Wishland

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Noch sind wir in der Preview, sieht nach einem ganz klassischen Euro Worker Placement aus. Aber ich mag das Thema. Noch gibt es nicht wahnsinnig viel Informationen aber hab es mir mal gespeichert.


    Wishland — Kickstarter

    Brettspiele: Angebote & Schnäppchen schnell gefunden unter www.brettspiel-angebote.de

    Mit Merkliste, individuellen Preisbenachrichtigungen, Bestpreis-Berechnung und Gewinnspielen.

  • ANZEIGE

  • Ich find's grafisch auch ok - aber irgendwie erinnert mich der Plan an "Das Streben nach Glück"....:/

    Liegt aber vielleicht nur an der Kartenauslage!?!


    Regeltechnisch muss ich's mir noch genauer anschauen.


    Hab ich was übersehen, oder klappen die externen KS-Links nur bei mir nicht?!:$

    Einmal editiert, zuletzt von FischerZ ()

  • weiß nicht... das sieht doch wie eine große Exceltabelle aus. Sagt natürlich nichts über die Spielmechanik aus, aber optisch spricht mich das auch mit den knallbunten Farben nicht an und verleitet mich nicht zu weiterer Beschäftigung damit. Man hat so seine Präferenzen und alle guten Spiele (so es denn eines ist) kann man eh nicht kaufen oder auch nur spielen.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • toasted

    Hat den Titel des Themas von „Wishland (Preview)“ zu „Wishland“ geändert.
  • Ist außer meiner Wenigkeit noch jemand eingestiegen?

    Mir hat´s gefallen - sowohl vom Preis als auch vom Artwork her. Ein schönes einfaches WP-Spiel mit Freizeitpark-Thema....

    Preis und Versandkosten sind tatsächlich noch absolut im Rahmen und mit unter 50€ kann man das sogar noch günstig nennen! :sonne:

  • ANZEIGE
  • Ist außer meiner Wenigkeit noch jemand eingestiegen?

    Mir hat´s gefallen - sowohl vom Preis als auch vom Artwork her. Ein schönes einfaches WP-Spiel mit Freizeitpark-Thema....

    Preis und Versandkosten sind tatsächlich noch absolut im Rahmen und mit unter 50€ kann man das sogar noch günstig nennen! :sonne:

    ...ja - habe auch gedacht, dass ich da mitmischen möchte...


    Zum einen schönes Thema...


    ...auch habe ich bislang kein WP im "Spielezimmer" gelagert - zu mindestens fiel mir keins ein - bei welchem man als Aktionsmöglichkeit,
    entweder
    Worker einsetzt (und dann die damit verbundene Aktion nutzt = klassisches WP)
    oder
    eben alle bis dahin eingesetzten Worker wieder vom Spielplan zurück nimmt
    (erinnerte mich ein wenig an Lewis & Clark, wenn man ein Lager aufschlägt und alle Expeditionsteilnehmer wieder auf die Flosse nimmt und die lieben benachbarten Mitspieler diese dann nicht mehr schmarotzend mit nutzen können)....


    Wahrscheinlich habe ich doch irgend sowas, dennoch fand ich das Ganze vom Lesen der Regeln interessant genug und dann war es - wie du anführst - ja preislich noch in einem Rahmen, den man heutzutage eher weniger zu Gesicht bekommt ....

  • Und die Auslieferung sollte ja bereits seit Mitte März stattfinden - allein....ich habe bis heute weder eine Versandbestätigung noch mein Spiel?!

    Irgendwie sehe/höre ich überhaupt nichts aber es gibt bereits seit einiger Zeit Fullfilment-Meldungen auch für Deutschland.


    DiSta oder stille Mitbacker: Wie sieht´s bei Euch aus??

  • ich habe am 1.4. eine Mail von der dhl bekommen, die was über Shipquest angekündigt, seitdem nichts mehr gehört. Kann auch nicht zu 100% sagen, ob es Wishland ist, aber vermute ich mal, da meine anderen KS noch nicht unterwegs sein sollten...


    Im gestrigen Update steht, dass ein Großteil des Fullfilment im April/teilweise Anfang Mai stattfinden soll.

  • Nee, ich habe bis jetzt noch gar nichts - nada..... :crying:

    Und bei den Updates hatte ich das so gelesen, dass alle anderen (außer Deutschland) ab Mitte April bis Mai ausgeliefert werden, da die Auslieferung aus Deutschland kommt.

    Mal sehen, wann es eintrifft.....

  • DiSta oder stille Mitbacker: Wie sieht´s bei Euch aus??


    ich habe am 1.4. eine Mail von der dhl bekommen, die was über Shipquest angekündigt, seitdem nichts mehr gehört. Kann auch nicht zu 100% sagen, ob es Wishland ist, aber vermute ich mal, da meine anderen KS noch nicht unterwegs sein sollten...


    Im gestrigen Update steht, dass ein Großteil des Fullfilment im April/teilweise Anfang Mai stattfinden soll.

    ..so ne Mail habe ich auch am 01.04. erhalten, denke auch dass es sich dabei um Wishland handeln dürfte/könnte...

    (Könnte aber auch alternativ Lions of Lydia sein, da war auch Shipquest genannt, aber irgendwie denke ich, es in st Wishland....)


    Aber seitdem keine Veränderung bei der Sendungsnachverfolgung. :(


    Warten wir's einfach ab, hilft ja nix. Wird schon kommen....

    Auf mein "On the Rocks" warte ich schon bedeutet länger.... ?(

  • Jetzt hat sich das aufgeklärt, da der Versand (nach Erstellung der Aufkleber am 01.04.) nun auch mal startet:

    Ich hatte die Mitteilung am 01.04. doch erhalten, aber ein paar Tage später wurde dann Burgle Bros. 2 vom gleichen Versender direkt versendet. Von daher habe ich die Mitteilung vom 01.04. (die für Wishland) gelöscht, weil ich dachte, die wäre für Burgle Bros. 2 gewesen.


    Jetzt habe ich die Nummer wieder in der DHL App und sehe, dass es die alte vom 01.04. war - somit alles okay und ich hoffe auf eine Lieferung von Wishland diese Woche! ;)

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • So, mal ein kleiner Ersteindruck nach einer Partie zu zweit mit meiner Frau, wegen der ich das ja hauptsächlich gebacken habe:


    Anleitung:

    Die deutsche Übersetzung scheint mir sehr gelungen, es gab nur an einer Stelle Verständnisschwierigkeiten meinerseits (bei der Siegpunktberechnung, die finde ich sehr unintuitiv), kann aber auch an mir statt an der Anleitung liegen...Sonst wie gesagt gut strukturiert, alle besonderen Karten sind ausführlich erklärt.


    Material:

    Das Material ist wirklich hochwertig, gerade für den doch niedrigen Kickstarterpreis, insbesondere die Metallmünzen machen natürlich was her. Die vielen Holzteile mit Prägung gefallen auch. Das Spielbrett wirkt erstmal sehr unübersichtlich, ich unterstelle mal Absicht (im Freizeitpark ist es ja auch wuselig).



    Kurzbericht:


    Wir haben die optionalen Ziele und die Managerkarten in der Erstpartie zunächst rausgelassen.

    Das Spiel sieht ja so nett und fast kindgerecht aus, ist aber knallhart. Am Anfang hat man kaum Geld oder Einkommen, so dass ich mich bedingt durch das Kartenlimit in der ersten Runde "tot" gespielt habe und nach 2 Arbeitern schon wieder abräumen musste. Da kam der Bauchspieler durch. Ich muss meine Züge auf jeden Fall besser planen. Ich habe versucht die Kofferleiste frei zu spielen, um Sofortboni zu erhalten, meine Frau spielte recht schnell die Arbeiter frei. Hier liegt wohl ein Hauptschlüssel zum Sieg: Da man immer jedes Feld besetzen kann, es nur "teurer" wird, sind die Arbeiter wie eine Ressource zu behandeln. Da man, wenn alle Arbeiter freigespielt sind, bis zu drei Arbeiter einsetzen kann, um die Kosten einer Karte zu reduzieren, sollte man dies wohl schnell schaffen.

    Ich habe dann auf "Glücksleiste" und Siegpunkte gespielt, meine Frau hat sich ne nette Geldproduktion aufgebaut, was mir verwehrt blieb...sie hat klar gewonnen... nächste mal muss ich mehr auf Restaurantkarten und Kartenlimit spielen. Da es sieben Runden gibt wird oft produziert, eine kleine Engine scheint sehr wichtig.

    Zudem werden wir unbedingt die Managerkarten dazu nehmen, da man am Anfang echt wenig machen konnte. Die Skills der Manager lesen sich abwechslungsreich, denke, da wird das Spiel noch Zug gewinnen.

    Zu zweit hat es uns Spaß gemacht, man kann immer was machen, auch wenn man nicht immer weiß, was man tut (denke, das ist Gewöhnungssache). Das ständige Vorschieben von Zug- und Rundenmarker kann man schnell vergessen und die Siegpunktberechnung mit den Maskottchen finde ich umständlich gelöst. Das Spiel scheint komplexer als es aussieht, die einfachen Regeln machen es nicht einfach zu gewinnen. Wenn ich mir das zu viert vorstelle, glaube ich, wird es ne ganz andere Nummer, da die Kosten an Arbeitern bei einem vollen Spielbrett schnell sehr hoch gehen werden und man mehr Räumaktionen machen wird.



    Kurzfazit: Ein gelungener Euro mit ungewöhnlichem Arbeitereinsetz-Mechanismus und schönem Material. Wird wieder auf den Tisch kommen, um es näher zu testen. Meiner Frau gefällt`s, Mission erfüllt...

  • #Wishland

    Habe das Spiel endlich auch erhalten; dieses bunte, wuslige, lebendige hatte mich beim KS schon gebackt...


    Imperator I. hat das Spiel schon recht gut beschrieben, man kann das Spiel sehr aus dem Bauch heraus spielen, so als gemütliches Familienspiel (was ich auch einmal mit meinem 7j Sohn gemacht habe) --> eher wenig Punkte; oder als typisches, knallhartes Eurospiel um die Punktezahl möglichst zu optimieren.

    Bei Spielende hatte ich bisher so ca 15 bis 30 (maximum 34) Punkte, daher zählt jeder einzelne (harterarbeitete) Punkt.


    Zu zweit ist es natürlich deutlich weniger konfrontativ, da das Spielfeld, zB Anzahl aufgedeckter Karten, etc, nicht abweicht zum 4 Personen Spiel.

    Gerade bei 4 Personen muss man vielmehr darauf achten wer wann was setzen könnte (Geld, Anzahl Meeples) und wann sie ihre Meeples zurück nehmen etc. Was mir sehr gefällt, ist, dass in jedem Spiel fast alle Karten aufgedeckt werden und so das Glück minimiert wird. Jedoch muss man seine Taktik immer anpassen, da man nicht weiss welche Karte in welcher der 4 Runden kommt.


    Das Material ist super gut gemacht, tolle Zeichnungen, schöne Meeples, lachender Smiley für die Zufriedenheit, richtige Münzen etc. Preis/Leistung passt da super gut.


    So, für wen ist nun das Spiel?

    Eigentlich für jeden der es bunt mag - bequem als Familienspiel, oder herausfordernd in der Gruppe, da ist alles dabei.

    Auch das Balancing von Aktionen und Spiellänge finde ich gut gelungen.

    Nur die Endauswertung was wieviel Punkte gibt, ist beim ersten Mal unübersichtlich beschrieben und etwas verwirrend, aus meiner Sicht aber die einzige kleine Hürde.

    Die Minierweiterung mit den braunen Karten und neuen Zielen bringt Abwechslung.

    Allgemein sind alle Karten und Ziele sehr gut beschrieben in der Anleitung.


    Solo

    Taugt das Spiel für Solo? Aus meiner Sicht auf jeden Fall JA, aber nicht mit dem beschriebenen Solo-Modus. Da ist der Glücksfaktor welche Karten aufgedeckt werden viel zu hoch und widerspiegelt nicht das Spielgefühl bei 2-4 Personen. Alternativ habe ich 2- bis sogar 4-händig gespielt, was sehr gut funktioniert. Neu hat jemand auf BGG einen anderen Solo-Modus vorgeschlagen, welche ich noch nicht ausprobiert habe.


    Fazit:

    Sehr schönes bunter Spiel, gut verzahnt, tolle Mechanismen, aber für Highscores nicht zu unterschätzen.

    (nach 4 Spielen, Solo, 2-4-händig; und 1 Spiel 2er): prov. 8.2/10



    PS: Hatte einen Schaden am Brett, wird anstandslos & rasch ersetzt.