Sleeping Gods - Red Raven Games

  • Für mich ist die Einordnung allerdings passend und jetzt?! Die frau als hauptspielpartnerin fand das Spiel schlafende Götter langweilig und ich mochte es nicht weiter solo spielen, weil zur gleichen Zeit ein anderes Medium, welches ich ähnlich genug zum Vergleichen fand, sich als das wesentlich bessere herausgestellt hat für meine wenige freie Zeit. Könnt ihr nicht verstehen? Ist völlig ok und trotzdem kann (m)eine andere Sichtweise wohl mal stehenbleiben.

    Fenyx Rising geht doch alles andere als gnädig mit deiner Zeit um. Ubisoft baut seine Spiele doch extra so auf, damit du diese immer weiter spielst, obwohl man schon nach kurzer Zeit nichts Neues geboten bekommt. Kopfkratz

    Der gemeinte Unterschied ist nicht die Zeit an sich, sondern die mit Freude verbrachte Zeit und da war nunmal das individuelle Gefühl: Fenyx Rising > Schlafende Götter...

    Mögest Du in uninteressanten Zeiten leben...

    Einmal editiert, zuletzt von Neva Kee ()

  • ANZEIGE
  • Fenyx hat mich anfangs auch noch begeistert. Das lies aufgrund des ubisoftschen Grindingsystems und der fehlenden Abwechslung und Spieltiefe aber leider recht schnell nach. Da kam mir Sleeping Gods als Solospiel schon etwas solider vor. Das aber nur am Rande.


    Grundsätzlich konkurrieren bei mir im Solobereich auch immer die Konsolenspiele mit und oft gewinnen sie den Vergleich.