Gilgamesh80 ()

  • Du reflektierst dich schon aber zwischendurch mal selbst, während du anderen erklärst, sie sollen andere nicht doof anmachen? Und von „gefühlten Annahmen“ schreibst?


    Der Wechselkurs vom 09.07.2023 ist ziemlich egal, wenn die Kampagne im September 2022 gelaufen ist. Für Kickstarter Kampagnen zahlt man nicht, wenn man reingeht und auch nicht dann, wenn man gerne möchte, sondern wenn die Kampagne endet, was am 19.08.2022 der Fall war. Am 22.03.2023 wurden die Shippingkosten und VAT auf der KK belastet. Wenn du natürlich schon zum Zeitpunkt der Kampagne wusstest, wie lange der PM offen haben würde und wie sich der Wechselkurs in der Zeit entwickelt, ist das natürlich cool für dich. Andere können das nicht.


    Mit den 15$ Shipping habe ich mich vertan, weil ich noch die Sleeves im PM dazu genommen habe, die 15$ gekostet haben. Shipping waren in der Tat 8$. Aber lassen wir den Wechselkurs gerne aus dem Spiel. Ich finde auch 80$ für so eine kleine Erweiterung übertrieben.

  • Du reflektierst dich schon aber zwischendurch mal selbst, während du anderen erklärst, sie sollen andere nicht doof anmachen? Und von „gefühlten Annahmen“ schreibst?


    Der Wechselkurs vom 09.07.2023 ist ziemlich egal, wenn die Kampagne im September 2022 gelaufen ist. Für Kickstarter Kampagnen zahlt man nicht, wenn man reingeht und auch nicht dann, wenn man gerne möchte, sondern wenn die Kampagne endet, was am 19.08.2022 der Fall war. Am 22.03.2023 wurden die Shippingkosten und VAT auf der KK belastet. Wenn du natürlich schon zum Zeitpunkt der Kampagne wusstest, wie lange der PM offen haben würde und wie sich der Wechselkurs in der Zeit entwickelt, ist das natürlich cool für dich. Andere können das nicht.


    Mit den 15$ Shipping habe ich mich vertan, weil ich noch die Sleeves im PM dazu genommen habe, die 15$ gekostet haben. Shipping waren in der Tat 8$. Aber lassen wir den Wechselkurs gerne aus dem Spiel. Ich finde auch 80$ für so eine kleine Erweiterung übertrieben.


    Denke, dass ich mich sehr gut reflektiere, danke für deine Fürsorge. Ich habe für dich nochmals gerne nachgesehen, wann der Pledge eingezogen wurde,

    am 13.07.2023. Das korreliert mit dem Datum vom 09.07.2023 +48h an dem der Late PM geschlossen wurde. In dem Sinn ist ein Wechselkurs Risiko eben bescheuert, weil sich innerhalb 10 Monaten einiges verändern kann. Bedeutet, dass das Addon (im Late Pledge) ca. 73,00€ gekostet hat.


    Unabhängig ob du das Addon in $ rechnest, solltest du den Preis von $59 nehmen. Das ist der tatsächliche Preis des Addons. Wenn wir in Europa sitzen und zu dem noch 19% VAT dazu kommen, dann ist das unser Bier, leider. Nicht die Preispolitik von AEG.

    Was wir dafür bekommen? zum einen Mal das Shipping selbst, das ist eine Leistung und dummer weiße auch noch 19% an den Staat. Dieser zahlt dann Bürgergeld oder vergünstigt die Bahn für ein 50Euro Angebot... oder was auch immer sonst


    Zum gefühlten Preis und dem anderen Rest habe ich bereits etwas geschrieben.


    In diesem Sinne ein schönes Wochenende noch



    PS: Alle die beim vergangenen Kickstarter eine "Deckhand Base" geordert haben, denkt an euren Bonus von $20,00 für eine weitere Kampagne von AEG.

    https://www.kickstarter.com/pr…ue-from-aeg/posts/4051671

    Ausstehende KS: ATO Cycle IV-V und 12SoH, Cthulhu: Death May Die, Cyklades Legendary Edt., Endeavor: Deep Sea, Nemesis Retaliation, Tidal Blades 2, Unconscious Mind


    abgeschlossene KS: Castles of Burgundy Deluxe, Dead Reckoning - Letter of M., Destinies + Witchwood, Dune: War for Arrakis, ISS Vanguard, Lords of Ragnarok, Oathsworn, Oceans Legends, Sea of Legends, Septima, Sleeping Gods: Distant Skies, Tainted Grail Kings of Ruin (One True King), Tamashii, The Great Wall, Unsettled

    4 Mal editiert, zuletzt von Gilgamesh80 ()

  • Das freut mich für dich, dass DU am 13.07.2023 in den Late Pledge eingestiegen bist. Das ändert allerdings nicht, dass die Kampagne am 19.08.2022 geendet ist.



    Und Versand sowie VAT der KAMPAGNE wurden am22.03.2023 berechnet.


    Einen Endpreis von 59$ bei einem Pledge-Preis von 59$ zu unterstellen, ist und bleibt schlicht falsch. Der Endpreis für den deutschen Kunden bleibt 80$. Den Rest deines Posts habe ich zugegebenermaßen nur noch überflogen, da du schon mit deinem ersten Satz leider falsch lagst.

  • Was wir dafür bekommen? zum einen Mal das Shipping selbst, das ist eine Leistung und dummer weiße auch noch 19% an den Staat. Dieser zahlt dann Bürgergeld oder vergünstigt die Bahn für ein 50Euro Angebot... oder was auch immer sonst

    Uuuund ein neuer Jammer-Kandidat für die Ignore-Liste ?(