The Great Wall - Awaken Realms

  • Was für mich persönlich nicht gut funktioniert ist der Solo-Modus. Fand es persönlich recht anstrengend drei Spieler parallel mit unterschiedlichen Regeln/Sonderregeln zu steuern. Für den Aufwand, welchen man dort betreibt hielt sich der Spielspaß im Gegenzug sehr in Grenzen.

  • ANZEIGE
  • Braucht das Spiel zwingend Sleeves bzw. wie ist die Kartenqualität?
    Ähnlich mässig wie bei Nemesis?

    Und taugen die von Awaken Realms etwas oder wenn dann lieber selbst welche besorgen?

  • Braucht das Spiel zwingend Sleeves bzw. wie ist die Kartenqualität?
    Ähnlich mässig wie bei Nemesis?

    Und taugen die von Awaken Realms etwas oder wenn dann lieber selbst welche besorgen?

    Ich habe gesleeved. Es ist Nemesis und Arnak Qualität. Bei einem mit Erweiterungen 150 Euro Spiel wäre es sonst ärgerlich. Aber man muss nicht zwingend sleeven, da sie (wie schon gesagt) während des Spiels nicht gemischt werden müssen. Aber vorher.

    Muss man selber entscheiden.

  • Ich habe alles gesleevt.

    Zu den Awaken Realms Sleeves - ja, ich finde schon. Die sind schön dick und stabil und gefallen mir sehr gut. Vergleichbar mit Paladin Sleeves (Vielleicht rebranded?). Preis/Leistung finde ich super. Swan Panasia war immer ein wenig günstiger, aber so hat man wenigstens bei AR immer die richtige Menge und die Qualität stimmt.

  • Ich hab's gerade gesehen. Kann mir vielleicht jemand ein paar Fragen dazu beantworten?


    Mich würde die Meeple-Version interessieren - soweit ich sehen kann ist das auch die Asmodee-Version, richtig?

    Dann gibt es die SGs auch bei Asmodee - merkwürdig! Vor allem weil ich alle 4 Boxen (Grundspiel, SGs, Uralte Geister und Schwarzpulver) bei FW günstiger bekomme als im Latepledge - eben in der Meepleversion.


    Letzte Frage: Was machen die Erweiterungen und lohnen sie sich?

  • ANZEIGE
  • Die Meepleversion kriegst du nur noch im Retail. Im Reprint auf Gamefound gibts nur die Miniaturen. Ursprünglich gab es sie in der ersten Kampagne zur Auswahl.

  • Die Meeple-Version ist quasi die Einzelhandelsversion, die im Unterschied zur ersten Kampagne halt nicht gebündelt angeboten wird sondern als verschiedene Erweiterungen.


    In der aktuellen Kampagne gibt es nur die Miniaturenversion, daher auch der höhere Preis.


    Dschingis Khan aus den Stretch Goals wird im allgemeinen und die Schwarzpulver Erweiterung im besonderen oft gelobt - die mythischen Kreaturen sowie die Ratte sollen keinen besonders großen Einfluss haben.


    Aufgrund der Preisstruktur würde ich wohl Schwarzpulver den Stretch Goals vorziehen, es sei denn man braucht den 5. Spieler unbedingt.

    Einmal editiert, zuletzt von Kadric ()

  • PowerPlant Lohnen wie immer eher relativ. Für mich ist das Spiel in der Grundversion absolut rund und einiges der wenigen was tatsächlich kooperativ wie auch kompetitiv funktioniert.


    In der Kürze:


    Ancient Beats - vier Viecher, entschuldige, mythische Wesen, die du über neue Berater nutzen kannst. Sehr entbehrlich.

    Iron Dragon - eine mächtige Waffe, du du als last ressort einsetzen kannst. Wie genau der Schaden ausfällt wird zufällig über ein Deck bestimmt. Mäh.

    Black Powder - große Erweiterung, die diverse Neuerungen bringt. Für uns hat sie das eh nicht super eingängige Spiel zu kompliziert gemacht.

  • Zu Tommesbx Ausführungen ist eigentlich nichts hinzuzufügen.


    Wir spielen bei uns daheim nur mit der Dschingis Khan Erweiterung.


    Ratten, Uralte Biester bringen gar keinen Mehrwert.

    Und bei der Schwarzpulver-Erweiterung bin ich sehr gespalten. Plustert das Spiel immens auf. Die Belagerungs- und Verteidigungswaffen sowie die Türme sind cool, verändern auch das Spiel an sich, meiner Meinung nach, mehr zum Kampf hin. Und das finde ich persönlich eher schade. Wenn man da einen falschen General bzw. falsche Berater hat sieht man kein Land. Aber trotzdem haben diese Sonderwaffen und -einheiten etwas. Und wie schon erwähnt, ablauftechnisch ist das Grundspiel schon "heavy". Ohne meiner selbstverfasster Kurzablaufanleitung wäre es ein Graus. Mit Schwarzpulver wird's noch extremer.

    Einmal editiert, zuletzt von Gewei ()

  • Unsere Erfahrungen mit unterschiedlicher Spielerzahl hat folgendes zu Tage geführt (wie gesagt, subjektiv):


    SG Box ein „Muss“. Wir spielen immer mit Dschingis Khan. Das bring einfach eine weitere Endbedingung und Würze ins Spiel. Würde man nicht wissen das es eine Erweiterung ist, man würde es nicht merken. Vor allem thematisch klasse. Auch die Szenarien sind abwechslungsreich. Der fünfte Spieler ist eh klasse, und sei es um andere Asymmetrien möglich zu machen.


    Koop haben wir noch nie gespielt.


    Die Schwarzpulver Erweiterung wird bei uns auch immer mitgespielt. Es sieht einfach klasse aus. Und es erweitert und erhöht den Schwierigkeitsgrad nochmal, was nach einigen Partien durchaus sinnvoll werden kann. Wir hatten zuvor nie einen Durchbruch. Das Spiel ist so einfach anspruchsvoller, was uns sehr gefällt.


    Die Kreaturen liegen hier, wurden aber noch nie eingesetzt. Vielleicht die Erweiterung, die es am wenigsten braucht.


    Und die Ratte ist in der SG Box. Bringt einfach ein Gold bei einer bestimmten Aktion. Nehmen wir immer mit. Ist nicht aufwendig zu spielen.


    Die Ressourcen braucht es nicht wirklich. Die Basis Ressourcen sind klasse.


    Und im Vergleich Meeple vs. Miniaturen: Alle die mitgespielt haben würden immer die Meeple vorziehen. Sie sehen super aus, und sind viel besser zu spielen. Klasse Haptik.


    Vielleicht hilft die Einschätzung weiter?


    Grundspiel und SG „Pflicht“. Schwarzpulver ist eine nicht zwingende, dennoch herausfordernde Ergänzung.

  • ANZEIGE
  • Und im Vergleich Meeple vs. Miniaturen: Alle die mitgespielt haben würden immer die Meeple vorziehen. Sie sehen super aus, und sind viel besser zu spielen. Klasse Haptik.

    Frage dazu:

    Hattet ihr da wirklich beides zum Vergleich?

    Die Mini-Version hat ja meines Wissens keine Meeples zusätzlich.

    Bezüglich Tischpräsenz finde ich die Minus schon toll, vor allem auch bei der Black Powder Erweiterung.

  • Man konnte in der KS Kampagne damals beides bekommen.

    Die Miniaturen sehen klasse aus. Sehr schöner Guss, tolle Details.

    Zum spielen nehmen wir sie dennoch nicht. Zu unpraktisch.

    Die 100 Euro Mehrpreis kann man sich sparen, denke ich. Das Spiel wird dadurch nicht besser.

    Die Meeple setzen sich durch die individuellen Formen durchaus von Massemeeplen ab.

  • Zum spielen nehmen wir sie dennoch nicht. Zu unpraktisch.

    Die 100 Euro Mehrpreis kann man sich sparen, denke ich. Das Spiel wird dadurch nicht besser.

    Die Meeple setzen sich durch die individuellen Formen durchaus von Massemeeplen ab.

    Ich glaube das ist einfach Geschmacksache. Persönlich sehe ich hier keinen Vorteil bei der Übersichtlichkeit. Die Unterscheidung zwischen Lanzenträger und Reiter Miniatur wird man ja noch hinbekommen. Bei den Meepeln stören mich hingegen die Sticker, welche sich relativ leicht lösen.

  • Hallo zusammen,

    bin gerad im Urlaub und hab die Grundbox von „The Great Wall“ dabei. Wie bekannt passen ja die zusammengebauten Mauern nicht in die Grundbox und ratet mal was ich natürlich nun zu Hause vergessen habe … 😅

    Könnte mir bitte jemand die Tableaus der Mauern einmal abfotografieren, damit wir die entsprechenden Verteidigungswerte, Kosten und Figurenplätze sehen können? Das wäre super nett. 🙂

    ~ Du sagst, lass uns weitergehen - eine Stunde, höchstens zwei. Bald werden wir Häuser sehen - und dann ist er vorbei - der lange Weg zurück ~

    ~ Janus ~

  • Könnte mir bitte jemand die Tableaus der Mauern einmal abfotografieren, damit wir die entsprechenden Verteidigungswerte, Kosten und Figurenplätze sehen können? Das wäre super nett. 🙂

    BGG to the rescue:


    The Great Wall
    6
    boardgamegeek.com


    The Great Wall
    3D printable walls available for free: https://www.myminifactory.com/object/3d-print-optional-walls-for-the-great-wall-boardgame-by-awaken-realms-205838
    boardgamegeek.com