Welcome to – Punkte für fertige Siedlung?

  • ANZEIGE
  • Puh...unter dem Titel habe ich mir gerade einen ganz anderen Thread vorgestellt, bis ich realisiert habe, dass die ersten beiden Wörter ein Spieletitel sind...:lachwein:

    Ach ja? Definier mir "normal"!

  • Was meinst du mit "Makler"? Es gibt die Punkte über Real Estates (was dem Makler-Begriff nah kommt), aber da wird ja nichts verkauft. Meinst du die City Plans? Das hat mit Makler nichts zu tun, aber kommt dem nah, was du mit "verkauft" meinen könntest.


    Solltest du das Erfüllen von City Plans meinen: Die Siedlungen, die du da im Spiel bereits gewertet hast, kannst du am Ende über die Real Estate-Wertung auch noch werten.


    Disclaimer: Mir liegt das Spiel nur auf Englisch und Französisch vor...

    Einmal editiert, zuletzt von ode. ()

  • yzemaze

    Hat den Titel des Themas von „Welcome to Regelfrage“ zu „Welcome to – Punkte für fertige Siedlung?“ geändert.
  • ode. : wenn das violette Symbol ins Spiel kommt, wird der "Immobilienmakler" tätig und Du kannst den Wert einer beliebigen Grundstücksgröße (von 1-6) erhöhen, indem Du in der entsprechenden Spalte ein Kreuz machst...

    Ja, das weiß ich.


    Hab gerade versucht die deutsche Regel online zu finden. Gibt es scheinbar nicht. Die Blue Cocker-Seite erreiche ich nicht... Insofern komm ich mit den Begrifflichkeiten vielleicht nicht ganz klar. Aber in der englischen Version wird da eben weder durch die Makler noch durch die Stadtpläne was verkauft.


    Wichtig ist aber, dass die durch Stadtpläne bereits gewerteten Gebiete eben auch in der Maklerwertung am Ende noch zählen. Und da alle Maklerwerte mindestens den Wert 1 haben ohne je ein Kreuz dort gemacht zu haben, bringen sie eben auch alle Punkte, wenn sie denn ordnungsgemäß umzäunt wurden...

  • Endlich mal ein Thread zu diesem Spiel! :)

    Die deutsche Anleitung ist leider nach eine absolute Katastrophe. Sehr schade ...
    Bei der "Real Estate"-Aktion war ich auch erst verwirrt. Hunter und Cron spielen die Regel in ihrem Video meiner Meinung nach falsch.
    In den Kommentaren versuchte man mich dann eines besseren zu belehren. Ich spiele es aber weiterhin so, wie ich es verstanden habe, was auch irgendwie mehr Sinn macht.
    Sobald ich mich für eine Hausnummer und der "Immobilienmarkler"-Aktion entscheide, kreuze ich beliebig einen Wert der Grundstücksgröße weg, egal ob die Siedlung schon fertig ist oder nicht - obwohl in der Anleitung steht, dass er "fertige Siedlungen verkauft" ...

    Ich mag das Spiel sehr gerne, finde es aber schade dass es wahrscheinlich keine Empfehlung oder Nominierung bekommen wird.
    Die Übersetzung ist schlecht und leider ist es auch nicht wirklich lokalisiert ... Wenn wir die "Bis"-Aktion nutzen, vergeben wir die Hausnummer mit dem Zusatz A ... Fühlt sich heimischer an :)

  • ANZEIGE
  • Ich kann dir nur zustimmen littlemeeple Die deutsche Übersetzung ist grottig. Wie ich bereits im Wochenbericht schrieb gehören einige der Sätze da eher ins Bürgerliche Gesetzbuch. Zum Glück ist die englische Regel sehr gut strukturiert und da wird der Punkt mit den Wertungen auch klar. Kann jedem nur empfehlen mal in die englische Regel zu schauen. Liest sich schön flüssig und ist gut geschrieben. Ich kam da mit meinem mittelmäßigen Englisch gut zurecht.

  • Sobald ich mich für eine Hausnummer und der "Immobilienmarkler"-Aktion entscheide, kreuze ich beliebig einen Wert der Grundstücksgröße weg, egal ob die Siedlung schon fertig ist oder nicht - obwohl in der Anleitung steht, dass er "fertige Siedlungen verkauft" ...

    Ich denke auch, dass das so richtig ist. Ich schreibe irgendwo die Hausnummer rein und mache dann 1 Kreuz, um den Wert einer der 6 Spalten zu erhöhen - fertig. Alles andere wäre doch viel zu kompliziert gedacht oder? Ich finde die englische Anleitung (habe das Spiel nicht auf deutsch) da auch relativ eindeutig:


    „Promotes and increases the value of completed housing estates. To use the Real Estate Agent, choose a Real Estate column and cross off the top-most, lowest-numbered space. At the end of the game, each completed estate (size 2, 3, 4, etc...) scores as many points as the smallest, unchecked number from its corresponding column.“


    Der Einleitungssatz ist natürlich der deutschen Anleitung ähnlich, beschreibt m.E. aber nur seinen Effekt für die Schlusswertung. Die Beschreibung, wie man seine Aktion ausführt, nennt keinerlei Bedingungen, außer dass man die aktuell niedrigste Zahl einer Spalte nehmen muss (logisch).


    Kann jedem nur empfehlen mal in die englische Regel zu schauen. Liest sich schön flüssig und ist gut geschrieben. Ich kam da mit meinem mittelmäßigen Englisch gut zurecht.

    Dann empfehle ich direkt noch hinterher, die 2.0-Regeln zu nehmen! Ich habe noch die Erstausgabe (engl./frz.) von Blue Cocker Games und musste da auch mehrfach BGG bemühen. Da war auch das Original nicht unbedingt das Gelbe vom Ei...

  • Kann jedem nur empfehlen mal in die englische Regel zu schauen. Liest sich schön flüssig und ist gut geschrieben. Ich kam da mit meinem mittelmäßigen Englisch gut zurecht.

    Dann empfehle ich direkt noch hinterher, die 2.0-Regeln zu nehmen! Ich habe noch die Erstausgabe (engl./frz.) von Blue Cocker Games und musste da auch mehrfach BGG bemühen. Da war auch das Original nicht unbedingt das Gelbe vom Ei...

    Wenn Du die hier meinst ... BoardGameGeek ... das ist wohl eine überarbeitete Fassung einer kommenden Lizenzausgabe (Deepwater Games) und deckt sich *nicht* unbedingt mit der (inzwischen vielleicht auch verbesserten?) Regel des Originalverlages (Blue Cocker) - steht so jedenfalls in den Kommentaren dort unten zu lesen, die auch an dieser Fassung Widersprüchliches entdeckt haben wollen.So schwierig oder missverständlich fand ich jetzt die Regel nicht (erste englische Fassung, auf der SPIEL gekauft) - hab das Spiel aber auch auf der Messe erklärt bekommen. Will nur sagen, "besser" scheint diese Version 2.0 auch nicht zu sein, erspar mir selbst gerne die Detailanalyse.


    Die Originalregeln (EN / FR / DE) findet man bei bluecocker.com, hier unter Downloads Welcome – BLUE COCKER GAMES

    Sehr interessant dort auch das als "goodie" verfügbare veränderte Spielformular (mehr Grundstücke, Parkanlagen in nur zwei der Straßen)

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    Einmal editiert, zuletzt von Hartmut Th. ()

  • Will nur sagen, "besser" scheint diese Version 2.0 auch nicht zu sein, erspar mir selbst gerne die Detailanalyse.

    Sie ist deutlich besser, deswegen habe ich sie oben erwähnt. :rolleyes: Ich selbst habe das Spiel mit der Originalregel gerlernt, dabei einige Fragen gehabt, diese Fragen auf BGG alle nachschlagen müssen, um dann zu sehen, dass es für die geplante Neuauflage überarbeitete Regeln gibt. Ich habe beide Regeln in der Schachtel und habe beide verglichen. Seite für Seite, Wort für Wort. ;) Für meine Begriffe ist die 2.0 Regel genau an den Stellen eindeutig, an denen ich vorher noch Fragen hatte. Da hat man einige Sachen umformuliert und klargestellt. Daher klare Empfehlung von mir, wenn jemand mit deutschem Spiel mal in die englische Regeln schauen mag. Ich sage nicht, dass sie perfekt ist, wenn man den ganzen Kommentaren Glauben schenken darf, aber eben deutlich besser und für mich nun auch ausreichend.

  • Sowohl in der englischen als auch in der französischen Regel steht beim Abschnitt "Stadtpläne" nach dem Hinweiskasten noch ein Absatz, dass der erste, der einen Plan erfüllt alle Karten mischen kann. Das ist in der deutschen Regel weggefallen, oder steht das woanders? . Ich hab schon an meinem Gedächtnis gezweifelt, in Essen das englische Spiel gespielt und das deutsche gekauft und dann diesen Absatz gesucht....

    Einmal editiert, zuletzt von Madita () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Sowohl in der englischen als auch in der französischen Regel steht beim Abschnitt "Stadtpläne" nach dem Hinweiskasten noch ein Absatz, dass der erste, der einen Plan erfüllt alle Karten mischen kann. Das ist in der deutschen Regel weggefallen, oder steht das woanders? . Ich hab schon an meinem Gedächtnis gezweifelt, in Essen das englische Spiel gespielt und das deutsche gekauft und dann diesen Absatz gesucht....

    Hast recht - im Vergleich der PDF Versionen DE und EN fehlt der Satz im Deutschen. Vielleicht einfach weggelassen, weil es eh optional gedacht war uund die Seite mit der Übersetzung eh schon voll (Englisch ist kompakter als Deutsch). Finde ich aber eine schöne Regel, ist auch ein guter Zeitpunkt, um vermutlich ohne weiteres Mischen das Spiel zum Ende zu bringen. Die Karten in drei *genau* gleich große Stapel aufteilen machen wir eh nie, nur ungefähr (wer will denn bitte die Karten abzählen). Und ist einer leer, werden die gespielten Karten gemischt und so etwa neu auf (genauer: unter) die drei Stapel verteilt.

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Man kann eine Siedlung aber erst über den Makler verkaufen wenn diese fertig ist (Also z.B. 3 Nummern nebeneinander und von beiden Seiten eingezäunt).


    Man kreuzt dann den niedrigsten Wert der jeweiligen Siedlungskategorie ab und muss die verkaufte Siedlung als verkauft markieren (durch einen Strich über der verkauften Siedlung). Diese wird bei der Schlusswertung nicht mehr gewertet.

    Einmal editiert, zuletzt von Askandi ()

  • Askandi: Ich habe das Gefühl, dass du hier zwei verschiedene Dinge durcheinander schmeißt. Einen Strich über einer fertigen Siedlung mache ich nur, wenn ich einen „Auftrag“ (City Plan im Original, kenne die deutschen Übersetzungen jetzt nicht) erfülle. Dafür muss diese in der Tat auch abgeschlossen sein. Der Strich erinnert mich aber nur daran, dass ich diese Siedlung kein 2. Mal für einen Auftrag einsetzen darf und sie später mit der Zaunaktion auch nicht mehr aufsplitten kann (gewertet wird sie aber gleichwohl am Spielende). Der Real Estate Agent / Immobilienmarker wertet - und das steht m.E. schon recht eindeutig in der Anleitung - erst am Spielende („At the end of the game, each completed estate (size 2, 3, 4, etc...) scores as many points as the smallest, unchecked number from its corresponding column.“). Da schreibe ich auf dem Zettel auch jeweils die Anzahl meiner fertigen Siedlungen der jeweilige Größe rein und multipliziere diese Zahl mit dem aktuellen Spaltenwert.

  • ANZEIGE
  • Man kreuzt dann den niedrigsten Wert der jeweiligen Siedlungskategorie ab und muss die verkaufte Siedlung als verkauft markieren (durch einen Strich über der verkauften Siedlung). Diese wird bei der Schlusswertung nicht mehr gewertet.

    Das ist leider falsch. Puma hat es schon ganz richtig eingeordnet...

  • MarcelP hat Recht.

    Macfly4: Vermutung stimmt.


    Bestätigt meine Entscheidung, bei englischen Originalen beim englischen Spiel zu bleiben (z.B. bei Pandemic: Fall of Rome auch schon wieder der erste Regelfehler auf BGG entdeckt worden).


    Welcome to … super Spiel. Macht Laune!


    … und ist wirklich SEHR einfach von den Regeln. Nicht abschrecken lassen!

    ... and all that Jazz !!!

  • ANZEIGE
  • Ich habe gerade zufällig diese deutschen Regeln gefunden, die am 22. Dezember bei BGG in einem Thread gepostet wurden. Scheint eine Überarbeitung der alten deutschen Regeln zu sein, allerdings kann ich sie nicht miteinander vergleichen, da ich die deutschen Regeln gar nicht besitze.